Chemnitz, was war das? Oder die verpaßte Chanc

39

3. September 2018 von yuritschernokow


Fast hätte ich am 1. September gewettet. Das ist aber nicht mein Stil. Ich fuhr viele Kilometer, damit ich die Live-Übertragung der Demonstration aus Chemnitz mir im Internet anschauen kann. Meine Meinung war, daß es entweder am Sonnabend nach der Demo zu einer politischen Entscheidung kommen könnte, oder die Weichen für eine andere Politik gestellt werden könnten. Oder Vorboten zu einen Bürgerkrieg. Zumal man von einem Bürgerkrieg im eigentlichen Sinne gar nicht mal sprechen könnte.

In Chemnitz kam es zur Blockade der AfD- und Pro Chemnitz – Demo. Von dem, was wir sehen konnten, kann man davon ausgehen, daß zwischen 10 und 20 Tausend Menschen an beiden Demonstrationen teilnahmen. Das ist gemessen an den vielen Morden, Vergewaltigungen, Diebstählen und anderen kriminellen Delikten von Merkels Gästen eine eher erschreckend niedrige Teilnehmerzahl. Aber lassen wir das. Ein paar hundert links-grün versiffte Antifanten versperrten den Weg. Das dazu gehörende politische Gesindel ist auch dabei. Die angemeldeten Demos konnten nicht weiter gehen, sie wurden blockiert. Die Polizei entfernte die Störer nicht und kam damit nicht ihrer Verantwortung und Aufgabe nach. Statt dessen löste die Polizei die Demos der Trauernden auf – schließlich kam der Befehl von ganz oben!

Schon am frühen Nachmittag sagten meine Freunde, daß die Demo nach hinten los gehen und man mit allen Mitteln verhindern wird, öffentlichen Protest zu zulassen. Gut das ich nicht gewettet habe, denn meine zwei Vermutungen lagen ja gänzlich daneben. Um ehrlich zu sein, kann man das Resümee einer Enttäuschung ziehen. Enttäuscht von den Demonstranten der AFD und Pro-Chemnitz, enttäuscht von deren einfallslosen Organisatoren. Die Demoteilnehmer haben sich von der Polizei am Nasenring durch die Manege führen lassen und es noch nicht einmal mitbekommen.

Statt dessen schreibt man in der „alternativen Presse“, daß der Rechtsstaat versagt hätte. Wie bitte? Welcher Rechtsstaat? Diese Freizeitprotestanten und die Spendenkassierer haben immer noch nicht verstanden, daß es keinen Rechtsstaat gibt. Die BRD – so kann man es auch getrost sagen, ist weder Rechtens noch ein Staat. Kapiert ihr Idioten eigentlich, mit wem ihr es zu tun habt? Schwarze Kleidung und Groß-Deutschlandfahnen (schwarz-rot-gold) werden dabei keine Rolle spielen, denn damit erreicht ihr gar nichts! Der Protest abgesagt, laßt uns wieder nach Hause gehen – genauso habt Ihr reagiert! Und die Invasion läuft weiter! Die Kriminalität steigt weiter! Die Ausbeutung des deutschen Steuerzahler-Michel läuft weiter! Die Bereicherung der Asylindustrie läuft weiter!

Und wenn tausendmal die Polizei die Demonstration auflöst, müßt ihr nicht nach Hause gehen! Es ist schon lächerlich, bei fast jeder Demo, egal ob PEGIDA oder sonst einer Protestdemo, wird der Polizei für „gute Arbeit“ gedankt. Ja! – seid denn ihr noch normal? Die Polizei steht auf Seiten der Macht und die ist sicher nicht Deutsch! Ihr Idioten rennt wählen, weil ihr erhofft, es ändere sich etwas. Leute, wenn es so wäre, gäbe es längst keine Wahlen mehr!

Viele Deutsche leben im Exil, nicht weil sie es wollen, sondern weil sie durch BRD-Banditen verfolgt wurden. Nicht wie in einem Agentenfilm a‘ la Hollywood, sondern weil ihnen die Zukunft verbaut wurde. Sie stehen auf der schwarzen Liste für Existenzvernichtung. Viele Exildeutsche waren Kämpfer für die Heimat, welche aber von den Landsleuten nicht gemocht wurden, weil Wahrheit sagen weh tut! Sie waren ja schließlich von der BRD betitelte Nazis oder Neonazis! Euch Volldeutschen kann man ja jeden Scheiß erzählen, ihr glaubt es auch noch. Kommt euch die stete Propaganda in den deutschen Mainstreammedien nicht merkwürdig vor?

Man sagt, Schweine, die sich den eigenen Metzger aussuchen, sind dämlich. Aber das würde ich nicht so sagen. Sie wissen vielleicht, wer ihnen ein schnelles Ende bereitet. Ihr aber sucht euch nicht den Metzger aus, sondern den besten Volksfolterer für ein langsames Hinweg siechen aus. Ihr stärkt euch, in dem ihr an einen Rechtsstaat glaubt. Ihr stärkt euch, wenn ihr glaubt, die Politik der BRD-Politschranzen würde sich ändern, wenn nur genügend Leute auf die Straße gehen. Das hätte angeblich 1989 schon einmal funktioniert! Erstens ist 1989 bereits 30 Jahre her und zweitens, war es ein abgekartetes Spiel, womit man die Leute in der DDR und der BRD fangen konnte. Der Sowjet zog Leine und der Sack in dem nun die Deutschen saßen, zu! Die Spekulanten und Börsianer brauchten die DDR und den gesamten Ostblock, weil ihre Spielwiesen im Westen immer kleiner wurden und der der zu erzielende Profit auch. Der Osten mußte des Geldes wegen fallen. Und gleichsam konnte man die Sowjets in die Bedeutungslosigkeit befördern. Doch hier hat der Spekulant und Börsianer des Westens die Rechnung ohne die Bolschewisten gemacht, die nämlich um Längen intelligenter sind, ihre Vorhaben durchzusetzen.

Innerdeutsch hießt das, die Bolschewisten müssen in die regierenden Parteien. Obwohl man im Westen wußte, daß Millionen von SED-Mitgliedern und auch Bonzen in Scharen in die CDU und SPD eintraten, kam man nicht auf die Idee, zukünftige „Kader“ in diesen Parteien auf den Bolschewismusfaktor zu prüfen. Oder man wollte es nicht, wegen der über 2000 Stasimitarbeiter im Westen. Und so kam es, daß eine IM Erika heute eben Bundeskanzlerin ist. Und wer sich etwas mit Bolschewismus auskennt, weiß, daß das Judentum der Begründer davon ist. So kam es auch, daß die Bolschewisten bis nach Brüssel vordrangen und sich nun die EU unter den Nagel reißen. Und wer denkt, daß der Bolschewismus nur in Europa anzutreffen ist, irrt gewaltig. Viele Ostjuden wanderten bereits bei Gorbatschow und später bei Jelzin nach Israel und die USA aus. In den USA wuchs die AIPAC (American Israel Public Affairs Committee). Sie hat weit über 100.000 Mitglieder, die sich längst in Regierungstätigkeiten eingekauft haben und bestimmen nun in Amerika den politischen Kurs, ganz nach gut dünken Israels! Schon bei der Einführung des Euros hätten den Deutschen und Europäern die Lichter angehen müssen! Was ist denn einfache zu destabilisieren? Der Euro oder 27 verschiedene Währungen?

Die VSA hat in Deutschland wichtige Militärstützpunkte, von denen regelmäßig im Nahen Osten Terrorangriffe organisiert und durchgeführt werden. Und was mach die Bundeskanzlerin? Nichts. Sie kann gar nichts machen, weil die Amis und die Juden Deutschland annektiert haben.

Tja, und die Demonstranten hoffen auf einen Rechtsstaat! Die BRD ist weder Rechtens noch ein Staat! Wir haben Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen bei der BRD-„Rechtsprechung“, die in die Millionen Fälle geht. Nur wenige sind offiziell bekannt. GEZ – Rechtsprechung z.B. basiert schlicht und einfach auf mafiöse Strukturen, die Rechtsprechung in allen Paragraph-130 (StGb)-Fällen, sind dubios und mafiös organisiert (tatsächliche Volksverhetzung kommt nicht mal über eine Anzeige hinaus!). Rechtsbrechung durch Grenzöffnung, Rechtsbrechung des Asylgesetzes, Rechtsbrechung des Völkerrechts, Rechtsbrechung der Genfer Konventionen….etc.

Liebe Demonstranten von Chemnitz! Die BRD ist eine Organisationsform der Besatzung. Das Grundgesetz heißt Grundgesetz, weil sich die BRD keine Verfassung geben kann, da es eben nur eine Organisationsform der Besatzung ist. Bundesverfassungsgericht heißt das nur, weil es bis 1945 vor der Niederwerfung Deutschlands eben auch so hieß und in Leipzig ansässig war. In der BRD gibt es kaum noch Behörden, alles wurde ins Privatrecht und Firmenrecht überführt. Und Sie, liebe Demonstranten, hoffen auf einen Rechtsstaat?

Werden Sie erst einmal munter und überlegen sich bevor Sie auf die Straße gehen, wofür sie demonstrieren wollen! Die Meldung, daß die Polizei die Demonstration beenden solle und diese von „ganz oben“ kam, sollte Sie doch bereits stutzig machen!!! Wer könnte so etwas in einem STAAT beschließen? Die Demo war ordentlich angemeldet. Damit steht Ihnen nach den Gesetzen der BRD volles Demonstrationsrecht zu! Und dann die Meldung „von oben“? Entweder ist der Staat ein Herrschersystem in dem die Machthaber ohne Einfluß von Recht regieren, oder der Besatzerstatus hat hier voll gegriffen. Entweder Diktatur oder die Besatzungsmacht. Sie können sich es aussuchen. Doch wenn Sie sich auskennen, wird es wohl das zweite sein – wovor sie allerdings mehr Angst und Respekt haben sollten.

Gut, die Demo wurde von der Polizei aufgelöst – und weiter? Wer sagt Ihnen, daß sie gehen müssen? Sie hätten sich alle auf den Fußgängerweg zurück ziehen können. Sie treffen sich nun mit Freunden und Bekannten. Das ausgerecht alle denselben Zeitpunkt und Ort ausgemacht haben, ist doch nicht Ihre Schuld. Die Polizei hätte Sie dann entweder mit Knüppeln, Reizgas und Wasserwerfern auseinander treiben müssen, oder jeden einzelnen der ehemaligen Demonstranten einen Platzverweis aussprechen müssen – namentlich! Im ersten Falle hätte jeder die Willkür und die Stellung der Regierung zum Volk erkannt – auch im Ausland, und im zweiten Falle wäre es ein Gaudi gewesen, denn es hätte mindestens bis in die Morgenstunden des nächsten Tages gedauert, all Ihre Namen aufzuschreiben. Und die Protokolle in den Dienststellen wären bis unter die Decke gewachsen.

Liebe Demonstranten, wenn Sie schon Politik machen und mitgestalten wollen, dann spielen Sie deren Regeln! Gewalttätige Auseinandersetzungen kann man umgehen, wenn man sich nicht provozieren läßt. Leider sind gerade diese Volksproteste auch von Geheimdiensten unterwandert. Die erkennen Sie, wenn sie aufmotzen, gewaltbereit sind, massiv gegen die BRD-Gesetze verstoßen. Schmeißen Sie sie aus Ihren Reihen. Stellen Sie einfache Regeln und Programme bei solchen Demonstrationen auf, die jeder versteht. Machen Sie keine hinter der Hand gehaltene Politik, sondern äußern grundsätzlich alles öffentlich – nur dann kann eine Unterwanderung ohne Ergebnis bleiben. Dann spielt es keine Rolle, ob und wer Sie unterwandert! Aus der Vergangenheit kompromittierte Organisatoren sollten entweder der Öffentlichkeit ihr „Verfehlung“ mitteilen, bevor es andere tun. Oder, sich einfach zurückziehen. Jeder wird angreifbar, wenn er nicht mit komplett offenen Karten spielt.

Ein Bürgerkrieg in Deutschland zu entfachen, ist ein wichtiges Ziel des zionistischen Establishments. Die BRD soll unregierbar werden, damit ein Eingreifen von „Außen“ ein erneutes dezimieren des deutschen Volkes erfolgen kann. Wenn Sie auf Demonstrationen gegen Merkel und Konsorten gehen, sollten Sie sich bewußt sein, keiner Provokation zu unterliegen. Aber Sie können der Polizei ein Schnippchen spielen, ohne diese direkt zu brüskieren. Ließe sich die Polizei brüskieren, wissen Sie dann 100 Prozentig, daß selbst deutsche Polizisten ihre eigenen Brüder und Schwestern niederknüppeln würden. Damit wäre die Maske des vermeintlichen „Rechtsstaates“ gefallen und Merkel müßte noch im selben Augenblick, wie auch Ministerpräsidenten oder Bürgermeister zurück treten.

Es ist keinesfalls ausgeschlossen, sondern eher die starke Vermutung, daß gerade westliche Geheimdienste hier in der BRD für Chaos und Bürgerkrieg sorgen sollen. Wenn das passiert, haben wir einen Krieg zwischen Deutschen und Moslems. Und glauben Sie, daß kann das deutsche Volk nicht überstehen. Wir haben nur eine Chance – auch wenn diese nicht optimal ist – in dem wir deutsche Patrioten in die Regierungen der BRD wählen. Wir müssen der offiziellen Presse durch eigene Presseerzeugnisse nicht Konkurrenz machen, sondern entgegen treten. Das Internet ist nicht mehr so, wie es einmal war. Zensur ist überall anzutreffen, doch sollte sich jeder Patriot verpflichten, einen Blog, eine Internetseite zu betreiben, der Nachrichten unverzerrt wiedergibt. So wie man eine Seite löscht, müssen 20 neue entstehen.

Das Wichtigste ist, daß das deutsche Volk erkennt, daß es doch eine Einheit ist. Bei der nächsten Demo, die von der Polizei willkürlich durch Befehle „von oben“ auflöst wird, gehen Sie nicht nach Hause, sondern treffen Sie sich sofort mit Bekannten, Verwandten und Freunden auf diesen Platz, an dem Sie im Moment stehen. Warten Sie ab, was passiert. Lassen Sie sich nicht provozieren, weder von Antifanten, noch von der Polizei und gleich recht nicht von dubiosen Leuten aus den „eigenen Reihen“. So wie die Demonstration in Chemnitz am 1. September endete, darf es nicht wieder vorkommen. Haben Sie Geduld, mit jeder Herausforderung die sie den BRD-Bediensteten aufdrängen, demaskieren die sich selbst!

.

Yuri Tschernokow


Bemerkung: Über den Messerangriff am 25./26. September in Chemnitz sind einige Versionen im Umlauf. Der Haftbefehl, welcher vom ehemaligen Justizbeamten Daniel Zabel veröffentlicht wurde, bestätigt eigentlich nur, daß es eine Messerstecherei gab und daß ein mutmaßlicher Täter ein Iraker ist. Der andere ist dem Namen nach ebenfalls südlicher Herkunft. Die Tat an sich wird gar nicht konkret beschrieben, sondern nur der Tatvorwurf aufgeführt.

Was geschah nun in der Nacht zum 26.September? Bisher nur Spekulationen – irgendwie. Ein Chemnitzer äußerte sich so sinngemäß: „…er wohne 500 m vom Tatort entfernt, er habe keine Krankenwagen und auch keine Polizei gesehen. Der Tatort wäre auch nicht abgesperrt gewesen….“ Was wäre, wenn man dieser Behauptung nachgehen würde? Es war in einer Fußgängerzone und da gibt es sicher Überwachungskameras. Die sind zwar nicht für die Öffentlichkeit, aber die Inhaber der Überwachungsgeräte könnten nachschauen und sich vielleicht öffentlich darüber äußern.

Oder man fragt die Betroffenen selbst. Vielleicht wäre es auch sinnvoll heraus zu bekommen, ob oder wann Daniel Hillig bereits beigesetzt wurde. Die Zeugen Valeriya Miller und Marcel Stüdemann könnte man ebenso befragen, was eigentlich in jener Nacht vorgefallen ist. Die Zeugen könnten dabei eine Rolle spielen. Oder, warum werden die überlebenden Opfer nicht befragt? Aus Pietätsgründen? War die Reaktion der Oberbürgermeisterin Babara Ludwig dahingehend geschuldet, daß sie bereits über eine provokative Aktion des Geheimdienstes durch die Polizei wußte, und ihr Ansinnen nun dabei war, daß sie mit eben ihrer Aussage die Chemnitzer auf die Palme bringen wollte? Und somit einer Geheimdienstaktion eine gewisse Verschleierung gab?

Der Möglichkeiten gibt es viele, doch auch hier wird sich bald das Blatt wenden. Überlegen Sie einmal: Wir wissen nur, daß es eine Messerstecherei gab. Wir wissen, daß die Presse und die Politiker über die Chemnitzer wie die Irren hergezogen sind. Wir wissen, daß grundlegendes Recht in der BRD zu jedem Zeitpunkt gebrochen wurde und wird – bestes Beispiel, die Auflösung der ordentlich angemeldeten Demo durch die Polizei. Wie bereits oben beschrieben, kann von einem Rechtstaat gar keine Rede sein. GEZ-Nichtzahler werden härter bestraft, wie ein krimineller Asylant bei verursachter gefährlicher Körperverletzung. Oder daß Menschen hinter Gitter sitzen, die auf Grund ihrer Untersuchungen zu anderen Meinungen gekommen sind, als die Öffentlichkeit vorgibt. Dabei werden nicht nur grundlegende Menschenrechte gebrochen, sondern eine Meinungsdiktatur erschaffen, die für jeden zum Verhängnis wird, sollte er von der öffentlichen Meinung abweichen.

Was bleibt, sind Fragen. Wir die Situation ausgenutzt? Mit Sicherheit ja.

.

..

Ubasser

39 Kommentare zu “Chemnitz, was war das? Oder die verpaßte Chanc

  1. Humanoid Detector sagt:

    Die Geheimdienste gefährden die Sicherheit in Deutschland und der EU viel mehr als AFD oder PEGIDA

    V-Männer stacheln radikale Islmisten dazu an Terroranschläge in Europa udn Deutschland zu verüben
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-10/anis-amri-v-mann-weihnachtsmarkt-attentaeter-nordrhein-westfalen-terror
    https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-19-10-2017/v-mann-soll-radikale-islamisten-zu-anschlaegen-aufgehetzt-haben.html

    Solche und ähnliche Methoden kennt man bereits von der CIA, damit die Amerikaner endlich einen Vorwand haben den alternativlosen Überwachungsstaat auszubauen

    „HoGeSa“-Gründer war ein V-Mann: „Teile und Herrsche“ als Staatsauftrag (HOGESA=Hooligans gegen Salafisten)
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/verstorbener-hogesa-gruender-soll-v-mann-gewesen-sein/
    http://www.neopresse.com/politik/dach/hogesa-gruender-war-ein-v-mann-teile-und-herrsche-als-staatsauftrag/

    Anis Amri und die Behörden: „Lasst den mal laufen, wir brauchen ihn“
    https://deutsch.rt.com/inland/45437-anis-amri-und-behorden-lasst/

    Unheimliche Zufälle:
    Anti-Terrorübungen der letzten Jahre die wahr wurden
    http://www.free21.org/fuenf-anti-terror-uebungen-die-wahr-wurden/

    Terrorchef aus Katalonien war Geheimdienst-Spitzel
    https://www.heise.de/tp/features/Terrorchef-aus-Katalonien-war-Geheimdienst-Spitzel-3893222.html

    Neues Gesetz – V-Leute dürfen Gewalt auf Demonstrationen schüren
    http://www.neopresse.com/politik/dach/v-maenner-als-demo-randalierer-bayern-will-agent-provokateur-einsaetze-legalisieren/

    NSU-Morde tragen die Handschrift vom Verfassungsschutz.

    Der Verfassungsschutz darf jetzt Gewalt schüren auf Demonstrationen
    http://www.neopresse.com/politik/dach/v-leute-schueren-gewalt-auf-demonstrationen-das-prinzip-agent-provocateur/

    Viele NPD Mitglieder sind ebenfalls V-Leute, weil Merkel ihre alternativlose NWO-Agenda durchpeitschen will

  2. Enrico Pauser sagt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181443924/Stephan-Meyer-Sachsens-CDU-fordert-Messer-Verbot-in-Innenstaedten.html
    ————————————————————————————-

    Fraktionsvize Stephan Meyer in Dresden.

    „Niemand braucht eine Stichwaffe in einer Fußgängerpassage.“ Wer damit erwischt werde, müsse bestraft werden. „In unserer Kultur lösen wir Konflikte friedlich“, sagte er. „Wer das als Asylbewerber nicht versteht, muss es durch das Gewaltmonopol des Staates lernen.“
    —————————————

    ALLES klar (((DU))) Nulpe….ab jetzt sofort werde ich ALLe Messer aus meinem Haushalt ent_SORGEn……damit ich naggich vorm GOLD_stück stehe, ja NE, IS schon klar 😉

    WANN KOMMT DAS H U N D E – VERBOT???

    • Enrico Pauser sagt:

      Ps.:…ich dachte eigentlich, daSS diese PiSSnelken schon den Zenit des WAHN_Sinn’s überschritten haben aber (((SIE))) setzen immer noch Einen drauf 😦
      ————————-> Deutsches Volk! ….. erhebt Euch endlich und greift zum Besteck, um klare VerhältniSSe auf dem Teller(rand) zu schaffen!!!!!! JETZT…SOFORT!!!
      ——————->Pps.: Ihr verfaSSungslosen Spaltspitze aus den geheimen Diensten könnt mich mal aber das wiSSt (((IHR))) ja ^^

  3. Enrico Pauser sagt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181443924/Stephan-Meyer-Sachsens-CDU-fordert-Messer-Verbot-in-Innenstaedten.html
    ————————————————————————————-

    Fraktionsvize Stephan Meyer in Dresden.

    „Niemand braucht eine Stichwaffe in einer Fußgängerpassage.“ Wer damit erwischt werde, müsse bestraft werden. „In unserer Kultur lösen wir Konflikte friedlich“, sagte er. „Wer das als Asylbewerber nicht versteht, muss es durch das Gewaltmonopol des Staates lernen.“
    —————————————

    ALLES klar (((DU))) Nulpe….ab jetzt sofort werde ich ALLe Messer aus meinem Haushalt ent_SORGEn……damit ich naggich vorm GOLD_stück stehe, ja NE, IS schon klar 😉

  4. Enrico Pauser sagt:

    Ich lese diesen BLOG nur noch sporadisch und komme trotzdem nicht mehr aus dem Lachen raus…..woran mag das wohl liegen 🙂

    • Enrico Pauser sagt:

      Ps.:…eine „hybride Kriegsführung“ gegen DEUTSCH, muSS man erkennen(wird seit 1949 über den Artikel133 GG umgesetzt:( und bunt durchgesetzt!)—-> dazu gehört aber nicht nur ARSCH in der Hose, sondern GeschichtswiSSen, wenn (((diese Versager))) endlich baumeln sollen!!!
      pps.: ich berufe mich hier auf NATUR+RECHT!!!

  5. Tron sagt:

    Thema Auswandern: Nix da, die wollen uns weghaben, wir verbeißen uns in die Scholle! Für jeden, der geht, um zu genesen, kommen zehn neue Tschandalen und kriegen sein Haus, geschenkt von der BRD. Wer jetzt noch an der eigenen Genesung laborieren will, hat nicht verstanden, worum es hier geht – er frage arabeske654.
    Thema Chemnitz: Was haltet ihr von der Theorie, dass der Daniel „schon länger tot“ war? Soll jemand so in einem Fernsehinterview gesagt haben, das dann abgebrochen wurde.
    Für mich erklärt das alles, denn schon die spontane(?!) Demo direkt danach war viel zu groß für so einen Fall. Ist ja nicht so, als würde das nicht täglich passieren mittlerweile, und sonst juckt es auch kaum einen. Außerdem müssen die linken Punks sich den Termin freigehalten haben, die Technik und die Flixbusse vorgebucht gewesen sein. Innerhalb einer Woche kriegt man normalerweise nicht mal ein Bierfest auf dem Land organisiert.
    False Flag von der ersten Sekunde an, Agent kippt nachts im Vorbeigehen einen Liter Schweineblut aufs Pflaster, und dann rollt der Plan Punkt für Punkt ab. Schaltstellen sind ja schon längst besetzt, der Rest ist Massenpsychologie.
    Das halte ich absolut für das wahrscheinlichste.
    Grüße

  6. Fritz sagt:

    Willkommen in der Bundestransrepublik Deutschland.

    „Promis“ sind nicht was ihr denkt. Transvestigation Helene Fischer

    Es ist mittlerweile so offensichtlich, dass der letzte Penner es eigentlich mitbekommen müsste. Wer es nicht schnallt, kann auch nicht schnallen, welche Kräfte im Hintergrund am Werke sind.
    Nur mit solch seelenlosem Pack ist der Film hier durch zu ziehen. AUF BEIDEN SEITEN.

    Die Zeit, in der mit dem Stahlbesen ausgekehrt wird, wird kommen.

    Fritz

    • Skeptiker sagt:

      @Fritz

      Wie gesagt:

      Der Verfassungschutz beobachtet auch die Seite von UBasser hier..

      Hier der Beweiß:

      Verfassungsschutz Troll

      (https://youtu.be/fHLznbCgGWc?t=399)

      =================

      Hier unsere GEZ Qualitäts-Medien.

      Gruß Skeptiker

      • GeNOzid sagt:

        Nachdem MehrKill Chemnitz persönlich vor Ort heimgesucht hat wird die Tagesshoah vielleicht melden, es hätte einen feigen Mordanschlag auf MehrKill in Chemnitz gegeben. Natürlich ist dies alles inszeniert und wie durch ein Wunder wird die Invasorenkanzlerin den Scheinanschlag überleben.

        Dies habe ich eben aufgeschnappt:
        „habe gerade die Nachricht erhalten, daß bei dem am Montag stattgefundenen angeblichen weil mit Sammeldosen und Klingelbeuteln wurde Kohle von jedem einzelnen eingetrieben Gratis-Konzert in Chemnitz unter der antideutschen Hetzformulierung „wirsindmehr“ keine wie wie in den Medien behauptet 65Tsd Besucher anwesend waren sondern lediglich zwischen 6000 und 7000 und schon mit diesen, etwa bis zu 7000 Personen, war der Platz vor der Stadthalle völlig überfordert und der Clou des ganzen, etwa 80% der Anwesenden waren nicht mal Chemnitzer sondern extra zu dieser öffentlich deutschhassenden Schundveranstaltung angekarrte rot/grün rotierende und gewaltbereite Proleten und in Kürze, soll sogar eine DVD erscheinen allerdings ohne den heraus geschnittenen Szenen, wie links/grüner Mob Schlägereien am Rande provoziert und es dadurch zu dutzenden Verletzten kam und von diesen Vorfällen ist natürlich keine Berichterstattung erfolgt weil das würde nicht zum Hetzthema „wirsindmehr“ passen.“

        Chemnitz-Systemkonzert „voller Liebe“ und gegen Rechts.
        (https://www.youtube.com/watch?v=LGxuSVAsufU)

        Grell – Führt die BRD Krieg gegen das Deutsche Volk
        (https://www.youtube.com/watch?v=oUjwBXPUHgs)

    • Khatti sagt:

      @ Fritz

      Als Du und Ubasser vor einiger Zeit hier mal Milva seziert habt, hab ich das noch für pille-palle gehalten, soll heißen, ich war ahnungslos und hab mich entsprechend geäußert, ich glaube sogar abfällig.

      Danke, Du hast mir wirklich einen Kron-Leuchter angezündet!!!

      Lieben Gruß

      Khatti

      PS: Muss meine Mail fälschen um durchzukommen, bin ich hier auch gesperrt? Ich wüsste gar nicht warum… hmmmm

    • Enrico Pauser sagt:

      Das Ferkel’s Schultern so gerade wie bei einem Mann (Sportler) sind, liegt daran, daß (((SIE))) sich schon über 12 Jahre immer wieder am Trog (Steuernapf) hochzieht!!!……..Immer mal locker bleiben!—-> NICHT überall IS_t drinn, was draufsteht aber man muSS auch NICHT auf jeden verdammten Zug aufspringen!!!

  7. Skeptiker sagt:

    ========================

    Merkel über Chemnitz: „Damit ist alles gesagt“

    “Es ist noch nicht alles gesagt”, sagt Maria Lourdes…
    Es habe Bilder gegeben, die „sehr klar Hass und damit auch die Verfolgung unschuldiger Menschen“ gezeigt hätten.
    Davon müsse man sich distanzieren, sagte Merkel.

    „Damit ist alles gesagt“,
    fügte sie hinzu.

    »Ja, man muss dem Deutschen Volk sagen, dass es den Tod gewählt hat, und dass der Tod des großen und intelligenten Deutschen Volkes der Tod Europas ist und das Unglück der Welt.«
    Prof. Pierre Chaunu, französischer Historiker.

    Merkel schafft das! Deutschland verschwindet.
    Warum kämpft niemand dagegen an? Eine Antwort von bestechender Logik, liefert der Soziologe Jost Bauch
    >>> hier weiter >>>

    “Es ist noch nicht alles gesagt”, sagt Maria Lourdes…
    Liebe Maria Lourdes, Liebe Freunde, liebe Mitstreiter,

    da mir die Situation in Chemnitz sehr zu Herzen gegangen ist und ich mich viel damit im Speziellen und Migration im Allgemeinen beschäftigt habe, ist mir ein schrecklicher Verdacht gekommen, den mit Gleichgesinnten zu teilen ich mich verpflichtet fühle. Im Wesentlichen sind es folgende Erkenntnisse, die mir äußerst verdächtig erschienen:

    1. Es gab mehrere unbestätigte Einzelberichte im Netz, nach denen dunkelhäutige Männer massenweise nachts heimlich per Flieger in die BRD gebracht wurden (Artikel: Der Flug ins “gelobte Land”. . . hier ) und vielleicht immer noch werden. Ein Journalist, der das für den Flughafen Halle/Leipzig recherchiert hat, ist verschwunden. Das legt zumindest die Vermutung nahe, dass diese dilettantischen Seenot Rettungsaktionen und das Schmierentheater um die offenen Grenzen lediglich medienwirksame Ablenkungen sind.

    Die Fremden werden also natürlich ohne den dumm gehaltenen deutschen Schlafmichel zu informieren ganz systematisch einerseits in die bereitgestellten Asylheime in ganz Deutschland, aber anscheinend auch an Stellen gebracht, die öffentlich nicht bekannt sind.

    Heimliche Zustimmung zu Morden und Straftaten?
    2. Dann hat mich der Kanal von Detlef F. mit seinem Video – siehe unten: “Heimliche Zustimmung zu Morden und Straftaten?” (Danke Detlef fürs teilen!) darauf gebracht, daß es bemerkenswerterweise keinerlei Distanzierungen oder gar Beileidsbekundungen von Seiten der zahlreichen und finanzstarken Migrantenverbände zu den grausamen Migrantenmorden an Deutschen gab und gibt. Stimmt, das ist schon sehr verdächtig!

    3. Dann ständig die offensichtliche Anbiederung unseres Merkels mit ihrem höchst peinlichen „Ich bin die Kanzlerin der Migranten“ und so im deutschen Fernsehen und wahrscheinlich auch anderswo. Und plötzlich fielen alle Teile bei mir an ihren Platz:

    Frau Merkel importiert seit mindestens 2015 sämtliche Schwerkriminelle, religiöse Fanatiker und Psychopathen sämtlicher arabischer und afrikanischer Gefängnisse und Psychiatrien, aber auch Söldner, Terroristen und IS – Kämpfer systematisch ins Land, um mit denen gezielt Krieg gegen die, die schon etwas länger hier leben, zu führen! Zumindest das mit Daniel war eine rituelle Opferung, wenn es überhaupt so stattgefunden hat – siehe Video unten – “Chemnitz nur eine Inszenierung! Habe brisante E Mail erhalten” und alles darauf folgende ist eine systematische Inszenierung, um in Deutschland die Lunte für einen Bürgerkrieg anzuzünden! Anscheinend hat ja eine Zeitung schon 2 Tage vor der Tat davon berichtet.

    Wenn Frau Merkel den nationalen Notstand ausrufen kann, fallen Wahlen, die sie nie gewinnen kann, ja wohl aus! Oder findet Ihr es nicht höchst verdächtig, dass der Tatort mit der dicken, medienwirksamen Blutlache noch nicht einmal abgesperrt wurde? Dass es verschiedene Varianten bezügl. des Tathergangs gibt, aber trotz “Whistleblower” nur die angeblichen Namen von 2 Ausländern verifiziert sind?

    ===============

    Hier geht es weiter.

    Posted By: Maria Lourdeson: September 05, 2018

    https://www.lupocattivoblog.com/2018/09/05/merkel-ueber-chemnitz-damit-ist-alles-gesagt/

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      Ergänzung.

      Weil das gibt ja tatsächlich die These, da der Osten noch zu weiß ist, was die Masseneinwanderung von Negern betrifft.

      Sprich der Mord mit den irren Messerstechern, war so geplant um die berechtigte Empörung der einheimischen Bevölkerung dort zu provozieren.

      Aber wie gesagt, das wurde ja mit viel Hinterlist betrieben, damit man nun Rock gegen Rechts weltweit ins Licht der Öffentlichkeit zu stellen, wie schlimm doch die Ost Deutschen noch sind.

      ================

      Erpressung? Helene Fischer kämpft jetzt auch gegen „rechts“
      5. September 2018

      von Birgit Stöger

      Helene Fischer – das vergötterte Großtalent der deutschen Musikbranche und mit mehr als 13 Millionen verkauften Tonträgern die erfolgreichste Sängerin in Deutschland – hat sich endlich positioniert: Die Sängerin beugt sich den linken Gesinnungserpressern und unterstützt #wirsindmehr.

      Die angebliche Internet-Größe „Barbara“ hatte bei Facebook eine Art offenen Brief an Helene Fischer geschrieben, in dem sie sich „wünschte“, Fischer solle in Chemnitz das #wirsindmehr Konzert von linken bis linksextremistischen Bands unterstützen:

      Hier weiter.

      http://brd-schwindel.ru/erpressung-helene-fischer-kaempft-jetzt-auch-gegen-rechts/

      =========================

      Diese ganze „Rock gegen Rechts“ Aktion, wurde wohl schon vor dem Messerattentat organisiert.

      Weil immerhin gibt es ja dieses Zitat hier.

      ======================

      Das kann man fast gar nicht glauben.

      Anonymous Exklusiv: Mord an Daniel Hillig war geplant – Zeitung wusste schon 2 Tage vorher Bescheid

      Der grausame Mord an Daniel Hillig beim Chemnitzer Stadtfest hat ganz Deutschland erschüttert. Anonymous liegen exklusive Informationen darüber vor, dass dieser Mord von langer Hand geplant war. Sogar das „spontane“ Konzert gegen Rechts, bei dem heute unter anderem die Toten Hosen auftreten, wurde bereits 2 Tage vor dem Mord unter Verweis auf die Tat im Internet angekündigt.

      Hier weiter.

      http://www.anonymousnews.ru/2018/09/03/anonymous-exklusiv-mord-an-daniel-hillig-war-geplant-zeitung-wusst-schon-2-tage-vorher-bescheid/

      Gruß Skeptiker

      • GeNOzid sagt:

        Da fragt sich noch, wenn das Systemkonzert bereits 2 Tage (oder schon länger) vor dem Mord an Daniel Hillig geplant war, sind die ganzen antideutschen Systemmusiker in die ganze Sache eingeweiht?
        Haben die praktisch das Mordopfer absichtlich im wahrsten Sinne des Wortes geopfert, um ihr antideutsches Systemkonzert zu veranstalten?
        Es ist ja bekannt, daß das System im „Kampf gegen Rechts“ auch Menschen umbringt. Insofern würde es mich nicht überraschen, wenn sich irgendwann herausstellt, daß volksfeindliche Systemmusiker direkt in Mordplanungen eingebunden waren. Ich meine, warum sollten Volksmörder Skrupel haben, einen Menschen für ihre Genozidagenda umzubringen / umbringen zu lassen? Wer ein ganzes Volk ausrotten möchte, der hat auch kein Problem mit einzelnen Toten!

        #wirsindMehrKill – Helene Fischer (Transmensch?) ahnungslos durch die Nacht

  8. GeNOzid sagt:

    #WirsindMehrKill in Chemnitz – Angela Merkel hat ganze Arbeit geleistet:

    Sie sind Immigrant mit Invasionshintergrund? Sie wollen kostenlos auf ein Konzert mit deutschfeindlicher Musik mit anderen Deutschenhassern? Sie wollen kostenlos anreisen? Sie wollen Gratisgetränke?

    Die BRD hat DIE Lösung für alle invasiven Goldstücke! Sie brauchen nur ein Messer und dann dauert es nicht lange und sie bekommen ihr Gratiskonzert und können ausgelassen feiern.

    Was gibt es von der BRD für jede vergewaltige deutsche Frau? Kostenlose Puffbesuche für alle Systemlinge gegen die Opposition („Rechts“)?

  9. Arthur von Pirna sagt:

    Es sind nicht alle gegangen . Da ist einem der Kragen geplatzt der hat eine Spontandemo angemeldet . Der ist da rumgewuselt und hat sich gekümmert . Er hat auch noch versucht welche die gehen wollten zum bleiben zu bewegen . Das Ergebnis war um ca. 20.20 Uhr wurde die letzte Polizeikette geöffnet . Es fanden sich ca. 200 Leute am Tatort ein . Den Film dazu gibt es bei PI News der heißt Video : AFD & Pegida – Schweigemarsch in Chemnitz . Er hat ca. 600 Kommentare und läuft Eine Stunde und 41 Minuten in der 80 Minute wird aufgemacht .

    • GvB sagt:

      Mein Neffe wurde im Jahre 2010 von drei Türken von hinten- knapp über den Nieren niedergestochen(Auf dem Alexanderplatz). Der Haupttäter bekam nur 1.5 Jahre auf Bewährung und anschliessende Versorgung und Betreuung durch die BRD-Klappse-Anstalt.

      Am 5.5/ 5.6.2018 wurde mein Neffe(Anmerkung:Deutscher) wieder ohne Grund von DREI(3 !) arabisch aussehenden Typen niedergeschlagen und mehrmals gegen den Kopf… ins Koma getreten.
      ….hier jetzt nach Wochen die erste (!) Suchmeldung der berliner Polizei:

      >>>>>
      Versuchter Totschlag – Polizei bittet um Mithilfe
      Polizeimeldung vom 04.09.2018
      Friedrichshain-Kreuzberg

      Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
      Nr. 1840

      Zu einem versuchten Totschlag Anfang Mai 2018 in Friedrichshain sucht die Polizei Berlin nach Zeugen.

      Bisherigen Ermittlungen zufolge sollen drei Männer einen 32-Jährigen am Sonntag, 6. Mai 2018, gegen 1.45 Uhr an der Stralauer Allee Ecke Warschauer Straße unter der Bahnbrücke attackiert und zu Boden gebracht haben. Auch als der 32-Jährige dort lag, soll das Trio nicht von ihm abgelassen haben. Erst als Passanten auf die Situation aufmerksam wurden, flüchteten die Angreifer. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Dort musste er in ein künstliches Koma versetzt werden. Nur durch Notoperationen konnte sein Leben gerettet werden.

      Die Mordermittler fragen:

      Wer hat die Tat am Sonntag, 6. Mai 2018, gegen 1.45 Uhr beobachtet?
      Wem sind zur Tatzeit drei Männer an der Warschauer Brücke beziehungsweise in der Nähe aufgefallen, die sich gegebenenfalls schnelleren Schrittes vom Tatort entfernten?
      Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben?

      Hinweise nimmt die 1. Mordkommission in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-911111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

      https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.735477.php

      https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/09/04/chemnitz-mord-dritter-asylant-mordverdaechtig-polizei-bittet-deutsche-um-hilfe-bei-fahndung/#comment-70839

  10. Goodnight sagt:

    Wir haben nur noch eine Chance neben der oben beschriebenen:

    An die Alten:

    Klärt eure Kinder auf. Nicht die Kinder welche ab dem 16.04.78 (Streep, Woods, Moriarty etc.) vier Folgen in der Schule sehen mußten und gesehenes vom Leerkörper „erklärt“ bekamen.

    Sondern jene welche vorher schon „selbstständig“ lesen und ohne Anleitung durch Leerkörper verstehen konnten.

    Und wir müssen die Generation erreichen, die nach den 68ern aufwuchs und sich einen Großteil ihrer Selbstständigkeit erhalten hat. Jene die noch denken können sich aber nicht auf die Straße wagen.

    Es liegt immer noch in den Händen der ersten Nachkriegsgeneration und ihrer Kinder unser Land zu retten.

    Wenn wir das nicht schaffen, können wir gleich liegen bleiben.

    An die Jungen:

    Hört ihnen zu. Redet, redet und redet. Nichts ist schlimmer und schädlicher als alles tot zu schweigen. Niemand wird verurteilt. Niemand denkt sich Geschichten aus. Es ist alles wahr was nachvollziebar ist. Unsere Groß- u. Urgroßeltern waren keine Unmenschen. Sie waren keine Verbrecher. Sie haben ihr Leben verteitigt. Und sie tun es heute noch. Aber nur wenn ihr glaubt und sie unterstützt.

    Hört zu und vergleicht es mit Zeitzeugenberichten. Die Wahrheit kommt immer ans Licht. Sie läßt sich nicht verstecken.

    Goodnight

  11. albus, dorothee sagt:

    Liebe Freunde, liebe Mitstreiter,
    da mir die Situation in Chemnitz sehr zu Herzen gegangen ist und ich mich viel damit im Speziellen und Migration im Allgemeinen beschäftigt habe, ist mir ein Verdacht gekommen, den mit Gleichgesinnten zu teilen ich mich verpflichtet fühle. Im Wesentlichen sind es folgende Erkenntnisse, die mir äußerst verdächtig erschienen:
    1. Es gab mehrere unbestätigte Einzelberichte im Netz, nach denen dunkelhäutige Männer massenweise nachts heimlich per Flieger in die BRD gebracht wurden und vielleicht immer noch werden. Ein Journalist, der das für den Flughafen Halle/Leipzig dokumentieren wollte, ist verschwunden. Das legt zumindest den Verdacht nahe, daß diese dilettantischen Seenot Rettungsaktionen und das Schmierentheater um die offenen Grenzen lediglich medienwirksame Ablenkungen sind.
    Die Fremden werden also natürlich ohne den dummgehaltenen deutschen Schlafmichel zu informieren ganz systematisch einerseits in die bereitgestellten Asylheime in ganz Deutschland, aber anscheinend auch an Stellen gebracht, die öffentlich nicht bekannt sind.
    2. Dann hat mich der Kanal von DetlefF. mit seinem Video: https://youtu.be/cgcxwR1PE9A (Danke Detlef fürs teilen!) darauf gebracht, daß es bemerkenswerterweise keinerlei Distanzierungen oder gar Beileidsbekundungen von Seiten der zahlreichen und finanzstarken Migrantenverbände zu den grausamen Migrantenmorden an Deutschen gab und gibt. Stimmt, das ist schon sehr verdächtig!
    3. Dann ständig die offensichtliche Anbiederung unseres Merkels mit ihrem höchst peinlichen „Ich bin die Kanzlerin der Migranten“ und so im deutschen Fernsehen und wahrscheinlich auch anderswo.
    Und plötzlich fielen alle Teile bei mir an ihren Platz:
    Frau Merkel importiert seit mindestens 2015 sämtliche Schwerkriminelle, religiöse Fanatiker und Psychopathen sämtlicher arabischer und afrikanischer Gefängnisse und Psychiatrien, aber auch Söldner, Terroristen und IS Kämpfer systematisch ins Land, um mit denen gezielt Krieg gegen die, die schon etwas länger hier leben, zu führen! Zumindest das mit Daniel war eine rituelle Opferung und alles darauf folgende eine systematische Inszenierung, um in Deutschland die Lunte für einen Bürgerkrieg anzuzünden! Findet Ihr es nicht auch höchst verdächtig, daß der Tatort mit der dicken, medienwirksamen Blutlache noch nicht einmal abgesperrt wurde? Und wie Sie richtig festgestellt haben, gibt es verschiedene Versionen des Tathergangs, aber nichts Verifiziertes.
    Wißt Ihr noch, wie das in der Kölner Silvesternacht war? Meines Erachtens war das eine Art Auftakt oder „Eröffnung“ durch die symbolische (und reale) Verhöhnung und Schändung der weißen, deutschen Frau. Das war eine klare Inszenierung, die immer wieder gemacht werden kann. Seht Ihr, worauf ich hinaus will? Was in Köln inszeniert wurde, geht immer und überall in Deutschland und Europa; und spätestens wenn Frau Merkel den nationalen Notstand ausrufen kann, wird sie ihre ach so geliebten Migranten- bzw. Söldner- bzw. Terror- IS-Armeen auf uns loslassen. Deshalb passiert denen auch nichts, egal was die anstellen und wie die sich benehmen; die sind von Merkels Gnaden privilegiert denn es ist deren Auftrag, uns so viel wie möglich zu schädigen! Deshalb auch Merkels ständige und peinliche Liebeserklärungen an diese Eroberer, die „ihre“ Kanzlerin natürlich genauso zurück-lieben und alles für sie tun würden, z.B. auch nach dem Kölner Vorbild, aber diesmal mit Waffen, auf uns loszugehen.
    Laßt das Geschriebene mal auf Euch wirken! Ich hoffe wirklich, daß ich mich täusche!
    WER SICH FRAGT, WIESO HITLER AN DER MACHT WAR, SOLLTE SICH AUCH FRAGEN, WIESO MERKEL NOCH AN DER MACHT IST!
    4. Zum Schluß möchte ich hier noch ein unglaubliches Video verlinken: https://youtu.be/MWfynD-Vtb4 Natürlich solltet ihr Euch das ganze Video anschauen; es ist der Hammer! Als Ergänzung zu dem eben Geschriebenen empfehle ich aber erst einmal den Teil etwa ab min 1:07:29
    MÖGE GOTT UNS BESCHÜTZEN!

  12. GeNOzid sagt:

    „Und wenn tausendmal die Polizei die Demonstration auflöst, müßt ihr nicht nach Hause gehen! “

    Ein ganz wichtiger Punkt. Wie soll man dieses System stürzen, wenn man weiterhin gehorsam gegenüber diesem System ist? Die BRD(Polizei) sagt, die Demo ist jetzt beendet und der Schlafbravmichel geht schön brav nach Haus. Auch am nächsten morgen befolgt er schön gehorsam alle Befehle (vom Feind!) und glaubt (zumindest größtenteils) weiterhin den ganzen Lügenmüll aus dem System.

    Keiner braucht unüberlegte und dumme Aktionen zu machen, aber mit Gehorsam wird man ganz sicher gar nichts erreichen. Das fängt schon damit an, daß viele sich immer schön von all jenem distanzieren, was der Feind vorgegeben hat.

    Denkt man wirklich, daß man satanische Volksmörder mit systemkonformen Spaziergängen aufhaltet und indem man immer genau das tut, was die Volksmörder befehlen?

    • GvB sagt:

      https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/09/04/chemnitz-mord-dritter-asylant-mordverdaechtig-polizei-bittet-deutsche-um-hilfe-bei-fahndung/#comment-70839

      Mein Neffe wurde im Jahre 2010 von drei Türken von hinten- knapp über den Nieren niedergestochen(Auf dem Alexanderplatz). Der Haupttäter bekam nur 1.5 Jahre auf Bewährung und anschliessende Versorgung und Betreuung durch die BRD-Klappse-Anstalt.

      Am 5.5/ 5.6.2018 wurde mein Neffe(Anmerkung:Deutscher) wieder ohne Grund von DREI(3 !) arabisch aussehenden Typen niedergeschlagen und mehrmals gegen den Kopf… ins Koma getreten.
      ….hier jetzt nach Wochen die erste (!) Suchmeldung der berliner Polizei:

      >>>>>
      Versuchter Totschlag – Polizei bittet um Mithilfe
      Polizeimeldung vom 04.09.2018
      Friedrichshain-Kreuzberg

      Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
      Nr. 1840

      Zu einem versuchten Totschlag Anfang Mai 2018 in Friedrichshain sucht die Polizei Berlin nach Zeugen.

      Bisherigen Ermittlungen zufolge sollen drei Männer einen 32-Jährigen am Sonntag, 6. Mai 2018, gegen 1.45 Uhr an der Stralauer Allee Ecke Warschauer Straße unter der Bahnbrücke attackiert und zu Boden gebracht haben. Auch als der 32-Jährige dort lag, soll das Trio nicht von ihm abgelassen haben. Erst als Passanten auf die Situation aufmerksam wurden, flüchteten die Angreifer. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Dort musste er in ein künstliches Koma versetzt werden. Nur durch Notoperationen konnte sein Leben gerettet werden.

      Die Mordermittler fragen:

      Wer hat die Tat am Sonntag, 6. Mai 2018, gegen 1.45 Uhr beobachtet?
      Wem sind zur Tatzeit drei Männer an der Warschauer Brücke beziehungsweise in der Nähe aufgefallen, die sich gegebenenfalls schnelleren Schrittes vom Tatort entfernten?
      Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben?

      Hinweise nimmt die 1. Mordkommission in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-911111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

      https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.735477.php

  13. Horst Müller sagt:

    Pegida, AfD, die Judentitären usw. sind eindeutig Chimäre des Regimes und dazu da, die Deutschen in der Matrix zu halten.

    Besonders auf Jewtube kann man sehen, wie Fake-Kanäle wie die Pilze aus dem Boden schießen, deren einziger Zweck es ist, den Krieg in unseren Städten zu zünden, jeden Widerstand zu zersetzen und damit wieder den Zielen des Regimes zuzuführen.

    Da ist dann von „Merkel muss weg“, über „für eine Reformierung der EUdSSR“ bis hin zu „IsraHell ist unsere Zukunft“ alles dabei.

    Noch obskurer wird es, wenn uns der „bestens integrierte“ Neger-Deutsche (oder sind das Deutsch-Neger?) als Vorbild gezeigt wird, der „Klartext“ redet und dessen mit deutscher Frau gezeugte milchkaffe-farbene Bastarde frisch aus Coudenhove-Kalergi´s Bilderbuch der Rassenmischung zur Auslöschung aller europäischen Völker entstiegen sind.

    Da werden uns ganze Horden von „dringendstestenst benötigten“ Raketen-Klempnern und Molekular-Schraubern vorgeführt, die mit uns gemeinsam gegen Überfremdung und für den Erhalt unseres kulturellen Erbes kämpfen, wenn sie gerade mal nicht raubend und mordend durch unsere Städte marodieren und von dumpf-deutschen Deppen bejubelt werden.

  14. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  15. Danke für die glasklare Sichtweise, BRD nicht Deutschland, kein Staat , eben ein Nichts.
    Tausende von Deutschen sind in den letzten Jahren nach Südamerika ausgewandet. Sie hatten in der Heimat keinerlei Chanzen mehr.
    Hier, in wesentlich freieren Ländern beginnen diese Deutschen das Gift der Umerziehung zu verlieren; sie beginnen zu genesen. Und daraus entsteht ein gewaltiges Potential für das wieder zu errichtende Deutsche Reich. Denn, wer auswandert, hat Mut, den Andere nicht haben. Er ist wacher, weil er muß, er ist flexibler, schneller, reicher an Erfahrungen und kämpferischer. . .

  16. arabeske654 sagt:

    Das Deutsche Reich – Deutschland befindet sich de facto und de jure im Krieg. Die BRD ist die Partisanenorgansisation des Feindes um den Krieg, von Flächenbombardierung und den Konzentrationslagern in denen Deutschen dem Hungertod preis gegeben werden, fort zu lenken auf eine subtile nicht offen erkennbare Ebene. Mit psychologischen Mitteln und militanter Unterdrückung wird der Krieg im besetzen Deutschen Reich weiter geführt, durch eben jene Terrororganisation, von der ein großer Teil des Deutschen Volkes glaubt sie wäre ihr „Staat“.
    Jeder der sich dieser Terrororganisation andient oder sie unterstützt, sei es durch Unkenntnis der Sachlage oder durch Vorsatz zur Erlangung privater Vorteile, macht sich, so er deutschen Blutes ist, zu einem Überläufer im Dienste der Feindstaaten.
    Weder die Bundesregierung, noch die Parteien der BRD handeln im Sinne des Deutschen Volkes, sie sind Teil dieser Terrororganisation des verdeckten Krieges gegen das Deutsche Volk und müssen als solches, als Feind erkannt, anerkannt und behandelt werden.
    Jede entstehende Regierung in Deutschland, egal welcher Farbe oder unter welcher Fahne, ist keine deutsche Regierung, wenn sie die Machenschaften der Juden in der Welt, und im Besonderen gegen das Deutsche Volk, nicht aufdeckt und dem Volk bekannt macht. Auch dann nicht, wenn sie es „Deutsches Reich“ nennen sollte. Alleine daran ist erkennbar, ob wahrhaftig deutscher Wille am Werk ist und seine Macht entfaltet.

    • Vielen Dank, Malocher

      Mut hin, Mut her. . . ., es geht um mehr.
      Im Ausland lernt Einer oft wesentlich schneller und umfangreifer als es in der Heimat möglich wäe, Im Ausland, wie Südamerika stehen mehr Informationen zur Verfügung als es je in der Heimat möglich wäre. Und man trifft auf Leute, die man nie auf deutschem Boden treffen würde.
      Es geht eben um mehr.. . Es gilt auch, nichtmaterielle Gegebenheiten mit einzubeziehen.
      U Basser läßt sie manchmal anklingen.
      Darum, weil wir von hier aus eine in Teilaspekten andere Sichtweise der Ereignisse gewonnen haben, sehen wir viele Geschehnisse bei Euch in einem anderen Licht.
      Für weitere Fragen gern bereit.
      Grüße
      Sigurd

Kommentare werden moderiert. Freischaltung kann auch Tage dauern. Bitte nicht nachfragen, es wird alles veröffentlicht!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3.777.137 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: