Chemnitz – Messerfolklore und Widerstand

49

28. August 2018 von UBasser


Chemnitz: Voll „in die Fresse“, Mainstream!

Von Max Erdinger

Gottseidank denke ich nicht an Deutschland in der Nacht, sondern erst in der Früh, wenn ich aufstehe. Das heißt, dass ich schon vor dem Frühstück zum ersten Mal kotzen muß. Heute sowieso. Die Medienberichterstattung zu Chemnitz ist derartig das Allerletzte, dass Einem selbst die DDR-Presse retrospektiv vorkommt wie eine Ansammlung anarchischer Freigeister. Dann gehe ich aus dem Haus, steige ins Auto ein und stelle fest: Merkel ist überall. Das Volk bekommt genausowenig 500 einwandfreie Meter auf die Reihe wie Merkel einen einzigen Satz. Die Abrechnung.

Acht Uhr morgens in Deutschland. Der Bayerische Rundfunk bringt Nachrichten. Nach einer Minute reicht es mir. Wutentbrannt stelle ich die Lautsprecher ab. Diese Permanentbeleidigung meines Verstandes macht mich rasend. „Rechtsextreme marschieren zu Hunderten durch Chemnitz. Es wurde eine Flasche nach einem Polizisten geworfen“ – ach? Wurde tatsächlich eine Flasche nach einem Polizisten geworfen? Gipfel der Gewalt in Chemnitz, oder was? Und wieso überhaupt „Rechtsextreme“? Muß das nicht „rechtsextreme Menschen“ heißen? Führt man sich die heutige Medienberichterstattung zu Gemüte, bekommt man den Eindruck, dass in unserem Lande nur noch die Schlafschafe und ihre Schlächter „die Menschen“ sind – und Alle, die keine gute Miene mehr zum bösen Spiel machen wollen, irgendwie zu „Untermenschen“ und „Rechtsextremen“ geworden sind. 2013 war es bereits, meine ich, dass Akif Pirincci mit seinem Essay „Das Schlachten hat begonnen“ die weitere Entwicklung skizzierte. Hat er schon das Bundesverdienstkreuz? Nein, die Gesinnungs-Stasi hat er statt dessen am Arsch hängen.

Ja, der Hooliganclub „Kaotic“ hatte zu den Protesten in Chemnitz aufgerufen – und? Heißt das, dass Alle, die sich daraufhin zusammengefunden haben, ebenfalls „kaotic“ sein müssen? – Mitnichten heißt es das. Getan wird allerdings so. Und dann: Sie „skandierten Parolen“ wie „Wir sind das Volk!“ Mir wäre in Erinnerung geblieben, wenn in den Westmedien 1989 die Formulierung „skandierten Parolen“ verwendet worden wäre.

Im Merkur hat ein Phrasenzombie seinen Seich abgelassen. Marcel Görmann heißt die Journutte. Seine perfide Schlagzeile: „Menschenjagd in Chemnitz – Merkel reagiert. Prominenter AfD-Abgeordneter ruft zur Selbstjustiz auf.“ Gemeint ist Markus Frohnmaier, wegen des folgenden Tweets:

Wo bitteschön, Görmannsgriffel, wäre das denn ein Aufruf? Kannst du gottverdammtes Lügenmaul eigentlich einen Aufruf noch von einer Feststellung unterscheiden – oder magst du bloß nicht? – Ah, du darfst nicht? Das glaube ich sofort. Such dir einen anständigen Job oder erkläre mir auf der Stelle, wo sich der Aufruf in Frohnmaiers Tweet versteckt hat. Der gehorsame Görmannsgriffel weiter:

  • In der Nacht zum Sonntag starb ein 35-jähriger Deutscher nach Messerstichen in Chemnitz.

Ach? Nach „Messerstichen“ ist er gestorben? Diese bösen Messer aber auch! Immer und immer stechen sie, diese Messer …

  • Zwei weitere Männer (33 und 28 Jahre) wurden ebenfalls verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Was? „Ebenfalls“? Der Erste war nach 25 (!) Messerstichen bereits im Blutrausch ermordet worden, als die beiden anderen ins Krankenhaus gebracht wurden. Und sie waren auch nicht nur „verletzt“. Deinereiner macht doch auch sonst Unterschiede zwischen „verletzt“ und „schwerverletzt“?

  • Zuvor soll es einen Streit zwischen Menschen verschiedener Nationalitäten gegeben haben. Die Hintergründe sind derzeit unklar.

Was interessieren mich die Hintergründe? Ich bin über das Resultat wütend! Und himmel-noch-mal: Ja, es werden wohl „Menschen“ gewesen sein, die sich gestritten haben. Weinbergschnecken verschiedener Nationalitäten streiten allgemein so lautlos, dass man Nichts davon bemerkt.

  • Die Polizei nahm zwei Männer fest (22 und 23 Jahre). Es wird geprüft, inwiefern sie mit der Tat etwas zu tun haben.

Warum wurden die überhaupt festgenommen, wenn nicht klar ist, inwiefern sie mit der Tat zu tun haben? Da hätte doch eigentlich eine Vorladung zur Vernehmung ausreichen müssen? Hätte die Polizei etwa auch zwei x-beliebige Osterhasen festnehmen können, um festzustellen, inwiefern sie etwas mit der bunten Eierlegerei zu tun haben?

  • Nach einer von der AfD organisierten Spontandemonstration mit rund 100 Teilnehmern zogen am Sonntagnachmittag rund 800 Menschen durch die Innenstadt. Dazu aufgerufen hatte die rechtsextreme Hooligangruppe Kaotic. 

Kleine Zwischenfrage: Wer hat eigentlich zu den G20-Krawallen in Hamburg aufgerufen – und wo war da der Herr Görmannsgriffel mit seinem Bericht über die „Parolen“, die dabei „skandiert“ wurden? – Ach so, da gab es Nichts zu berichten, weil das Ganze ohnehin schon unter dem Motto „Welcome to hell“ gelaufen ist und weil man schließlich „im Vorfeld“ nicht wissen konnte, wie die deutsche Übersetzung von „Welcome to hell“ lautet, oder?

  • Aus Sicherheitsbedenken wurde das Stadtfest daraufhin vorzeitig beendet. Auf Videos im Netz ist zu sehen, dass ein Teil der Demonstranten gewaltbereit vorging. 

„Gewaltbereit vorgehen“ ist aber auch sowas von gewalttätig. Du gehst anscheinend auch „denkbereit“ zur Arbeit, Görmannsgriffel.

  • Die Bundesregierung verurteilte die Hetzjagden auf ausländisch aussehende Menschen am Sonntag in Chemnitz. 

Ja, dass diese gutmenschlichen Hetzer tatsächliche Mordsgewalt gegen inländisch aussehende Menschen nicht sonderlich ernst nehmen, weiß inzwischen Jeder.

Görmannsgriffels Update:

  • Nun meldet sich der Sprecher von Angela Merkel zu Wort.

Na, wenigstens hat Honeckers Hinterlassenschaft einen Sprecher. Das muss im Kanzleramt der sein, der als Einziger einen ganzen Satz flüssig und fehlerfrei ausssprechen kann, oder?

  • „Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft, oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin“, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag. Die Bundesregierung verurteile die Vorfälle in Chemnitz „auf das Schärfste“.

Der geht auch immer „denkbereit“ vor. Wer verbreitet nochmal den Hass auf den Straßen genau? Die Messerstecher oder diejenigen, die dagegen protestieren? Und was will er nicht hinnehmen? Das, was schon vorgefallen ist? Das dürfte sogar den „denkbereiten“ Seibert vor ein unlösbares Problem stellen.

  • „Was gestern in Chemnitz stellenweise zu sehen war und was ja auch in Videos festgehalten wurde, hat in unserem Rechtsstaat keinen Platz.“ Die Bundesregierung verurteile die Vorfälle in Chemnitz „auf das Schärfste“.

Boah, die Bundesregierung verurteilt die Vorfälle „auf das Schärfste“? Da hat sie aber wieder mal das schärfste aller Zeichen gesetzt, mein lieber Mann. Wenn in unserem Linksstaat, der eigentlich ein Rechtsstaat sein sollte, Etwas gar keinen Platz hat, dann ist es diese Bundesregierung, Görmannsgriffel! Und wenn es auf dieser Welt eine Gerechtigkeit gibt, dann wird sie für ihre gesinnungsdiktatorischen, anti-rechtsstaatlichen Untaten „auf das Schärfste verurteilt“ werden. Vereinzelt war für „Angela Merkel“ schon das Synonym „Ceauceskuh“ zu lesen. Davon distanziere ich mich aber natürlich „auf das Schärfste“. Weil ich nämlich auch mal ein Zeichen setzen möchte. Gegen die Massentierhaltung, zum Beispiel.

Quelle: Jouwatch

 

Bemerkung: Spätestens seit diesem Wochenende wissen die Chemnitzer, daß sich der Staat und seine Erfüllungsgehilfen – hier gemeint die Polizei! – auf keinen Fall an ihre Seite stellen möchte. Welche Moral hat die Polizei, die bei einer spontanen Gedenkveranstaltung an einen Ermordeten sich entgegenstellt und dabei Pfefferspray und Schlagstock einsetzt – und das sogar Alten und Minderjährigen gegenüber? Wie kann eine vom Volk gewählte Politikerin – in diesem Falle die SPD-Schranze Bürgermeisterin B. Ludwig – über die Gedenkveranstaltung Besorgnis äußern, ohne dabei auf die eigentliche Bluttat einzugehen? Ihr macht die Menschenansammlung mehr Gedanken, als die Mordtat!

Diesen Lakaien in Politik und bei der Polizei ist das deutsche Volk doch vollkommen egal. Diese Gott- und Ehrlosen machtgeilen Vasallen sind das Ergebnis einer mehr als 70 Jahre bestehenden Besatzerpolitik, inklusive einer Umerziehung für die Deutschen. Ein großer Teil der Chemnitzer hat am Wochenende und am Montag bewiesen, daß man nicht mehr gewillt ist, sich in ein von höchsten politischen Kreisen beschlossenen Multikulti-Wahn treiben zu lassen. Die Messerfolklore der merkelschen Gäste wird erst dann aufhören, wenn sie des Landes verwiesen werden. Es gibt keine Integration dieser Menschen. Und überhaupt, was heißt denn Integration? Integration ist nichts anderes, als eine Parallelwelt in einem Wirtsfolk erschaffen. Das gab es bereits bei den Ostjuden in Deutschland und das passiert mit den Moslems in Deutschland ebenso.

Die Deutschen werden erst dann wieder ihre wahre Stärke entfalten – nämlich Dichter und Denker sein – wenn sie den Minderheiten keine Bühne mehr bieten. Die Deutschen in ihrem Land brauchen keine Minderheiten, sondern die Minderheiten in Deutschland brauchen die Deutschen. Wenn die Moslems nur noch eine bedeutungslose Masse darstellen, die Homos und Lesben dorthin verschwinden, wo sie hergekommen sind, nämlich in den Untergrund, wenn die Feministen und Kämpferfrauen wieder einer echten gleichberechtigen Politik Platz machen, und wenn die Bolschewisten und Zionisten ihre Koffer packen, dann kann es mit Deutschland und dem deutschen Volk wieder bergauf gehen!

Schaut euch doch den jaulenden Mainstream an! So wenig Charakter hatten noch nicht mal die Stasilumpen, wenn es gegen das eigene Volk ging. In der BRDDR hat man aus der Vergangenheit der DDR 1.0 gelernt, doch was bleibt sind die verbreiteten Lügen und Manipulationen. Der Krug geht solange zu Wasser bis er bricht. Die Wahrheit bahnt sich immer irgendwie einen Weg, so daß selbst die größte Schlafmütze erkennen muß, daß hier etwas gewaltig schief läuft.

Es darf nicht zum Haß gegen die Moslems ausarten, denn die wenigsten von ihnen sind klug genug, um das ganze Spiel zu durchschauen. Es liegt in ihrer Kultur, daß sie Messer einsetzen. Der Islam ist ihre Religion, und die ist gewissermaßen Gewalt in Worten. Ein Moslem, der sich mit dem Messer Respekt verschaffen will, folgt nur seiner Kultur und Religion. Für sie ist es oftmals noch nicht einmal eine Straftat, vom Verbrechen ganz abgesehen, wenn der Kontrahent mit dem Messer beseitigt wird. Oft gilt die Blutrache, die fast verpflichtend wirkt. Wir brauchen keinen Haß auf die Moslems, wir sollten sie einfach wieder nach Hause schicken. Mit den Politikern, die heute die Macht inne haben, wird das allerdings nichts. Die wahren Schuldigen sitzen in Berlin im annektierten Reichstag und in jedem Landtag, sowie jeder politischen Stelle, in der Entscheidungen gegen unser Volk getroffen werden. Dieser Leute sollen wir erkennen und entsprechend handeln, damit sie ihre Macht verlieren.

..

Ubasser

49 Kommentare zu “Chemnitz – Messerfolklore und Widerstand

  1. GeNOzid sagt:

    #Chemnitz: Fuad Musa, politischer Aktivist ruft/hetzt zum radikalen Gegenschlag gegen Chemnitz auf.

    Ist der vom System bezahlt, hier zur Ausweitung des Migrantenkrieges beizutragen?

    3 Sachen sind mir noch aufgefallen.
    1. Er bezeichnet sich als Anti-Rassist, gibt aber klar zu erkennen, daß er in rassischen Kategorien denkt und alle Nichtweißen als seine natürlichen Verbündeten ansieht. Die deutschen Systemlinge hält er für Schwächlinge.

    2. Er ruft zum Gegenschlag wegen den kleinen Pöbeleien auf, aber nicht zum Gegenschlag gegen die ganzen Morde und Vergewaltigungen. Die stören ihn Wahrheit offenbar eigentlich gar nicht.

    3. In der Systempresse wird doch immer erzählt, die wären alles Flüchtlinge.
    Wie kann das denn sein, daß die aus ihren „Kriegs“ländern nach Deutschland „fliehen“, weil sie nicht kämpfen wollen, aber nun im Gastland zum großen Schlag gegen die Einheimischen ausholen wollen (wegen harmloser Pöbeleien)?
    Eigentlich müssten diese Deserteure doch jetzt weiter fliehen, sonst hätten sie ja auch genau so gut in ihren Heimatländern kämpfen können.

    Aber ich weiß natürlich warum die Invasoren eigentlich hier sind. Wegen der Knete und wegen dem #KalergiPlan

    • Skeptiker sagt:

      @GeNOzid

      Worüber die GEZ Presse nicht berichtet.

      Hier die tatsächlichen Messerattacken von Merkels Facharbeitern

      Refugee and Migrant Crime Map

      Dieses Archiv stellt den Versuch dar, systematisch das Versagen des Staates im Hinblick auf Flüchtlinge, Migranten und Integration zu dokumentieren. Die erhobenen Daten werden mit Quellenangaben der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, um es jedem Interessierten zu ermöglichen, sich ein eigenes Bild von diesem katastrophalen und unzumutbaren Zustand Deutschlands zu machen.

      Anzahl der dokumentierten Straftaten:

      053462

      Quelle:
      https://www.refcrime.info/de/Home/Index

      =====================

      Gefunden hier.

      https://michael-mannheimer.net/2018/08/29/duesseldorf-der-verschwiegene-mord-an-einer-36-jaehrigen-frau-letzte-woche-durch-einen-44-moslemischen-asylanten/#comment-312287

      Also das habe ich bei mir selber gefunden.

      Lach

      Gruß Skeptiker

      • GeNOzid sagt:

        @ Skeptiker

        Übrigens, ich vermute der aufgetauchte Haftbefehl gegen den asylantschen Messermörder von Chemnitz, wurde vom System selber gestreut.

        Der Messerstecher soll ja ein abgelehnter Asylbewerber sein und eine Duldung haben.
        Nun ja, die sollen ja sowieso alle bleiben. Die ganzen Asylverfahren werden nur durchgeführt, damit die Schlafschafe nicht merken, daß es um den genozidalen Volksaustausch geht.

      • Mich Rensle sagt:

        Skeptiker guten Morgen ! Es ist zwar schon Mittag , aber ich hatte die letzten drei tage die volle aktion ! Aber auch guten Morgen zum thema Mannheimer ! Meine sicht der dinge , die Betonung liegt eindeutig bei meine ! Wehr sich aktiv mit der derzeitigen Politik beschaftigt wie zb dieser Mannheimer ist entweder total degeneriert oder so in die judische machenschaft integriert , das es für beide nur einen Schluß zulässt , ich sage es mal so , ob es richtig ist sei dahingestellt , es geht mir darum um es einigermaßen eventuell bildlich vorzustellen , ihre krankheit ist soweit fortgeschritten das es kein zurück mehr gibt , die einen aus miserabelichkeit , die andern aus degeneriertheit ! Also das Menschliche ist so gut wie ausgeschaltet und zum vorschein kommt das animalische ! Nun den begegne ich eben als Mensch so wie im Tierreich , also mehr oder weniger wie Feuer ! Feuer erzeugt eben in jeden den uhrinstinkt angst aus dem weg zu gehen ! Ich verfolge im Normalfall niemanden , doch kommt oder kommen mir manche indeviduen zu nahe , gebe ich mich sofort als Feuer zu erkennen und zogere nicht auch gleich brachial zuzuschlagen ! Das ist meine art dem ganzen zu begegnen ! Es gäbe da noch die noglichkeit aus dem weg zu gehen , aber das ist hald absolut nicht meine art , und andererseits werden für die die aus dem weg gehen die Lebensräume immer kleiner , so wie du mich als kraftmeier bezeichest , ist es eben der Kämpfer , Krieger in mir der garnicht anders kann und somit eine art Seligkeit erlangt , ich bin nicht der Märtyrer für den es keine Option wäre ! Aber dazu muss man schon auch richtig hinschauen den es ist immer auch von dem was in einen vorhanden , so wie sado-maso , es ist nicht einer nur Sadist , oder Masochist ! Es ist das eine immer auch im anderen enthalten , oder andererseits wenn wir oft auch nicht gleicher meinung sind , bist du froh das es mich gibt , und ich froh das es dich gibt ! Aber dennoch gibt es was das hat weder mit dir noch mit mir was gemein , das ist das System ! Somit sind wir im Kern beide gesund und das ist entscheidend das wir beide eben jeder auf seine art den Problem System entgegentreten , du defensiv ich Offensiv ! Skeptiker schreib mir dazu ein paar Worte um zu sehen ob du noch gesund bist ! Kleiner Witz am Rande !

        • Mich Rensle sagt:

          PS. Solange wir es noch als volkszersetzend sehen , ist unser denkapparat noch in Ordnung , was aber nicht ausgeschlossen ist das es bei uns auch schon Spuren hinterlassen hat !

      • Skeptiker sagt:

        @Mich Rensle

        Also was soll ich jetzt sagen, ich bin selber 1 Meter und 84 Zentimeter groß und bin mit 17 Jahren im Karte-verein eingetreten, zwecks der Selbstverteidigung.

        Um die Wahrheit zu sagen, zum ersten mal auf die Fresse habe ich was von der Polizei bekommen, weil ich wollte eine Zeugenaussage eines Opfers bestätigen.

        Dümmlicher weise war die Zeugenaussage gegen die eigenen Polizisten, was die natürlich gar nicht zulassen konnten.

        Er bewegte mich mich aus dem Polizeirevier, weil der Zeuge hatte schon vorher das weite gesucht.

        Fakt ist, er versuchte mich, weil ich nicht gehen wollte im Polizeigriff zu kriegen, was Ihn aber nicht gelangte, weil ich eben selber kräftig genug bin, mein Arm mir eben nicht nach hinten biegen zu lassen.

        Dann kamen noch 2 Kollegen um mich zu Boden zu kriegen.

        Dann bekam ich noch Betäubungs-Schläge, sprich das Gesicht wird auf dem Boden gedrückt, damit die Schläge besser wirken, zwecks der Betäubung, um die Arme nach hinten zu bekommen um dann Handschellen anlegen kann.

        Aber nicht mal das ist denen gelungen, weil ich habe eine kräftige Halsmuskulatur, sprich ich hatte 2 Platzwunden am Auge, was dazu führe das ich eben blutete.

        Sprich dann musste noch die Rettung kommen, wie peinlich.

        Aber lange ist das alles her und ich muss mir auch eingestehen, es war unweise von mir in einer Wache der Polizei, mich eben nicht rausführen zu lassen.

        Zumindest habe ich danach zwar ein nicht schönes Gesicht gehabt, aber meine Narben sehe ich eher kaum.

        Interessanterweise musste ich mich mit anderen nie Schlagen, warum auch?

        Im eigentlichen Sinne wirke ich auch auf andere eher Sympatisch und wenn mir mal jemand an die Wäsche gehen wollte, so habe ich die Arme des Angreifers von meinen Körper genommen, dann seine Arme von links nach rechts oder auch umgekehrt zum Körper des Angreifers zusammengezogen und sagte im gleichen Atemzug.

        Ich war 5 Jahre lang im Karte-verein, aber ich habe das mit humanistischen Tendenzen gelernt, aber sollte ich mal ausrasten, so ist das für andere tödlich.

        Fakt ist, die waren richtig erschrocken über meine Schulter- und auch Armkraft.

        Warum schreibe ich das überhaupt, es gibt allerdings auch Leute, die eine wesentlich stärkere Kraft haben wie ich es eben habe.

        Mal angenommen, Du würdest das Bedürfnis verspüren mit mir ein Kräftemessen zu machen, so bin ich mir ziemlich sicher, das ich gegen Dich keine Chance haben könnte.

        Es gibt nun mal eben Leute, die einfach stärker sind als ich.

        Aber um die Wahrheit zu sagen, ich habe nie das Bedürfnis verspürt, anderen was auf die Birne zu hauen, manchmal habe ich mich sogar dazwischen gestellt, wenn eine Schlägerei abzusehen war.

        Was wollte ich eigentlich damit sagen?

        Gewalt ist wohl auch keine richtige Lösung.

        Hier ein Filmklassiker, weil ich komme ja aus Hamburg.

        Weil er hat das Faustrecht ja regelmäßig angewendet.

        Aber ich kenne den nur vom obigen Video her, ich finde Boxer haben so eine un-plumpe Bewegung, Ihrer Arme.

        Ich bin der Meinung, das ich aus dem Nichts, derartig schnell mein Faust nach vorne bringe, das man das kaum mitbekommt, außer in Zeitlupe.

        Aber ich kam mich dabei durchaus überschätzen, weil ich schon fast 10 Jahre mich nicht mehr da rum treibe, weil mir das alles zu blöde auf St. Pauli ist.

        Nicht das ich da noch abgestochen werde, weil da ist die Wahrscheinlichkeit am Höchsten, vorzeitig aus dem Leben zu scheiden.

        Gruß Skeptiker

  2. Mich Rensle sagt:

    Ich könnt schon wieder kotzen , da ein ellenlanger text von mir einfach verschwunden ist ! Da tauchen aus dem nichts so Störenfriede wie Martina auf und fressen nur zeit und Nerven , trotzdem will ich ihre scheibar erdrückende dumme frage mit Leichtigkeit klären ! Wie wir die Moslems zurück schicken ? Ganz einfach , aber zuerst eine tatsache , wenn ich futter aufs fensterbrett streuen , füttere wir damit die Vögel an ! Soweit verstanden ? Höre ich auf futter aufs fensterbrett zu streuen verschwinden sie wider ! So einfach ist das ! Natürlich muss man verstehen das die Moslems uber unseren Köpfen hinweg von unserer aufgehalsten Politik regelrecht ins land gefuttert worden sind ! Aber die Moslem sind auch nicht wirklich unser problem , unser problem sind diese jüdische Brut und all die erbärmlichen verabscheuenswurdigen lakaien die mit ihen gemeinsame sache machen ! Muss ich die vieleicht noch nahmendlich nennen ? Denke nicht wers bis da noch nicht begriffen hat der soll sich wider hinlegen und weiterschlafen !

    • Skeptiker sagt:

      @Mich Rensle

      Beruhige Dich doch mal, so wie hier.

      Ab der Sekunde 40, kommst Du ja auch vor, zum Zweck der Deeskalation

      GREGOR GYSI: Alle Deutschen sind Nazis und sterben zum Glück aus!?!? Oder wie??

      Hoffentlich findest Du das witzig, zumindest ich finde das witzig, Dich endlich mal zu Gesicht zu bekommen.

      Für Ähnlichkeiten und Nebenwirkungen, brauchen-sie Ihren Arzt oder Apotheker erst gar nicht Fragen, weil die Leben bestimmt nicht mehr.

      Zumindest kann man ja hier noch Gif Bilder reinstellen, auf der LUPO SEITE, ist mir meine Kreativität ein Riegel vorgesetzt worden.

      Was für eine Niederlage für mich.

      Aber das Leben geht weiter.

      Gruß Skeptiker

      • Mich Rensle sagt:

        In gewisser weise hast du garnicht mal so unrecht mit deiner Beschreibung ! Nur das die dumpfbacken nicht mal die eindeutigen Warnsignale verstehen , nicht mal wenn man sie verbal eindeutig und unmissverständlich darauf hinweist ! Für mich eindeutig die Botschaft , die lippen der Toren selbst rufen nach Schlägen ! Oder wie würdest du das interpretieren Skeptiker ? Würdest du zu einer Bärin in die Höhle steigen der die jungen geraubt sind ?

        • Skeptiker sagt:

          @Mich Rensle

          Ich sehe das mal so, bevor ich realisiere das es ernst wird, bin ich schon Lichtjahre weiter.

          So wie hier.

          https://michael-mannheimer.net/2018/08/29/duesseldorf-der-verschwiegene-mord-an-einer-36-jaehrigen-frau-letzte-woche-durch-einen-44-moslemischen-asylanten/#comment-312317

          Aber immerhin bin ja da, oder nicht?

          Komischerweise hatte keiner den Mut, mich in der Hinsicht zu kritisieren, weil ich wollte mal wissen, woran ich auf der Seite von Michael Mannheimer bin.

          Und das erfordert schon eine gewisser Form von Mut, wenn man doch sich dessen Bewusst ist, was für ein Schaltfehler der Michael Mannheimer nun mal haben muss.

          Hier als Beispiel.

          Mannheimer rechnet mit Grünen ab, Karlsruhe, 30.6.15

          So gesehen befinde ich mich ja in der Höhle des Löwen.

          Aber ich glaube, das seine vorgespielte Empörung, was Adolf Hitler betrifft, nur als ein Mittel zum Zweck dient.

          Weil die ganze Gesellschaft wurde ja mal durch die Umerziehung dazu erzogen, das man erst ab dem Wort Adolf Hitler aufmerksam wird.

          So gesehen könnte es ein Mittel zum Zweck sein, sprich das nennt sich künstlerische Freiheit.

          Also als ein Mittel zum Zweck, das er die mit Adolf Hitler vergleicht, zwecks notwendigen Empörung.

          Zumindest hoffe ich das ja, aber ich kann mich ja auch irren.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          Aber eben habe ich gerade das Video gesehen.

          Pegida Nürnberg 21.05.2015 Rede Michael Mannheimer

          Ich muss mir wirklich eingestehen, ich habe mich getäuscht, der hat ein Schaltfehler im Kopf, sprich, was Adolf Hitler betrifft.

          Oder?

          Zumindest muss ich wohl jetzt damit klar kommen, mal sehen wie es weiter geht.

          Kann ja sein das der völlig verrückt ist, auch das noch, oder spielt er das nur vor, ich meine seine Sprünge, seiner Vergleiche?

          Gruß Skeptiker

        • GeNOzid sagt:

          @ skeptiker

          Mannheimer ist doch kontrollierte Opposition. Obwohl ich mich wundere, wie viele Wahrheiten der raus lässt. Es scheint aber, außer dir zum Beispiel, wenigen aufzufallen, daß die von ihm verbreiteten Wahrheiten mit dem, was er über Hitler usw. erzählt, nicht zusammen passen.

        • Skeptiker sagt:

          @GeNOzid

          Danke, eben habe ich das Video nochmal angeschaut.

          Fakt ist, ich habe gestern diesen Kommentar auf seiner Seite reingestellt.

          https://michael-mannheimer.net/2018/08/29/duesseldorf-der-verschwiegene-mord-an-einer-36-jaehrigen-frau-letzte-woche-durch-einen-44-moslemischen-asylanten/#comment-312317

          Aus meiner Sicht kann es ja nur so sein, das mein Kommentar ja gar nicht in sein Weltbild passt.

          Aber was der da genau erzählt, habe ich auch eben nicht begriffen, aber das ist wohl auch besser so.

          Nicht das ich auch noch verrückt werde.

          Gruß Skeptiker

    • Mich Rensle sagt:

      Mein sohn hatte heut die dritte verhandlung unerlaubter Waffenbesitz usw , von 9uhr bis 13 uhr , dann haben sie ihn ohne Gesetzliche grundlage drei tage in beugehaft gesteckt , weil er sich nicht hinsetzte !!! Ich habe ausfuhrlich drüber geschrieben , aber ist ja der text verschwunden in den unendlichen weiten des judischen Nirvana , ich habe auch keine Lust mehr alles nochmals zu schreiben , zumindest heute nicht mehr ! Muss aber noch etwas loswerden , was ich früher niemals gesagt hätte , man müsste wirklich soetwas wie klassen (schulklassen) einführen die denn zugang hier nur ermöglichen nach gegenwärtigen wissensstand , also das immer ein gewissen wissensstand einer Ebene zugeführt wir um soetwas wie Martina , die aus was weis ich dritten ebebene plotzlich in der achten auftaucht und nur verwirrung stiftet und jede menge zeit und nerven raubt , weil sie bei der verkehrten feldpostnummer ist ! Es ist nicht o das ich was gegen Martina hätte , ist eben nur so eine erzieherische Lücke , da fehlt es an respekt , erfahrung und wissen , und doch meinen sie sie wüssten uber alles bescheid ! Es fehlt ihnen an erziehung und an einen Meister der sie anführt und ihr geschick in die richtigen bahnen lenkt ! Es ist traurig aber auch eine judische Hinterlassenschaft , das die jungen leute in schulen und überall einen misst in ihen Köpfen bekommen und dann auch noch glauben , nein überzeugt davon sind , sie konnten uns uber was unterrichten das auserhalb ihres ERLEBNISBDREICHES liegt , das sie nicht erlebten , sondern nur in einer teoretischen weise aufgesogen haben und wider besseres wissen als Wahrheit betrachten und dann auch noch auf dumm dreiste weiße verteidigen als ob es tatsächlich die Wahrheit wäre ! Da bin ich geneigt davon zu glauben “ das muss doch weh tun ! Aber ganz im gegenteil die sagen das noch zu uns ! Das muss man sich mal durch den kopf gehen lassen ! Die sind tatsächlich von nichts dermaßen uberzeugt , und denken wir sollten nichts von ihnen annehmen das wir so weiße wie sie wären ??? Ich glaub manchmal wäre ultimaratio eine dermassende ohrfeige angesagt ! Dabei wäre der Erfolg auch mit höchstens 50% anzusiedeln , hilft es nichts ist besser die finger davon zu lassen ! Man kann aber deutlich erkennen wie weit die judische degeneriertheit fortgeschitten ist vieleicht wäre Verwahrlosung das bessere Wort dafur ! Das Tablett schreibt auch was es will , ich hab die Schnauze voll für heute , genügend judischen machenschaften ausgesetzt gewesen !

  3. Andy sagt:

    „Aber da sie dank Hitler keine Staatsangehörigkeit mehr hatten, konnte man sie im Dreck verrecken lassen.“
    Einen groesseren Schwachsinn kann man wohl kaum verbreiten! Eisenhauer hat ihnen einseitig den Kriegsgefangenenstatus entzogen damit er sie nicht wie Kriegsgefangene nach der Genfer Konvention zu behandeln/versorgen brauchte. Eben Kriegsverbrecher und Deutschenhasser erster Klasse!

    • Skeptiker sagt:

      @Andy

      Dein Kommentar ist ja nun schwerlich zuzuordnen.

      Zum besseren Verstehen, hier der Zusammenhang.

      Reinkopiert.
      ================
      Martina
      29. August 2018 um 01:50
      Aua, das muß doch schon weh tun.

      Die Million deutscher Soldaten in den Rheinwiesenlagern wären froh gewesen, wenn sie Anspruch auf die Genfer Konvention gehabt hätten. Aber da sie dank Hitler keine Staatsangehörigkeit mehr hatten, konnte man sie im Dreck verrecken lassen. Wie blöd bist du eigentlich?
      ===============

      Quelle:
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/28/chemnitz-messerfolklore-und-widerstand/#comment-39828

      Fakt ist ja das war eine Antwort auf Meister Kraft-bolzen, der Arme hat wie andere, Beine haben.

      Reinkopiert.

      ==============
      Mich Rensle
      29. August 2018 um 01:45
      Ich werde dir was sagen , ich gebe einen dreck auf völkerrecht , Genfer Konvention und wie das alles heißt ! Es sind nicht meine ideen und ich wurde auch nicht gefragt , wenn wir als Deutsche leben wollen , hat uns der ganze Müll einfach nicht zu interessieren , da es nicht in unseren Köpfen entspungen ist ! Es gibt meiner meinung überhaupt keinen anlass sich an uberhaupt irgendwas zu halten was über unseren Köpfen hinwegg entschieden wurde , werder intern Länder ubergreifed noch uber unsere Nation hinaus , es gibt überhaupt keine verhandlungsbasis die die uns uberhaupt etwas vorzuschreiben hätte , weder im inland noch im Ausland ! Wir entseiden fur uns selbst ! das hat Hitler schon in weitsichtiger weiße für uns in die Bahnen gelenkt ! Aber das zu vertehen is fur manche noch ein langer weg um es in vollem unfang zu verstehen !
      ===============

      Quelle:
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/28/chemnitz-messerfolklore-und-widerstand/#comment-39827

      Und gesehen muss man evtl, die Reaktion von Martina verstehen.

      Also ich bin hier nicht da um Marina nun vorzuführen, sondern wenn sollte man das schon als Ganzes sehen.

      Und wer hier nun der Blöde ist spielt ja fast keine Rolle, die Seite dient ja zur Weiterbildung, nicht um Andere zu verprellen.

      Gruß Skeptiker

  4. Mich Rensle sagt:

    Martina die frage ist nicht „wie blöd ich bin „! Was weißt du ? Was verstehst du ? Es ist doch wohl so das die Genfer Konvention eine übergeordnete Position einnimmt ? Leider hat sie in ihrer position total versagt und vor dem juden und zeugen jehova Eisenhower den Schwanz eingezogen genau so wie das Rote Kreuz , und nicht zuletzt vor den augen der ganzen Welt ! Also das mit Hitler habe ich extra betont , das nicht viele in der lage sind das im vollem unfang zu verstehen ! Dazu bedarf es ein sehr intensives Studium mit der ganzen materie ! Das andere ergibt sich daraus das diese Genver konvention in ihrer schidsrichterlichen funktion total versagt hat und sich ihrer Existenz nicht gerecht geworden ist und alle anderen Institutionen genau so !!! Martina wenn du das begriffen hast kannst du die frage wehr von uns beiden blöd ist nochmals an dich selbst stellen ? Muss immer wider feststellen das es bei einigen ganz erheblich an Hintergrundinformationen und wissen mangelt ! Es wäre auf besser wenn manche gar nicht tiefer in die Materie einsteigen als ihnen gut tut und sich vielmenr damit beschäftigen würden um eine veranderung herbeizuführen ! Für die frage ob ich blöd bin kann ich nur mit einen satz antworten : Martina uberlass das denken den Rindviechern , die haben größere Köpfe !

  5. Skeptiker sagt:

    So sehen das die Zeugen selber.

    Migranten-Mord Chemnitz: ►“Ihr empathielosen Heuchler“!◄ Lage artet aus

    =================
    Hier die gestrige DEMO

    Reinkopiert.

    Alles Gut und Schön, überraschend mehr als gedacht, natürlich wieder IDIOTEN in der ersten Reihe lächelnd in die Kamera schauend mit ausgestreckten rechten Arm, das kotzt mich an, das denunziert die ganze Bewegung, Rentner, Familien mit Kind, einfach alle.
    ============

    Hier komplett.

    Flex249

    28. AUGUST 2018 UM 07:41 UHR

    Grüße Zusammen!

    Ich war gestern auf der Demo in Chemnitz selbst dabei, da ich nur 150m vom Tatort entfernt wohne.
    Ca. gegen 19Uhr kamen dann Sprecher auf die Bühne, welche mit kleinen Boxen bestückt, zeitweise lauter als die Antifa war, welche sich hinter Banner,Asylanten und der Polizei regelrecht versteckte. Der Standort der Antifa, war zugegeben für uns zur Belustigung gewählt worden, da man fleckenweise nur ein paar Köpfe der Antifanten aus Gebüschen ragen sehen konnte.

    Wir hingegen standen um den Marx-Monument (Nischl) verteilt bis hin zur Straße.
    Man konnte wirklich nicht einschätzen wie viele Wir waren, da wir sehr eng beisammen standen, und das Gesamte Nischelplateu praktisch ausfüllten.

    Plötzlich eine durchsage vom Sprecher :“ Wir brauchen mehr Ordner! Freiwillige vor!“
    50 Ordner dabei je 1 Ordner für 50 Mann waren eingeplant, 55 weitere Ordner worden von uns gefordert. Sprich 105x 50 = 5250. Ja ich denke so in den Rahmen konnte man uns einschätzen.

    Pro Chemnitz und Andere Verbände, bzw Personen hatten Ihre Ansprachen beendet, da sollten wir symbolisch durch die Stadt ziehen nachdem wir ausreichend über die ermordeten Chemnitzer gesprochen hatten, es gab noch ein paar aufmunterte Worte und dann ging es auch schon los.

    Plötzlich kurze Panik, ein paar Hardliner aus unseren Reihen stürmten Richtung Antifa und hätten diese auch fast erreicht, als die Kollegen in Blau diese „Speerspitze“ noch abwenden konnten.

    Dann flogen Böller und Flaschen auf beiden Seiten, wer genau angefangen hat, konnte ich nicht erkennen.Jubel der Antifanten und von Uns ging mit dem einher.
    2 Bengalos worden auf unserer Seite gezündet, auch das hat man belächelt und bejubelt.

    Danach ging es los, wir liefen also eine komplette Runde um den Stadtkern, (Wer Chemnitz nicht kennt, es ist aufgebaut wie ein Kreis mit mehreren Segmenten)

    Das zog sich nach hinten und nach vorn, schätzungsweise mindesten 1km, immer wieder skandierte die Menge dann „Wir sind das Volk, Merkel muss weg“ etc.

    Auf dem Weg gab es noch eine Böllerattacke auf den Marsch, aber das könnt ihr alles online nachlesen.

    Alles Gut und Schön, überraschend mehr als gedacht, natürlich wieder IDIOTEN in der ersten Reihe lächelnd in die Kamera schauend mit ausgestreckten rechten Arm, das kotzt mich an, das denunziert die ganze Bewegung, Rentner, Familien mit Kind, einfach alle.

    Quelle:

    https://michael-mannheimer.net/2018/08/27/chemnitz-keine-randale-sondern-notwher-eines-geschunden-und-zum-aussterben-verurteilten-volks/#comment-311999

    =====================
    =====================

    Jetzt wird ja erst mal gegen die Deutschen ermittelt, weil Videos gibt es ja genug.

    Polizeipräsidentin schätzt Lage in Chemnitz ein

    (https://youtu.be/J3dCd7f2rAo?t=161)

    Hier komplett.
    (https://www.youtube.com/watch?v=J3dCd7f2rAo)

    =========================

    Aber das die Messerstecher fast alles durchgeknallte Flüchtlinge sind, hat mit Gewalt wohl überhaupt nichts zu tun.

    Und wenn man Zeuge eines Mordes ist, darf man ja gar nicht mehr sagen, wie die Täter aussahen, weil das wird als Falschmeldung abgetan.

    Weil der Täter kann nur der Deutsche sein und man bekommt noch eine satte Geldstrafe und 1000 Stunden Sozialarbeit im Flüchtlingsheim aufgebrummt, was einer Todesstrafe gleich kommt.

    Und wenn man als Deutscher mit 1000 Messerstichen aufgefunden wird, das steht auch in keiner Zeitung danach.

    Die Leiche des Deutschen wird auf einer Müllhalde beigesetzt oder eher hingeworfen.

    => Je mehr tote Deutsche es gibt, desto mehr Wohnungen werden für die Mörder frei, sprich die Flüchtlinge.

    UMVOLKUNG

    Bei einer Umvolkung werden die orginären Volkszugehörigen aus dem umzuvolkenden Gebiet zum Auswandern genötigt beziehungsweise gewaltsam vertrieben und mittels politisch organisierter Masseneinwanderung durch ortsfremde Volkszugehörige ersetzt. Hierbei degeneriert ein vormals von einem bestimmten Volk geprägter Volkskörper zu einer weitgehend identitätsarmen Bevölkerungsmasse vielfacher Herkunft. Dies geschieht durch in großer Zahl angelockte oder gar zwangsweise umgesiedelte fremde Volkszugehörige bei gleichzeitiger politisch gewollter Vernachlässigung des angestammten Volkes.

    „Durch die Schaffung eines dauerhaften Rahmens mit einheitlichen Verfahren können wir schnellere Verfahren gewährleisten, was uns wiederum ermöglicht, schrittweise unsere gemeinsamen Neuansiedlungszusagen zu erhöhen. In ihrem Bemühen, irreguläre Migrationswege zu schließen, schafft die EU auf diese Weise echte legale Migrationskanäle.“ — Dimitris Avramopoulos, EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft[3]
    Kommt es zum weitgehenden Austausch der kompletten, vormals im betreffenden Siedlungsgebiet angestammten Population, so spricht man auch von Bevölkerungsaustausch. Umvolkungen können je nach politischer Absicht lang-, mittel- oder kurzfristig durchgeführt werden; sie geschehen regelmäßig durch propagandistisch begleitete sowie staatlich gelenkte, eher subtil betriebene Maßnahmen, während ein radikaler Bevölkerungsaustausch im allgemeinen staatlicher, insbesondere für Kriegszustände typische Gewaltmaßnahmen bedarf.

    Oftmals werden Umvolkungen zur Tarnung (→ Schwarze Propaganda) als harmlose Umsiedlungen bezeichnet, damit die auserkorenen Opfer die betreffenden nachteiligen Auswirkungen möglichst nicht oder erst zu spät bemerken.

    Künstlicher Demos im ideokratischen Staat
    Der Begriff Umvolkung wird auch im Kontext einer schleichenden Alternativform egalitär-diktatorischer Systeme (→ Demokratismus) zu gewaltsamen Eugenikprojekten totalitär-diktatorischer Systeme verstanden. Ein freiheitlicher Staat richtet sich nach dem Willen des existierenden Staatsvolkes, ein ideokratischer Staat schafft sich den Demos, den er für seine Politik zu brauchen glaubt.

    Die durch die politische Klasse der BRD, insbesondere durch die BRD-Blockparteien, wissentlich herbeigeführte demographische Katastrophe stellt eine Form der lediglich verzögerten, d. h. schleichenden Umvolkung dar, welche ebenso wie der Völkermord zur schließlichen Auslöschung eines Volkes (des deutschen Volkes) führt. Die Praxis der Abtreibungen gehört ebenso zu diesem Programm.

    „Mit der Einschmelzung Fremder ändern die Völker Gestalt und Wesen. Das Erbgut der einst Fremden, das im neuen Volkskörper kreist, wirkt nunmehr mit an der Variabilität der körperlichen sowohl wie der seelischen Merkmale der Gruppe, von den groben Kennzeichen des äußeren Erscheinungsbildes bis zu den feinsten Charakterzügen und Hochleistungen. […] Dieser Wandel durch Einvolkung Fremder kann so weit gehen, daß im Laufe der Geschichte der biologische Inhalt, der einem Volksnamen mit aller damit verbundenen Tradition entspricht, ein völlig anderer wird.“[4]

    Hier weiter.
    https://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung

    Gruß Skeptiker

    • GötzVonBerlichingen sagt:

      Wir brauchen keinen Haß auf die Moslems, wir sollten sie einfach wieder nach Hause schicken. Mit den Politikern, die heute die Macht inne haben, wird das allerdings nichts. Die wahren Schuldigen sitzen in Berlin im annektierten Reichstag und in jedem Landtag, sowie jeder politischen Stelle, in der Entscheidungen gegen unser Volk getroffen werden. Dieser Leute sollen wir erkennen und entsprechend handeln, damit sie ihre Macht verlieren.
      Stimmt.
      Das ist der Kernsatz!
      Wir wollen, das die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und vorher in einem Volkstribunal verhört werden.

      Denn wir müssen als Volk wissen:
      Warum ist es dazu gekommen,
      Wer hat es zu Verantworten,
      Wer sind die wahren Drahtzieher usw.

      Sachsen sei Dank!
      Dieses Völkchen war schon immer ein besonderes Volk.
      Sachsens Kretschmar und CO. (CDU und spd) geht , wenn man deren hilflose Aussgane der letzten Tage anhört.. der Arsch auf Grundeis!
      Die sind verunsichert…und lassen den Knüppel schwingen, weil sie keine Antwort mehr finden und Angst, nicht wieder auf ihre satten Pöstchen gewählt zu werden!

      Auch wenn es Scheinwahlen sind…und die stärker werdende AFD auch nur eine „Partei im After des BRinD-Systems“ ist..treiben diese die Etablierten , also verkommenen Parteien vor sich her…
      Das ist es, was zählt.

    • Skeptiker sagt:

      Ergänzung zu oben.

      Reinkopiert.

      Alles Gut und Schön, überraschend mehr als gedacht, natürlich wieder IDIOTEN in der ersten Reihe lächelnd in die Kamera schauend mit ausgestreckten rechten Arm, das kotzt mich an, das denunziert die ganze Bewegung, Rentner, Familien mit Kind, einfach alle.

      Quelle:
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/08/28/chemnitz-messerfolklore-und-widerstand/#comment-39807

      Gruß Skeptiker

  6. arabeske654 sagt:

    Das Deutsche Reich – Deutschland befindet sich de facto und de jure im Krieg. Die BRD ist die Partisanenorgansisation des Feindes um den Krieg, von Flächenbombardierung und den Konzentrationslagern in denen Deutschen dem Hungertod preis gegeben werden, fort zu lenken auf eine subtile nicht offen erkennbare Ebene. Mit psychologischen Mitteln und militanter Unterdrückung wird der Krieg im besetzen Deutschen Reich weiter geführt, durch eben jene Terrororganisation, von der ein großer Teil des Deutschen Volkes glaubt sie wäre ihr „Staat“.
    Jeder der sich dieser Terrororganisation andient oder sie unterstützt, sei es durch Unkenntnis der Sachlage oder durch Vorsatz zur Erlangung privater Vorteile, macht sich, so er deutschen Blutes ist, zu einem Überläufer im Dienste der Feindstaaten.
    Weder die Bundesregierung, noch die Parteien der BRD handeln im Sinne des Deutschen Volkes, sie sind Teil dieser Terrororganisation des verdeckten Krieges gegen das Deutsche Volk und müssen als solches, als Feind erkannt, anerkannt und behandelt werden.
    Jede entstehende Regierung in Deutschland, egal welcher Farbe oder unter welcher Fahne, ist keine deutsche Regierung, wenn sie die Machenschaften der Juden in der Welt, und im Besonderen gegen das Deutsche Volk, nicht aufdeckt und dem Volk bekannt macht. Auch dann nicht, wenn sie es „Deutsches Reich“ nennen sollte. Alleine daran ist erkennbar, ob wahrhaftig deutscher Wille am Werk ist und seine Macht entfaltet.

    Problem ist, das die „wohltemperierte Gesellschaft glücklicher Idioten“ bislang nicht erkannt hat, daß diese Modalität der Fremdherrschaft nicht das Gefäß ist welches das Deutsche Volk als Ausdruck seines eigenen Willes und zu seinem Schutz umschließt, sondern das es sich um eine Zwangskorsett handelt, in welchem das Deutsche Volk gefangen gehalten wird um es zu beseitigen.Diese Modalität als Subjekt des Weltjudentums hat sich nun entschlossen das Deutsche Volk in einem Eugenicprogramm auszulöschen, als Vorstufe zur Beseitigung der gesamten weißen Rasse, nicht weil es seiner nicht mehr benötigt um von seiner Kraft zu partizipieren, sondern weil es seine Kraft fürchtet, wenn es erwachen sollte.
    In der vom Weltjudentum geschaffenen Welt des Widernatürlichen, in der die Abartigkeit gefeiert und überhöht wird, ist ein Volk, welches sich der Natürlichkeit verpflichtet sieht, die größte Gefahr, für den Fortbestand des Entarteten.

    *******************************************************************************
    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

    • arabeske654 sagt:

      Mit unserer Hände Arbeit zahlen wir für unseren eigenen Tod. Legt deshalb die Arbeit nieder und gedenkt statt dessen unserer Toten, die dieses System der jüdischen Fremdherrschaft zu verantworten hat.

  7. Martina sagt:

    Also wie können wir es schaffen, diese Zustände zu ändern und die Moslems wieder nach Hause zu schicken? Es liegt in unserer Hand. Stellen wir den Rechtsstand 2 Tage vor Ausbruch des 1. Weltkrieges wieder her, indem wir unsere 26 Bundesstaaten reorganisieren. Ach das ist ja sogar schon in Arbeit. http://www.staatenbund-deutschesreich.info
    Holt euch eure Staatsangehörigkeit eures Bundesstaates und helft mit bei deren Reorganisation, damit wir, unsere Kinder und Enkel noch eine Zukunft haben in diesem Land.

    • arabeske654 sagt:

      Martina, Du übersiehst dabei, das es nur ein Deutsches Reich gibt, egal wie die politische Bezeichnung dafür war oder ist.
      Du übersiehst, was das Deutsche Reich ist – das Deutsche Volk.
      Der Staat egal in welcher Form ist nur das Gefäß, das sich das Deutsche Volk gegeben hat um seinen eigene Willen zum Ausdruck zu bringen und sich vor Fremdherrschaft zu schützen.
      Weiterhin übersiehst Du, das es nach dem Zusammenbruch 1918 mehrere legitime Änderungen im Aufbau des Staates, also der Form gegeben hat.
      Rechtsstand des Deutschen Reiches ist der 28.08.2018, mit der Einschränkung, das seit dem 23. Mai 1945 Rechtsstillstand eingetreten ist.
      Das Deutsche Reich ist existent und rechtsfähig, nur durch die widerechtliche Beseitigung seiner Repräsentanz durch die alliierten Feindstaaten innen- und außenpolitisch nicht handlungsfähig.

      • Martina sagt:

        Lieber arabeske, nein, ich übersehe das alles gar nicht, muß ich hier nur nicht alles im Detail erklären. Du allerdings übersiehst anscheinend, daß wir durch die Reorganisation der Bundesstaaten diese Handlungsfähigkeit des noch immer existierenden Deutschen Reichs wieder herstellen.

        • arabeske654 sagt:

          Ich übersehe das nicht, weil es nichts gibt, was dabei zu übersehen wäre.
          Die Bundesstaaten haben in der Zeit von 1918 an, ihre Souveränität abgegeben und ihre Verwaltungen zugunsten einer Zentralregierung aller Deutschen Völker abgegeben.
          Nach 1933 wurde das Deutsche Reich, die Form, neu geordnet, was sich in der Verordnung zur Reichsangehörigkeit v. 1934 wiederspiegelt.
          Du wischt hier mit einer Handbewegung 37 Jahre legitime Bechlüsse des Deutschen Volkes vom Tisch als wären sie nie da gewesen.
          Wer gibt Dir das Recht dazu, Dich über den Willen Deiner Vorfahren hinweg zu setzen und diesen zu negieren?

        • Martina sagt:

          Die Bundesstaaten haben ihre Souveränität nicht abgegeben, ihnen wurde diese durch das Naziregime weggenommen. Das deutsche Volk hat das nicht beschlossen, dem deutschen Volk wird seit 100 Jahren eine Fremdverwaltung aufgezwungen, die es endlich zu beenden gilt. Von wegen legitime Beschlüsse des deutschen Volkes und meiner Vorfahren, hab selten solch einen Blödsinn gelesen. Wo gab es denn ab 1918 eine Zentralregierug? Der Kaiser hat nur die souveränen Bundesstaaten in einem Staatenbund vereint, nicht regiert.
          Aber agiere nur weiter gegen die Herstellung unserer Souveränität, Merkel und die Zionisten erfreuen sich an Typen wie dir. Und damit ist diese sinnlose Diskussion für mich beendet. Lerne erstmal die deutsche Geschichte, bevor du dich hier lächerlich machst.

        • arabeske654 sagt:

          Na da hast Du Dir ja von Knietzsch und Konsorten einen schönen Floh ins Ohr setzen lassen. Und damit Du um himmelswillen kein Nazi sein mußt schwafelst Du den Unsinn nach, den sie Dir souffliert haben.
          Du sprichst also dem Deutschen Volk das Recht ab eine Regierung notfals mit Gewalt aus dem Amt zu jagen, wenn sie dem Willen des Volkes nicht mehr entspricht.
          Weiterhin verneinst Du den daraus entstandenen Bürgerkrieg von 1918 – 1933.
          Du leugnest die Auflösung der Verwaltungen der Bundestaaten in den Jahren zwischen 1918 und 1924, und behauptest die nationalsozialistische Partei hätte diese Verwaltungen aufgelöst.
          Du leugnest Die Bendigung dieses Bürgerkrieges, durch die ab 1933 gestaltete Politik durch Notstandsregelungen und den Plebiszit zur Zusammenlegung des Amtes des Reichskanzlers und Reichspräsidenten. Damit leugnest die Einigung der Deutschen Völker durch den Nationalsozialismus.
          Demnach gibt es für Dich kein Deutsches Volk, keinen Deutschen Staat.
          Nach Deiner Darlegung distanzierst Du Dich von Deinen Rechten und stehst nicht in der Rechtsnachfolge Deiner Vorfahren.
          Du hast Dir die Historie Deines Volkes von aderen dummschwatzen lassen und bist nicht zu faul diesen Blödsinn weiter zu tragen. Bist also keine Deutsche und gehörst nicht dem Deutschen Reich an, sondern bist nur ein rechtloser Vertragspartner der Modalität der Fremdherrschaft. Sicherlich versammelst Du Dich mit all den anderen aus der „wohltemperierte Gesellschaft glücklicher Idioten“ in zyklischen Abständen um Dein „JA“ zur Fremdherrschaft abzugeben und zu verhindern, daß das Deutsche Volk seine Selbstbestimmung wieder herstellen kann.
          Bravo!

        • arabeske654 sagt:

          So klasse dann doch nicht. Ich habe die Aufhebung der Rechtsfolgen des Versailler Vertrages durch die „bösen“ Nationalsozialisten und den Plebiszit zur Bildung des Großdeutschen Reiches in Österreich und Deutschland vergessen zu erwähnen.
          Das war ja gemäß Martina auch nicht der Wille des Deutschen Volkes, sondern die Machenschaften von Fermdherrschaften.

        • Tiger222 sagt:

          Hier an Hand der Wahlergebnisse von 1919-33 die Willensbildung des deutschen Volkes

          http://www.gonschior.de/weimar/Deutschland/Uebersicht_RTW.html

        • Mich Rensle sagt:

          Martina folgendes , wenn ich „Zentral“ , oder Bund ! Höre gehen mir alle Messer in der Tasche auf ! Was judischeres gibt es ja kaum ! Ausserdem ist das alles kleinkarierter Dünnschiss , die einzelne einstellung zahlt kaum , mann muss nicht in jeden punkt gleicher meinung sein , wichtig ist und vorallem etntscheidend das man in einer , einer überaus so wichtigen sache an einem strang zieht , danach kann man eventuell persohnliche meinungen einbringen ! Solange das nicht von jedem einzelnen verstanden wir , kann man nur sagen welche dumpfbacken seit ihr denn ? Ihr versündigt euch mit jeden müßigen Wort das ihr von euch gebebt , solange ihr nicht begriffen habt „EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT “ ! sicherlich ist jeder ein Individuum , aber für die sache an sich zählt der einzelne nicht , solange das nicht begriffen wird , kämpfen wir auf verlorenen Posten ! Nochmals , einigkeit und recht ! Nicht einer Meinung ! Der punkt das etwas gewaltig schief läuft ist jeden klar , und das das vorhandene system beseitigt werden muß auch ! Also das ist der Punkt der entscheidet , und dazu hat die Persohnliche Meinung , wenn ein punkt der einigkeit besteht nichts zu suchen ! Darüber kann mann verhandeln WENN WIR LAND GEWONNEN HABEN ! Aber jetzt stehen wir am abgrund und es ist kein land in Sicht ! Solange keiner bereit ist eine Symbiose einzugehen ist und bleibt das alles Smalltalk und die juden lachen uber uns !!! Ich möchte das nicht nocheinmal irgendwann wiederholen müssen ! Nutzt den Behälter der auf euren Hals sitzt , für das wozu er vorgesehen ist und nicht dafür das es euch in den Hals Regnet !

        • Martina sagt:

          Michi, warum sprichst du mich damit an? Habe ich was von Zentrale oder Bund gesagt? Weißt du überhaupt, wo der Begriff Bund höchstwahrscheinlich her kommt? Der jüdische Geheimorden Bnain Brith heißt übersetzt Söhne des Bundes. Und wer hat von denen einen Orden? Merkel! Hennoch Kohn, also Helmut Kohl usw. Und das soll ich vertreten? Niemals!

          Ich äußere hier auch keine persönliche Meinung, ich gebe nur Fakten bekannt, Fakten, die eben noch viel zu wenige wissen. Die juristischen Zusammenhänge darf man eben nicht außer acht lassen, sonst tappt man in etliche der vielen Fallen, die sie uns eben gestellt haben. Z.B: „Jeder Deutsche hat das Recht auf Widerstand“. Klingt prima, ja? Nun, dann guck mal in die Gesetze. Wer ist denn Deutscher? Der Besitz eines Perso oder Reisepasses läßt nur die Vermutung zu, daß es sich bei dem Inhaber um einen Deutschen handelt, so steht es im Gesetz. Ein Deutscher nach Recht und Ordnung ist ausschließlich nur ein Staatsangehöriger einer der 26 Bundesstaaten. Der gelbe Schein hingegen beurkundet nur die Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland, auch wenn diese kein Staat ist, was für ein Irrsinn. Trotzdem fallen viele drauf rein. Na Merkel und co. freut es.
          Deshalb lege ich es jedem ans Herz, befaßt euch damit, bevor es zu spät ist, und hört mit diesen Kleinkriegen untereinander auf.

        • Mich Rensle sagt:

          Martina wenn du meine alten Kommentare lesen würdest , hättest du eine ganz andere sicht , alles was du sagst ist bereits mehrfach uber die teke gegangen ! Ich greiffe dich auch nicht an , vielmehr bist du in der situation eben wachgsworden zu sein , aber deine Momentaufnahme ist ein Trugbild , da du eben wachgeworden bist und alle andern schlafen , bedeutet es nicht das die andern nichts mittbekommen hätten , nein die waren schon wach als du noch geschlafen hast , und haben sich dann wider schlafen gelegt ! Ich glaube so kann ich dir das am besten Rüberbringen das du dir deiner gegenwärtigen situation Bewußt werden kannst ! Ich würde dir freundlich ans Hertz legen das du dich erst mit der Ebene vertraut machst , die betrittst und informationen sammelst bevor du kommentierst , es wird dir somit mehr Geltung und respekt verschaffen ! Eine alte Weisheit sagt , sei schnell und aufmerksam in zuhören und langsam im reden und Antworten ! Du solltest dich nicht über meine worte ärgern sondern als lohnende Weisung akzeptieren ! Ich wünsche dir eine gute Nacht ich habe noch einen Schweren tag vor mir !

    • Die EINZIGE Regierung, bei der jemals das gesamte deutsche Volk gefragt wurde (Volksabstimmungen!), war die des DRITTEN REICHES!
      → Mehr dazu unter Unsinnige Behauptungen zu HLKO, SHAEF, BRD, Deutsches Reich… (komisch: ihr fangt alle mit „M“ an)

      Wieso habt ihr ach so demokratischen Kleinstaatler immer ein Problem das anzuerkennen..?!? Was andere mühsam aufgebaut und zusammengefügt haben, reißt ihr ärschlings wieder ein! Mit eurem „Konzept“ arbeitet ihr dem Ziel der EU direkt in die Hände: das „Europa der Regionen„!

      Wir brauchen keine Länderangehörigkeit. Was wir wirklich brauchen, ist alles bereits vorhanden — und wir brauchen die „Nazi-Gesetze“ heute dringender denn je!

      • Martina sagt:

        Stimmt, wir brauchen keine Länderangehörigkeit, also genau das, was wir heute haben. Wir brauchen aber eine Staatsangehörigkeit. Und da es diese ausschließlich nur in den 26 Bundesstaaten gibt, können wir nur diese annehmen. Alles andere ist Handelskonstrukt-Personen-Handelsware-kein Völkerrecht, kein Anspruch auf Menschenrecht. Nur die Bundesstaaten haben die Genfer Konvention und die HLKO unterzeichnet. Für Personal der BRD gelten diese Abkommen nicht.

        Das internationale Gericht in Den Haag hat 2012 geurteilt, daß die BRD Rechtsnachfolger des 3. Reichs ist. Also wenn du Nazi Gesetze willst, diese werden hier bereits angewendet. Oder was glaubst du, aus welchem Jahr z.B. das Steuergesetz ist? Also hör lieber auf, das zu verherrlichen. Du wirst hier als Sache gehandelt, nicht als Mensch. Toll, ja?

        Anscheinend sind dir viele dieser Zusammenhänge noch nicht bewußt, macht ja nichts. Aber dann informiere dich eben mal darüber, aber auf der richtigen Seite. Also die, die ich schon angesprochen habe. Das ganze Thema ist so komplex, daß man dafür Monate braucht.
        Fakt ist nur eins. Wenn wir diesen heutigen Zustand in unserem Land grundlegend ändern wollen, dann gibt es nur einen legalen Weg, zurück ins Völkerrecht. Und das geht nunmal nur über die 26 Bundesstaaten. Und wenn die Deutschen das nicht bald begreifen, wird es zu spät sein. Ihr ereifert euch über Nichtigkeiten, aber das Wesentliche laßt ihr außen vor. Hier geht es schlicht weg um unsere Zukunft. Doch ihr streitet um Volksabstimmungen im 3. Reich usw., streitet lieber um unser aller Zukunft. Unsere Feinde sind hoch erfreut, wenn wir uns zerstreiten und nicht einig sind. So werden sie gewinnen und uns Deutsche wird es bald nicht mehr geben.

        • Mich Rensle sagt:

          Ich werde dir was sagen , ich gebe einen dreck auf völkerrecht , Genfer Konvention und wie das alles heißt ! Es sind nicht meine ideen und ich wurde auch nicht gefragt , wenn wir als Deutsche leben wollen , hat uns der ganze Müll einfach nicht zu interessieren , da es nicht in unseren Köpfen entspungen ist ! Es gibt meiner meinung überhaupt keinen anlass sich an uberhaupt irgendwas zu halten was über unseren Köpfen hinwegg entschieden wurde , werder intern Länder ubergreifed noch uber unsere Nation hinaus , es gibt überhaupt keine verhandlungsbasis die die uns uberhaupt etwas vorzuschreiben hätte , weder im inland noch im Ausland ! Wir entseiden fur uns selbst ! das hat Hitler schon in weitsichtiger weiße für uns in die Bahnen gelenkt ! Aber das zu vertehen is fur manche noch ein langer weg um es in vollem unfang zu verstehen !

        • Martina sagt:

          Aua, das muß doch schon weh tun.

          Die Million deutscher Soldaten in den Rheinwiesenlagern wären froh gewesen, wenn sie Anspruch auf die Genfer Konvention gehabt hätten. Aber da sie dank Hitler keine Staatsangehörigkeit mehr hatten, konnte man sie im Dreck verrecken lassen. Wie blöd bist du eigentlich?

        • GeNOzid sagt:

          Völkerrecht, Genfer Konvention, Menschenrechte und wie dieser ganze Dreck noch heißt, sind nichts weiter als Mittel, um uns zu entrechten.

          @ Martina

          „Aua, das muß doch schon weh tun.“
          Ja, finde ich auch.

          „Die Million deutscher Soldaten in den Rheinwiesenlagern wären froh gewesen, wenn sie Anspruch auf die Genfer Konvention gehabt hätten.“

          Was hätten denn die Million deutscher Soldaten in den Vernichtungslagern auf den Rheinwiesen von dem Anspruch auf die Genfer Konvention gehabt?

          Ich gebe die Antwort sogleich: GAR NIX!
          Ein Anspruch bleibt ein Anspruch. Ohne diesen durchsetzen zu können, ist jeder Anspruch nichts wert. Genauso hat man aktuell auch nur einen Anspruch auf Auszahlung des Bankguthabens. Mein hat kein Guthaben bei den Banken, sondern nur Anspruch auf Auszahlung. Das ist ein entscheidender Unterschied. Wenn die Bank nicht mehr da ist, oder Pleite ist oder man den Anspruch gegen die Bank nicht durchsetzen kann, dann ist der Anspruch komplett wertlos. Da bringt es auch nix, eine Milliarde Euro Anspruch gegen die Bank zu haben. Der Anspruch ist dann 0,0 Wert. Außerdem kann der Euro ja bereits wertlos sein. Dann kann man sich vielleicht den Anspruch auf Euros auszahlen lassen, kann damit aber nichts mehr anfangen, weil den Euro keiner mehr annimmt.

          Nehmen wir an, die deutschen Soldaten hätten damals einen Anspruch auf die Genfer Konvention gehabt. Wie stellst du dir das bitteschön vor? Dann wären die zu ihren Schlächtern hingegangen und hätten gesagt: „Wir haben Anspruch!“ Die Deutschenschlächter hätten geantwortet: „Mir egal!“ oder viel mehr „Shut up and die!“. Ende der Geschichte.

          Es zählt immer nur das, was man durchsetzen kann. Und das hängt am Ende immer von Gewalt ab und von nichts anderem, nicht von Papieren und Konventionen. Das ist alles Fiktion.

          „Aber da sie dank Hitler keine Staatsangehörigkeit mehr hatten, konnte man sie im Dreck verrecken lassen.“

          Dank Hitler keine Staatsangehörigkeit? Quelle?

          Also wenn jemand (angeblich) staatenlos ist, dann kann man diese Menschen absichtlich im Dreck verrecken lassen? Man könnte Staatenlosen also nicht ausreichend Nahrungsmittel geben deswegen, wegen Staatenlosigkeit?

          Was sagst du denn hier zu? Stimmst du zu?
          (https://www.youtube.com/watch?v=EDy9qUu-jpg)

        • Skeptiker sagt:

          @GeNOzid

          Ja, die Nazis haben die Frauenkirche zerstört.

          https://i.pinimg.com/originals/00/79/01/0079019014b7716437b55927f6f54cc4.webp

          Die Rheinwiesenlager in Deutschland im Sommer 1945 (Teil 3)

          Teil 3: Deutsche Leichen aus den Rheinwiesenlagern werden als jüdische Leichen präsentiert

          Teil 3: Video: – Deutsche Leichen vom Sommer 1945 wurden als jüdische Leichen ausgegeben – KZ Auschwitz war Rüstungsfabrik – Partisanenkampf in Osteuropa war ohne viele deutsche Morde – Juden waren oft woanders hingeflüchtet – Massenmord nach dem Krieg ist für „USA“ und GB „normal“

          Was die rassistisch-zionistischen „Amerikaner“ in der „amerikanischen“ Zone 1945 angestellt haben

          http://www.hist-chron.com/eu/D/1945-rheinwiesenlager/003-gr-Luege-dt-Leichen-als-jued-Leichen-ausgegeben.html

          ===================

          Hier findet man Teil 2 und Teil 3.

          Rheinwiesenlager / Zeugenbericht
          Siebzig Jahre lang war es ihm nicht möglich, davon zu erzählen.

          Er war Insasse in Rheinwiesenlagern, da Amerikaner und Franzosen Deutsche einzäunten und auf offenem Felde, im eigenen Kote liegend, verrecken liessen. Tagesration für 100 (hundert) Gefangene: 1 (ein) Laib Brot. Dies geschah nach (nach!) Kapitulation der deutschen Armee. Die geschätzte Zahl der dort Ermordeten schwankt zwischen einer und zwei Millionen. Sie zu eruieren ist unmöglich. Leichen wurden grossflächig verscharrt. Spurensuche dortens ist auch heute streng verboten.

          Siebzig Jahre lang war es ihm nicht möglich, davon zu erzählen.

          Den anderen, wenigen Ueberlebenden erging es gleich. Ist ein Trauma zu gravierend, ist es dem Menschen unmöglich, es zu thematisieren. Die Rheinwiesenlager erschienen und erscheinen in keinem Geschichtsbuch, schon gar nicht in Film, TV und Zeitungen. So war es möglich, dass auch heute 99% der Deutschen von dieser Ungeheuerlichkeit nichts wissen. Die Ermordeten, sie kamen nicht nach Hause. Lapidar. „Verschollen“.

          Siebzig Jahre lang war es ihm nicht möglich, davon zu erzählen.

          Da er es heute erzählt, schwingt kein Hass, keine Rache mit. Er erzählt es, damit seine ermordeten Kameraden geehrt werden mögen, und er erzählt es, damit die heutigen Generationen hinschauen und entschlossen sagen: Nie wieder. Nie wieder so etwas.

          Du guter deutscher Mann. Ich verneige mich vor dir.

          Speichere die Videos ab, guter Leser. Sie sind ein Zeitdokument. Sie werden mit jeder Garantie vom Netz genommen werden.

          Thom Ram, 03.08.06
          https://bumibahagia.com/2018/08/03/rheinwiesenlager-zeugenbericht/

          ===========================

          Aber die bekloppten von den Grünen und der SPD / CDU und wie sich der Dreck nennt, glauben bestimmt das Adolf Hitler Dresden, Hamburg uns alle anderen Städte in Deutschland bombardiert hat.

          „Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Einzug gefunden hat in die Geschichtsbücher der Besiegten und von der nachfolgenden Generation geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.“

          Walter Lippmann

          Gruß Skeptiker

        • arabeske654 sagt:

          Ja Martina, da hast Du nun monatelang studiert und geforscht auf der von Dir anempfohlenen Webseite, aber wirkliche Weisheit konntest Du dort offensichtlich nicht finden. Sonst würdest Du nicht erstaunt darüber berichten, das die BRD s.g. „Nazigesetze“ anwendet und das die Rechtebeziehung zum Deutschen Reiche (Deutschen Volk) ausschließlich auf handelsebene besteht.
          Warum das so ist hat Dir Dein Schatz des Wissens nicht verraten und wie es scheint hattest Du nicht genug gesunden Menschenverstand um es selbst zu erkennen.

          Die BRD ist eine von den Besatzungsmächten, auf völkerrechtlicher Basis, gegründete Organisation mit einem Mandat der Besatzungsmächte zur Verwaltung des besetzten Deutschen Reiches.
          Auf Grund dieser Organsiationsform besitzt sie kein Staatsvolk, das an sie Rechte delegierne kann. Kein Staatsvolk bedeutet kein Gesetzgeber und keine Legislative, somit ist die BRD nnicht in der Lage Recht zu schöpfen und Gesetze zu formulieren.
          Das zwingt sie dazu die Gesetze des Deutschen Reiches zu verwenden. Wobei dazu selbstverständlich der letzte gültige Gesetzesstand hergenommen wird.
          Das war (Trommelwirbel) der 23. Mai 1945. AUs diesem schlichten Grund benutzt die BRD „Nazigesetze“ wie Du sie in Deiner Einfältigkeit nennst. Wir nenen sie schlicht Gesetze des Deutschen Reiches.

          Nun zu der Frage warum die BRD gezwungen ist handelsrechtliche Beziehungen zum Deutschen Volk als einzige Möglichkeit einer Rechtsbeziehung herzustellen.
          Wie o.g. ist die BRD ein derivatives Völkerrechtssubjekt.Diese Form des Völkerrechtssujektes benötig die formal juristische Anerkennung um mit einem anderen Völkerrechtssubjekt in eine Rechtsbeziehung einzutreten.
          Eine Anerkennung der BRD durch das Deutsche Reich – Deutsche Volk -wurde niemals vollzogen (der Parlamentarische Rat hat dies sogar verhindert). Das ist der Grund, warum die BRD keine Rechtsbeziehung mit dem Deutschen Volk eingehen kann und gewzungen ist dies auf eine handelsrechtliche Ebene zu verschieben. Das ist der Grund warum eine Gemeindeverwaltung eine Firma sein muß, das ist der Grund warum jeder hier eine jurstische Peron angeboten bekommt, über die er mit der BRD in Rechtsbeziehung treten kann.

          Aber all das hat Dir Deine Webseite und Deine schlauen Berater nicht verraten.
          Dafür aber jede Menge anderen Blödsinn, den DU lauthals in die Welt hinaus posaunst.

        • GeNOzid sagt:

          @ Skeptiker

          Das Hitler jetzt auch noch Schuld an den Toten auf den Rheinwiesen haben soll, ist anscheinend eine neue Systemlüge. Ob diese dummdreiste Systemlüge frisch aus dem Elektrojuden ins Gehirn einprogrammiert wurde oder ob dieser haarsträubender neurologischer Durchfall, gar im Lügenwahn in einem entarteten Opferhirn selbst entstanden ist, wäre noch interessant zu erfahren.

        • Martina sagt:

          Also jetzt wird mir das hier wirklich zu blöd. Wo bitte soll ich gesagt haben, daß Hitler am Tod der Deutschen in den Rheinwiesenlagern Schuld hat?

          Ihr Alle könnt nur meckern und andere in den Dreck ziehen. Hat von euch auch nur einer einen konstruktiven Vorschlag gemacht, wie wir diesen Irrsinn BRD beenden können? Nein, nur ich. Doch den rechtlichen Weg begreift ihr einfach nicht. Ist euch allen wohl zu hoch, daß nur wir Deutschen die ererbten Rechte, die wir durch das noch immer existierende Deutsche Reich haben, wieder herstellen müssen. Anders geht es nicht, außer vielleicht durch Krieg. Die Frage war, wie wir es schaffen, die Moslems wieder zurück zu schicken. Nur ich habe diese Frage beantwortet, aber ihr tut alles, um diesen gewalttätigen Mob für immer im Land zu haben. Was seid ihr nur für ein erbärmlich dummes Pack. Kein Wunder, daß dieses Land zugrunde geht.

        • arabeske654 sagt:

          …und wie blöd bist du eigentlich, Matina?
          Bei der Internierung der bewaffneten Kräfte des Deutschen Reiches kommt es wohl kaum auf deren Staatsangehörigkeit an, sondern auf die Frage ob sie reguläre Feindkräfte sind oder nicht und ob sie dadurch von der Haager Landkriegsordnung geschützt wurden.
          Entgegen der völkerrechtlichen Vereinbarungen haben die Amerikaner aber die entwaffneten regulären Truppen zu entwaffneten Feindkräften und damit zu Partisanen oder wie man heute sagt Terroristen umdeklariert um sie entgegen der HLKO so zu behandeln wie sie es taten.
          Das es sich hier um ein Kriegsverbrechen handelt, das wenigstens einer Million Deutscher das Leben gekostet hat und noch heute verschwiegen wird, scheint Geistestitanen wie Du einer bist, kaum zu stören, wenn sie damit nur ihren Blödsinn von der Staatenlosigkeit der Deutschen verkaufen können.
          Die Deutschen haben die Staantsangehörigkeit des Deutschen Reiches und das Deutsche Reich kennt keine BRD.
          Die BRD ist rechtlich für das Deutsche Volk null und nichtig, sie ist nicht rechtsfähig, sie ist nicht vertragsfähig, sie hat rechtlich hier keinerlei Relevanz. Und jeder, der sich ihr anbiedert ist ein Kollaborateur und Teil der Feindkräfte.

        • arabeske654 sagt:

          Ich kann hier keinen Vorschag von Dir entdecken in Deinen Vorträgen. Alles was ich sehe sind Behauptungen, von denen Du nicht eine Einzige beweisen kannst.
          Du sprichst von Recht und den Rechtsweg einschlagen, bist aber nicht einmal im Ansatz fähig, Deine Behauptungen rechtlich abzuleiten.
          Statt dessen operierst Du hier mit Halb- und Unwahrheiten und keifst und beleidigst andere, wenn sie Dir nicht zustimmen.
          Da Du ja sowieso staatenloser rechtloser Vertragspartner der BRD bist, auf eigenen Wunsch, brauchen wir Dich und Deine unsinnigen Behauptungen die bar jeder Wahrheit sind nicht.

        • Skeptiker sagt:

          @Martina

          Mache Dir mal keine Vorwürfe, schon Adolf Hitler hat die wirklichen Drahtzieher des Unglücks sicher und treffend erkannt.

          Adolf Hitler The Man who Fought the Bank

          Hier die Drahtzieher, des ersten Weltkrieges.

          Sprich die jüdischen Medien.

          Wem gehören die Medien? – Sommers Sonntag 14

          Sogar die Post, zwischen den damaligen Monarchen, wurde von gewissen JENEN, mal einfach ein bisschen verfälscht, was wohl zum ersten Weltkrieg langte, dank der Hände von gewissen Jenen.

          „Präsident Clintons Gedanke von den Führungspartnern USA und Deutschland war nicht gerade weise, denn dies ist eines jener Schlagworte, die nichts Gutes bringen. – Tatsächlich treibt dieser Gedanke alle auf die Barrikaden, denn letztendlich wurden zwei Weltkriege geführt, um eben das, eine dominante Rolle Deutschlands, zu verhindern.“

          Quelle:

          https://deinweckruf.wordpress.com/2010/11/04/zitat-der-woche-teil-14-henry-kissinger-und-wer-regiert-die-welt/

          Wieso ist Adolf Hitler überhaupt nicht schuldig am 1 Weltkrieg, immerhin war er ja damals Meldegänger.

          Aber so komplizierte Fragen, kann wohl nur Martina uns beantworten, weil die ist ja um Welten intelligenter, als die die Anderen hier.

          Also um die Wahrheit zu sagen, ich kann nur von mir Sprechen, weil ich bin eben nun mal völlig dumm im Kopf.

          Aber das ist ja auch gut so.

          Lach

          Gruß Skeptiker

Kommentare werden moderiert. Freischaltung kann auch Tage dauern. Bitte nicht nachfragen, es wird alles veröffentlicht!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3.592.564 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: