Alternativ im Namen des Mainstream

90

13. Oktober 2017 von UBasser


Man kann täglich die sogenannten „Einzelfälle“ lesen, welche unzählig auf diversen „alternativen Portalen“ im Internet aufgelistet werden und man kann sich endlos darüber echauffieren, wie in der in der Politik damit umgegangen wird. Die Unerträglichkeit steigert sich bis zum blanken Haß und Abhilfe ist nicht in Sicht, schon deswegen nicht, weil sämtliche politische Parteien in Deutschland ähnlicher einer Einheitspartei wie der SED in der damaligen DDR, nicht sein können. In den letzten 2 Jahrzehnten hat sich die Politik dermaßen zum Negativen entwickelt und gegen das deutsche Volk gewandt, wie es bisher nur der Bolschewismus in seiner Gleichmacherei praktizieren konnte. Machtloses Zuschauen ist oftmals angesagt.

Überall und zu jeder Gelegenheit muß die deutsche Geschichte bemüht und in den Schmutz gezogen werden. Daß das in GEZ- und Regebogenmedien geschieht, wundert nicht, denn schließlich sind sie den „Siegern“ von einst verbunden. Verwunderlich ist auch nicht, daß dies in Teilen der sogenannten alternativen Presse zuweilen der Fall ist. Stecken hier doch ähnliche Kräfte dahinter, oder vielleicht noch schlimmer, jene Feinde des deutschen Volkes. In den meisten alternativen Presseportalen wird Israel, wie auch jeder einzelne Jude hochgejubelt, obwohl bereits allerorts bekannt ist, daß gerade zionistische Juden und im Besonderen Israel, die Geschickte der Welt lenken, und sich darüber hinaus ihre Eine-Welt-Ordnung um jeden Preis aufbauen möchten. Denn schließlich sind die Juden das auserkorene und einzige Volk, welches den Führungsanspruch in der Welt besitzt – so zumindest steht es in ihren Büchern. (Es geht hier nicht um die Juden, die irgendwo ihr Leben fristen, wie jeder andere auch. Es geht nicht um die Juden, die ehrlicher Arbeit nach gehen und ähnlich wie jeder andere Mensch im Westen oder Osten ausbeuten lassen. Es geht speziell um die Macht-, und Geldjuden, welche die Politik hinter den Kulissen lenken und leiten!)

Machen wir einen Ausflug in die alternative Presse. Doch zuvor ein Zitat:

„Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Einzug gefunden hat in die Geschichtsbücher der Besiegten und von der nachfolgenden Generation geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.“ – Walter Lippmann (1889-1974), US-amerikanischer Journalist, Chefredakteur der „New York World“, Korrespondent der „New York Herald Tribune“.

Kurz noch einige Gedanken zum Thema deutsche Geschichte und wie wir sie glauben sollen: Uns wird weiß gemacht, daß der preußische Militarismus daran schuld ist, daß wir Deutschen stets Kriege geführt hätten. Wir sollen Preußen hassen. Wir sollen glauben, der deutsche Kaiser hätte die Kriege begonnen, und das deutsche Volk trage die Schuld. Wir sollen den Kaiser, das Deutsche Reich und das deutsche Volk hassen. Wir sollen glauben, daß die NSDAP mit Adolf Hitler Abgrundtief böse waren, überall in Europa unzählige Verbrechen begangen hätte, Adolf Hitler den 2. Großen Krieg begonnen hätte, dazu kommt noch, das wir glauben sollen, man hätte in jener Zeit einen Genozid an einem fremden Volk durchgeführt. Wir müssen die NSDAP, Adolf Hitler und den Nationalsozialismus hassen (wenn nicht, kommt man in den Knast!) und wir müssen uns selbst hassen. Wir müssen die DDR hassen, weil sie doch überall die Menschen bespitzelte, jagte und ermordete. Nun sollen wir Menschen hassen, die nur eine andere Meinung haben. Solche Menschen werden heute medial gejagt, ein Rufmord wird eingeleitet und letztendlich bemüht man sich, ihnen die Existenz zu nehmen. Wir müssen alles Deutsche hassen!

Schockierend ist es, daß solche Menschen, welche heute medial „gejagt“ werden, dann auch noch falsche Begriffe, falsche Bezeichnungen und falsche Vergleiche anführen, womit wiederum nur eine Teilung in der Gesellschaft (was anderes haben wir heute nicht!) von statten gehen kann. Entweder sind solche „Gejagten“ wirklich gejagt und sie besitzen nicht das notwendige Wissen um einen klaren Standpunkt einnehmen zu können. Sie haben nur oder trotzdem ihre eigene Meinung – und leider nicht mehr. Oder sie sind ein Garant der praktizierten Teile- und Herrsche-Politik und damit sogar im Namen jener unterwegs, die ihre Macht stets und ständig festigen möchten.

Und nun der Ausflug in die „alternative Presse“.

Heute: Bei Krisenfrei.de erschienen

Mit Gott und den Faschisten

“Wir haben Herrn Hitler engagiert”, sagte der päpstliche Vertrauensmann, Agent des Vatikans und gleichzeitig Hitlers bester Diplomat und spätere Hitler-Vize Franz von Papen. Hitler wurde vom Vatikan finanziert, um die Welt für den Katholizismus zu erobern.

Peter Kleinert erinnert in der Neuen Rheinischen Zeitung unter dem Titel: Mit Gott und den Faschisten an das „Reichskonkordat“, das Adolf Hitlers Stellvertreter Franz von Papen am 20. Juli 1933 gemeinsam mit Kardinalstaatssekretär Eugenio Pacelli unterzeichnete. Pacelli, ab 1939 Papst Pius XII., hat in seiner Eigenschaft als Nuntius des Vatikan die Nazi-Regierung mit vorbereitet und die katholische Zentrumspartei dazu bewegt, dem „Ermächtigungsgesetz“ zuzustimmen.  Dieser Vertrag regelte die Beziehungen zwischen dem „Heiligen Stuhl“ und dem Deutschen Reich. Das Konkordat wird auch heute noch für die Bundesrepublik Deutschland als gültig betrachtet. […]

Das Reich war über 1000 Jahre durch die Kirche und im Besonderen durch die katholische Kirche geprägt. Viele Konkordate wurden vor dem 20.7.1933 zwischen deutschen Ländern und dem Vatikan abgeschlossen. Konkordate sind nichts anderes als Verträge, die den Schutz der Kirchhäuser gegen Einziehung des Kirchengutes durch den Staat, in gewissen Sinne staatliche Zuwendungen, Religionsfreiheit, theologische Fakultäten, Seelsorge, Religionsunterricht garantieren sollen. Aber auch staatliche Einflußnahme bei Besetzung von kirchlichen Ämtern. Mehr ist das nicht. Im Grunde werden der Bestand und die Ausübung der Religion damit gesichert.

War es eine boshafte Handlung von der Hitler-Administration für das Deutsche Reich dieses Konkordat zu unterzeichnen, zumal bereits einzelne Verträge zwischen dem Vatikan und einzelner Bundesländer und Städte schon vorhanden waren, die das gleiche regelten? Der Blick auf das Programm der NSDAP soll dazu einen Einblick auf die Handlungsweise geben:

Der Punkt 1 des NSDAP-Programms lautet:

Wir fordern den Zusammenschluß aller Deutschen auf Grund des Selbstbestimmungsrechtes der Völker zu einem Groß-Deutschland.

Was wollte also die Hitler-Administration in erster Linie öffentlich darstellen? Einigkeit und Gemeinschaft! Daher ist der Abschluß eines Konkordats für das gesamte Reich mit dem Vatikan ein Zeichen der Einigkeit und der deutschen Gemeinschaft. Es war der Beginn des Umbaus des deutschen Weimarer Staates. Ein solches Konkordat kann also folglich kaum negativ einzuschätzen zu sein.

Im Programmpunkt 24 steht außerdem:

[…] die Partei als solche vertritt den Standpunkt eines positiven Christentums, ohne sich konfessionell an ein bestimmtes Bekenntnis zu binden. […]

Bereits im Programm der NSDAP geht hervor, daß man sich dem Christentum gegenüber verpflichtet, jedoch auch stets andere Religionen zulassen wird.

Nun aber driftet der Beitrag bei Krisenfrei.de gänzlich in die Welt der Geheimbünde und des Okkultismus ab. Wohin gegen die ersten Sätze lediglich beschrieben, daß der Vatikan Hitler finanziert hat, um an die Macht zu kommen. Bis vor kurzen wurde noch geschrieben, daß Thyssen, Krupp, IG Farben und selbst die Juden und jüdischen Banken Hitler finanziert und damit an die Macht brachten. So setzt die Aussage dieses Artikels dann doch die Krone aufs gesamte Lügengeplärr auf.

Weiter.

[…] Der Schriftsteller, Historiker und Kirchenkritiker Karlheinz Deschner hat in seinem Werk „Ein Jahrhundert Heilsgeschichte. Die Politik der Päpste im Zeitalter der Weltkriege“ (1982/83) und in dessen erweiterter Neuausgabe „Die Politik der Päpste im 20. Jahrhundert“ (1991) nachgewiesen, dass Pius XI.und der spätere Pius XII. auch schon vor 1933 „entscheidend die Heraufkunft des Faschismus in Italien und Deutschland gefördert“ hatten. Öffentlich bereut haben das ihre Nachfolger im Vatikan bis heute nicht.

Der „Heilige Vater“, bescheinigten später alle katholischen Bischöfe Deutschlands dem verehrten Herrn Hitler, habe so „das moralische Ansehen Ihrer Person und Ihrer Regierung in einzigartiger Weise begründet und gehoben“, was dieser mit Recht als „rückhaltlose Anerkennung“ und „unbeschreiblichen Erfolg“ bezeichnete – verlieh es ihm doch, so Deschner, „plötzlich vor aller Welt die Legitimität“.

Der Blick in Dreschners Biographie ist erhellend! Er wurde streng katholisch erzogen, auch seine Mutter mußte zum Katholizismus übertreten. Im Krieg, also mit 18 Jahren wurde er mehrmals verwundet. Er lebte mit seiner Lebensgefährtin zusammen, mit der er 3 Kinder hatte. Die katholische Kirche stellte öffentlich die Exkommunikation des Paars wegen ihrer ungültigen Verbindung fest. Diese wurde vom damaligen Bischof von Würzburg, Julius Döpfner, ausgesprochen. Deschner hatte bis dahin nichts Kirchen- oder Religionskritisches publiziert.

Dreschner war frustriert das er im Krieg verwundet und danach wie ein Stück Dreck behandelt wurde. Nach der strengen katholischen Erziehung wurde er wegen seinem Lebenswandel aus der Kirche ausgeschlossen. Alles in allem rächte er sich an dem Land welches ihn in den Krieg schickte (obwohl er sich freiwillig dazu meldete) und an der Institution die ihn ausschloß. Sein „Werk“ ist nicht objektiv und daher nichts wert. Sämtliche Aussagen Dreschners mögen zwar auch hier und da dokumentiert sein, doch vergißt er den Konsens in die Gesamtpolitik der Nationalsozialisten einfließen zu lassen.

„Ein Jahrhundert Heilsgeschichte. Die Politik der Päpste im Zeitalter der Weltkriege“ (1982/83) und in dessen erweiterter Neuausgabe „Die Politik der Päpste im 20. Jahrhundert“ (1991) erschienen also knapp 40 Jahre nach Kriegsende und genau in einer Zeit, wo in Deutschland der „Holocaust“ bekannt wurde.

Dabei kann dem denkenden Menschen nur in den Sinn kommen: Woher sollte der Papst wissen, daß die Hitler-Regierung einen neuen Krieg angeblich beginnt und dabei Millionen Menschen mordet? Oder weil daß der Plan des Vatikans war? Weil sie Hitler über die Jesuiten in einer Blitzkarriere nach oben brachten? Dann wäre ja der Vatikan daran schuld? Oder etwa doch nicht?

Es ist schon recht subtil wie hier der Leser manipuliert werden soll. Selbst das Zitat Hitlers ist eine Fälschung:

„Vor allem habe ich von den Jesuiten gelernt. … Die Welt hat niemals etwas annähernd so großartiges gesehen, wie die hierarchische Struktur der katholischen Kirche. Es gibt da so einige Dinge, die ich den Jesuiten für die Partei abgeschaut habe. … Ich will Ihnen ein Geheimnis sagen: Ich gründe einen Orden. … In meinen Ordensburgen wird eine Jugend heranwachsen, vor der sich die Welt erschre- cken wird. … Aber es gibt noch Grade, von denen ich nicht sprechen darf.“ (Hermann Rauschning, früherer nationalsozialistischer Senatspräsident von Danzig: „Hitler m’a dit.“ (Coopération, Paris, 1939, S.266, 267, 273 ff.)).

Gespräche mit Hitler ist ein von Hermann Rauschning verfasstes Buch, das Gespräche des Autors mit Adolf Hitler in den Jahren 1932–1934 dokumentieren sollte. Es erschien 1939 zum ersten Mal in Frankreich unter dem Titel Hitler m’a dit („Hitler hat mir gesagt“). Nachdem bereits viele Historiker die Authentizität der Gespräche anzweifelten, wurde seit 1984 die fehlende Authentizität einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Die Hitler-Zitate des Buches werden daher als nicht zitierfähig oder gar als Fälschung angesehen.

Alles andere in diesem Artikel sind Spekulation, verschiedene Interpretationen und somit eine Manipulation im Zuge der Siegergeschichtsschreibung.

Möge die Leserschaft noch weitere Manipulationen in diesem Artikel finden. Lesen Sie hier den kompletten Artikel: http://krisenfrei.de/mit-gott-und-den-faschisten. Folgen Sie auch den dort gesetzten Links.

..

Ubasser

90 Kommentare zu “Alternativ im Namen des Mainstream

  1. adeptos sagt:

    …..WAS FÜR EINE MÜSSIGE DISCUSSION von und „über“ den „Christen“ = mit Gottes Geist Gesalbte(r)…..“Christen“ gab es schon BEVOR Christus in dieser Welt erschienen ist ! NOAH – als Beispiel – war auch ein mit Gottes Geist Gesalbter – sonst hätte ER ja nicht die „Sintflut“ vorausgesehen ZUM VORAUS – GE -AHN-T ( von AHNEN gewarnt ) !!!
    Christi Erscheinen am Anfang der „Endzeit“ des grossen ÄON’S (ca.25.800 Jahre) ist ein ganz „normaler Vorgang“ in der Welt des Menschen !!!
    Christos hat UNS Menschen – als „SOHN des Menschen Versehen mit dem Geiste Gottes“ – nochmals klipp und klar ERKLÄRT sowie auch VOR-GELEBT warum und wieso der Mensch das Lebensprinzip des „Christos“ LEBEN sollte !!!
    Aus diesem Grunde ist es müssig – einen Schuldigen für die VERFOLGUNG der CHRISTEN IN DIESER WELT zu suchen – d a s i s t r e i n e r M ü s s i g – g a n g !!!
    (WIRRES BLA BLA BLA – ICH Weis mehr als DU ) *
    Die GUTEN MENSCHEN werden in dieser WELT SATANS von den „GutMenschen“ I M M E R VERFOLGT – OB SIE NUN HINDIUISTEN – BUDDHISTEN – TAOISTEN – INDIANER – JUDEN – CHRISTEN – MUSLIME – ODER ANDERSGLÄUBIGE MENSCHEN SIND !!!

    Luther hatte einfach „die Schnauze voll“ von der HEUCHLEREI ROM’S dass der Mensch seine
    Schuld der Seelischen Verfehlungen mit dem Schnöden Mammon widergutmachen konnte !
    Darum der PROTEST ANTE PORTAS als Zeichen des Widerspruchs !!!
    Der Papst ist nur der Handlanger „JUDA’S“ – das zeigt der „Argentinier“ mit seiner Verbeugung
    sowie dem Handkuss vor dem Gremium der HANDLANGER SATANS !!!
    ( siehe unter: Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter ! )

    ein jeder – welcher Kirchensteuer bezahlt – ob Katholisch oder Protest ante Portas – ist ein Unterstützer SATANS !!!

    DAS SPRICHT ADEPPTOS ! 🙂

    • UBasser sagt:

      …und genau so verhält es sich! Jesuiten sind nur eine weitere Gruppe der Handlanger „Juda´s“ !

    • Adrian sagt:

      Adeptos,

      danke für deine Antwort.
      Bitte bedenke, ich bin noch nicht so weit wie du, und bemühe mich um Wahrheit, und es liegt mir ferne zu behaupten die ganze Wahrheit zu kennen oder sie mit dem Suppenlöffel gefressen zu haben.
      Zumindest gibst du mir aufschlussreiche Antworten, statt alles in einem Strich als dummes BlaBla abzutun. Das rechne ich dir hoch an, darum danke nochmals.

      Das Video selbst hat mir wenigsten in einigen Punkten sehr viel erklärt.

      Gruss Adrian

      • adeptos sagt:

        @(H)adrian 🙂 (Zitat von Dir 13.11./13.54)…“Bitte bedenke, ich bin noch nicht so weit wie du, und bemühe mich um Wahrheit, und es liegt mir ferne zu behaupten die ganze Wahrheit zu kennen oder sie mit dem Suppenlöffel gefressen zu haben….“

        Wenn DU wirklich WILLST (von Wollen) – dann bist DU in einer Tachionenzeiteinheit „…so weit wie ich(adeptos)..denn ich bin nicht besser als DU..vielleicht habe ich mehr Erkannt im Moment „……das einzige was DU und andere „Wahrheitssuchende“ machen müssen ist :…Das ALTE EGO abgeben – an der „Garderobe“ des Affentheaters Namens
        „MATERIALISMUS“ !!! Da Satan nichts anderes bedeutet als der „Spalter“ -so ist dieser „Sheitan“ jener, welcher den Menschen die HABGIER in ihr „Herz“ gebrannt hat – das musst du haben -und jenes auch -und morgen gibt es wieder neues – und am Freitagnacht auf Samstag schlafe ich vor dem Elektromarkt im Schlafsack damit ich am Samstagmorgen auf sicher das neue I-PHONE vom apple-tree ( = Apfelbaum > Paradies – der Biss in die Materie ! = UNGEHORSAM GEGENÜBER G O T dem Goten = dem GUTEN ) bekomme – schaut es Euch nur mal von HINTEN AN !

        Aus diesem Grunde kommt die Aussage aus dem Munde des Weisen : DU kannst Nicht Gott Dienen UND dem Mammon – entweder hängst DU dem EINEN (GOT) an und Verachtest den anderen( Sheitan) – ODER du Verachtest den EINEN (GOT) und hängst dem anderen an (Sheitan = dem Materialisten = dem Spalter !!!
        (Als Schweizer kennst DU sicher den „Schitlimacher“ – den Holz-spalter – Schitli machen kommt von Scheiter machen = Sheitan = der Spaltende !
        Millionen von Menschen zerhacken -zerstampfen – zerkleinern – untersuchen seit 170 jahren
        TAGTÄGLICH den ganzen Planeten nach allem möglichen – GOLD – SILBER – ERZE USW.
        und sind somit auch ABTRÜNNIGE VOM EINEN und Anhänger des Sheitans – des Spalters – denn die ERDE durch – und -umwühlen hat mit SPALTEN ZU TUN !
        Es gibt für alle Menschen auf diesem Planeten genug VON ALLEM ! ABER ES GIBT EBEN VIELE -DIE WOLLEN mehr haben ALS ANDERE – mehr von allem – und darum haben dann einige nichts…..nicht mal sauberes Wasser…..da eine Firma „Nestlè“ das Wasser dieser Welt als IHR EIGENTUM Betrachtet !!! WEHE EUCH !!!

        Das Leben auf diesem Planeten ist nichts anderes als eine „Reife – Prüfung“ um Geistig Seelisch >>>>>>>>>>> WEITERZUKOMMEN IM UNIVERSUM – zur Ein -heit O !

        Die beste Literatur für DICH – (H)Adrian wäre zur Zeit Dr. Michael König -Quantenphysiker….
        Das URwort – und Quantentheorie…..dazu den Film „UrwortTheorie“

        …“ wer das Gute sucht – findet das gute und landet im „Himmel“ = Harmonie
        …die anderen sind immer im Kampf um die Materie und leiden Höllenqualen…..

        Der Mann mit der Swastika wollte im Grunde dass ALLE Menschen in Frieden Leben können – aber die „Geldgeber“ haben IHN VERRATEN – es sind IMMER DIESELBEN !!!

        • Adrian sagt:

          Guten Morgen Adeptos,

          nun ja, ich bin auch einer, der zwangsläufig in der Erde wühlen muss, weil erstens brauch ich ja was zu fressen, und zweitens liege ich nicht in einer sozialen Hängematte.

          Die Antwort die ich suchte wurde von dir bestens beantwortet, siehe dein letzter Satz: Der Mann mit der Swastika …“

          Darum, und nur darum, habe ich nachgefragt, „Was Hitler mit dem Vatikan zu schaffen hatte.“
          Nun ist mir einiges klarer, aber man sollte doch wenigstens fragen dürfen, oder?

        • adeptos sagt:

          @ Adrian……Fragen stellen ist ja eine der Hauptaufgaben des Menschlichen da seins :- )
          ..und nur mit Fragen stellen und Antworten bekommen können wir uns im Bewusstsein weiter Entwickeln……Falls Du Fragen hast an mich so werde ich Dir diese nach bestem Wissen und Gewissen Beantworten !
          Wünsche allen einen Guten Tag……

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Also ich halte Dich ja für ein hoffnungslosen Fall.

          DER WELTBETRUG ▶ Dieser Film gefährdet Deine Gesundheit ▶ und Dein Weltbild !!!

          Interessanter Film.

          Gruß Skeptiker

        • Adrian sagt:

          Nein ,nein, mein lieber Skeptiker,

          ich bin wie du auch ein „Grübler“ 🙂

          So, und nun klinke ich mich aus und lese das von Arabeske empfohlene Buch.
          https://ia902700.us.archive.org/8/items/bub_gb_QqtTAAAAcAAJ/bub_gb_QqtTAAAAcAAJ.pdf

          Es ist ja schon interessant wie alles zusammenhängt.

          Nur schon die erste Seite lässt mich erkennen, das ich gar kein altes Buch aus dem Jahre 1869 lese, sondern eines, wie mir scheint, hoch aktuelles, weil schon der erste Abschnitt erinnert mich an „Maaslose“ Ähnlichkeiten zu heute … 🙂

          „Welchen nun diese Bienen werden stechen,
          der mag schreien und sich rechen,
          so werden sie ihn noch mehr stechen.“ (Betrifft mich als Imker täglich … 🙂

          Die Voraussagen übers Maasmännchen … 🙂

          „Die Zensur übte ihr Amt mit bornierter Strenge;
          Zeitungen wurden widerrechtlich unterdrückt
          und Schriftsteller gema(a)sregelt und eingesperrt (verkahanet),
          denn durch Sie sprach der Geist der Zeit zum Volk,
          welches nicht wissen sollte,
          dass es der Kinderstube entwachsen war.“

          Das sage mal einer ich lese alte Bücher. 🙂
          Danke Arabeske.

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Ergänzung zum obigen Video.

          DER WELTBETRUG ▶ Dieser Film gefährdet Deine Gesundheit ▶ und Dein Weltbild !!!
          (https://www.youtube.com/watch?v=VXaLyV1OjNY)

          Nun ja, so gesehen kann man wohl es schwerlich abstreiten, das Adolf Hitler eben „nicht“ Recht hatte.

          Der Kampf Teil II (06/07)

          2000 Jahre Völkermord nach jüdischem Ritus?
          Ein 1776 erdachter, 1780 in einem Plan gefasster,
          1874 vom Papst ausgesprochener
          Krieg der verbrannten Erde von 1914 bis 1945,
          welcher als Völkermord über die
          „Loge Atlantik- Brücke“ nach jüdischem Ritus
          durch selbsternannte BRD- Parteien
          mit ihren Gewalten durchgeführt wird?

          Dazu aus dem politisches Testament Hitlers!

          Seit ich 1914 als Freiwilliger meine bescheidene Kraft im ersten, dem
          Reich aufgezwungenen Weltkrieg einsetzte, sind nunmehr über dreißig
          Jahre vergangen.

          In diesen drei Jahrzehnten haben mich bei all meinem Denken,
          Handeln und Leben nur die Liebe und Treue zu meinem Volk bewegt.
          Sie gaben mir die Kraft, schwerste Entschlüsse zu fassen, wie sie bisher
          noch von keinem Sterblichen gestellt worden sind. Ich habe meine Zeit,
          meine Arbeitskraft und meine Gesundheit in diesen drei Jahrzehnten
          verbraucht.

          Es ist unwahr, dass ich oder irgendjemand anderer in
          Deutschland den Krieg im Jahre 1939 gewollt haben. Er wurde gewollt
          und angestiftet ausschließlich von jenen internationalen Staatsmännern,
          die entweder jüdischer Herkunft waren oder für jüdische Interessen
          arbeiteten. Ich habe zu viele Angebote zur Rüstungsbeschränkung und
          Rüstungsbegrenzung gemacht, die die Nachwelt nicht auf alle
          Feigheiten wegzuleugnen vermag, als dass die Verantwortung für den
          Ausbruch dieses Krieges auf mir lasten könnte. Ich habe weiter nie
          gewollt, dass nach dem ersten unseligen Weltkrieg ein zweiter gegen
          England oder gar gegen Amerika entsteht.

          Es werden Jahrhunderte vergehen, aber aus den Ruinen unserer Städte und Kunstdenkmäler wird sich der Hass gegen das letzten Endes verantwortliche Volk immer
          wieder erneuern, dem wir das alles zu verdanken haben:

          Dem internationalen Judentum und seinen Helfern.

          Quelle:
          http://zdd.se/der-kampf-II-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25.03.2008-teil-2von3.pdf

          Hauptseite.
          http://www.zdd.se/
          ==================

          Das erklärt alles.
          Wiederholt sich die Geschichte?

          Gruß Skeptiker

    • Freidavon sagt:

      Allein an der Person Martin Luthers ist erkennbar, wie Protestantismus entstand, unterlaufen wurde und letzlich übernommen und ins Gegenteil verkehrt wurde. Das was Luther innerhalb nur eines begrenzten Lebens widerfuhr, widerfuhr dem Protestantismus nachfolgend innerhalb ein paar Hundert jahren.
      Genau wie es mit Luther im Kleinen geschah, wurde es mit dem Protestantismus im Großen gemacht, nämlich das in seinem Namen und mit ihm als (Schein-)Gegner, grosse Veränderungen auf der Welt vorgenommen wurden, welche die Katholische Kirche nicht ohne Gegenspieler am Gängelband hätte erreichen können.

      Es ist insofern wirklich eine müssiges Diskussion darüber wer nun tatsächlich die treibende Kraft ist, ob Juden oder Jesuiten oder beide in Personalunion, denn die Gestalter dieser Welt entstammen alle einem Stamm und dieser Stamm hat sich frühzeitig von ihrem Schöpfer abgesagt.

      • adeptos sagt:

        @freidavon……Deine Aussage ist völlig stimmig…..und WAS sagt uns diese Erkenntnis aus ?
        Christos Jesus sagte : „..mein Reich ist nicht von dieser Welt – Satan ist der Fürst der Welt…“

        Mit dieser einen Aussage ist letztendlich ALLES gesagt !!!

        In dieser Welt Satans wird es IMMER KRIEGE GEBEN – IMMER HUNGERSNÖTE GEBEN – IMMER MORD UND TOTSCHLAG GEBEN – LUG UND BETRUG – bis ans Ende der Tage dieser Welt !!!

        Es gibt nur die EINE Möglichkeit dieses zu ändern : Die Menschheit muss auf die Stimme des Herzens Hören – denn da spricht GOTT zum Menschen – Mann nennt das auch –
        das GEWISSEN !!!

        Fazit : alle Politik ist pure Heuchelei – denn ansonsten hätten wir von einem auf den anderen tag Frieden in der Welt !
        Für Militär und Kriegswaffen wird mehr Geld ausgegeben als für Bildung – Soziales – Gesundheit usw. ZUSAMMEN !

        Wenn die Menschheit dieses nicht baldmöglichst EIN-SIEHT – und -vor allem in der Westlichen Hemisphäre – dann werde ich davon ausgehen dass 99% dieser „Gestalten“ nebst dem Feige sein auch MASOCHISTEN SIND !!!

        😦

  2. Adrian sagt:

    Guten Morgen,
    zur Krankheit Unwissen gehört nun mal das Unwissen über die Kirchengeschichte.

    Hier ein weiterer Beitrag einer hochinteressanten Videoreihe.
    Es geht mir in erster Linie NUR darum Kirchengeschichte aufzuzeigen. Sollten Querverweise zum Nazionalsozialismus auftauchen, die wie ich weiss einigen sauer aufstossen, so lass diese mal ausser Betracht.
    Wie gesagt, es geht mir in aller erster Linie um Kirchengeschichte. Über die Querverweise darf dann jeder seine eigenen Gedanken machen.

    PS: Skeptiker, da du mich ja so gerne verlinkst, wenn ich $chei$$e liefere, so tu mir diesmal den Gefallen nochmals, ich bin mir sicher Arkor und Arabeske werden dies begrüssen, es würde genau zum neuen Thema: „USA werden den Petro-$ mit Krieg retten.“ passen.

    Bitte mein lieber Terminator … 🙂

  3. GeNOzid sagt:

    Antifa-Terrorist / Mörder tötet 27 Menschen in den VSA in einer Kirche. Ziele seiner abscheulichen Terrormordtat waren Weiße / Rechte. Schwangere und Kinder sind ebenfalls unter den Todesopfern.

    http://yournewswire.com/texas-church-shooter-antifa/

    Antifa tötet! Antifa ist Terror!

  4. GeNOzid sagt:

    Eine Alternative zum System.

    Autark-Dorf Stufe 1 bis 6

  5. Waffenstudent sagt:

    FUNDSACHE DAZU:

    Nicht ohne Grund trat John Maynard Keynes 1919 als Mitglied des britischen Schatzamtes in Versailles zurück und schrieb sein berühmtes Buch „Krieg und Frieden“ als vehemente Anklage gegen die Unvernunft der Siegermächte.
    …“als Resultat der Unterernährung wächst ein blutleeres (deutsches) Geschlecht heran, mit unterentwickelten Muskeln, mit unterentwickelten Knochen und unterentwickelten Gehirnen. 90 Prozent aller Kinder sind rachitisch,Dreijährige lernen das Gehen…im Schulzimmer 7 – 8 jährige, winzige Gesichtchen, in denen große, matte Augen schimmern, übertürmt von mächtig aufgedunsenen rachitischen Stirnen, Ärmchen. Die Haut und Knochen sind, und über den krummen, gelenkverquollenen Spitzbäuchen die Hungerwassersucht. Und doch gibt es anscheinend viele Leute, nach deren Meinung es die Gerechtigkeit erfordert, dass solche Wesen bis zu 40 oder 50 Jahren zur Erleichterung des britischen Steuerzahlers Tribut errichten. (tatsächlich letzte Rate – 2010)

    Der spätere US- Außenminister John Foster Dulles, damaliges Mitglied der US- Delegation in Versailles, schrieb:
    „Ich erinnere mich lebhaft, wie dort die Mitglieder der deutschen Friedensdelegation in ein mit Stacheldraht eingefasstes Gehege verwiesen wurden, den Blicken wie Tiere in einem zoologischen Gärten ausgesetzt und ihnen jede persönliche Berührung mit alliierten Delegierten versagend.“

    Zur feierlichen Übergabe des „Vertrages“ im Spiegelsaal von Versailles hatte die deutsche Delegation ein Dutzend bestialisch verstümmelter französischer Soldaten zu passieren, denen Granaten, Schrapnelle und Kugeln Gesichter, Arme und Beine zerfetzt hatten, damit auch jedem Vertreter die „Kriegsschuld“ visuell eingeprägt werden konnte.

    Trotz der Warnungen aller vernünftigen Zeitgenossen wurde die bereits im 1. Weltkrieg begonnene antideutsche Hasspropaganda vehement fortzusetzen.
    So erklärte Isaak Sallbey am 11.2.1922 in der Schrift „Der Türmer“ (nicht Der Stürmer):
    „Die deutsche Rasse muss vernichtet werden; darüber besteht gar kein Zweifel!“
    Welch widerlicher Anti- Antisemitismus!
    Wer wagt es, sich hier zu entrüsten?

    Nun der Sprung zum 2. Weltkrieg; ich zitiere einen der höchst diffamierten amerikanischen Historiker David Hoggan: (Das blinde Jahrhundert, S. 39)
    Für die Deutschen muss es Anlass zu tiefer Befriedigung sein (von dem heute freilich nur noch ganz wenige Gebrauch machen), dass sowohl Wilhelm II. als auch Hitler alle Anstrengungen machte, um die beiden Weltkriege zu vermeiden, während gleichzeitig die englischen Imperialisten mit unübertrefflicher frommer Heuchelei alles taten, um sie herbeizuführen.
    In diesem Zusammenhang kann ich nicht die Frage übergehen, die am Ende meiner einzigen öffentlichen Diskussion über die Ursprünge des Zweiten Weltkriegs mit dem führenden diplomatischen Hofhistorikers Westdeutschlands, Prof. Hans Adolf Jacobsen (1964 in Düsseldorf), ein Student aus dem afrikanischen Staat Nigeria in tadellosem Deutsch stellte:
    „Herr Professor Jacobsen, Sie behaupten im Gegensatz zu Professor Hoggan, dass es Hitler und nicht der englische Außenminister Lord Halifax war, der den Krieg wollte. Lassen Sie mich daher wissen, warum Hitler, Görings, Goebbels und Ribbentrop, als der Krieg da war, bei ihrer Konferenz in der Wilhelmstrasse in düstere Sorge, Unruhe, ja Depression gestürzt waren, während zur gleichen Zeit der Chef des Foreign Office, Lord Halifax, laut einem seiner besten Freunde im englischen diplomatischen Dienst, Sir Ivone Kirkpatrick in glücklicher Überzeugung seiner nach besten Wissen erfüllten Pflicht sich entspannte, Spässe machte und ein Bier nach dem anderen trank ?“ -Keine Antwort

    Prof. Hoggan kannte noch nicht den heutigen renommiertesten Hofhistoriker Heinrich August Winkler, der am 25.8.2014 schrieb:
    „Über 1939 gibt es so gut wie keine Kontroverse mehr. Es war das nationalsozialistische Deutschland, das den Zweiten Weltkrieg entfesselt hat.“

    Nun zur Eingangsfrage-
    Mir ist es unerfindlich, wenn ehrbewusste und demokratisch orientierte Menschen die fortwährende Dämonisierung des Deutschen Reiches ….. und die unablässige Entwürdigung des Deutschen Volkes klaglos hinnehmen.
    Wiederum Prof. Hoggan, S. 30 f “ Das Hauptproblem ist der Verrat der Eliten, der noch immer jede große politische Anstrengung der Deutschen – mit Ausnahme nur derjenigen Friedrichs des Großen und Bismarcks – zunichte gemacht hat.“
    Ich denke nur an den großen „Befreier“, den desertierten Wehrmachts-Reserveoffizier Weizsäcker und den ekelerregenden Super- Gauck(ler) und dessen sozialistischer Entourage.

    Nur wenn wir Deutsche und die übrigen Europäer die imperialistische Tyrannei der Amerikaner in Europa beseitigen, die uns seit der Errichtung des schrecklichsten Ungeheuers, der FED, das die internationale Hochfinanz je schuf,(1913), versklavt, wird die Welt wieder ohne Lüge in Freiheit leben können.

    Mit besten Grüßen

    Detlef Damm

  6. Freidavon sagt:

    „Wir sollen glauben, daß……….. Adolf Hitler den 2. Großen Krieg begonnen hätte“

    Das hat er getan!
    Oder gibt es andere Belege dafür, dass offiziell ein Krieg gegen das Dritte Reich begonnen wurde.
    Natürlich kommen dann immer diese ganzen schwachsinnigen Zusammenstellungen, nach denen Hitler angeblich gar keine andere Möglichkeit hatte als zuzuschlagen. Aber die zählen nicht wirklich, denn es zählt immer der erste Schlag der ausgeführt wird. Provokationen gehören zum Geschäft.
    Wenn die USA Grenzen überschreiten und militärische Schläge ausführen, etwa als Folge angeblicher Provokationen oder Verbrechen anderer, dann beginnt die USA Krieg.
    Das ist nunmal so mit einem gelenkten „Staat“, daß diesem die Aufgabe zukommt den Krieg(tatsächlich) zu beginnen.
    Fakt ist, Hitler hat ohne vorherige Kriegserklärung, weder vom Gegner noch selbst, die militärische Auseinandersetzung in Form von Grenzüberschreitungen und militärischen Schlägen vollzogen.
    Das Land dessen Grenze er nicht überschreiten konnte, waren die USA. Aber um auch hier die Möglichkeit eines offiziellen Kriegsbeginns als erster nicht zu verpassen, erklärte Hitler den USA den Krieg. Ein Entgegenkommen, damit die USA den offiziellen Kriegseintritt gegen das Dritte Reich scheinheilig durchführen zu können.
    Es ist ein Trauerspiel, wenn die ganzen verblendeten Dummköpfe diese Abfolge und ihre Bedeutung nicht verstehen wollen und versuchen aus Unrecht Recht zu biegen.
    Hitlers Aufgabe war es den Krieg zu beginnen und das tat er auch. Die Hitler-Anbeter finden tausend Gründe zur Rechtfertigung der Angriffe der Wehrmacht auf seine europäischen Bruderstaaten, aber sie finden keine Rechtfertigungen dafür, warum dies hätte lieber nicht geschehen sollen.
    Hätte England tatsächlich dem Dritten Reich den Krieg erklären können, wenn das Dritte Reich die angeblichen Übergriffe Polens auf eigenem Terretorium abgewehrt hätte, anstatt in Polen einzumarschieren?
    Es war jedem Beteiligten völlig klar, dass ein Einmarsch in Polen hundertprozentig den Krieg mit England und den Verbündeten Zions auslösen würde. Trotzdem wurde es getan, anstatt die Polen, wenn sie denn wirklich gewollt hätten, kommen zu lassen.
    Diese Dinge sind faktisch so selbsterklärend, da sie die Wahrheit selbst darstellen, sodass eine immer wieder angestrebte Widerlegung dieser Fakten, nur über ellenlange Argumentationsketten versucht wird zu gestalten, welche alle nur relativieren können, jedoch diese Fakten nie verändern können.

    • Skeptiker sagt:

      @Freidavon

      Hast Du heute Ausgang?

      ======================

      Dazu aus dem politisches Testament Hitlers!

      Seit ich 1914 als Freiwilliger meine bescheidene Kraft im ersten, dem
      Reich aufgezwungenen Weltkrieg einsetzte, sind nunmehr über dreißig
      Jahre vergangen.

      In diesen drei Jahrzehnten haben mich bei all meinem Denken,
      Handeln und Leben nur die Liebe und Treue zu meinem Volk bewegt.
      Sie gaben mir die Kraft, schwerste Entschlüsse zu fassen, wie sie bisher
      noch von keinem Sterblichen gestellt worden sind. Ich habe meine Zeit,
      meine Arbeitskraft und meine Gesundheit in diesen drei Jahrzehnten
      verbraucht.

      Es ist unwahr, dass ich oder irgendjemand anderer in
      Deutschland den Krieg im Jahre 1939 gewollt haben. Er wurde gewollt
      und angestiftet ausschließlich von jenen internationalen Staatsmännern,
      die entweder jüdischer Herkunft waren oder für jüdische Interessen
      arbeiteten.

      Ich habe zu viele Angebote zur Rüstungsbeschränkung und
      Rüstungsbegrenzung gemacht, die die Nachwelt nicht auf alle
      Feigheiten wegzuleugnen vermag, als dass die Verantwortung für den
      Ausbruch dieses Krieges auf mir lasten könnte.

      Ich habe weiter nie gewollt, dass nach dem ersten unseligen Weltkrieg ein zweiter gegen
      England oder gar gegen Amerika entsteht. Es werden Jahrhunderte
      vergehen, aber aus den Ruinen unserer Städte und Kunstdenkmäler wird
      sich der Hass gegen das letzten Endes verantwortliche Volk immer
      wieder erneuern, dem wir das alles zu verdanken haben:

      Dem internationalen Judentum und seinen Helfern.

      Quelle:
      http://zdd.se/der-kampf-II-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25.03.2008-teil-2von3.pdf

      ==============================

      Wir haben das falsche Schwein geschlachtet!

      Nachdem Hitler besiegt war, muß Churchill sich wohl die Zeit genommen und MEIN KAMPF gelesen haben. Denn wie sonst sollte man seinen auf das geschlagene Hitler-Reich gemünzten Ausdruck „wir haben das falsche Schwein geschlachtet“ verstehen? (H. Sündermann, „Alter Feind was nun“, S. 55. und)

      Im britischen Parlament vertrat Churchill nach dem Krieg ganz offen die Meinung Adolf Hitlers im Zusammenhang mit dem Bolschewismus: „Ich glaube, daß der Tag kommen wird, an dem alle zweifelsfrei erkennen werden – und nicht nur die eine Seite dieses Hauses – sondern die gesamte zivilisierte Welt, daß es eine unermessliche Segnung für die Menschheit gewesen wäre, den Bolschewismus schon bei seiner Geburt erdrosselt zu haben … [das] hätte den Krieg verhindert.“ (Parlaments-Debatten, Hansard, HOUSE OF COMMONS, Protokoll, London, His Majesty’s Stationery Office, Teil 460, Nr. 46 – Mittwoch, 26. Januar 1949, Mr. Churchill – 950.)

      Hier der Bericht.
      https://lupocattivoblog.com/2013/07/03/wir-haben-das-falsche-schwein-geschlachtet/

      Ab der 4 Minute spricht Adolf Hitler sogar über Dich, weil er spricht über Strohköpfe.

      1945-01-30 – Adolf Hitler : Letzte Ansprache

      Gruß Skeptiker

      • Adrian sagt:

        Nun ja Skeptiker,
        ich sehe das mal wieder anders:
        „Hitler war und bleibt der bewusst aufgestellte Honigtopf um die Deutschen in die Irre zu führen.“

        Ich behaupte nicht, dass er sich dieser Tatsache bewusst war.

        Wenn ihr aber diese beiden Videos anschaut, so müsste euch zumindest theoretisch die Augen aufgehen.


        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Ab der 49 Minute „Die verborgene Geschichte der Jesuiten“

          Die Waffen SS und die verbrannte Erde usw.

          Und ab der Stunde 1 wurde es mir nun doch zu blöde.

          Der Papst ist der Auftraggeber von Adolf Hitler.

          ===================

          Aber die wirklichen Drahtzieher werden eben nicht erwähnt.

          Der Terror des Bolschewismus

          Ab der 16 Minute geht es ja um Ihn hier.

          Nachdem Präsident William Howard Taft nicht dazu bewegt werden konnte, Krieg gegen Rußland zu führen, finanzierten Schiff und andere jüdische US-Großbanker die Bolschewisten, um das verhaßte Zarentum zu beseitigen.

          Walter Görlitz berichtet in „Geldgeber der Macht“: „Vor allem Leo Bronstein-Trotzki erfreute sich des Wohlwollens und auch finanzieller Unterstützung durch jene Wallstreetmagnaten, die man in Neuyork die ‚Deutschen Herzöge‘ nannte, durch Jacob Schiff und die Inhaber des Bankhauses Kuhn, Loeb & Co., Bankherren deutsch-jüdischer Herkunft.“ [1]
          Jacob Schiff soll 1907 in einer Rede vor der New York Chamber of Commerce gewarnt haben, daß:

          „…wenn wir nicht eine Zentralbank mit adäquater Kontrolle der Kreditressourcen haben, wird dieses Land (die Vereinigten Staaten) die schwerste und weitgreifendste Geldpanik in der Geschichte erfahren.“ [3]

          Auch in Amerika war Schiff bemüht, jeden Ansatz dessen niederzukämpfen, was er als Antisemitismus empfand. Rabbi Trepp berichtet, daß 1908 der Neuyorker Polizeipräsident Theodore Bingham Juden für 50 Prozent der in der Stadt begangenen Verbrechen verantwortlich gemacht habe, woraufhin er von Schiff zur Rücknahme dieser Behauptung gezwungen worden sei. „Schiff wurde zum allgemein anerkannten Führer und Anwalt der Juden“, schreibt Trepp weiter. Und: „Am Sabbat betätigte er sich nicht geschäftlich, sondern fuhr stattdessen in seiner Kutsche durch den Central Park, um so sein Judentum öffentlich zu demonstrieren.“ [1]

          Hier weiter.
          http://de.metapedia.org/wiki/Jakob_Heinrich_Schiff

          Plante Stalin Angiffskrieg gegen Deutschland?

          Wahrheit sagen – Teufel jagen

          Gruß Skeptiker

        • GD sagt:

          So ist das eben, wenn man sich permanent von Juden aufklären lässt.

        • Adrian sagt:

          Und ob die wahren Täter genannt werden.
          Solltest die Beiträge halt zu Ende schauen, statt Coitus interruptus … schade.

          Aber eben, man hat den Sündenbock festgemacht, und weiter nicht darüber nachgedacht.

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Du kennst mich doch.

          https://lupocattivoblog.com/2017/11/11/doppelte-staatsbuergerschaft-eine-herzensangelegenheit-fuer-suedtirol/#comment-495464

          Jeder der mich einnebeln will, so wie hier.

          Landet auf dem Ofen, so wie hier.

          (https://www.youtube.com/watch?v=Y2NuNMXdIp0)

          Aber was für eine herrliche Passage aus dem Film, ich finde das richtig komisch.

          Gruß Skeptiker

        • Adrian sagt:

          Skepti,
          du kennst mich auch und keineswegs möchte ich dich einnebeln.

          Es ist eine unumstössliche Tatsache, dass in diesen Kriegen MILLIONEN von CHRISTEN ihr Leben verloren. Etliche Millionen, mehr als nur läppische Sechs, sind deportiert und versklavt worden.

          Wenn wir das vergessen, und das wird in diesen Videos deutlich gesagt, werden wir die Freiheit, die uns durch Luther und die Reformation errungen wurde, verlieren.

          Und ich denke nun mal, die römisch katholische Kirche, die „Mutter aller Kirchen, die keine Schwestern hat“, hat ihre von Blut triefenden Hände mit in diesem „Spiel“.
          Die Juden waren nur vorgeschobene Hampelmänner, nicht dass ich sie entschuldigen wollte, aber die wirkliche treibende Kraft im Hintergrund ist und bleibt der Vatikan.

          Und das noch heute.
          Seit fünfhundert Jahren, seit Luther, und früher schon, seit Christi-Geburt, werden die Christen verfolgt, auch heute noch.

          Deutschlands „Fehler“ war nicht Hitler, das ist nur ein Vorwand, Deutschlands Fehler ist Luther. Denk mal darüber nach!

          Wenn schon die Wahrheit, dann die Ganze.
          Aber es könnte sein, man müsste sich mit der Bibel beschäftigen … tja.

        • Adrian sagt:

          Ach, skeptischer Terminator,

          sobald etwas gegen die „Nazis“ auftaucht, ist der Rest eines Beitrages so oder so und egal wie gut er ist, Schwachsinn, auch wenn es der Wahrheit entspricht.
          Du kannst als programmierte terminatorische Maschine einfach nicht selbstständig ausserhalb deiner Programmierung denken, und Zusammenhänge erkennen. Das können Terminatoren nicht, weil programmiert.

          Die Frage ist nicht was Hitler getan hat, sonder was Luther und die Reformation getan hat, und daraus folgernd, war Hitler das gefundene Fressen einer Hintergrundmacht um dem Christentum und der Reformation den Todesstoss zu verpassen, zu terminieren.

          Deine Programmierung besteht nur daraus, Hitler als die alleinige Wahrheit hinzustellen, bist aber blind in Bezug aus der vorhergehenden abgelaufenen Geschichte die richtigen Schlüsse zu ziehen.

          Bin bereit für den Ofen, wenn dir mein brennendes Licht deiner Erleuchtung dient, so hatte mein Leben doch einen Sinn. 🙂

          Lies mal die Bibel, darin wird z.B. sehr viel über die Familie gesprochen, nur so …

          https://lupocattivoblog.com/2017/11/11/doppelte-staatsbuergerschaft-eine-herzensangelegenheit-fuer-suedtirol/#comment-495464

        • Adrian sagt:

          Hier noch ein extra Schrottvideo explizit nur für Skeptiker.

          Aber ich glaube jetzt schon, dass du es nicht zu Ende schauen wirst, geschweige es könnte ansatzweise deine terminatorische Programmierung duchbrechen, könnte zu Kurzschlüssen im Schaltkreis führen.

          Zitat:
          „Was in der Vergangenheit geschehen ist, kann nicht geändert werden.
          Was jedoch von der Vergangenheit erinnert wird und wie das geschieht,
          kann sich im Verlauf der Zeit tatsächlich verändern. Erinnerung macht die Vergangenheit gegenwärtig. Während die Vergangenheit selbst unveränderlich ist, ist die Präsenz der Vergangenheit in der Gegenwart veränderlich. Mit Blick auf 2017 geht es nicht darum, eine andere Geschichte zu erzählen, sondern darum, diese Geschichte anders zu erzählen.“

          Aber schon dieser Ansatz löst bei Dir, mein lieber Skeptiker, gewisse Kurzschlüsse aus, und dabei möchte ich dir ja nur helfen, bin Elektriker … 🙂

        • Adrian sagt:

          Ach jo Skeptiker,
          noch eine Anmerkung zu deiner Programmierung, Herr Terminator.

          Wenn du so liebend gerne das Video: „Der Terror des Bolschewismus“ von Klaus Jäger hier einstellst, dann bitte sei so konsequent und schau dir die vielen andern Videos von Klaus Jäger ebenfalls an, denn es gibt da einige, in denen Hitler und die „Nazis“ aufs schärfste kritisiert werden.

          Konsequent wäre es nun, da ja Klaus Jäger den Hitler kritisiert und somit die „Unwahrheit“ verkündet, keine Videos, auch dieses, „Der Terror des Bolschewismus“, nicht mehr zu verlinken, da ja Jäger, deiner Meinung nach, ein Lügenverbreiter ist.

          Ebenfalls gibt’s von Klaus einige sehr gut herausgearbeitete Videos über die wahre Herkunft der Germanen und aller europäischen Völker, deren Tatsache du ebenfalls nicht wahrhaben willst, also Klaus ebenfalls sogenannte Lügen verbreitet.

          Also, warum in Gottes Namen, verbreitetst DU Skeptiker, Videos von Lügnern?
          ( „Der Terror des Bolschewismus“)

          Eben doch einen Kurzschluss im terminierten Schaltkreis?
          Geh bitte zum Elektriker … 🙂

        • Adrian sagt:

          Wie ich es liebe, dieses herrliche Spiel, wenn Licht im Nebel scheint,
          noch mehr,
          wenn die Schaltkreise eines Terminators durchschmoren.

          Und darum lieber Skeptiker noch ein Video, aber das du das nicht zu Ende anschauen kannst, liegt nur an deiner schwachen Verdrahtung … 🙂

        • GeNOzid sagt:

          @ Adrian

          „Die Juden waren nur vorgeschobene Hampelmänner, nicht dass ich sie entschuldigen wollte, aber die wirkliche treibende Kraft im Hintergrund ist und bleibt der Vatikan.“

          Du hast dich da verschrieben, ich korrigiere das mal für dich.
          Der Vatikan, daß sind nur vorgeschobene Hampelmänner, nicht dass ich sie entschuldigen wollte, aber die wirkliche treibende Kraft im Hintergrund sind und bleiben die Juden.

          „Seit fünfhundert Jahren, seit Luther, und früher schon, seit Christi-Geburt, werden die Christen verfolgt, auch heute noch.“

          Na und? Wen interessiert das? Wenn es wirklich um das Christentum gehen würde, dann könnte ja jeder Christ der meint, er würde verfolgt, sein Christentum ja sofort einfach aufgeben und schon würde er nicht mehr verfolgt werden.

          Und ist das so? Selbst wenn alle Christen in Europa ihr Christentum aufgeben, werden sie dann nicht mehr verfolgt?

        • Adrian sagt:

          Genozid,
          zum ersten Teil deiner Darstellung möchte ich nur sagen;
          zumindest arbeiten BEIDE Gruppierungen Hand in Hand,
          und sind aus protestantischer Sicht Hampelmänner Satans.

          Zum zweiten Teil; das Christsein wegzuwerfen würde bedeuten
          zweitausend Jahre geschichtliche Prägung in den Eimer zu schmeissen,
          Blut und Tränen deiner Vorfahren zu schmähen, die DIR diese Leben heute ermöglichten.
          Schäme Dich.

          Drittens meinerseits eine Frage; hast du die Videos ansatzweise verstanden oder konzentriest du dich darauf das von mir Geschriebene auf Schwachstellen zu untersuchen?

        • Adrian sagt:

          Genozid,
          hier eine Antwort auf deine Frage bezüglich Christenverfolgung: (Bitte ganzen Dialog durchlesen; Arkor ist meiner Meinung im Moment einer der besten Aufklärer.)

          https://lupocattivoblog.com/2017/11/12/araber-clans-schleusen-kriminelle-in-deutschlands-oeffentlichen-dienst/#comment-495549

        • GeNOzid sagt:

          @ Adrian

          Du bist meiner Frage bewusst oder unbewusst ausgewichen. In deinem Verweis auf den Kommentar von Arkor geht es hauptsächlich um den Islam. Den hat meine Frage aber gar nicht beinhaltet.

          „Selbst wenn alle Christen in Europa ihr Christentum aufgeben, werden sie dann nicht mehr verfolgt?“

          Das ist eine Ja oder Nein Frage. Und es geht mir bei der Frage nur um die Verfolgung, nicht um andere Belange, wie du sie aufgeworfen hast.

          Also
          A) Ja, sie werden dann nicht mehr verfolgt.
          oder
          B) Nein, sie werden dann trotzdem noch verfolgt.

        • Adrian sagt:

          @Genozid

          A) Ja sie werden dann NICHT mehr verfolgt,
          und
          B) Nein, die Christen dann noch zu verfolgen wäre unmöglich, weil es KEINE mehr zu verfolgen gäbe.

          Ich hoffe du kannst der Spur deinen eigenen Logik folgen … 🙂

        • Armin sagt:

          Das politische Schmierentheater, welches uns Deutschen, und allen Wirtsvölkern von Juden (also den Ländern, wo es was zu ergaunern gibt), vorgespielt wird seit 1945, geht nur deshalb so seit 72 Jahren unvermindert fort, weil das „deutsche“ Volk seit 1945 in vielen Schlüsselstellen ín Wirklichkeit das jüdische Volk ist, durch jüdischen Völkermord an mind. 33 Millionen Deutschen zwischen 1914 und 1951, und bis heute, durch verdeckt weitergeführten jüdischen Krieg durch die unerkannten Juden in Regierung, Volkszertretertum Pharmaindustrie, Ärzteschaft, Apothekerschaft, Hebammenschaft, Nahrungsmittel(vergiftungsindustrie, Wasservergiftungsindustrie, chemtrailsindustrie, Verkrebsungsindustrie usw. und durch die gleichzeitige jüdische Vertuschung

          Das heißt Juden sind seit der blutigen Zwangschristianisierung und Zwangsislamisierung die Medien aller Arten, evang. und kath. und freikirchlichen und russisch-orthodoxe Kirchen und Klöstern und Christusbruderschaften und Orden und auch islamische Moscheen und deren engere weltliche Kreise in Bibelkreisen, Hauskreisen, Kirchenvorständen, Kirchenchören, Gospelchören, Diakonie, Caritas usw., Freimaurer und freimaurerische Organisationen wie Rotary, Lions, Service Clubs, Round Tables usw., sog. „Menschenrechts“organisationen und,s eit 1945, die sog. „Bürger“bündnisse für Toleranz, für Menschenrechte, gegen Rassismus, das scheindeutsche Beamtentum von Ministerien bis Rathäusern und aller Arten von Ämtern und Behörden, incl. Lehrerschaft und Erzieher, Banken und Sparkassen und Versicherungen, Volkszertreter und Politfunktionäre von Regierung bis Gemeinderäten, Krankheitswesen), Kanzleien von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Rechtsanwäölten, Sachverständigen, Gutachtern, also auch fast alle Beamtenpensionäre von heute eaus diesen Bereichen

          Das ist so in der BRD (und war so in der DDR) seit 1945, genauso wie schon vorher in Großbritannien, Frankreich, Italien, Schweiz, Polen, Tschechien, Slowakei, Ukraine, Ex-Jugoslawien, Russland, USA, Spanien, Portugal, Canada, Ägypten, Norwegen, Schweden, Finnland, China, Südkorea usw. usw.

          Es gibt nur noch wenige Länder, die nicht völlig in den Schlüsselstellen jüdisch ergaunert sind (Irak, Syrien, bis vor wenigen Jahren Libyen, Nordkorea).

          Das insgeheime Judentum ist wesentlich zahlreicher, als uns die seit Jahrhunderten jüdisch gefälschten Statistiken weismachen.

          Insgehime Juden stellen bevorzugt insgeheime Juden ein, kaufen bevorzugt bei insgeheimen Juden, loben nur insgeheime Juden (wenn in den Zeitungen seit 1945 bis heute jemand besonders positiv hervorgehoben wird, oder mkit Verdienstkreuzen und dergleichen honoriert, oder besonders gefördert wird, könnt ihr sicher sein, daß es ein Jude ist) , unterdrücken, schänden und schädigen und zersetzen absichtlich und planmäßig und systematisch die Sprache, Kultur, Werte und Gesittung der Wirtsvölker, bestehlen und belügen und betrügen ihre Wirtsvölker und geben sich dabei als unsere „besten Freunde“ aus. Haben uns systematisch von unseren germanischen Wurzeln, Werten, Gebräuchen, und von unserer vorchristlichen jahrtausendelang hochbewährten Sonnen- und Naturreligiosität völlig getrennt und alle Informationen darüber vor dem deutschen Volk unterdrückt.

          Es sind kommunistisch-zionistische gewissenlose Lügner und Täuscher und Fälscher von Geburt, die kein Gewissen und keine Wahrheitsliebe kennen.

          Auch die einfachen Juden sind Vertuscher der Wahrheit.

          Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber in der Regel ist es so.

        • GeNOzid sagt:

          @ Adrian

          14. November 2017 um 06:33

          A) Ja sie werden dann NICHT mehr verfolgt,
          und
          B) Nein, die Christen dann noch zu verfolgen wäre unmöglich, weil es KEINE mehr zu verfolgen gäbe.
          ——————
          Die Menschen, die das Christentum abgelegt haben kann man dann nicht mehr verfolgen, nur weil sie dann offiziell keine Christen mehr sind?

          Ich hoffe du kannst der Spur deinen eigenen Logik folgen …

          Erst weichst du meiner Frage aus, dann wandelst du meine Antwort in deinem Sinne um.

          Die richtige Antwort lautet selbstverständlich:
          B) Nein, sie werden dann trotzdem noch verfolgt.

          Weil der Grund der Verfolgung nicht das Christentum ist.
          Und das weißt DU auch ganz genau. Das ist leicht zu durchschauen. Aus dir kann man lesen wie aus einem offenen Buch. Du möchtest augenscheinlich in Realitätsverdrängung an deiner Theorie der Christenverfolgung festhalten. Der Grund dafür ist ebenfalls offensichtlich. Wer in einer Religion geistig gefangen ist, der ordnet Naturgesetze und Realität seinem Religionsglauben unter.

        • Skeptiker sagt:

          @GeNOzid

          Ziehe Dir das mal rein.

          http://www.bunse-latein.de/Latein-Homepage/autoren/plinius/christenverfolgungen.htm

          So wie ich das verstehe, hatten die Römer zu spät erkannt, die Macht der unterdrückten Völker, dank der Jesusgeschichte, sprich dem Sohn Gottes, rechtzeitig dem entgegenzuwirken.

          Das war war eine subversive Revolution der unterdrückten Völker.

          Weil die Juden litten ja am meisten unter der Unterdrückung der Römer, mit Waffen hatten die Juden wohl keine Chance, sich von der Unterdrückung zu befreien.

          Also haben die wohl Jesus erfunden, als eine subversive Kraft, gegen das römische Imperium.

          Vor Gott sind alle Menschen gleich usw. das hat den Unterdrückten doch erst Mut gegeben, sich gegen die Unterdrückung der Römer zur Wehr zu setzen.

          P.S. Aber ich lebte damals nicht, ich war nicht dabei.

          Zumindest empfinde ich das fast als eine logische Möglichkeit, das es sowas wie Jesus gegeben hat, aber eher als eine Legende.

          Genauso wie der Holocaust, ich meine der ist ja jederzeit nachprüfbar, das es einfach nur eine Verarsche ist, aber trotzdem gilt das hier als Staatsreligion.

          Holocaust als Religion und Waffe ~ Jürgen Rieger & Horst Mahler

          Und wie gesagt, ich lebe heute und nicht vor über 2000 Jahren.

          Unfassbar, wie man die Menschheit verarschen kann.

          Gruß Skeptiker

        • Freidavon sagt:

          Christen werden verfolgt solange Nichtchristen die Machtstrukturen bedienen. Christ sein ist keine Religion, darum kann man es auch nicht ablegen wie ein altes Hemd, sondern Christ sein bedeutet dem Urvolk anzugehören, welche die positiven menschlichen Eigenschaften beibehalten hat, während diese von den Nichtchristen ablegt wurden.

          Allein die Frage beinhaltet also schon eine Gleichsetzung(Herabsetzung) von Christentum und Religion. Religion ist für jeden nach belieben zu wechseln, der sich Religion ansich verpflichtet fühlt. Deswegen ist es ein zu bekämpfendes Greuel für die Religionen dieser Welt, wenn sich ihnen Menschen nicht unterordnen weil sie einfach sind was sie sind. Auch Gott ist einfach der der er ist. Christen brauchen lediglich Menschen sein und benötigen keine Religion welche ihnen vorschreibt an was sie zu glauben haben.

          Es ist nicht nur der Trick der Relgionen uns für das eine oder das andere begeistern zu wollen, sondern dies gilt natürlich auch für politische ideologien. Es ist alles das gleiche und dient nur dem einen Zweck, uns vom Christsein wegzuführen. Es ist besser sich Christ zu nennen und nicht Mensch, den bereits der Mensch ist eine Bezeichnung die uns davon wegführen soll Christ zu sein.

        • Adrian sagt:

          Freidavon, so ist es, danke.

          Zitat und Schlussfolgerung vom Genozid:
          „Die Menschen, die das Christentum abgelegt haben kann man dann nicht mehr verfolgen, nur weil sie dann offiziell keine Christen mehr sind?“

          Genau so ist es, nur durch deinen Tod kannst du das Christsein ablegen nicht mehr verfolgt werden.
          Also offiziell: kein Christ mehr zu sein, heisst ein toter Christ zu sein.

    • Waffenstudent sagt:

      FUNDSACHE DAZU:

      Nicht ohne Grund trat John Maynard Keynes 1919 als Mitglied des britischen Schatzamtes in Versailles zurück und schrieb sein berühmtes Buch „Krieg und Frieden“ als vehemente Anklage gegen die Unvernunft der Siegermächte.
      …“als Resultat der Unterernährung wächst ein blutleeres (deutsches) Geschlecht heran, mit unterentwickelten Muskeln, mit unterentwickelten Knochen und unterentwickelten Gehirnen. 90 Prozent aller Kinder sind rachitisch,Dreijährige lernen das Gehen…im Schulzimmer 7 – 8 jährige, winzige Gesichtchen, in denen große, matte Augen schimmern, übertürmt von mächtig aufgedunsenen rachitischen Stirnen, Ärmchen. Die Haut und Knochen sind, und über den krummen, gelenkverquollenen Spitzbäuchen die Hungerwassersucht. Und doch gibt es anscheinend viele Leute, nach deren Meinung es die Gerechtigkeit erfordert, dass solche Wesen bis zu 40 oder 50 Jahren zur Erleichterung des britischen Steuerzahlers Tribut errichten. (tatsächlich letzte Rate – 2010)

      Der spätere US- Außenminister John Foster Dulles, damaliges Mitglied der US- Delegation in Versailles, schrieb:
      „Ich erinnere mich lebhaft, wie dort die Mitglieder der deutschen Friedensdelegation in ein mit Stacheldraht eingefasstes Gehege verwiesen wurden, den Blicken wie Tiere in einem zoologischen Gärten ausgesetzt und ihnen jede persönliche Berührung mit alliierten Delegierten versagend.“

      Zur feierlichen Übergabe des „Vertrages“ im Spiegelsaal von Versailles hatte die deutsche Delegation ein Dutzend bestialisch verstümmelter französischer Soldaten zu passieren, denen Granaten, Schrapnelle und Kugeln Gesichter, Arme und Beine zerfetzt hatten, damit auch jedem Vertreter die „Kriegsschuld“ visuell eingeprägt werden konnte.

      Trotz der Warnungen aller vernünftigen Zeitgenossen wurde die bereits im 1. Weltkrieg begonnene antideutsche Hasspropaganda vehement fortzusetzen.
      So erklärte Isaak Sallbey am 11.2.1922 in der Schrift „Der Türmer“ (nicht Der Stürmer):
      „Die deutsche Rasse muss vernichtet werden; darüber besteht gar kein Zweifel!“
      Welch widerlicher Anti- Antisemitismus!
      Wer wagt es, sich hier zu entrüsten?

      Nun der Sprung zum 2. Weltkrieg; ich zitiere einen der höchst diffamierten amerikanischen Historiker David Hoggan: (Das blinde Jahrhundert, S. 39)
      Für die Deutschen muss es Anlass zu tiefer Befriedigung sein (von dem heute freilich nur noch ganz wenige Gebrauch machen), dass sowohl Wilhelm II. als auch Hitler alle Anstrengungen machte, um die beiden Weltkriege zu vermeiden, während gleichzeitig die englischen Imperialisten mit unübertrefflicher frommer Heuchelei alles taten, um sie herbeizuführen.
      In diesem Zusammenhang kann ich nicht die Frage übergehen, die am Ende meiner einzigen öffentlichen Diskussion über die Ursprünge des Zweiten Weltkriegs mit dem führenden diplomatischen Hofhistorikers Westdeutschlands, Prof. Hans Adolf Jacobsen (1964 in Düsseldorf), ein Student aus dem afrikanischen Staat Nigeria in tadellosem Deutsch stellte:
      „Herr Professor Jacobsen, Sie behaupten im Gegensatz zu Professor Hoggan, dass es Hitler und nicht der englische Außenminister Lord Halifax war, der den Krieg wollte. Lassen Sie mich daher wissen, warum Hitler, Görings, Goebbels und Ribbentrop, als der Krieg da war, bei ihrer Konferenz in der Wilhelmstrasse in düstere Sorge, Unruhe, ja Depression gestürzt waren, während zur gleichen Zeit der Chef des Foreign Office, Lord Halifax, laut einem seiner besten Freunde im englischen diplomatischen Dienst, Sir Ivone Kirkpatrick in glücklicher Überzeugung seiner nach besten Wissen erfüllten Pflicht sich entspannte, Spässe machte und ein Bier nach dem anderen trank ?“ -Keine Antwort

      Prof. Hoggan kannte noch nicht den heutigen renommiertesten Hofhistoriker Heinrich August Winkler, der am 25.8.2014 schrieb:
      „Über 1939 gibt es so gut wie keine Kontroverse mehr. Es war das nationalsozialistische Deutschland, das den Zweiten Weltkrieg entfesselt hat.“

      Nun zur Eingangsfrage-
      Mir ist es unerfindlich, wenn ehrbewusste und demokratisch orientierte Menschen die fortwährende Dämonisierung des Deutschen Reiches ….. und die unablässige Entwürdigung des Deutschen Volkes klaglos hinnehmen.
      Wiederum Prof. Hoggan, S. 30 f “ Das Hauptproblem ist der Verrat der Eliten, der noch immer jede große politische Anstrengung der Deutschen – mit Ausnahme nur derjenigen Friedrichs des Großen und Bismarcks – zunichte gemacht hat.“
      Ich denke nur an den großen „Befreier“, den desertierten Wehrmachts-Reserveoffizier Weizsäcker und den ekelerregenden Super- Gauck(ler) und dessen sozialistischer Entourage.

      Nur wenn wir Deutsche und die übrigen Europäer die imperialistische Tyrannei der Amerikaner in Europa beseitigen, die uns seit der Errichtung des schrecklichsten Ungeheuers, der FED, das die internationale Hochfinanz je schuf,(1913), versklavt, wird die Welt wieder ohne Lüge in Freiheit leben können.

      Mit besten Grüßen

      Detlef Damm

      • Skeptiker sagt:

        @Waffenstudent

        Irgendwie sagt er ja das Gleiche.

        Aber komisch ist das irgendwie doch.

        Hudsons politisch engagierte Eltern waren Unterstützer von Leo Trotzki.

        Nach eigenen Angaben ist er Trotzkis Patensohn.[1] Hudson ist Distinguished Research Professor der Wirtschaftswissenschaften an der University of Missouri–Kansas City, außerdem Finanzanalyst und Berater an der Wall Street sowie Präsident des Instituts für Langfristige Wirtschaftsentwicklung (Institute for the Study of Long-term Economic Trends, ISLET). Als Gründungsmitglied einer internationalen Forschungsgruppe (ISCANEE) forschte er über die Ursprünge der Wirtschaftslehren im Alten Orient. Seine Arbeiten auf diesem Gebiet beeinflussten David Graebers Buch Debt: The First 5000 Years.[2]

        Hier weiter.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Hudson

        Gruß Skeptiker

      • valjean72 sagt:

        @Waffenstudent: Vielen Dank für das Posten dieser Fundsachen!

        • Skeptiker sagt:

          @valjean72

          Danke für Deine Seite.

          https://valjean72.wordpress.com/

          Ab der 3 Minute und der 46 Sekunde, sieht man ja Lord Balfour.

          Arthur James Balfour, 1. Earl of Balfour (geb. 25. Juli 1848 in Whittingehame, East Lothian, England; gest. 19. März 1930 in Fisher’s Hill nahe Woking, Surrey) war ein englischer Politiker und Premierminister des Vereinigten Königreichs. Der christliche Zionist gehörte der Konservativen Partei an.

          Hier weiter.
          http://de.metapedia.org/wiki/Lord_Balfour

          Ich kann Dich mit Waffenstudent postalisch verbinden, weil ich habe seine E Mail Adresse.

          Gruß Skeptiker

    • Adrian sagt:

      Skeptiker, rate mal von wem dieses Zitat stammt:

      „Die mohammedanische Religion wäre uns viel geeigneter als ausgerechnet das Christentum mit seiner schlappen Duldsamkeit.

      Der Islam lehrt, den Glauben mit dem Schwert zu verbreiten und alle Völker diesem Glauben zu unterjochen.

      Diese Lehre der Belohnung des Heldentums:
      Der Kämpfer allein hat den siebten Himmel!
      Die Germanen hätten die Welt damit erobert,
      nur durch das Christentum sind wir davon abgehalten worden.“

      Na, wer war das wohl?
      Wessen Gesinnung spiegelt sich darin, und holt sich die Segnung seines Tuns ausgerechnet beim Antichristen in Rom?
      Wer wohl?

      Hä, Skeptiker, Schaltkreise noch in Ordnung oder schon durchgebrannt?
      … geht zum Elektriker … 🙂

      • Fritz sagt:

        Manchmal sagt ein Bild mehr, als der ganze Stuss, den du uns hier weismachen willst:

        Plus, wenn ich es richtig errinnere, wollstest du hier nicht mehr schreiben…
        Naja, immerhin bringt es eine gewisse Liquidität in den Blog.

        • Fritz sagt:

          Hier noch ein Buchtip für dich:

          Schon wieder ein Hinweis: Die Wahrheit steht schon auf dem Buchcover ganz oben. Sie, die Jenen, müssen halt die Wahrheit in verschleierter Form bringen, weil sie denken, dass sie mit diesem Trick ihr „Karma“ verbessern können. Gott kann man nicht betrügen. 🙂

          Geh´ in dein Körbchen oder in dich selbst.

      • Adrian sagt:

        Fritzchen,
        dann widerlege den Stuss den ich verbreite, denn nur durch die Widerlegung kannst du beweisen, dass du nicht an der Krankheit Unwissen leidest, wie so viele andere.

        Also, nicht nur behaupten sondern widerlegen ist angesagt, oder die Möglichkeit zu bedenken, dass viele andere Mitdenkende nicht das Gefühl haben, dass Stuss gleich Stuss ist.

        Lösungsvorschlag:

        • Fritz sagt:

          Nö, habe ich keine Lust zu. Das ist mir zu blöde.

          Was soll das Video? Bist du das etwa?!?

          Widerlege das Bild. Es gibt nur die Wahrheit oder die Lüge. Revisionismus ist auch nur wieder so ein verschwurbelter Begriff.

          Bildsuchrätsel, weil heute Sonntag ist:
          Wieviele heterodyne Wellen sind in dem Kalender „versteckt“?
          (https://millemari.de/shop/kalender/der-wetteronline-kalender-wetterextreme-2018/)

          Kleiner Hinweis:

          Euer Fritzchen, auch Seelenfänger-Fischers-Fritze genannt 😉

        • Fritz sagt:

          Wer die richtige Antwort gefunden hat darf (((Adrian))) gerne mal die Kopfhaut massieren.

        • Adrian sagt:

          Fritzchen,
          du behauptest ich verbreite Stuss.

          Ich fordere dich auf deine Hausaufgaben zu machen, und du sagst: keine Zeit, zu blöde …

          Anscheinend Lernressitent, oder was?

          Noch hast du die Frage nach dem Zitat nicht beantwortet, das würde heissen Aufgaben gemacht zu haben, aber statt dessen kuckst du lieber in die Wolken.

          Na ja, auch eine Art die Wahrheit zu verdrängen, Luftschlösser bauen, wie so vieles der Nazitheologen hier drin …

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Ich fordere Dich mal dazu auf, zuzuhören.

          Adolf Hitler Aufnahme aus der Zukunft 2025 YouTube

          Und heute ist Sonntag, ich muss mich um meine Frau kümmern.

          (https://www.youtube.com/watch?v=MWeW-meT7ic)

          Das ist wahre Liebe, was für ein Vorspiel.

          Gruß Skeptiker

        • Adrian sagt:

          Och , Skepti, jetzt geht’s mir wie Dir,

          also schon nach dem Titel und nach der ersten Minute die ultimative Aufforderung, Drogenpillen zu mir zu nehmen, musste ich sagen, ist mir zu blöd … was für ein Stuss.

          Vielleicht in sieben Jahren, 2025, hör ich mir den Dünnschiss ev. nochmal an, dann aber wenigstens LIVE.

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Das schenke ich Dir.

          Das Wort: hier spricht die Geschichte
          http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort.html

          Man bracht nur auf das Bild, von zum Beispiel Adolf Hitler gehen und man staune selber, was der sich für Mühe gegeben hat.

          Oder hier.
          PRESSESPIEGEL DER GESCHICHTE
          http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

          ================
          Das ist die Hautseite, da findet man Sachen, da kommt man gar nicht drauf.

          http://jubelkron.de/

          Gruß Skeptiker

      • Adrian sagt:

        Bin ganz Ohr, Skepti.

        Mit guten Argumenten hast du es so oft geschafft mich zu überzeugen,
        doch den Stuss den ich hier feilhalte, hätte ich gerne näher erläutert.

        Ein von dir so gerne zitierter Herr hätte auch gerne nähere Angaben:

        https://annaschublog.com/2017/07/21/yinion-plan-die-geschichte-rockefeller-und-das-geplante-grossisrael/comment-page-1/#comment-3839

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Ich bin auf der Seite von Ana Schuster nie gewesen, zumindest habe ich da noch nie geschrieben.

          Kann sein ich habe die Seite mal verlinkt, aber ich kann mich daran nicht mehr erinnern.

          Hier noch mal, meine Seite. (Das ist nicht meine Seite)

          Das Wort: hier spricht die Geschichte

          http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort.html

          Das findet man, wenn man auf das Bild von Adolf Hitler geht.

          http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/h.html#hitler

          Und das ist doch schon eine erstaunliche Leistung von Juri Below, der ja selber den russischen Gulag überlebt hat.

          Gruß Skeptiker

        • Adrian sagt:

          Skepti, der Link deutet auf Thom Ram, den kennst du.

          Zudem lese ich gerade die ausserordentliche Diskussion von Arkor, der hat’s drauf, da kannst du nicht mithalten.

          Die Lösung zum obigen Rätsel: Worte Hitlers; und Merkel meint heute:
          Der Islam gehört zu Deutschland.

          Wo ist nun eigentlich euer Problem?

          Antworten hier: (Gruss an Arkor .-) )

          https://lupocattivoblog.com/2017/11/12/araber-clans-schleusen-kriminelle-in-deutschlands-oeffentlichen-dienst/#comment-495549

          Und mein Geschenk aus tiefster Überzeugung für einen versöhnlichen Abend an Dich:

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Ich bin gerade in diesen Film.

          Nachdem die Juden das alte Ägypten ausgeplündert haben, sollen die sich ja in die Schweiz verpisst haben.

          Die Pharaonen Show; Ausserirdische Aliens in Menschlicher Erscheinung

          Das ist wohl die Synagoge Satans, wo Du lebst.

          Oder wer hat dich so verwirrt?

          Adolf Hitler war es wohl kaum, weil der war eben klar im Kopf.

          Und Arkor ist eben Arkor, ich wüsste gar nicht, das ich mich mit Arkor streite.

          Gruß Skeptiker

        • Adrian sagt:

          hahaha Skeptiker,
          keine besseren Argumente gefunden? Schau dich in Deutschland um, oder auf Klaus Jägers Kanal, du wirst staunen … versprochen.

          Also was ist den eigentlich dein Vorwurf an mich? Dass ich ein Video einstellte, das du eine Stunde lang geniessen konntes, und dann abrupt als Hitler erwähnt wurde aus deinen Träumereien gerissen wurdest. Ok, kann passieren. Aber ich vermisse sehnlichst eine Äusserung deinerseits zu diesem Beitrag hier; wohl kein Mumm in den Knochen, oder doch schon Störungen im Schaltkreis?

          https://lupocattivoblog.com/2017/11/12/araber-clans-schleusen-kriminelle-in-deutschlands-oeffentlichen-dienst/#comment-495549

          Zumindest werden die Ansätze in meinem Video auf Lupo bestätigt, und das erstaunlicherweise ohne ohrenbetäubende Unterstellungen.

          Fakten Skeptiker, Fakten!

          Du kennst sicherlich das Foto; Hitler und der Papst.
          Nun das päpstliche Konzil hatte ein für alle mal den Anspruch erhoben, dass:
          „Der Papst und nur der Papst UNFEHLBAR ist.“

          In welcher Position ist denn nun der Adolf? Klingeling?

          Ihr entlarvt die Lüge auf Lupo, gratuliere und danke.
          https://lupocattivoblog.com/2017/11/12/araber-clans-schleusen-kriminelle-in-deutschlands-oeffentlichen-dienst/#comment-495549

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Also Du hast 2 mal den gleichen Link reingestellt, was soll das?

          Ich erkenne kein Zusammenhang.

          Mal angenommen, Arkor würde mir das als Antwort gegeben haben, dann würde ich ein Bezug erkennen müssen.

          Aber ich erkenne eben nichts.

          Achte mal darauf, wie heute Lautsprecher hergestielt werden.

          Weil 1977 habe ich mir mal diese Lautsprecher selber gebaut.

          (https://www.google.de/search?q=kef+calinda&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjh2OOF37nXAhXQyaQKHZjNAeYQsAQINA&biw=1280&bih=633)

          Die neue Generation, soll echt genial klingen.

          Gruß Skeptiker

        • Adrian sagt:

          Sorry Skepti,

          zweiter Link sollte dieser sein.

          Beste jeh gelesene Antwort. Wenn einer klar ist im Kopf, dann Arkor.

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Das kann ich ja auch hier lesen.

          Wissen Sie, was die Juden an ihrem heiligsten Feiertag, am Tag der Versöhnung (Jom Kippur), machen? Ich war einer von ihnen, ich sollte es wissen! Ich bin nicht hier, um Ihnen irgendeinen Schwachsinn zu erzählen. Ich gebe Ihnen die Fakten! Also: Am Tag der Versöhnung geht man in eine Synagoge. Das erste Gebet spricht man im Stehen. Es ist das einzige Gebet, für welches man sich erhebt. Das Gebet „Kol Nidre“ wird drei Mal hintereinander gesprochen. In diesem Gebet schließt man ein Abkommen mit Gott, daß jedes Versprechen das man in den nächsten zwölf Monaten gegenüber einem Nichtjuden macht, null und nichtig ist [7].

          Der Talmud lehrt auch, daß, wann immer man ein Versprechen abgibt, an dieses Gebet denken soll. Dann wird man seine Versprechen nicht einhalten müssen. Kann man sich auf die Loyalität solcher Leute verlassen? Wir können uns genauso auf die Loyalität der Juden verlassen wie die Deutschen 1916. Wir (die USA) werden das gleiche Schicksal erleiden wie Deutschland, und zwar aus denselben Gründen.«

          Lese mal alles.

          http://lichtinsdunkel.blogspot.de/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html

          Benjamin H Freedman Rede im Willard Hotel 1961 deutsche Synchronisation

          Gruß Skeptiker

        • Adrian sagt:

          Ach Skeptiker,
          wie ich es einfach liebe mit dir zu streiten, das macht mir echt Spass.

          Also, ich habe diese Schriften gut verstanden und kenne diese Rede.
          Gestern sah ich eine Doku über „Jene“, und ich halte sie auch für total bescheuert, aber wir müssen mit ihnen leben.

          Aber bitte Skeptiker, lass die bluttriefenden Machenschaften der römischen Synagoge Satans nicht aussen vor.
          Es lohnt sich nicht darüber zu streiten wer wessen Hampelmann ist, denn eines ist klar;
          diese Machenschaften sind dazu gedacht die Menschheit in Sklaverei und Verderben zu führen.

          Darum ist es mir ein Anliegen deutlich darauf hinzuweisen.
          Arkor hat es erfasst:
          Ein Mensch braucht um zu Leben ausschliesslich einen Vertrag mit Gott und sonst mit NIEMANDEN.

          An dieser Erkenntnis kann die Welt genesen und wird von Deutschland aus genesen!

          Wenn es auf dieser Welt ein Volk gibt, das wie Gold im Feuer geläutert, geprüft und für würdig befunden wurde, ist es Deutschland, ist es Europa mit seinen vielen Völkern.
          Doch ist eine geistige Umkehr unbedingt von Nöten, und wie du selber täglich mit ansehen muss, werden wir mit immer deutlicherem politischem Druck durch Verrat und Nötigung zu eben dieser entscheidenden Umkehr gezwungen.

          PS: Wusstest du, dass US-Amerika die grösste Chance hatte eine deutschsprachige Nation zu werden?
          Wenn die aus-/eingewanderten, hauptsächlich protestantischen Deutschen in den USA beinahe, in gewissen Teilstaaten die effektive Mehrheit bildeten, warum bekämpften/befreiten sie Deutschland in einem der blutigsten Bruderkriegen seit Menschengedenken?
          Das wollte ich dir im zweiten Video zum Bedenken geben…

  7. Freidavon sagt:

    Es muss wohl auch richtiger lauten, er wurde nicht von Christen aufgebaut und es war keine christliche Gegenbewegung, sondern es sind hier die Katholiken gemeint. Das ist ein entscheidender Unterschied, denn Christen sind wir alle als europäisches Urvolk.
    Was nun der Vatikan gegen die Hochfinanz spielte, dass ist doch nicht unsere Welt und es wirkt langsam lächerlich, wenn sich immer noch Menschen des Volkes mit dem einen oder dem anderen identifizieren. Beide sind die Lumpen, die uns zudem auch noch über ihr Zusammenspiel austricksen.
    Es steht doch völlig ausser Frage, dass das Dritte Reich dazu diente, uns vollständig unter die Knute beider zu bringen. Alle lässt sich am Ergebnis ablesen und hier spielt der Zufall keine Rolle.
    Die BRD ist die Fortführung des Dritten Reiches mit anderen Aussagen, aber mit den gleichen Mitteln. Das ist kein Zufall, sondern beschreibt die Vorbereitung und die Ausführung unserer Versklavung.

    • Skeptiker sagt:

      @Freidavon

      Bist Du das hier?

      Gruß Skeptiker

    • GeNOzid sagt:

      „das Dritte Reich dazu diente, uns vollständig unter die Knute beider zu bringen“
      Vielleicht dient Freidavon dazu, uns vollständig unter die Knute der Jute zu bringen?

      „Die BRD ist die Fortführung des Dritten Reiches“

      Vielleicht bist du auch die Fortführung der Umerziehung, der psychologischen Kriegsführung und der Verdummung?

      Die BRD muss sterben, damit Deutschland leben kann

      • Skeptiker sagt:

        @GeNOzid

        Zu Freidavon fällt mir nur diese Type ein.

        Freidavon, erwürge Dich selber, aber mit meiner Hand.

        Gruß Skeptiker

    • Wilhelm Ziegler sagt:

      @Freidavon

      Du siehst das alles sehr undifferenziert.

      Wenn zu erwarten ist, dass der Feind weiter aufrüstet bis man nicht mehr hinterher kommt und der Feind den Krieg so oder so will, dann muss es kein Fehler sein den Krieg zuerst zu beginnen. England hatte später auch oft genug demonstriert, dass es ihnen nie um Polen ging. Schon als sie Mussolinis Vermittlungsangebot vom 3. September 1939 dem Deutschland und Frankreich zustimmten, ablehnten. Hitler wollte den Krieg? Wenn es nach Hitler gegangen wäre, dann hätte es noch nicht mal eine deutsche Aufrüstung gegeben mit der Deutschland Polen hätte schlagen können, weil er sich bereits am 17. März 1933 mit einen 200.000 Mann Heer mit kurzer 8 monatiger Dienstzeit, kleiner Artilleriekaliber, leichte Panzer und keinerlei Luftwaffe begnügen wollte. Die Einhaltung der Bedingungen sollten dann von einer permanenten internationalen Kommission in Deutschland überwacht werden. In England wurde damals ein solches Abkommen ausgearbeitet dem Hitler öffentlich in einer Rede zugestimmt hatte (McDonald-Plan), welches aber auf Bestreben der Churchill-Kriegstreiber-Opposition zurückgezogen wurde worauf Deutschland 17. April 1934 die Abrüstungskonferenz verließ da auch in den Monaten davor von England keine Kooperation mehr kam. Auch nicht als Hitler am 18. Dezember 1933 anbot, ein 300.000 Mann Heer, Jagdflugzeuge aber keine Bombenflugzeuge, Artillerie-Maximalkaliber von 15cm und Panzer bis maximal 6t und besagte Kommission als verbindliche Bedingungen zu akzeptieren.

      https://archive.org/details/FreytaghLoringhovenAxelFreiherrVonDeutschlandsAussenpolitik193319411942357S.ScanText

      • Skeptiker sagt:

        @Wilhelm Ziegler

        Und die Polen haben die Deutschen richtig gequält, das geht ja auch aus der Rede so hervor.

        Bromberger Blutsonntag – Massaker an Deutschen 1939

        „Am 2. Mai brach der von Korfanty aufgezogene dritte Aufstand in Oberschlesien aus. Es begann eine entsetzliche Schreckensherrschaft. Die Mordtaten vervielfachten sich. Die Deutschen wurden gemartert, verstümmelt, zu Tode gepeinigt, ihre Leichen geschändet. Dörfer und Schlösser wurden ausgeraubt, in Brand gesteckt, in die Luft gesprengt. Die im Bild in der offiziellen Veröffentlichung der deutschen Regierung 1921 festgehaltenen Vorfälle überschreiten an Grausamkeit die schlimmsten Vorgänge, die man sich vorstellen kann.“
        Prof. Dr. Renè Martel in seinem Buch „Les frontières orientals de l`Allemagne“ (Paris 1930) über die polnischen Raubzüge in Oberschlesien 1921

        „Wir sind uns bewußt, daß der Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. Die heutige Generation wird sehen, daß ein neuer Sieg bei Grunwald in die Seiten der Geschichte eingeschrieben wird. Aber wir werden dieses Grunwald in den Vorstädten von Berlin schlagen. Unser Ideal ist, Polen mit Grenzen an der Oder im Westen und der Neiße in der Lausitz abzurunden und Preußen vom Pregel bis zur Spree einzuverleiben. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen, es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein.“
        Das zensierte und der polnischen Militärdiktatur nahestehende Blatt Mosarstwowiecz 1930, also noch drei Jahre vor Hitlers Machtergreifung

        „Der polnische Terror in der Ukraine ist heute schlimmer als alles andere in Europa. Aus der Ukraine ist ein Land der Verzweiflung und Zerstörung geworden. Was um so aufreizender ist, als die Rechte der Ukrainer völkerrechtlich gewährleistet sind, während der Völkerbund allen Appellen und Darlegungen gegenüber taub ist und die übrige Welt nichts davon weiß und sich nicht darum kümmert.“
        Manchester Guardian, 17.Oktober 1930; beide Zitate nach Ulrich Stern „Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg“

        „Die Minderheiten in Polen sollen verschwinden. Die polnische Politik ist es, die dafür sorgt, daß sie nicht nur auf dem Papier verschwinden. Diese Politik wird rücksichtslos vorwärtsgetrieben und ohne die geringste Beachtung der öffentlichen Meinung der Welt, auf internationale Verträge oder auf den Völkerbund. Die Ukraine ist unter der polnischen Herrschaft zur Hölle geworden. Von Weißrußland kann man dasselbe mit noch größerem Recht sagen. Das Ziel der polnischen Politik ist das Verschwinden der nationalen Minderheiten, auf dem Papier und in der Wirklichkeit.“
        Manchester Guardian, 14.Dezember 1931

        Hier weiter.
        http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

        =====================

        Zu Freidavon, wie soll ich das sagen, er hat irgendwas am Kopf.

        Hier Freidavon in voller Länge.

        Gruß Skeptiker

        • Adrian sagt:

          Salü mein geschätzter Skeptiker,
          ich kann nun mal nur hoffen, dass du deinem Namen gerecht wirst und mir folgendes auf meine nun zweite Anfrage beantworten könntest.

          Lügt dieser Mann und sind die Bilder die er hier zeigt nur Fotomontagen und erstunken und gelogen?
          Wenn ja, warum lässt Marichen auf Lupo sollchelei diffamierende Videos in ihrem Blog zu, oder kommt sie mit der Zensur nicht so zurecht wie sie sollte?

          Na ja, hat Hitler wohl den Segen bei den Katholen geholt, und das Geld bei den jüdischen Schweizerbänkgängstern um die Protestanten loszuwerden?

          Wenn ja, dann feiert noch das Lutherjahr zu Ende, und seid froh noch leben zu dürfen ,denn was die pädo-schwul-verseuchten Priester in Rom so treiben und mit uns vorhaben, sollt die ja bekannt sein.

          Also nochmals, WAS hatte Dölfli beim Päpstchen zu suchen?
          Wohl kaum nur Wein saufen und Brot fressen?

          Ich mein ja nur so … , weil meine IQ deutlich unter 200 kommt nicht alles auf die Reihe bei diesen Fragen …

        • Adrian sagt:

          Ha, ich wusste mein IQ schafft es nicht fehlerfrei einen Beitrag zu verfassen … Sorry, ist ja deutlich unter 210 … excüse…

          PS: Skepti, Freigeister zu kontrollieren ist eine Herkulesaufgabe … nur so nebenbei …

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Der Professor Veith hat doch selber die Kloschüssel am Kopf.

          Die Umsetzung der neuen talmudischen Weltordnung wurde im 18.Jahrhundert von Benjamin Franklin ganz klar und zutreffend vorhergesehen:

          „Über 1700 Jahre lang haben die Juden ihr trauriges Schicksal und die Tatsache, daß sie aus ihrer Heimat – Palästina – vertrieben wurden, beklagt, aber, meine Herren, selbst wenn die Welt ihnen Palästina als uneingeschränkt-freies Eigentum zu Füßen legen würde, würden sie, nach Empfang dessen, sicherlich einen Grund finden, um nicht zurückzukehren. Warum? Da sie wie Vampire sind, und Vampire leben nicht von Vampiren. Sie sind nicht in der Lage nur unter sich zu leben. Sie müssen unter anderen Menschen, die nicht ihrer Rasse angehören, leben. Wenn die Juden nicht in weniger als 200 Jahren ausgegrenzt werden, dann werden unsere Nachfahren auf den Feldern arbeiten, um den Juden ihren Lebensgehalt zu liefern, und diese werden sich in ihren Kontoren die Hände reiben.“
          (Auszug aus einer Stellungnahme aus dem konstitutionellen Abkommen von Philadelphia aus dem Jahre 1787.)
          Auch wenn man die jüdischen Enzyklopädien nur ganz oberflächlich betrachtet, so ist es dennoch ausgeschlossen, daß man darin keine starken anti-nichtjüdischen Tendenzen, sowie Beweise finden kann, die die talmudische Ambition unterstreichen, die Welt beherrschen zu wollen.

          Laut der Encyclopaedia Judaica sind viele Juden vor ihrer Ankunft in Westeuropa aus den Ghettos gekommen und wirkten bei allen großen Revolutionen des 19. Jahrhunderts mit, einschließlich der Revolution von 1829 und der Revolution von 1848, sowie beim Sturz einer der letzten Monarchien, der sich gegen den jüdischen Aufstieg stellte – der Romanow Dynastie Rußlands. Die Juden hatten schon lange im Sinne, den Zaren zu stürzen, und es waren dann letztendlich die jüdischen Philosophen, wie z.B. Hess und Marx, die dann eine Philosophie ausklügelten, die einen solchen Sturz, der dann von den internationalen jüdischen Bankern in New York, London und Hamburg finanziert wurde, ermöglichte.

          In dem Artikel über Sozialismus, der in der jüdischen Enzyklopädie von 1905 erschien, wird ganz offen bekannt, daß die Juden in Rußland bereit waren für die Revolution. Die später erschienene Encyclopaedia Judaica legt folgendes dar:

          “ Die kommunistische Bewegung und Ideologie spielte eine wichtige Rolle im jüdischen Leben, vor allem in den 1920er und 1930er Jahren, sowie während und nach dem zweiten Weltkrieg.“
          Die Judaica präsentiert uns dabei in der Tat eine ergiebige Liste der mächtigsten jüdischen Führer des Sozialismus. Darin steht folgendes:

          “ Der Antisemitismus trieb die jugendlichen russisch-jüdischen Massen in die Reihen des bolschewistischen Regimes“.
          Als die Weißrussen heroisch versuchten, ihre Freiheit von den Juden zurückzugewinnen, dann, so die Judaica:

          „…wurden kompakte jüdische Massen von den Bolschewiken dazu legalisiert, eine solche Gegenrevolution zu unterdrücken. Juden und Russen wurden damit in einen Todeskampf verstrickt, der das Schicksal Rußlands bestimmte.“

          Hier weiter.
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/11/06/die-talmudische-weltregierung-2/

          Natürlich haben die Juden mit Bildfälschungen gearbeitet, weil außer Lügen und Betrügen können die doch nichts anderes.

          DIE UNGLAUBLICHSTEN BILDFÄLSCHUNGEN ZERBERSTER KLASSIKER

          Hier geht es um den verlogenen Juden Jan Philipp Reemtsma
          (* 26. November 1952 in Bonn) ist ein deutscher Germanist, Publizist und Mäzen, dessen Wirken von der Literaturwissenschaft bis zur sozialwissenschaftlichen Gewaltanalyse reicht.[1] Im Jahr 1996 wurde er Opfer einer Entführung. Von 2012 bis Ende 2015 war er als Honorarkonsul der Republik Slowenien für Hamburg und Schleswig-Holstein tätig.

          Quelle:
          https://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Philipp_Reemtsma

          Rieger – Verlogene Wehrmachtsaustellung – 1/3

          =========================
          Ich bin nicht würdig über Adolf Hitler mit lauter Stimme zu sprechen…

          Posted by Maria Lourdes – 13/06/2013

          Er war ein Kämpfer für die Menschheit und ein Verkünder der Botschaft vom Recht für alle Nationen. Er war eine reformatorische Gestalt von höchstem Range und sein historisches Schicksal war, dass er in einer Zeit beispielloser Niedertracht wirken musste, die ihn am Ende zu Boden schlug.

          (Knut Hamsun, norwegischer Schriftsteller und Literatur-Nobelpreis-Träger 1920)

          Hier der Bericht.

          Daran solltest Du Dir mal ein Beispiel nehmen, weil Du auch nicht würdig über Adolf Hitler zu sprechen.

          https://lupocattivoblog.com/2013/06/13/ich-bin-nicht-wurdig-uber-adolf-hitler-mit-lauter-stimme-zu-sprechen/

          Adolf Hitler – Rede über die Juden

          [GER/REUPLOAD] NEU

          Gruß Skeptiker

        • Adrian sagt:

          Mein lieber Skeptiker, danke,

          ich wusste, von Dir ist eine vernünftige und weiterbringende Antwort zu erhalten. Das ist der einzige Grund, warum ich es wage ausgerechnet bei Dir so tief und provokativ zu bohren.
          Schliesslich weiss ich, was ich mit Dir habe, nähmlich eine wahre Fundgrube … 🙂

          Meine Kritik an Hitler, soll nicht grundsätzlich sein Lebenswerk abwerten, sondern es soll an die Menschen eine Aufforderung sein ohne Führer auf eigenen Beinen zu stehen, denn irgendwann lässt jedes Kind die führende Hand seines Vaters los, oder?

          Wäre es nicht an der Zeit, die ersten eigenen Schritte zu wagen?

          Gerade in Bezug hierauf, konnte ich heute Abend in einem Gespräch mit meinem Zimmervermieter einen mir unbekannten Autoren kennenlernen, und das erste aufgefundene Zitat:

        • Adrian sagt:

          Ähm Skepti,

          ich hab da noch was …

          Kämpft da nicht auch ein Jude an unserer Seite, wie Menuhin mit seinem Buch:
          „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ zum Ausdruck brachte?

          Hör mal zu … 🙂

        • Skeptiker sagt:

          @Adrian

          Jan Philipp Fürchtegott Reemtsma (Lebensrune.png 26. November 1952 in Bonn) ist ein deutscher Literatur- und Sozialwissenschaftler, sowie ausgezahlter Zigarettenindustrie-Erbe und Umerziehungsfinanzier (→ Gesinnungsindustrie).

          Der Typ ist ja gar kein Jude, auch das noch.

          http://de.metapedia.org/wiki/Jan_Philipp_Reemtsma

          Weil dieses Rede von Jürgen Rieger kannte ich selber noch nicht.

          Rieger – Verlogene Wehrmachtsaustellung – 1/3

          (https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=7KQQuupZZz0)

          ==============================

          Die Frankfurter Schule und ihre zersetzenden Auswirkungen

          Posted by Maria Lourdes – 17/03/2015

          Als Frankfurter Schule wird die neomarxistische Richtung bezeichnet, die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno im Institut für Sozialforschung in Frankfurt begründet worden war. Die Frankfurter Schule war einer der wichtigsten Träger der Umerziehung und ideologischer Grundstock der 68er-Bewegung.

          Horkheimer selbst arbeitete direkt für den amerikanischen Geheimdienst an der Planung der Umerziehung. Als 1945 die Entnazifizierung über Deutschland rollte, als eine von den Siegern lizensierte Presse, getragen von deutschen Kollaborateuren, wütete, wurden auch die Universitäten von Nationalsozialisten, oder was man dafür hielt, gereinigt. Diejenigen, die vor 1933 ins Ausland gingen, kamen als Diener der Umerziehung nach Deutschland zurück. Die Frankfurter Schule wurde zur wichtigsten philosophischen Strömung nach 1945.

          Die Frankfurter Schule entstand zur Zeit der Weimarer Republik. 1923 gründeten marxistische Intellektuelle um Pollock und Horkheimer an der Frankfurter Universität das „Institut für Sozialforschung“. Die Finanzierung übernahm Felix J. Weil, Sohn eines aus Deutschland nach Argentinien ausgewanderten, jüdischen Getreidegroßhändlers.

          Das Institut war weniger ein integrierter Bestandteil der Frankfurter Universität, es war vielmehr etwas völlig Neues, besonders durch seine marxistische Ausrichtung und seine Unabhängigkeit von der traditionellen Universität. Erster Direktor war der aus Rumänien stammende Sohn jüdischer Eltern Carl Grünberg, ein erklärter Marxist, der auch als einer der Väter des Austromarxismus gilt. Er erklärte, daß der Marxismus eine wissenschaftliche Methode und das bestimmende Prinzip am Institut sei.

          1930 wurde Max Horkheimer der neue Direktor. Er veränderte die Ausrichtung des Instituts insofern, als er nicht nur Marxist war, als auch Anhänger der Freudschen Psychoanalyse. Besonders Erich Fromm und seine Frau taten sich durch ihre Bemühungen hervor, die beiden Elemente miteinander zu verschmelzen. Daraus entstand der Neomarxismus, der sich darin vom klassischen Marxismus unterschied, daß nicht mehr das Proletariat die revolutionäre Klasse war, sondern die Intellektuellen. Da der Marxismus in Deutschland durch die schon bekannten Verbrechen Stalins keinen sehr guten Namen hatte, nannte man dieses Gedankengebäude „Kritische Theorie“; diese Bezeichnung ist auch heute noch die am meisten verwendete Umschreibung für den Namen „Frankfurter Schule“.

          Schon vor 1933 hatte man in Genf eine Außenstelle des Instituts gegründet. Als nach der nationalsozialistischen Machtübernahme das eigentliche Institut an der Frankfurter Universität geschlossen wurde, waren sowohl die führenden Köpfe als auch die Finanzen schon in die Schweiz verlagert worden, von wo sie dann in die USA auswanderten.

          Nach der deutschen Niederlage kamen die Vertreter der ‚Kritischen Theorie‘ wieder zurück nach Deutschland, wo an der Frankfurter Universität das Institut für Sozialforschung neu gegründet wurde. Die marxistischen Intellektuellen beherrschten von jetzt an den größten Teil des geistigen Lebens in Deutschland. Max Horkheimer, Theodor W. Adorno, Marcuse, Fromm, Mitscherlich, Bloch und Habermas formten große Teile der deutschen Jugend, was, zusammen mit der zunehmenden Unzufriedenheit mit der Wachstumsgesellschaft und ihrer Sinnlosigkeit, zur Revolte von 1968 führte.

          Auswirkungen: Die führenden Vertreter der gegenwärtigen Koalition sind alle 68er, deren geistige Väter die“Frankfurter Schule“ bilden.

          Ihre Ziele: die Zerstörung der deutschen geistigen Tradition, die Vernichtung des Volks- und Vaterlandsbewußtseins, der Abbau aller Autoritäten, die Auflösung der Familie und des Staates. Die Ergebnisse sind heute überall zu beklagen!

          Auswirkungen der Frankfurter Schule:

          Charakterwäsche und Traditionszerstörung
          Auflösung von Ordnungen
          Zerstörung der Kultur
          Zersetzung von Staat und Institutionen
          Politische Korrektheit und Intoleranz
          Verlust von Leitbildern
          Ressentiment gegen die Familie
          Antiautoritäre Pädagogik
          Demokratisierung und Emanzipation
          Gleichheitsdogma und Abbau der Eliten
          Geschlechtergleichmacherei, frönen von Homosexualität
          Ideologischer Wirklichkeitsverlust
          Zerstörung der Innenwelt durch Sexualisierung
          Zerstörung der Voraussetzungen des Umweltschutzes
          Die Auflösung des Volkes
          Einwanderung und multikulturelle Gesellschaft
          Volks- und Deutschfeindlichkeit

          ================
          Hier der ganze Bericht.
          https://lupocattivoblog.com/2015/03/17/die-frankfurter-schule-und-ihre-zersetzenden-auswirkungen/

          Gruß Skeptiker

        • Illuminat sagt:

          @ Adrian

          Ich antworte dir mal bezüglich Hitler. Aus meiner Perspektive gesehen. Warum Hitler so wichtig ist hat mehrere Gründe, zum einen ist es die Wahrheit und zum anderen hat es noch einen anderen Grund warum das wichtig ist. Das Lebenswerk Adolf Hitlers oder sagen wir besser der ganzen nationalsozialistischen Bewegung ist die einzige Chance die wir als Deutsche und auch als Welt haben.
          Du wirst dich fragen, wieso ist das so ? Wenn du dir die Welt anschaust stellst du fest, das alle Schlüsselstellungen weltweit in der Hand des Feindes liegen und die Völker der Welt darniederliegen, machtlos, schwach, schutzlos.
          Ich sage es dir sehr drastisch, ich glaube nicht an ein großes aufwachen, ich denke das ein Teil der Menschen aufwacht ja, und das ist bereits geschehen, alle anderen werden nicht wirklich aufwachen, das wird nie passieren wie es die Wahrheitsbewegung sich vorstellt. Wir reden von einem Szenario wo das überleben der gesamten weissen Rasse auf dem Spiel steht, schon alleine aufgrund des propagandistischen Wertes der Nationalsozialistischen Bewegung ist es wichtig dieses Feuer in der weissen Rasse zu entfachen, damit wir überhaupt eine Chance haben den Feind niederzuringen.

          Es gibt noch andere Gründe, z.b. Absatzbewegung wo es zumindest dann einen Funken Hoffnung auch gibt.

          Und da kann ich Leute wie dich z.b. wenig verstehen, ich frage mich welchen Plan habt ihr für die Welt ? Wie gedenkt ihr den kommenden Genozid an der weissen Rasse zu vereiteln ? Ich meine wollt ihr euch kampflos geschlagen geben oder wie stellt ihr euch das vor, man könnte es beinah meinen.

      • Freidavon sagt:

        @Wilhelm Ziegler

        Es geht doch nicht darum anzuzweifeln, dass das Deutsche Reich mit allen Mitteln in den Krieg gezogen werden sollte. Das ist mittlerweile als offenkundig anzusehen. Die jenigen, welche sich mit den Staatsgeschäften des Deutschen Reiches beschäftigten, für die war es damals bereits schon offenkundig.

        Wenn ich sehe, dieser Krieg ist unvermeidbar, weil sich die Mächte Zions nunmal die Vernichtung des Deutschen Reiches vorgenommen hatten, dann nehme ich ihnen doch nicht die Verantwortung ab, indem ich überall von mir aus den ersten Schlag ausführe. Es braucht immer jemanden der den ersten Schlag ausführt um den Krieg zu beginnen. Wer den ersten Schlag ausführt, der ist auch der Aggressor.
        Hitler hatte den Auftrag der Aggressor zu sein, damit die Legende des krieglüsternen Deutschen überhaupt erst entstehen konnte und die Welt uns behandeln durfte wie sie es bis heute noch tut. Und wenn Hitler Hunderte von Friedensmissionen vorweg unternahm, muss doch auf die Ablehnung dieser Missionen hin nicht gesagt werden, na gut, dann greifen wir eben alle an. Das ist doch absolut widersprüchlich.
        Kein Land hat das Deutsche Reich als erstes angegriffen, weder vor dem ersten Krieg 1914, noch vor dem zweiten Krieg.
        Aber das Deutsche Reich hat sowohl als erstes den 1.Weltkrieg per Kriegserklärung eingeleitet, als auch den 2.Weltkrieg durch den Einmarsch der Wehrmacht in Polen ohne vorherige Kriegserklärung.
        Weiterhin unter Bruch eines verbindlichen Vertrages(Nichtsangriffspakt) mit Russland, marschierte auch hier die Wehrmacht ohne Kriegserklärung ein.

        Das gingt nunmal weit über die verständliche Reaktion eines Opfers hinaus und hier wurde bewusst die Rolle des Täters übernommen. Genau diese Rolle war dem Deutschen Reich auch zugedacht.

        • GeNOzid sagt:

          Jeder der sich hier kundig macht, weiß, das es völliger Nonsens ist, den du hier verbreitest. Hier kann man leider nur von Absicht deinerseits ausgehen.

          Die Wehrmacht ist ja nicht mal in Polen einmarschiert, sondern in eigenes Gebiet, daß annektiert war. Was die Polen vorher alles gemacht haben, kann sich jeder selber erarbeiten; daß du hiervon keine Kenntnis hast, ist nicht denkbar.

          Die Bolschewisten hätten Deutschland so oder so angegriffen und haben den Nichtangriffspakt als erster selber gebrochen, es war nur strategisch angebracht, dem bevorstehenden Angriff zuvor zu kommen.

          Nach 1918 wurden die Bedingungen von den Juden so entsprechend diktiert, daß es fast zwangsläufig zum 2. WK kommen musste. Auch dies kann jeder sehr leicht herausfinden. Dies muss dir daher ebenfalls bekannt sein.

          „Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.“

          Dich Desinformanten sollte man auf allen alternativen Seiten sperren.

  8. sadisan sagt:

    Das Ziel der sog. „Wissenden“ ist immer wieder das gleiche: den einzigen Staatsmann, der je gelebt hat die Maechte der Finsternis beim Namen zu nennen und ihnen die Stirn zu bieten, zu denunzieren!
    Es wird gefaelscht, gelogen, verleumded und das bis zum heutigen Tag! schon das muss doch stutzig machen!
    Keinem anderen Staatsmann wurde je solch eine „Ehre“ zuteil!
    Er war ein Rothschildmann, wurde von der juedischen Hochfinanz an die Macht gebracht, er war ein englischer Agent, er hat das deutsche Volk bewusst in den Untergang gefuehrt, usw.
    Was ist der Grund fuer all diese Verleumdungen?
    Das deutsche Volk soll nie wieder nationalsozialistische Gedanken hegen und sich gegen die geplante New world Order stellen.
    Das Kernland Europas war schon immer ein Dorn im Auge der Englaender, Franzosen und Russen!
    Wir waren zu erfolgreich vor allem in wirtschaftl. Hinsicht
    Im ersten 30jaehrigen Krieg (1618-48) wurden die damaligen deutschen Staemme fast ausgerottet, und es dauerte
    fast 250 Jahre bis wir wieder auf der politischen Buehne erschienen und unter dem „preussischen Junker“
    wieder Weltgeltung erlangten.
    danach folgten WK1 und in der Folge WK2.
    Es ging immer darum das deutsche Volk klein zu halten!
    Die nationalsozialistische Revolution aber war die groesste Gefahr fuer die Machtjuden.
    Die Wirtschaftspolitik Adolf Hitlers war schlichtwg der GAU fuer die Zionisten, die Banker dieser Welt.
    Diese Politik war auf dem Weg Schule zu machen und das konnte auf keinen Fall zugelassen werden!
    Damit war kein Geld zu verdienen!
    Das war der Grund fuer WK2 und in der Folge die Umerziehung des deutschen Volkes.
    Nach WK1 hatte man versaeumt den „deutschen Geist“ aus den Koepfen zu treiben.
    Man war der irrigen Meinung es wuerde genuegen das Land auseinander zu reissen und damit die Wirtschaftskraft
    zu zerstoeren.
    Man wurde eines besseren belehrt.
    Die „Eliten“ haben heute noch grosse Angst, die Deutschen wuerden sich wieder auf ihre Staerke besinnen
    und ihnen kraeftig in die Suppe spucken!
    Die ganze westliche Welt ist auf Luegen aufgebaut, und die sog. westlichen Werte wuerden wie ein Kartenhaus
    zusammen krachen!
    Deshalb wird mit allen Mitteln versucht die Wahrheit ueber das Deutsche Reich zu unterdruecken!
    Es gibt viel zu packen, tu’n wir es uns an!

  9. arabeske654 sagt:

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

Kommentare werden moderiert. Freischaltung erfolgt unregelmäßig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3,168,050 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: