Typisch Deutsch?

15

20. November 2017 von UBasser


Leider wird mit Hardwareprobleme gekämpft, daher nur ein kleiner Beitrag, der aber die Grundsituation recht gut darstellt. Die Hoffnung besteht, daß bis zum Wochenende diese Probleme beseitigt sind und alles wieder normal läuft.

…und als Schmankerl; ein Beitrag aus Slowenien:

..

Ubasser

15 Kommentare zu “Typisch Deutsch?

  1. Unperson sagt:

    Zum 2. Video:

    Wer soll denn bloß dieser SS-Obersturmführer sein, der panisch aus seinem Sarg hochschnellt und sich – im Angesicht des Rautenratten-Grauens – gleich wieder erschießen will? 😆

    Jedenfalls is DAS mal wirklich gelungenes Polit-Kabarett, nicht zu vergleichen mit all den Elaboraten der Zwangsgebühren-fressenden Hirnfick-Hofnarren von „Extra3“ über „Die Anstalt“ bis „Heute-Show“ … und wie der ganze Müll sonst noch heißt.

  2. Esausegen sagt:

    Hallo Ubasser und liebe Leser von Morbus ignorantia,

    aus gegebenem Anlass bitten wir nochmals darum, sich gründlich gegen das EU-BRD-Regime abzusichern. JETZT. Bitte nutzt folgende Verweise nicht nur, sondern VERBREITET die Anwendungen aktiv im Kreise Eurer Mitstreiter, macht Gebrauch von der Aktivistendatenbank und beachtet dabei auch die genannten Sicherheitshinweise. Den Administratoren dieser Weltnetzseite sei eines der anonymisierenden Betriebssysteme aus dem ersten Verweis empfohlen. Vielen Dank für die umgehende Umsetzung und massive Verbreitung.

    * https://logr.org/selbstschutz/widerstand-gegen-den-staatstrojaner
    * https://logr.org/selbstschutz/veracrypt-boot-loader-installieren
    * https://logr.org/selbstschutz/aktivistendatenbank
    * https://logr.org/selbstschutz/schutzschild
    * https://www.s-f-n.org/blog

    Die Kraft Eurer Ahnen und der heilige Zorn Odins sei mit Euch!

  3. m.ela sagt:

    Ein »deutsches Volk« gibt es nicht

    „Dass gut 80 Millionen Menschen, die in Deutschland leben, im engen Sinn genetisch verwandt sind, glaubt wohl niemand ernsthaft. Ein »deutsches Volk« gibt es nicht, denn Deutschland (beziehungsweise das Gebiet des heutigen Staates) ist historisch immer Ein- wie Auswanderungsland gewesen und über Jahrhunderte hinweg eng mit den Nachbarn in Europa verwoben.“

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/11/21/ein-deutsches-volk-gibt-es-nicht/

    • Adrian sagt:

      Letzthin an einem Stammtisch kam so ein Tschinggeli daher und behauptete;
      „Ihr Schweizer könnt froh sein kamen die Römer, sonst würdet ihr noch heute in Schilfhäusern hausen.“

      Ich zu ihm: “ Hör mir gut zu; ich stamme aus Arbor Felix, einer römischen Siedlung am Bodensee und mein Ur, ur, ur, ur,ur, ur, ur,ur, ur, ur,ur, ur, ur, Grossonkel hiess Caesar.
      Also nimm dich in acht was Du mir da erzählen willst.“

      Und schon kam der nächste, ein Albaner denke ich:
      “ Hey ciao, ich bin Mensch und wer bist du?“

      Am liebsten hätte ich ihm eine geknallt, aber aus Rücksicht auf die Gesetze des Stärkeren, dachte ich mir: „Zum Glück ist die Dummheit gut verteilt auf dieser Erde, sonst könnte sie am Ende noch ins Straucheln kommen.“

      Bezahlt habe ich dann bei der türkisch-italienischen Serviertochter, verheiratet mit einem Dunkelhäutigen aus Bulgarien.

      So sieht’s in der Schweiz aus,
      und da sage doch einer ich sei nicht tolerant und könne nichts ertragen … 🙂

    • Offene Grenzen fuer Israel sagt:

      Ein jüdisches Volk gibt es nicht.

      Israel muss vielfältiger werden und darf keine Flüchtlinge abweisen, da es als reines Flüchtlingsland gegründet wurde und dementsprechend eine historische Verantwortung für alle Schutz suchenden Menschen der ganzen Welt hat.

      Deswegen Offene Grenzen für Israel!

  4. Adrian sagt:

    Hoffentlich ist dieser Spruch wahrheitsgemäss richtig zugeordnet, und beschreibt unsere heutige politische Situation auf’s genauste:

    „“Dazu der olle Bismarck:
    Der größte Dummkopf kann nicht soviel Unsinn reden
    wie ein Intellektueller, der ideologisch verblendet ist.““ 🙂 🙂 🙂

    Gefunden in den Kommentaren hier:

    http://www.pi-news.net/das-gesicht-des-afrikanischen-scheiterns/

    • Adrian sagt:

      Hier eine Bestätigung des Genozid an Weissen!!!

      Also auf, bewahren wir was so typisch deutsch, schweizerisch, österreichisch und überhaupt europäisch ist!






      • Adrian sagt:

        Im nächsten Krieg wird Ihre Haut ihre Uniform sein,
        und sie können sie NICHT ausziehen.

        R is for the regiments who fight the winning fight
        H is for the home-fires that the folks are keeping bright
        O is for the other ranks and officers as well
        D is for the die-hards who will even fight in hell
        E is for the enemy, that just won’t ever win
        S is for the spirit of our men that won’t grow dim

        I is for the independence that we have to share
        A is for the arms that we will always have to bear

        And the first word in Rhodesian is Rhodes
        That’s the name that everybody knows
        It may be as Rhodesian as flag of white and green
        But the last word in Rhodesian is Ian

        R ist für die Regimenter, die den siegreichen Kampf kämpfen.
        H ist für die Hausfeuer, die die Leute hell halten.
        O ist für die anderen Ränge und Offiziere.
        D ist für die Hartgesottenen, die sogar in der Hölle kämpfen werden.
        E ist für den Feind, der einfach nicht gewinnen wird.
        S ist für den Geist unserer Männer, der nicht verdunkeln wird.

        Ich bin für die Unabhängigkeit, die wir teilen müssen.
        A ist für die Waffen, die wir immer tragen müssen.

        Und das erste Wort in Rhodesian ist Rhodos.
        Das ist der Name, den jeder kennt.
        Es kann als Rhodesian als Flagge von Weiß und Grün sein.
        Aber das letzte Wort in Rhodesian ist Ian (Lan = blau?)

    • Adrian sagt:

      DAS kann ich mir nicht verkneifen !!!

  5. hst38 sagt:

    Napoleon I. (Napoleon Bonaparte) (1769-1821), Kaiser der Franzosen über die Deutschen:

    …“Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
    Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    • Skeptiker sagt:

      @hst38

      Interessanter Weise hat das Napoleon nie gesagt.

      Hier wird es erklärt.

      Napoleons Spruch über die Deutschen

      Gruß Skeptiker

Kommentare werden moderiert. Freischaltung kann auch Tage dauern. Bitte nicht nachfragen, es wird alles veröffentlicht!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3.794.137 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: