Wie eine Partei unterwandert wird

82

10. Oktober 2018 von UBasser


Langes Vorwort zum Artikel

Distanzieren, Abstand nehmen, verurteilen. Das sind die am meisten gebrauchten Aussagen und Handlungen in der deutschen Politik. Da wird einem erzählt, in der BRD herrsche Demokratie. Doch was ist das? Der mündige und denkende Mensch hat längst ausgemacht, was Demokratie bedeutet: Es ist ein Angebot fauler Eier, von denen man sich über die Mehrheit eins aussuchen kann. Dabei weiß jeder, egal welches faule Ei man sich aussucht, stinken tun sie alle. Um was geht es?

Antisemitismus?! Wieder einmal geht es um diese unsägliche Worthülse, die nichts bedeutet, aber von den öffentlichen Personen und Politikern zu einer Räson erklärt wurde. Die Ursache dieser Räson liegt in der neuen, seit ca. 75 Jahren auch in Deutschland eingeführten Religion des Holocaust. Und weil der Begriff der Religion „Holocaust“ schon arg abgegriffen ist, nennt man es neu: Shoah. Hört sich auch mystisch an, soll aber genauso wirken.

Vorab ein paar Fragen und Antworten. Wer vereinnahmt den Holocaust? Juden. Was steckt hinter dem Antisemitismus? Völkerverachtende Hochnäsigkeit! Warum? Wenn es Antisemitismus gibt, so würde es sich auch erklären, wenn es Semitismus gebe. Tut es aber nicht. Juden können Semiten sein, Syrer oder im allgemeinen die Araber sind es aber in jedem Fall! Die Juden haben nämlich einen Nachteil, die Masse von ihnen sind gar keine Semiten, sondern entspringen aus dem Gebiet zwischen Kaspischen und Schwarzen Meer und bezeichnet wurden sie als Khasaren. Sie wanderten später nach Südrußland, Ukraine, Polen und Deutschland. Heute nennen sie sich Aschkenasim und bilden die größte Gruppe im Judentum. Kaum 10 Prozent semitischer Juden sind übriggeblieben. Mit einer so geringen Minderheit ein solches überragendes und in allen Ländern der Welt gebräuchliches Wort wie „Antisemitismus“ bezogen nur auf Juden, zu kreieren, ist schlicht eine Meisterleistung. Doch diese kommt nicht von ungefähr!  

Ein demokratischer Staat, so wird es uns bei gebracht, soll und muß ein Rechtsstaat sein. Seine staatlichen Beschlüsse und Urteile müßten immer rechtens sein, vor allem wenn man im Namen des Volkes richtet. Ist es wirklich so? Wenn also alles „im Namen des Volkes“ ist, kann und dürfte es keine Meinungsbeschränkung geben und gerade dann nicht, wenn von jenen die sich diesem Volke zugehörig fühlen, bzw. ethnisch dazu gehören, anders als die öffentliche Verlautbarung zu äußern. Dem ist allerdings bei Weitem nicht so. Der sogenannte „Holocaust“ oder in der neuen Fassung „Shoah“ genannt, gehört zu den Juden. Wir, die Deutschen, sollen die Juden in einem Holocaust versucht haben „auszurotten“, zu vernichten. Wenn jedoch jemand eine andere Meinung hat, wird er eingesperrt. Ist das nicht verrückt? Und im selben Atemzug redet man vom Rechtsstaat. Brrrrrr….

Um es noch einmal für jeden zu verdeutlichen: Wenn sich jemand vor sein Volk stellt und es ihm sagt: „Nein, liebe Leute, ihr habt keine Schuld. Nie wurde so etwas von unserem Volk gemacht.“ Dann kommt das eigene Volk und sperrt diesen Menschen weg. Die Meinung paßt nicht zur politisch korrekten Geschichte. Dieser Mensch versucht nun anhand von akribisch ermittelten Fakten, nach Methoden der modernen Forensik zu beweisen, daß das Volk keine Schuld hat. Daß ein Holocaust, so es jenem Volke immer und immer wieder gesagt wird, nie stattgefunden haben kann. Als Antwort erhält er: „Es ist unwichtig ob ein Holocaust technisch möglich war oder nicht, er hat stattgefunden.“ (sinngemäß franz. Zeitung Le Monde, 1979) Basta! Der Mensch, der eigentlich ein Volksheld ist, weil er sich vor das eigene Volk stellte, wird von diesem Volke verurteilt! Das ist bereits eine Volks-Paranoia, die weltweit Beispiele sucht.

So wie dieser Schuldkomplex des Holocausts im Volke greift, und dabei zur Religion erhoben wird, genau so funktionieren die anderen Themen, mit denen das Volk strapaziert wird! Beispiele: Klimareligion, Bioreligion. Gerade die Bioreligion schlägt in eine ähnliche Kerbe der Verblödung, wie die Holocaustreligion. Neulich erzählte mit ein Bekannter, daß er nur noch ins Biorestaurant essen geht. Klar, das Fleisch welches dort angeboten wird, kommt von geschächteten Tieren, das Gemüse bekommt 3 Wochen vor der Ernte keine Pestizide mehr, und die Teigwaren haben Mehl mit Enzymen, das es besonders locker und knusprig ist, vor allem aber länger als 3 Tage haltbar ist – das die Enzyme wahre Allergieschleudern sind, interessiert dabei keinen. Soviel zum Bio. Früher war alles Bio, weil man die Scheiße auf die Felder zur Düngung ausbrachte. Doch das ist mittlerweile verboten! Idioten, wohin man schaut!

Nur noch schnell ein Wort zur Klimareligion. Das CO2 bringt uns um, weil wir davon zuviel produzieren! Fragt man aber jene Klimaspinner, wieviel CO2 in der Luft sind, kommt meistens nur jene warme aus ihren Mündern. 0,038 Prozent CO2 sind in der Luft; davon produziert die Natur 96 Prozent, den Rest, also vier Prozent, der Mensch. Das sind dann vier Prozent von 0,038 Prozent also 0,00152 Prozent. Der Anteil Deutschlands hieran ist 3,1 Prozent. Damit beeinflußt Deutschland 0,0004712 Prozent des CO2 in der Luft. Damit wollen wir die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet.

Beschränkung der Meinungsfreiheit, Forschungsverbote, Fahrverbote, Windräder, Glühlampenverbote, Einsatz von bedenklicher Chemie bei Nahrungsmittelherstellung, Atomkraftverbote, Einsatz bedenklicher Chemie am Himmel, Klimahysterie und Holowahn, Schuldkomplex und Größenwahn (Beitritt bei EU, NATO, UNO)… Wir werden von Idioten regiert und Deutsche werden zu Idioten erzogen. Es ist Zeit zu rufen: Lieber Gott, wirf Hirn vom Himmel!

Die Wirkung ist nämlich folgende: Je bequemer wir zum Nachdenken werden und nicht mehr hinterfragen, um so mehr erfolgt eine Uneinigkeit im Volke. Eine Grüppchenbildung ist angesagt. Durch das politisch-korrekte Verhalten und dessen Richtlinien zu Äußerungen in der Öffentlichkeit, verkommt die Politik und die Öffentlichkeitsarbeit zu einem Kasperletheater allererster Güte! Das teile und herrsche Spiel ist im vollen Gange! Interessanter sind bei Artikeln der Presse oftmals die Kommentare. Daran erkennt man das Niveau, bzw. die nicht vorhandene Bereitschaft zum Nachdenken der Leserschaft. Die deutsche Sprache ist verdammt genau in seiner Ausdrucksweise. Mißverständnisse sind zwar möglich, aber nicht die Regel. Viele Leser und Kommentatoren können das geschriebene Wort nicht mehr richtig deuten. Die tägliche Informationsmasse trägt dazu massenhaft bei.

Nehmen wir einen Artikel der Zeitschrift „Junge Freiheit“:

Meuthen verurteilt Gedeon-Aussagen zu „Juden in der AfD“

Bemerkung: So funktioniert das Schema:

1. Distanzierung 

2. Verurteilung 

3. Verunglimpfung

4. Positionierung

5. Repressalien

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat die Äußerungen des Parteimitglieds Wolfgang Gedeon zur neugegründeten Arbeitsgemeinschaft „Juden in der AfD“ scharf verurteilt. „Die neuesten Äußerungen des Herrn Gedeon zur Gründung unserer Interessengemeinschaft ‘Juden in der AfD’ sind nur ein weiterer Beleg dafür, wes Geistes Kind dieser Mann ist, und warum er mit seinen Ansichten in der AfD komplett isoliert dasteht und keinerlei Parteifunktionen oder Fraktionszugehörigkeit mehr hat“, sagte Meuthen der JUNGEN FREIHEIT. Es sei bedauerlich, „daß es bisher nicht gelungen ist, seine Parteimitgliedschaft gänzlich zu beenden“.

Bemerkung: Juden hatten es in den letzten 200 Jahren in Deutschland nicht schlecht. Mit dem Ende der Revolutionskriege 1848 wurden die Juden im deutschen Land anerkannt. Doch bereits wenige Jahre später im neu gegründeten Deutschen Reich beschwerte man sich über die Verjudung der Presse und anderen staatlichen und öffentlichen Stellen. Nanu? Lieber Leser, nicht glauben, selbst recherchieren! Um es an dieser Stelle kurz zu machen: Es gibt keine jüdischen Deutsche, sondern im Höchstfall deutsch sprechende Juden! Daß Juden deutsche Staatbürger sind, sagt nicht aus, daß sie loyal dem deutschen Staat gegenüberstehen. Sie sind trotz alledem eine Minderheit, allerdings mit vollen Rechten und Pflichten. Damit haben sie das Recht in politische Parteien einzutreten und können staatliche Aufgaben erfüllen. Um es ehrlich zu sagen, ist mir das auch vollkommen egal, solange die Politik und die staatlichen Aufgaben für das deutsche Volk gemacht und erledigt werden, dem sie nach Recht und Gesetz auch angehören. Doch wenn sich Juden in einer Partei eine Arbeitsgruppe oder was auch immer gründen, dann erliegen sie dem Verdacht nicht im Namen des deutschen Volkes handeln zu werden. Das ist faktisch vorprogrammiert. Lesen wir weiter:

Gedeon hatte auf Facebook den Zusammenschluß scharf kritisiert. „Im günstigsten Fall ist diese Gründung überflüssig wie ein Kropf, im ungünstigsten Fall handelt es sich um eine zionistische Lobbyorganisation, die den Interessen Deutschlands und der Deutschen zuwider läuft.“

Bemerkung: Gedeon hat sich weder Juden hassend noch mißverständlich geäußert. Die Gründung ist überflüssig! Warum? Weil sich die Juden als Minderheit überall in den Vordergrund stellen wollen. Die Äußerung Gedeons zu diesem Verdacht ist also nicht von der Hand zu weisen. Er fügt aber auch noch hinzu, daß zionistische Lobbyorganisationen nicht im Interesse Deutschlands handeln könnten. Damit ist nicht der Jude gemeint, der irgendwo seiner ehrlichen Arbeit nach geht, seine Familie ernährt, Kinder erzieht und brav seine Steuern zahlt und damit am Staat beiträgt. Nein! Es geht ihm speziell um zionistische Lobbyorganisationen, denen mit so einer Gründung Tür und Tor aufgestoßen werden, um letztendlich dem deutsche Volk schaden zu können.

Rottmann: Räpple weiß nicht, wovon er redet

Sein Abgeordnetenkollege Stefan Räpple, der anders als der ausgeschlossene Gedeon noch Mitglied der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg ist, pflichtete ihm bei. „Ich stehe voll und ganz hinter den Äußerungen von Herrn Gedeon“, sagte Räpple der Welt. Es könne nicht darum gehen, in der AfD immer neue Partikularinteressen zu verfolgen.

Er fügte hinzu: „Die zionistische Ideologie, also die Durchsetzung israelischer Interessen auf deutschem Boden, lehne ich ab. Es geht mir um deutsche Interessen, nicht um israelische.“ Über seine Beziehung zu Gedeon sagte der AfD-Parlamentarier: „Wir haben ein freundschaftliches Verhältnis, und ich würde mir wünschen, daß Wolfgang Gedeon einen Antrag auf Wiederaufnahme in die AfD-Landtagsfraktion stellt.“

Bemerkung: Um es noch einmal zu verdeutlichen: Wenn ein Jude in einer Partei ist, was mir auch völlig egal ist, wenn er sich zu den Interessen des Volkes bekennt, benötigt er als Minderheit keine eigenen Organisationsstrukturen! Kein Volk auf der Erde braucht hervortretende und sich stets ins Rampenlicht rückende Minderheiten! Ist es nicht eher so, daß die Minderheiten in einem „Gastvolk“ das Gastvolk für die Sicherung seines eigenen Überlebens benötigt? Warum sollten dann ausgerechnet vollkommen widersprechende und vor allem immer wieder teilende Grüppchen entstehen? Das nennt man dann demokratischer Prozeß, in dem jeder sein eigenes Süppchen kocht. Sollte nicht an einem Strang gezogen werden? Wo haben Gedeon und Räpple Unrecht?

An Räpples Einlassungen gibt es aber nun auch Kritik aus seiner eigenen Fraktion. „Die Stellungnahme von Stefan Räpple zeigt zum wiederholten Male seine mangelnde Kenntnis und Sensibilität zum Thema Israel und Juden in Deutschland“, sagte der AfD-Landtagsabgeordnete Daniel Rottmann der JF. Den Schutz der jüdischen Minderheit in Deutschland als Partikularinteresse zu bezeichnen, lege den Verdacht nahe, „daß Räpple mal wieder nicht weiß, wovon er redet“.

Bemerkung: Bums! Da war sie wieder: Die Auschwitzkeule! Die Holocaust-Religion wird auf jeder Ebene in der BRD vertreten. Selbst in einer Partei wie der AfD, die sich eigentlich aus der Protestbewegung gegen diese unsägliche BRD-Politik entwickelt hat und von der sie auch ihre Kraft zieht! Statt den Selbsthaß zu mindern und dafür zu sorgen, daß ungehindert und unverfälscht der Nationalsozialismus neutral und völlig emotionslos aufgearbeitet werden könnte, und dazu gehören auch die Konzentrationslager, zieht man lieber alle Register, um abermals die Holo-Religion am Leben zu halten! Wunderbar! Und das nennt sich deutsche Partei und dazu noch eine Alternative?

Zeichen dafür, daß sich Juden in der AfD heimisch fühlen

Offensichtlich sei ihm auch nicht bewußt, „daß Juden in der AfD nicht nur die besten Verbündeten im Kampf gegen Antisemitismus, sondern auch gegen Islamismus sind“. Für sich selbst stellt Rottmann klar: „Als Christ und Landtagsabgeordneter begrüße ich die Gründung der Vereinigung  ‘Juden in der AfD’ ausdrücklich.“ Er sei überzeugt, „daß diese Gründung ein Zeichen dafür ist, daß Juden sich in der AfD heimisch fühlen“.

Der Publizist und AfD-Politiker Nicolaus Fest konzentrierte seine Kritik ebenso wie Meuthen auf Gedeon. „Leute, die an Rassentheorien oder zionistische Verschwörungen glauben“, paßten nicht zur AfD, sagte Fest der JF. „Es war ein Fehler Frauke Petrys, den Parteiausschluß gegen Herrn Gedeon nicht mitgetragen zu haben; und es war und ist auch ein Fehler all jener, die ihn damals oder heute stützen.“

Bemerkung: Wie wunderbar die Antisemitismuskeule bereits in der AfD wirkt, zeigen diese Aussagen von Fest und Rottmann. Interessant ist jedoch die Aussage von Fest: „Leute, die an Rassentheorien oder zionistische Verschwörungen glauben“   Wem wundert es dann noch, daß sich die Deutschen nach wie vor im Selbsthaß suhlen! Juden werden sich in einer deutschen Partei dann heimisch fühlen, wenn jüdisch-zionistische Interessen vertreten werden? Ach ja, die gibt es nicht! Das ist ja Verschwörungstheorie! Die Umvolkung kommt nicht von Juden, meinen Sie das wirklich Herr Fest? Wie lernresistent muß man eigentlich sein, um die Schundschrift z.B. den Kaufmanplan nicht zu kennen?

Juden, die eine Islamisierung und Umvolkung in der heutigen Zeit völlig unterstützen:

Yascha Mounk in den ARD-Tagesthemen, 20. Februar 2018: „Wir wagen hier ein historisch einzigartiges Experiment, und zwar, eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. […] Dabei kommt es natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

Barbara Lerner Spectre: „Ich denke, es gibt ein Wiederemporkommen des Antisemitismus, weil Europa an diesem Punkt in der Zeit noch nicht gelernt hat, multikulturell zu sein. Und ich denke, wir werden teilhaben an den Geburtswehen dieser Transformation, die stattfinden muß. Europa wird nicht als die monolithischen Gesellschaften bleiben, die sie einmal waren im letzten Jahrhundert. Juden werden im Zentrum des Geschehens sein. Es ist eine ungeheure Transformation, die Europa machen muß. Sie gehen jetzt in den multikulturellen Zustand über und man wird es den Juden übelnehmen, wegen unserer führenden Rolle. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Transformation, wird Europa nicht überleben.“

George Soros, gebürtig Dzjchdzhe Shorash oder György Schwartz, in Budapest, ist ein in den VSA lebender jüdischer Finanzoligarch, Spekulant und verurteilter Krimineller. Er übt international erheblichen politischen Einfluß aus. Soros ist Gründer der Open Society Foundations (OSF).

Bemerkung: Die jüdisch-zionistische Beteiligung an der in Deutschland und Europa stattfindenden Umvolkung ist nicht von der Hand zu weisen. Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern eine Verschwörungspraxis, die besonders und hauptsächlich gerade zionistische Interessenverbände und Zionisten schlecht hin verfolgen! Wer das abstreitet, der ignoriert die tägliche Mainstreamberichterstattung, bei der die Unterstützer der Umvolkung mit „Welcome Refugees“ stets hervorgehoben werden. Und es sind meist nur Personen mit jüdischen Hintergrund oder solchen, welche die Nutznießer des jüdisch zionistischen Systems sind. Siehe Mounk, Spectre, Soros, etc. Doch Nutznießer hat dieses System unzählige – und die sind ganz sicher nicht jüdisch, sondern schlicht nur Deutsche. Und das macht die Sache besonders traurig, weil sie sich zum Werkzeug jener Volksfeinde machen, die uns den Gar ausmachen wollen.

Ebenso gibt es keine Rassentheorien, sondern nur wissenschaftliche Fakten. Wenn es denn eine Rassentheorie gäbe, wäre ja ein Neger nur in der Theorie schwarz, in der Praxis aber weiß. Gerade bei den Rassen, hat sich die (der liebe Gott) Natur etwas dabei gedacht. Und nur wer die Rassen gleichmacht, ist ein Ignorant dieser, und möchte die Unterschiede nicht wahrhaben. Das wiederum macht ihn zum jämmerlichen Rassisten, der nichts anderes versucht die unterschiedlichen Rassen gegeneinander aufzubringen.

Mit diesem Artikel bei der „Jungen Freiheit“ haben sich führende Politiker der AfD selbst entlarvt und eindeutig Stellung bezogen. Wohlgemerkt, es ist unwichtig, wer in einer Partei ist, solange diese Partei geschlossen mit Rat und Tat dem Volke beisteht und den Volkswillen umsetzt. Niemand sollte sich dabei in den Vordergrund bringen, nur um des Willens der Beachtung etwas sagen zu müssen! Dabei haben gerade die Juden es in der Vergangenheit immer wieder fertig gebracht, in verschiedenen und gegensätzlichen politischen Lagern ihre Meinung kund zu tun, und leider auch nur deswegen, damit gravierende Uneinigkeit entsteht. Doch es sind bei weitem nicht alle Juden so einzuschätzen, denn die wurden mindestens genauso verblendet und verblödet wie andere Völker auch.

Der Aussage, die Juden wären die geeignetsten Verbündeten gegen den Islamismus kann man nur zustimmen. Aber! Die Juden sind auch diejenigen, welche den Islam und den moslemischen Haß auf alles Nichtmoslemische erst groß machten. Die Juden sind es, die seit 70 Jahren den Völkern im Nahen Osten das Land rauben, diese vertreiben und auch morden. Statt mit den Palästinensern und den anderen arabischen Völkern eine Symbiose einzugehen, fördern sie den Krieg. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, das ist wohl richtig. Doch den moslemischen Invasoren die Alleinschuld zu geben, kann man bei objektiver Denkweise dann doch nicht. Schon deswegen nicht, weil zu viele jüdische Interessen bestehen und die Entvölkerung des Nahen Ostens genau in ihr Konzept paßt.

Wenn man eine Rückführung der Invasoren in Betracht zieht, kann und darf die innerdeutsche Politik nicht Haß gegen die Moslems verbreiten, sondern sich auf einen Prozeß der Befriedung der Herkunftsorte der Moslems konzentrieren. Die Grenzen unseres Landes müssen geschützt werden, ohne daß sie geschlossen sind. Der Staat und sein Volk hat das Recht zu bestimmen ob es ein Einwanderungsland sein will oder nicht. Deutschland, zumindest das was davon übrigblieb, ist aufgrund der Menschenmasse im Vergleich zum Territorium wohl kaum aufnahmefähig (ca. 240 Einwohner je km²).

Die Aussagen der AfD-Politiker haben endgültig klar unter Beweis gestellt, daß sie zur Israel-Connection gehören.

..

.

Ubasser

82 Kommentare zu “Wie eine Partei unterwandert wird

  1. Enrico Pauser sagt:

    Seit über 6 Jahren rufe ich auf verschiedenen Portalen zum GENERALSTREIK auf, wurde immer ausgelacht und schlimmer noch, sogar bedroht 😦

    Heute rufe ich wieder dazu auf—->

  2. Reichswerwolf88 sagt:

    „Damit ist nicht der Jude gemeint, der irgendwo seiner ehrlichen Arbeit nach geht, seine Familie ernährt, Kinder erzieht und brav seine Steuern zahlt und damit am Staat beiträgt. “

    der kalauer des tages. das ist ungefähr wie die anzeige im stellengesuch,die ich neulich las:“ ehrlicher pole mit eigenem auto, sucht arbeit!“………

    • GeNOzid sagt:

      „Damit ist nicht der Jude gemeint, der irgendwo seiner ehrlichen Arbeit nach geht, seine Familie ernährt, Kinder erzieht und brav seine Steuern zahlt und damit am Staat beiträgt. “

      Wo findet man diese Juden nur? Ist wohl schwieriger als den Schweinebärmann ausfindig zu machen. 😉

      Juden verfolgen zum ganz überwiegenden Teil ihre jüdischen Interessen und nicht unsere. Dazu stehen deren Interessen unseren diametral entgegen.

      • Skeptiker sagt:

        @GeNOzid

        Normaler weise wollte ich dazu gar nichts Schreiben.

        Im Text von Ubasser habe ich die Stelle auch nicht gefunden.

        Er ist ja selber ein Jude.

        Gerard Menuhin

        (https://www.youtube.com/watch?v=hgiq_QgQNV4)

        Das war ja sein Vater.

        Yehudi Menuhin in Berlin 1947 ▪ Sergiu Celibidache ▪ Bach Violin Concerto

        (https://www.youtube.com/watch?v=UWRrDnDvWoM)

        Weil mein Kommentar mit der Polin, war ja nicht sichtbar, ich meine wie Sie die Geige spielt.

        Weronika Dziadek (Poland) – Stage 1 – International H. Wieniawski Violin Competition STEREO

        (https://youtu.be/WkJh2c6zEAk?t=585)

        Zumindest ist nun beides sichtbar.

        Gruß Skeptiker

        • GeNOzid sagt:

          @ Skeptiker

          So langsam komme ich glaube ich dahinter, wie das Judentum so funktioniert. Insofern brauche ich da persönlich gar keine Juden mehr. Wenn ich jüdisch angegangen werde, dann versuche ich die Juden in ihrem jüdischen Verhalten noch zu übertrumpfen.
          Damit rechnen die nicht…

          Axel Schlimper, Angela Schaller – Razzia GSG9, Europäische Aktion, Gedenkmarsch Berlin
          Ab 15:52
          (https://www.youtube.com/watch?v=V2q7RNTZY4E)

        • Skeptiker sagt:

          @GeNOzid

          Eben habe ich das hier gelesen.

          https://michael-mannheimer.net/2018/11/17/angriff-auf-deutschland-ueber-die-verheimlichten-drahtzieher-der-masseneinwanderung/#comment-326395

          Was ich so zum Lachen finde, sind die vielen Rechtschreibfehler von Michael Mannheimer.

          Ich meine ich begehe ja selber Rechtschreibfehler.

          Aber um zu begreifen, was da Fett steht, musste ich erst mal umdenken, um mir denken zu können, was da stehen sollte.

          Zumindest musste ich erst mal ablachen, weil so eine Mühe gibt sich Michael Mannheimer eher selten.

          Ob er 5 Promille hatte?

          ===============

          ALKOHOL

          Arzt schickt Schwarzfahrer mit fünf Promille nach Hause

          HAMBURG Polizisten haben in Hamburg einen alkoholisierten Schwarzfahrer geschnappt. Sein Promillewert war lebensbedrohlich, er aber recht fit.

          Für normale Menschen wäre es akut lebensbedrohlich gewesen, er hingegen zeigte sich relativ unbeeindruckt: In Hamburg wurde ein Mann mit fünf Promille Atemalkohol aufgegriffen und durfte später wieder nach Hause gehen, weil er keine Ausfallerscheinungen hatte.

          Der 41-Jährige war am Samstagabend wegen Schwarzfahrens in einem Zug von Lüneburg nach Hamburg aufgefallen. Bundespolizisten, die ihn deswegen mit aufs Revier genommen hatten, führten einen Alkoholtest durch, weil sie die Alkoholfahne des Mannes gerochen hatten.

          Schon drei Promille können lebensbedrohlich sein
          Was die Anzeige des Messgeräts verriet, alarmierte die Beamten: Der Wert von Fünf Promille bedeutet, dass ein Liter Blut fünf Milliliter reinen Alkohol enthält. Über drei Promille können zur Alkoholvergiftung führen – und schlimmstenfalls zum Tod durch Atemstillstand.

          Die Polizisten riefen einen Rettungswagen, aber auch die Ärzte konnten keine gefährlichen Beeinträchtigungen feststellen. Ohne weitere Maßnahmen fuhren sie wieder davon – und der Mann durfte das Revier wieder verlassen.

          Quelle:
          https://www.nrz.de/panorama/arzt-schickt-schwarzfahrer-mit-fuenf-promille-nach-hause-id215775137.html

          Gruß Skeptiker

        • GeNOzid sagt:

          Da habe ich wohl einen wunden Punkt bei MM getroffen. Ich denke der war völlig nüchtern, jedoch aufgrund meines kleinen Kommentars emotional völlig aufgewühlt und nicht mehr im Stande richtig zu schreiben.

          Und das alles nur weil ich geschrieben habe, daß jeder doch mal die Theorien von Urknall, Evolution, Dinosaurier, Affenabstammung selber nachprüfen solle!

          „MM. JETZT BLEIBEN SIE MAL BITTE SCHÖN SUF DEM TEPPICH. ES GIBT KEINEN ZWRIFEL DASS ARTEN VONEONSNDER ABSTAMNEN.

          UM IHNEN DSD ZU ERKLÄREN MÜSSTEN SIE BIOLOGIE umd ANTHROPLOGIE STUDIEREN. Die BEWEISE sind unwiderlegbar. Wir stammen im übrigen nicht direkt vom Affen ab. Sonden von einem gemeinsamen Verfahren. AUCH dies ist gentechnisch belegt.

          Offenbar sind SIE kein Akademiker. Sonst würden sie DIESEN Unsinn hier nicht verzapfen. Ich kann ihnen hier nicht in drei Minuten ein Wissen darbringen, wozu sie ZEHN Jahre studieren müssten UM ES zu verstehen.

          BITTE VERSCHONEN SIE DIESEN Blog in Zukunft mit ihrem Halbwissen.“

          Herr MM „Vollwisser“ kann es mir aber leider leider nicht erklären, weil um sein „Vollwissen“ zu verstehen, müsste ich erst Biologie und „Anthroplogie“ studiert haben. Weil in diesen „unseren“ Universitäten da bekommt man ja 100% die Wahrheit gelehrt und dann weiß man Bescheid und alle Nichtstudierten sind eben einfach blöde, daß lernt man schließlich in jedem Studium, daß man fortan an ein Bessermensch ist und auf alle Nichtakademiker hinab blicken muss.

          Für einen Akademiker der sich als vollwissend hält, hat er jedoch zeitweise eine miserable Rechtschreibung. Ich könnte ihm noch etwas Rechtschreibung beibringen, aber da er offenbar nie deutsch in der Schule hatte, kann ich ihm das nicht in 3 Minuten beibringen, wozu er 10 Jahre deutsch studieren müssten, um es zu verstehen.

          Weitere Kommentare bei ihm kann ich mir wohl sparen. Bestimmte Wahrheiten kann eben nicht jeder vertragen, dazu gehört auch ein starker Charakter und den bekommt man nicht mal im 100 jährigen Studium…

          Jedenfalls ist mir jetzt völlig klar, daß MM Null-Ahnung von der Affenabstammungstheorie hat. Weil nur jemand der unwissend ist, muss mit einem Pseudoargument aufwarten, daß der andere erst mal ZEHN Jahre studieren müsste, um ihn zu verstehen. Das ist in Wahrheit eine Bankrotterklärung, weil es für die Affenabstammung natürlich NULL Belege gibt.

          Nach MMs These würde also alle Menschen die Affenabstammungstheorie GLAUBEN MÜSSEN, die nicht 10 Jahre Biologie und „Anthroplogie“ studiert haben.

          Das mit den stumpfen Glauben von offiziellen Postulierungen vom Lügensystem ist mir in den letzten Jahren irgendwie abhanden gekommen. Tut mir ja echt leid.

          Die „falschen“ Fragen stellen darf man ja auch bei der BRD nicht; man MUSS GLAUBEN! 😉
          Schönen Gruß an die BRD-Sekte.

        • Fritz sagt:

          @GeNOzid

          Die Evolutionstheorie ist Bullshit. 100% gesichert für jeden der denken kann.
          (Gutes Buch auf englisch dazu:
          https://www. realhistorychannel.org/Atheistic%20EvolutionBW2-1.pdf)

          Damit ist gleichzeitig die Urknalltheorie auch Bullshit, siehe Buch oben. Dieser Hawkins war einfach nur eine Lebendpuppe im Rollstuhl mit Lautsprecher. Ein Jodler und Freimaurer-Witz.

          Der Name Mannheimer sollte einem schon zu denken geben…

          Keine Sorge. In nicht allzu ferner Zeit werden sich die ganzen Scheisshaufen auf ihre letzte Fahrt begeben: Nämlich Richtung Hölle.

          (https://www.youtube.com/watch?v=EclL-8laqdw)

          Sänger: Glenn Danzig. LOL. (NN)
          Sieht aus wie ne Transe, bei der die Hormone verrückt spielen. Früher hätte ich solche Musik noch toll gefunden. Tja also, ich glaube, die wissen, dass sie voll im Arsch sind – können aber nicht anders.

        • Skeptiker sagt:

          @Fritz

          Muss die Geschichte neu geschrieben werden, ich meine nach nur 70 Jahren des Holocaust?

          Was ist das überhaupt für ein neues Weltbild?

          Wer lebte vor 100 000 Jahren auf der Erde?

          Ab hier.

          (https://youtu.be/pYf7WJGz2UU?t=155)

          Bisher glaubte ich, das solche Bilder aus ein Photoshop-Wettbewerb künstlich erschaffen worden sind, sprich am Computer generiert wurden.

          Aber nun bin ich verunsichert.

          Hier komplett.

          (https://youtu.be/pYf7WJGz2UU)

          =================

          Zumindest habe ich es aus den Kommentaren so raus-gelesen, das der Video-Macher es meisterhaft versteht, so ziemlich jeden zu verarschen, dank seiner Stimme.

          10 unerklärliche archäologische Entdeckungen

          (https://youtu.be/tcIXT5eAs50)

          Aber das kommt mir alles so glaubwürdig gemacht vor, das man das fast glauben könnte.

          Man lernt eben jeden Tag was dazu, wie herrlich.

          Gruß Skeptiker

        • Enrico Pauser sagt:

          @Skeptiker
          Aber das kommt mir alles so glaubwürdig gemacht vor, das man das fast glauben könnte.
          ———————————————————————————————————————–

          ScheiSSe gelaufen denn nur WiSSende können ehrlich lachen!!!

          Das Problem in „deutsch“ IS_t der KNIEFALL vorm Hohlen Klaus, welcher gebetsmühlenARTIG immer und immer wieder in einer EndlosSCHLEIFE, dem verUN_sicherten DEUTSCH vorgehalten wird!!!
          …als ich 14 Jahre alt war (also 1977!) gab es noch KAIN Internet und trotzdem habe ich über diesen Schwachfug gelacht!!!! —–> beim BUCHEN+WALD Besuch wurde ich während des Rundgangs raus+geschmiSSen, weil ich mich über die SEIFE und den LAMPENSCHIRM halb tot lachte und damals schon sagte, (((sie))) sollen doch mal bei der Wahrheit bleiben!!!
          Heute ist bekannt, daSS alles nur SCHWINDEL war 🙂
          Was soll ich noch dazu beitragen, was andere „deutsch“ nicht begreifen wollen???

          Skeptiker!—-> du bist sehr gut informiert aber eben auf der falschen Seite!!!

        • Enrico Pauser sagt:

          @Skeptiker
          ps.:……noch etwas^^
          Ich bin ein Buch mit 7 Sigeln (wie man immer behauptet, wenn man etwas NICHT knacken kann)… hat mir meine Mutter (Gott hab‘ sie selig) seit ich bis in meine Kindheit zurückdenken kann, gesagt!
          —-> je mehr ich darüber nach+denke, je mehr verstehe ich meine Mitmenschen, die sich von mir abwenden denn seit meine Mutter gestorben ist, bin ich (eigentlich ungewollt) ungenieSSbar 😦
          …aber egal, sind meine persönlichen Probleme und ich werde es schon irgendwie kompostieren, ähm‘ kompenSSieren!!!

        • Enrico Pauser sagt:

          @Skeptiker

          …eine vom Thema abweichende >Frage habe ich an dich.
          Würdest du deinen Sohn dazu bewegen wollen, von seinem Erbe Abstand zu nehmen……damit du ALLes selber UN_ter Kontrolle hast und deinem Sohn NICHTS geben muSSt????

          —> genau diese LeichenFLEDDEREI läuft hier gerade wieder in meiner Familie abIch mach das hier öffentlich, weil das I-net NICHTS vergeSSen wird!!!…..Meiner Mutter haben 50% im GRUNDBUCHEINTRAG gehört aber damit hört ja mein Erbe nicht auf denn meine Mutter hatte Schmuck-ohne Ende usw… aber darum geht es mir überhaupt NICHT->sonst hätte ich nicht auf ALLes verzichtet! Mir geht es darum, daSS dieser 68’er Fascho meine Kinder um ihr rechtmäSSiges Erbe, welches ich ausgeschlagen habe, prellen will!!!

          Vielleicht kannst auch DU Dumpfbacke nun beGREIFen, WARUM ich austeile, wo es von Nöten IS_t!!! ……ich habe solch Leichenfledderei 3x innert meiner Familie mitmachen müSSen (damals war ich zu jung, um zu opponieren) heute beSTIMME ich, wo es lang zu gehen hat!!! PUNKT

          ps.:…. Nach endlosen Telefonaten, muSSte ich mir immer wieder anhören, daSS er dann das Haus/Grundstück anzünden will, wenn wir nicht zu Einigung kommen. Gut. soll er endlich zündeln—> wäre das erste mal in seinem Leben, wo er einen ARSCH beweiSSt, in seiner nicht vorhandenen Hose zu haben!!!————–> diesem vom SYSTEM verseuchten Idioten habe ich mit 16 Jahren schon den (rotgrünveganverschwulten) WIND aus den Segeln genommen!

          Skeptiker, kämpfen und kämpfen—> muSS gelernt und danach auch gelebt werden!!!
          Gute NACHT

        • Enrico Pauser sagt:

          @Skeptiker
          …..was ich dir eigentlich mitteilen wollte—-> Wir ALLe haben unsere eigenen Probleme, sollten aber das GroSSe und Ganze nicht aus den Augen verlieren!…kapische?
          Bist DU bereit jemandem (ohne nachdenken) den Gar aus zu machen???…frag‘ DICH mal selber….DU, der sich immer als BERBER im Netz als UN_antatsbar hinstellt…..BIST DU ES????

          Ich bin es denn meine VITA IS_t stimmig und kann nicht einmal vom SYSTEM verfälscht werden!!!……jetzt DU!

  3. Roman Kalicek sagt:

    NATO sollte endlich mehr tun zum Schutz von Christen.
    ie Muslime in Afrika vor allem in Nigeria und islamistische Völker wie das ethnische Fulani Volk versuchen seit Jahrzehnten alle Christen in Nigeria zu vertreiben oder zu töten. Es sind nicht die Boko Haram allein wie es uns die Medien gerne weiß machen wollen. Die Boko Haram bekommen Unterstützung und Hilfe von Fulani und von Saudi Arabien. Ziel ist die Islamisierung!

    Kurz nach 9/11 Attacken in VSA verschärfte sich der Konflikt zwischen Christen udn Muslimen in Afrika, vor allem aufgrund der Islamisierungsagenda der Muslimbruderschaft, Wahhabiten und Al-Qaida!

    2002 Muslime begehen zahlreiche Massaker an den Christen in Nigeria. Mehr als 500.000 Christen auf der Flucht
    http://www.christianitytoday.com/ct/2002/october7/15.28.html
    http://www.christianitytoday.com/ct/2002/011/15.28.html

    Das Volk der Fulani in Nigeria begeht viele Massaker an Christen, brennt viele Dörfer nieder und treibt 130.000 Menschen in die Flucht
    http://www.bpnews.net/46497/fulani-herdsmen-kill-300-nigerian-christians
    http://www.christiandaily.com/article/muslim-fulani-herdsmen-have-killed-200-in-central-nigerias-christian-communities-this-year/60214.htm
    http://www.persecution.org/2017/03/29/muslim-fulani-herdsmen-kill-over-200-christians-in-nigeria-this-past-year/
    https://www.christianpost.com/news/100-christians-killed-militant-fulani-herdsmen-nigeria-210393/
    https://www.christianpost.com/news/new-islamic-terror-in-nigeria-kills-800-christians-muslims-destroyed-16-churches-172554/

    Boko Haram treibt 13.000 Menschen mehrheitlich Christen in die Flucht
    https://www.icirnigeria.org/boko-haram-13000-nigerian-refugees-run-to-cameroon-says-un/

    In Libyen sind Christen Opfer von Verfolgungen durch Muslime.
    http://www.ostpreussen.de/textarchiv.html?embed=http%3A%2F%2Fsuche.ostpreussenarchiv.de%2Fonline-archiv%2Ffile.asp%3FFolder%3Darchiv13%26File%3D1320130330paz21.htm%26STR1%3Dverfolgung%2520von%2520christen%26STR2%3D%26STR3%3D%26STR4%3D

    Man stellt sich schon die Frage, warum die EU lieber islamistischen Flüchtlinge aufnehmen anstatt säkularen Muslimen und christlichen Flüchtlingen wie beispielsweise den Angehörigen von monophysitischen Kirchen aus dem Nahen Osten.
    Meiner Ansicht nach sollte UN wohlhabende Staaten im Nahen Osten und Südostasien wie Malaysia dazu verpflichten, die radikal islamischen Völkern und Terroristen, die gerade dabei sind Syrien,Libanon zu erobern und sogar in Afrika tief in Sub-Sahara Staaten vorgedrunge sind, diesen Terroristen Asyl zu geben (dazu zählen Fulani aus Nigeria,Boko Haram, Mitglieder der Muslimbruderschaft,Wahhabiten,Oromo aus Äthiopien,Paschtunen aus Pakistan,), anstatt dass Europa immer mehr Islamisten aufnimmt!

    Und auch das mehrheitlich muslimische Volk von Senegal zählt zu den kriegerischsten und radikalsten in Afrika,welches sogar den radikalislamsichen Saudi Arabien immer wieder dabei hilft Ungläubige zu töten
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_wars_involving_Senegal

    Gegen die Migration und Aufnahme von säkularen und gemäßigten Muslime (Derwisch,Alevi Muslime) in Europa sollte es keine Einwände geben.

    Muslimische Eroberer und Dschihadisten sind inzwischen bis nach Zentral-Afrika vorgedrungen, wo sie Christen töten und vertreiben!

    https://en.wikipedia.org/wiki/S%C3%A9l%C3%A9ka#Ex-seleka_militias
    Das erschreckende daran ist, diese schwarzafrikanischen Afro-Dschihadisten werden anscheinend von einigen arabischen Staaten und Scheichs finanziert und bewaffnet.
    Die EU sollte endlich gegen den Saudi Arabischen Staat und allen nordafrikanischen verbündeten Staaten von diesen Terroristen Sanktionen und Wirtschaftsembargos verhängen!

    Nicht zu vergessen mittlerweile verbreiten die Dschihadisten sogar schon in Mozambik ihren Terror.
    https://www.jihadwatch.org/2017/10/mozambique-16-dead-as-muslim-gunmen-attack-police-stations

    Man mag Saddam Hussein verteufeln wie man will. Aber eines darf hier nicht verschwiegen werden. Saddam Hussein schützte viele Christen in Nahen Osten im Gegensatz zu Saudi Arabien,Katar,Pakistan,Afghanistan!

    Die einzigen Staaten die derzeit Christen schützen im Nahen Osten sind Libanon, Israel, Syrien (Assad-Regime)!
    Kein Asyl für die Uiguren, auch wenn Erdogan hier Einwände hätte. Die Uiguren sind eine der brutalsten Terroristen aller Zeiten!
    Merkel will lieber muslimische Flüchtlinge aufnehmen. Verfolgte Christen in muslimischen Lädnern sind Merkel ihr scheissegal.

  4. adeptos sagt:

    dem HEINER GEISSLER sieht Mann die ABSTAMMUNG vom „Bono Bono“ Primaten an – gleiches Aussehen – gleiche Körperhaltung – alleine die Haut ist etwas Weisser wegen anderer
    Sonneneinstrahlung……

  5. Cybernetik sagt:

    Staatsterrorismus pur. Nicht nur NGOs helfen den Terroristen nach Europa zu gelangen. AUch europäische Geheimdienste.

    „HoGeSa“-Gründer war ein V-Mann: „Teile und Herrsche“ als Staatsauftrag (HOGESA=Hooligans gegen Salafisten)
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/verstorbener-hogesa-gruender-soll-v-mann-gewesen-sein/
    http://www.neopresse.com/politik/dach/hogesa-gruender-war-ein-v-mann-teile-und-herrsche-als-staatsauftrag/

    Deutsche V-Leute stacheln und animieren radikale Islmisten dazu Terroranschläge in Europa udn Deutschland zu verüben
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-10/anis-amri-v-mann-weihnachtsmarkt-attentaeter-nordrhein-westfalen-terror
    https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-19-10-2017/v-mann-soll-radikale-islamisten-zu-anschlaegen-aufgehetzt-haben.html

    Solche und ähnliche Methoden kennt man bereits von der CIA, damit die Amerikaner endlich einen Vorwand haben den alternativlosen Überwachungsstaat auszubauen

    Anis Amri und die Behörden: „Lasst den mal laufen, wir brauchen ihn“
    https://deutsch.rt.com/inland/45437-anis-amri-und-behorden-lasst/

    Unheimliche Zufälle:
    Anti-Terrorübungen der letzten Jahre die wahr wurden
    http://www.free21.org/fuenf-anti-terror-uebungen-die-wahr-wurden/

    So hofieren und fördern Europas Geheimdienste die Terroristen in Europa
    Anschlag in Berlin: V-Mann fuhr Täter Anis Amri nach Berlin
    https://www.wsws.org/de/articles/2016/12/28/amri-d28.html

    Terrorchef aus Katalonien war Geheimdienst-Spitzel
    https://www.heise.de/tp/features/Terrorchef-aus-Katalonien-war-Geheimdienst-Spitzel-3893222.html

    Ermutigte ein V-Mann des LKA Anis Amri zum Anschlag in Berlin?
    https://www.wsws.org/de/articles/2017/10/03/amri-o03.html

    Neues Gesetz – V-Leute dürfen Gewalt auf Demonstrationen schüren
    http://www.neopresse.com/politik/dach/v-maenner-als-demo-randalierer-bayern-will-agent-provokateur-einsaetze-legalisieren/

    NSU-Morde tragen die Handschrift vom Verfassungsschutz.

    Der Verfassungsschutz darf jetzt Gewalt schüren auf Demonstrationen
    http://www.neopresse.com/politik/dach/v-leute-schueren-gewalt-auf-demonstrationen-das-prinzip-agent-provocateur/

    Viele NPD Mitglieder sind ebenfalls V-Leute, weil Merkel ihre alternativlose NWO-Agenda durchpeitschen will

  6. Cybernetik sagt:

    Was die transatlantisch-gesteuerten Drecksmedien gerne verschweigen. Auch die Alliierten hatten Massenvergewaltigungen nach dem 2 Weltkrieg an deutschen Frauen begangen.
    Weit über 100.000 sollen es gewesen sein. Vor allem die Amerikanischen sexsüchtigen Soldaten sollen sehr aktiv gewesen sei. Ich hoffe Trump wird diese US amerikanischen sexsüchtigen Kriegsveteranen an Deutschland ausliefern, damit diese Vergewaltiger und Verbrecher hier in Deutschland angeklagt werden können.
    http://www.mz-web.de/kultur/zeitgeschichte-us-soldaten-sollen-hunderttausende-frauen-missbraucht-haben,20642198,33048132.html

    • Reichswerwolf88 sagt:

      „transatlantisch gesteuerte drecksmedien…..“ blablabla!

      jüdisch gesteuerte drecksmedien, in jüdisch okkupierten staaten ,mit jüdisch gesteuerten marionetten,mit jüdisch vergifteten völkern, welche den juden noch nichtmal mehr wagen beim namen zu nennen!

  7. GvB sagt:

    Goetz-Kkubitschek-und-seine -Frau-Ellen-Kositza-am-abend-der-Buchmesse-hinterruecks-ueberfallen-

    Der Verleger Götz Kubitschek ist vor einer Pizzeria beschimpft und angegriffen worden.

    … Götz Kubitschek ist am Samstagabend nach der Buchmesse in Frankfurt überfallen worden. Drei vermummte Männer hätten ihn gegen 22 Uhr vor einer Pizzeria im Stadtteil Sachsenhausen «wie aus dem Nichts» von hinten an den Kopf getreten und ihn unflätig und namentlich beschimpft, sagte er der NZZ. Seiner Frau, Ellen Kositza, die bei dem Angriff hinfiel, seien die Täter auf den Rücken gesprungen. Ein zur Hilfe eilender Mitarbeiter sei mit einer Flasche im Gesicht verletzt worden.

    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/10/14/goetz-kubitschek-und-ellen-kositza-am-abend-der-buchmesse-hinterruecks-ueberfallen-und-verletzt-brd-leitmedien-schweigen/

    nur die Schweizer berichteten:
    https://www.nzz.ch/international/goetz-kubitschek-in-frankfurt-ueberfallen-ld.1428136

  8. GvB sagt:

    Söder, der Looser

  9. Reporter ohne Grenzen sagt:

    Schon sehr bald könnten die Alliierten ihr Ziel endlich erreicht haben.
    Um Deustchland vor der Gefahr eines russischen Einmarsches zu schützen, wird die Massenüberwachugn in Deutschland schon mal präventiv ausgebaut.
    Selbst Kinderspielzeuge sollen in Zukunft als Abhörwanzen in jedem Haushalt dienen.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Heimliche-Spionage-EU-Forscher-warnen-vor-dem-Internet-der-Spielsachen-3663903.html
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Verbraucherschuetzer-warnt-vor-Wanzen-im-eigenen-Heim-3581696.html
    http://www.bild.de/digital/multimedia/spielzeug/datenlecks-bei-sprechender-puppe-49201542.bild.html
    http://www.rp-online.de/digitales/neuheiten/verbraucherschuetzer-warnen-online-puppen-als-spione-im-kinderzimmer-aid-1.6445944

    Abhör-Alptraum: GPS-Smartwatch für Kinder und Senioren lässt sich von Fremden belauschen
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Abhoer-Alptraum-GPS-Smartwatch-fuer-Kinder-und-Senioren-laesst-sich-von-Fremden-belauschen-4007259.html

    Microsoft will alle Skype Gespräche abhören
    Porno- und Hassfilter: Microsoft verbannt „anstößige Sprache“ aus Online-Diensten
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Porno-und-Hassfilter-Microsoft-verbannt-anstoessige-Sprache-aus-Online-Diensten-4006462.html

    Den Aktivisten stößt auch übel auf, dass das Unternehmen nach eigener Darstellung ab Mai alle Skype-Telefonate anhören beziehungsweise anschauen kann, um Verletzungen der Bedingungen nachzugehen.

    US Hardware hat speziell integrierte PC Festplatten-Funktionen, die es ermöglichen sensible Daten direkt an die NSA und Microsoft zu senden
    https://www.heise.de/security/meldung/Das-Schnurren-einer-Festplatte-verraet-Geheimnisse-3295965.html

  10. Hannes sagt:

    an Ubasser:
    Gut analysiert. Doch wundere ich mich, daß Sie bei Ihren Qualitäten die übergreifende Logik bzgl. des Konstrukts unseres Systems – auf das ja arabeske654 nicht müde wird darauf hinzuweisen, derart verkennen. Liegt’s daran, daß Sie am Geschehen zu nah dran sind?

    An Sie und an alle AfD-Jubler in Naivität: die BRD ist ein Marionettenregime – ergo sind alle Behörden, alle Medien, Legislative und Exekutive und alle Parteien zwangsläufig – na? Richtig, Teile des Marionettenregimes. Bin ich also geisteskrank, wenn es für mich vollkommen logisch ist, daß in einen Marionettenregime nur Parteien – zur Aufrechterhaltung der Demokratie-Show, zur tagtäglichen Darstellung des Schmierenstücks von Regierung und Opposition – zugelassen werden bzw. erfolgreich sind, die die Interessen der wirklich Herrschenden 1:1 vertreten?

    Wir zeigen mit den Fingern auf die Verblödeten der Volksmasse. Sind aber – pardon – selbst verblödet genug die Einlösung des Volkswillens von einer AfD (oder wie die nächste kommende Partei im Marionettenregime heißen mag) zu erwarten.

    Erschütternd zu sehen, wie die politisch-gesellschaftlich unmündigen Bürger in die Honigfalle blind tappen! Was die CSU und ihr Stoiber vor wenigen Jahrzehnten noch war, nämlich der Teil des Marionettenregimes, der die Rolle des Aufmüpfigen spielen durfte, diese Funktion fällt nun der AfD zu. Diejenigen, da denke ich besonders an die verbissene Kommentar-Gemeinde von jouwatch (jewwatch!) oder schluesselkindblog, die AfD-kritische Kommentatoren am liebsten lynchen würden, werden ihr Blaues Wunder erleben, falls die AfD „Regierungs“-Juniorpartner in einem Marionettenregime werden darf!
    Aber so läuft es seit Jahrzehnten. Auch mit dem israelischen Protestkonstrukt namens AfD bindet man verblödete Deutsche und betreibt stur weiter die Vernichtung unseres Volkes. Mit Einrichtungen wie die AfD stellt man die Naiven ruhig. Die Hoffnung stirbt als Letztes, heißt es. Zu Petrys Zeiten habe ich per eMail eine Anfrage an die AfD-Bayern gerichtet, sinngemäß, welche Handlungsspielräume denn die Partei im Falle eines Wahlerfolgs angesichts des Kanzlerkoffers hätte. Ich habe sogar eine Antwort bekommen: es wäre ganz egal – Hauptsache Wahlerfolg, hieß es. Spricht diese Aussage nicht Bände, Herrschaften?

    Meines Erachtens gibt es absolut keinen Grund, sich mit dieser Pseudo-Opposition zu beschäftigen, wenn es um die Freiheit unseres Volkes geht. Von „Unterwanderung“ zu sprechen, ist lächerlich. Man hätte sich längst fragen müssen, wie es möglich ist, daß das System einen derartigen medialen Rummel um diese Partei bereits zu ihren Anfangszeiten zuließ! Wo das Geld herkam für professionell ausgearbeitete Partei-Websites, usw..
    Giert der Deutsche in seiner ganzen Oberflächlichkeit ständig nach dem neuesten Hype? Wäre er nicht besser beraten wenigstens das Original zu wählen, die NPD, schon deshalb, weil sie medial klein gehalten wird? Und deshalb größere Authentizität unterstellen könnte – wenn er schon so dumm ist, zu glauben, in einem Marionettenregime die Freiheit mit einem Wahlschein erlangen zu können?

    • arabeske654 sagt:

      Der Staat ist nur das Gefäß, sein Inhalt ist die Rasse – das Volk. Deshalb ist es unerheblich, wie das Gefäß angestrichen ist, ob schwarz-weiß-rot, schwarz-rot-gold oder weiß-rot mit Swastika, der Inhalt ist immer der Selbe. Deshalb gibt es kein Kaiserreich, Weimarer Republik oder III.Reich. Das sind nur politische Begriffe für ein und die selbe Sache – das Deutsche Reich.
      Aus diesem Grund gibt es auch keine kaiserliche Gesetzgebung, weimarer Gesetzgebung oder “Nazi”-Gesetzgebung, es gibt nur die Gesetzgebung des Deutschen Reiches. Der Rechtsstand ist der heutige Tag, mit der Einschränkung, das seit dem 23. Mai 1945 Rechtsstillstand eingetreten ist, weil die legitime Repräsentanz des Deutschen Volkes völkerrechtswidrig verurteilt und ermordet wurde um das Deutsche Volk innen- und außenpolitisch handlungsunfähig zu machen.
      Die BRD ist die völkerrechtswidrige interventionistische Blockade, die verhindern soll, das diese Handlungsfähigkeit wieder hergestellt wird. Leider begreift das Deutsche Volk dies seit 1949 nicht und organsiert sich unter der Fremdherrschaft anstatt sich unter der Selbstbestimmung des Deutschen Volkes – dem eigenen Willen – zu konstituieren.
      Wie diese Konstitution zu gestalten ist beschreibt die Gesetzgebung des Deutschen Reiches mit dem gültigen, seit dem 23. Mai 1945 unveränderten, Rechtsstand.
      Darin existiert kein Kaiser, kein Reichsverweser, keine Parteien oder irgendein jüdischer Demokratieschnickschnack.
      Die Rechte fließen vom Volk – dem Rechteträger – zum Staat und seiner Verwaltung.
      Es sei denn der Jude hat den Staat und seine Verwaltung gekapert, dann wird ein Schein-Rechtssystem installiert, in dem der Staat das Volk entrechtet und Privilegien an das Volk verleiht, weil die Sonderinteressen des Juden zur Staatsräson gemacht werden.
      Genau dies liegt hier vor, alle Institutionen der BRD vertreten und verteidigen die Sonderrechte des Juden. Was hier im kleinen innerhalb Deutschands vorliegt spielt sich im Großen mit der UNO ab. Die Mitgleider der Oganisation UNO verzichten auf ihre Souveränität und entrechten ihre Völker damit, verlieren damit ihren Vertretungsanspruch als staatliche Verwaltung. Darüber hinaus anerkennen sie das jüdische Scheinrecht, in dem eine krummnasige Ethnien einem Volk den Boden raubt um darauf ein Ghetto zu errichten, das andere Staaten vertraglich, entgegen den völkerrechtlichen Vereinbarungen, als Staat anerkennen sollen.
      Auf diese Weise inflitriert der Jude alle Staaten und etabliert sein Scheinrecht, das nur seine Sonderinteressen stützen und verteidigen soll.
      Das Deutsche Reich ist der Schlüssel diesen Scheinrechtsnonsens aufzubrechen und zu beseitigen, aber das Deutsche Volk rutscht lieber auf Knien und balgt sich lieber um die Abfälle, die, die von ihnen „gewählten“, Verbrecher ihnen von ihrem Diebesgut übrig lassen

      • adeptos sagt:

        @ Arabeske…..Ihren Zeilen betreffs „Rechtsstand des Deutschen Reiches“ ist nichts mehr hinzu-zufügen !
        Einen kleinen Einwand betreffs (Zitat)…“….weil die legitime Repräsentanz des Deutschen Volkes völkerrechtswidrig verurteilt und ermordet wurde um das Deutsche Volk innen- und außenpolitisch handlungsunfähig zu machen….“…(Ende Zitat)
        EINER AUS DER REGIERUNG DES DRITTEN REICHES wurde in NÜRNBERG NICHT VERURTEILT !
        und das ist der JUDE mit Namen HJALMAR SCHACHT – erster Präsident der BIZ in Basel 1930-32…….später Präsident der Reichsbank während des Dritten Reiches !……

        Daran kann man ERKENNEN was für eine TEUFLISCHE BANDE HIER IN DIESER WELT SEIN UNWESEN TREIBT !!!

        Es gibt keine Beschönigung ! K E I N E !!!

        Die ZION’S JUDEN sind jene, welche Christus als KINDER DES TEUFELS Tituliert hat !!! siehe JohannesEvangelium 8/44…..

        • GvB sagt:

          damals gelesen …Zitrone // 27. September 2017 um 10:16 //
          Darum-wollte Frauke Petry-die-AfD-zerstoeren

          Die öffentliche Verwaltung
          Zeitschrift für öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft
          Juni 1988 – Heft 12

          IV. Westintergration versus Wiedervereinigung
          1. Kein Verfügungsrecht der Bundesrepublik über Deutschland und die
          (gesamt-)deutsche Staatsangehörigkeit.

          Die Bundesrepublik mag politisch für Deutschland sprechen. Sie ist aber
          nicht Deutschland und ihre Organe können mangels Gebietshoheit über
          den rechtlich fortbestehenden deutschen Staat nicht verfügen, das nicht
          untergegangene, aber handlungsunfähige Deutschland also nicht durch
          eigenes Handeln berechtigen, verpflichten oder gestalten. Das betrifft
          ebenso die (gesamt-)deutsche Staatsangehörigkeit als einem auf
          Deutschland als ganzes bezogenen wesentlichen Rechtsinstitut,
          wie auch dieses selbst.“

          „Das deutsche Volk“, nicht die Bevölkerung (in) Bundesrepublik oder
          DDR, ist Träger des Selbstbestimmungsrechts im Sinne des allgemeinen
          universalen Völkerrechts. Es stellt keine nach Maßgabe des Völkerrechts
          sachwidrige Anknüpfung dar, wenn durch staatsangehörigkeitsrechtliche
          Regelungen der Bundesrepublik Deutschland die rechtliche Form und
          Gestalt dieses Volkes als Träger des Selbstbestimmungsrechts bis zu dem
          Zeitpunkt gewahrt bleiben soll, in dem ihm die freie Ausübung dieses Rechts
          ermöglicht wird.“
          Da „das deutsche Volk“ als zu Deutschland als ganzem gehörige Staatsvolk
          konstitutives Element dieses Staates und nicht letztes Überbleibsel einer
          rechtlich nicht mehr existenten Größe ist, die Staatsangehörigkeit
          aber das Rechtsband zwischen Individuum und Staat bildet, wodurch
          es dessen Personalhoheit unterliegt, gleich ob es sich im Staatsgebiet
          aufhält oder außerhalb, und ob sich daraus notwendige Rechte und
          Pflichten ergeben, folgt daraus auch die Unaufgebbarkeit von Deutsch-
          land als ganzem als der Bezugsgröße.“

          Dr.Erich Röper, Bremen Geschäftsführer der CDU-Fraktion der Bremischen
          Bürgerschaft und Lehrbeauftragter an der Universität Münster

          Gefunden hier: http://www.geolitico.de/2017/09/26/darum-will-petry-die-afd-zerstoeren/

      • Hannes sagt:

        an arabeske:
        Ich vermute, Sie fühlen sich wohl, wenn Sie sich in der – durchaus zutreffenden – Theorie zur Rechtssituation baden können. Im richtigen Leben aber – von den Justizverbrechen korrumpierter Richter bis zur legalisierten Landnahme minderintelligenter Rassen, uswusf. – sind es die geisteskranken, megakriminellen Pragmatiker auf der Führungsebene (bis hinunter zum toleranz-besoffenen Dorfbürgermeitster), die die Realitäten bestimmen! So belanglos ist es doch keinesfalls, welches Gefäß, also welches System, den völkischen Inhalt formt! 
Das Dasein der Systemgegner, und mögen sie in Ausnahmefällen mit besonderem Wissen beschlagen sein, hat aber an der Formung der BRD-Realität seit Jahrzehnten keinerlei Einfluß!

        Eine eindrucksvolle Phalanx der Systemgegner – insbesondere mit den neueren digitalen Möglichkeiten – hat sich herausgebildet: Blogger und Video-Macher und Kommentatoren in Massen. Immer wieder entdecke ich neue systemkritische Blogs. Haben diese vielen schon begriffen, daß seit Jahrzehnten nichts anderes getan wird als Symptombejammerung mit Wirkung Null? Daß die Jungen den Unfug der Alten (Demos, Mahnwachen, Gedächtnisveranstaltungen, Literatentreffen mit der Stereotypie „ … mit anschließendem gemütlichen Beisammensein“ und, ja, natürlich die Obsession der hirnrissigen Aufklärung nicht zu vergessen) geradezu 1:1 fortsetzen? Wenn man die so engagierten Kommentare bewußt durchliest, kommt man zur Schlußfolgerung, daß der Fokus auf die Symptombejammerung, in Wirklichkeit ein Aggressionsventil, vollauf genügt. Die Kaspereien, die Bedienung der Nebenschauplätze, die die Systemgegner auch außerhalb des Weltnetzes absolvieren, bestätigen mich, daß zielorientiertes Handeln uninteressant ist. Was wir allesamt tun, ist nichts anderes als Sterbebegleitung eines untergehenden Volkes. Das Ziel, nämlich Freiheit für unser Volk, haben wir längst aus den Augen verloren. Man durchstreife die Sujets, die die Kommentatoren auf allen einschlägigen Blogs zum besten geben. Es kommt noch schlimmer: nicht wenige unter uns zeigen ihre Schizophrenie ganz offen: Jammerkreaturen halten sich bierernst für Widerstand, für Freiheitskrieger, für Heimatschützer. Junge, Junge, gäbe es auch nur einen Heimatschützer, die Meldung ginge rund um den Erdball!

        Um dem Beißreflex („Und was machst du überhaupt?“) der Kommentar-Gemeinde zuvorzukommen: so erkläre ich in aller Kürze: einer oder eine Handvoll Verantwortungsbewußter kann gar nichts ausrichten. Zigtausende (Volksgemeinschaft, Herrschaften, auf die die unseligen Symptombejammerer so gerne hinweisen) haben schon eher Einfluß.
        Die ganze öffentliche Darstellung der Bewegten halte ich grundsätzlich für kontraproduktiv: das, was gesagt werden darf, hilft uns nicht weiter, und das was getan(!) werden muß, darf nicht geäußert werden. Was also soll der ganze affige Zirkus über Was-heute-schon-wieder-Schlimmes-geschehen-ist? Die Wissenden unter uns wissen längst Bescheid. Ob wir zusätzlich noch erfahren, daß ein Neger seinen Müll nicht hinuntergetragen hat (anonymous-news.ru) oder daß eine Kuh von einem Migranten sexuell belästigt wurde (schlüsselkindblog) bringt uns an das hehre Ziel nicht näher.

        Was nun zielorientiertes Handeln anbelangt: ich darf es nicht aussprechen.
        Allerdings – und damit wären wir auch schon fertig – Appelle kann man sich schenken. Noch dazu, wenn ich richtig verstehe, ist der Macher dieses Blogs ein vehementer Vertreter der Betulichkeit (die, rückblickend, keinerlei Vorteil im Sinne des Volkes zeitigte! Aus, sagen wir, 30 Jahren Wackelfinger sind wir nicht fähig, Konsequenzen zu ziehen). 
Appelle sind sinnlos, weil dem dekadenten Haufen des sog. Widerstands die Motivation zum Handeln fehlt (Ursachenbekämpfung statt Symptombejammerung). Bequemlichkeit und Vorteilsnahme sind die tragenden Befindlichkeiten nicht die Liebe und Wertschätzung der eigenen Kultur oder die rechte Vorstellung vom drohenden Verlust unserer kulturellen Errungenschaften; geschweige eine Verantwortung für unsere Kinder.
        Viele Fährten bedienen die extravertierten Vielquatscher mit den Mikrofonen vor der Widerstandsbrust, sie sind allesamt belanglos und führen nach Nirgendwo.

        Wenn ich mir nur vorstelle, daß in einer kommenden, brennenden Stadt z.B. ein Neger sich den Hinterrn mit einer Dürer-Zeichnung abwischt, stünde Legitimität weit höher als die Legalität! (Sofern kapiert wird was ich meine.) Wenn aber z.B. das Wunder der Bach‘schen h-moll-Messe den vaterländischen Tugendbolten unbekannt ist, sie also im kulturellen Vakuum vegetieren, dann haben sie freilich keinen Grund aus dem Jammermodus herauszufinden und bleiben beim Minimalstmöglichen: z.B. bei der Stimmabgabe für eine Systempartei.

        • Skeptiker sagt:

          @Hannes

          Also was für ein schöner Kommentar, doch aus der Tastatur, Ihres PS da nun zu lesen ist, finde ich wirklich beeindruckend.

          Also wie gesagt, hier findet man ja immer die Grundsatzdiskussion, zwischen arabeske654 und dem Realisten, sprich der nicht mal zur See gefahren ist, also Sehmann.

          Ab hier kann man ja diese Duelle, oder sind das Dialoge, verfolgen.

          https://www.lupocattivoblog.com/2018/10/13/richard-tedor-hitlers-revolution-frankreich/#comment-220224

          Ist doch besser, als passiv vor der GEZ Glotze zu sitzen.

          Gruß Skeptiker

        • Skeptiker sagt:

          @Hannes

          Das Spiel kann beginnen, ich habe die Löwen auf das Spielfeld gelassen.

          https://www.lupocattivoblog.com/2018/10/14/schockierender-erfahrungsbericht-dem-tod-knapp-entkommen/#comment-220423

          Gruß Skeptiker

        • arabeske654 sagt:

          @Hannes

          dem kann ich unkritisiert zustimmen. Der Worte sind eigentlich schon lange genug gewechselt. Doch zur Tat schreiten, mit wem?
          Wenn ich in der Systempresse lese, das 240 Tausend sich in Berlin versammeln um die Lügen von Merkel und Co gegen „Rechts“ zu feiern, wenn ich von gestig armen lesen, wir sollen bitte schön zur Wahl gehen und auf dem sich ewig im Kreis drehenden Karussel das blaue Auto besteigen und dann laut „Tut, Tut“ rufen, dann fühle ich mich wie der berühmte Rufer in der Wüste, zumal wenn man dann noch als Spinner und Großmaul bezeichnet wird. Das Deutsche Volk retten – ja gerne aber wer streitet mit mir diesen Krieg, wenn die wenigsten sehen wie dieser Krieg seine Opfer verschlingt.
          Chemnitz war ein kurzes Aufblitzen, aber das ist schon wieder aus dem Gedächtnis gelöscht, bis auf die „Hetzjagden auf NIgger und Musels“. Dieser intellektuelle Durchfall ist noch allgegenwärtig.
          An dieser Stelle danke ich dem Skeptiker, das er mich mit dem Hinweis auf Ihre Worte hierher gelockt hat. Denn normalerweise verfolge ich meine Kommentare außerhalb des Lupoblogs nicht regelmäßig. Mein kleines Essay über die 70 jährige geistige Wirrniss in den Köpfen der Deutschen und das ständige sich im Kreis drehen überlebt bei Jewtube kaum 2 Stunden, deshalb wäre es müßig die Aufmerksamkeit z.B. darauf zu richten. Obwohl in letzter Zeit die Daumen quantitativ zunehmen, denn darin erschöpft sich heutzutage der Patriotismus, im Daumen verteilen. Vielleicht mache ich mir mal eine Kette davon.
          Aber das Geschriebene verinnerlichen und danach leben oder wenigstens weiter tragen, zuviel der Mühe.
          Dieser Krieg ist ein geistiger, ungeachtet der blutigen Opfer die er jetzt und in Zukunft fordern wird. Denn wie Horst Mahler so eloquent sagte ist das Wesen des Krieges ist nicht das blutige Gemetzel sondern das Aufzwingen eines fremden Willens und die Überwältigung durch Täuschung und Bewußtseinsmanipulation ist die jüdische Form des Krieges.
          Leider sind die vormaligen Dichter und Denker, durch eben diese Täuschung und Bewußtseinsmanipulation, mittlerweile waffenlos auf diesem Schlachtfeld und balgen sich lieber um die Reste der Tafel derer, die sie zu Königen erwählen in ihrem zyklischen Ringelrein.
          Die Deutschen sind so sehr darum bedacht ihre Privilegien, die ihnen sukzessive von ihren Feinden wieder genommen werden, zu kämpfen, das sie vergessen haben, das ihre Rechte weit über dem stehen, was diese Wüstenkinder und ihre Atlaten ihnen geben könnten.
          So bleibt summa summarum immer wieder die Frage wer zieht mit uns in die Schlacht?

        • Skeptiker sagt:

          @arabeske654

          Du bist ja hochintelligent und hoch-moralisch.

          Wie hältst Du das überhaupt in dieser völlig verkommenden und verlogenen Zeit, überhaupt noch aus?

          Also ich halte da ja leider nur noch mit sowas hier aus.

          Aber auf das Weib, kann ich auch verzichten, bei Lidl kostest eine Flasche Wein , gerade mal 1 € und 90 Cent.

          Aber was kostet eine Frau?

          WDR Vom Fischer und seiner Frau – Brüder Grimm – HD

          Gruß Skeptiker

        • GeNOzid sagt:

          Ein absolut zutreffender Kommentar. Viele halten sich für Widerständler, zahlen aber z. B. artig das GEZ-Schutzgeld, usw.
          Aber selbst sich dem System zu verweigern, sich vom System abzukehren reicht nicht mal aus. Es sind weitere Taten gefragt. Bei der Systempresse könnte man anfangen.
          Wenn der Fernseher keine Bilder mehr liefert, daß Radio stumm bleibt, die Zeitungen nicht mehr gedruckt werden, die systemkonformen Weltnetzseiten nicht mehr da sind, wäre das ein Anfang.

  11. Leprechaun sagt:

    Keine Partei ist eine Alternative! Und eine parlamentarische Demokratie ist Verrat am Volk – oder besser Volksverblödung (besonders bei geheimen Wahlen). Ist schon einmal die Gleichgültigkeit der AfD bei Angriffen gegen sich aufgefallen? Diese Partei hat alle Hürden zur Zulassung genommen und – läßt sich von Anfang an bekreischen, bedemonstrieren (inkl. Kirchen). Deren Mitglieder unterliegen Vandalismus, Verleumdung, sie werden entlassen, nicht eingestellt und überall nazifiziert. Dagegen tut diese Partei gar nichts. Klar, Anträge, Eingaben, welche im Sande verlaufen.
    Was haben die Wähler von dieser Partei? Gar nichts! Das Negativimage macht aus jeder Teilhabe an einer Demonstration, einen rechtsradikalen Aufmarsch. Mittlerweile sind alle Demonstrierenden rechtsradikale Nazis.
    Dabei helfen Sie also keineswegs. Wo haben sie etwas verändert? Außer mit Erlangung von besseren Wahlergebnissen und einem Hammelsprung, war es das schon. Und dazu verhalfen ihr die bösartigen Asurditäten der anderen Parteien und nicht eine besondere Leistung der „AfD!“
    Diese Partei bindet die Unzufriedenen an das System, ohne mehr zu tun, als „vorhanden“ zu sein. Vom Volksaufstand zum AfD-Aufmarsch. Die Funktionäre sind Profis. Lang Gediente, Christdemokraten, selbst GoldmanSachs hat eine Funktionärin eingesetzt. Die AfD ist jüdisch, zionistisch von Anfang an. Daß die Juden nun eine eigene Gruppe bilden wollen, verheißt für Deutsche nichts Gutes und zeigt, daß sie ähnlich wie Fischer bei den Grünen, andere Positionen anstreben, als die AfD zu repräsentieren oder Deutschland zu dienen. Johannes 8 Vers 44 und man weiß woran man ist.

    • Skeptiker sagt:

      @Leprechaun

      Nun ja, das die AFD gar nichts tut, kann man ja so auch nicht sagen.

      Meuthens Reaktion auf den Vorwurf der ehem. ZdJ-Präsidentin Knobloch, die AFD sei eine Nazipartei

      https://michael-mannheimer.net/2018/10/11/joerg-meuthen-afd-zum-nazivorwurf-der-praesidentin-des-zentralrats-der-juden-deutschlands-frau-knobloch-es-reicht/

      Aber irgendwie habe ich selber gar keine Lust, mir den Blödsinn immer durchzulesen.

      Da ist sowas ja noch sinnvoller.

      Gruß Skeptiker

    • Freidavon sagt:

      Interessanter als bei der AFD, ist es eigentlich was bei der CSU zur Zeit stattfindet. Dort werden Zeichen gesetzt.

    • Skeptiker sagt:

      @Leprechaun

      Sie meinten:

      Reinkopiert:
      =============
      AfD bei Angriffen gegen sich aufgefallen? Diese Partei hat alle Hürden zur Zulassung genommen und – läßt sich von Anfang an bekreischen, bedemonstrieren (inkl. Kirchen). Deren Mitglieder unterliegen Vandalismus, Verleumdung, sie werden entlassen, nicht eingestellt und überall nazifiziert. Dagegen tut diese Partei gar nichts. Klar, Anträge, Eingaben, welche im Sande verlaufen.
      Was haben die Wähler von dieser Partei? Gar nichts!
      ==============
      Quelle:

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/10/10/wie-eine-partei-unterwandert-wird/#comment-40517

      Daraufhin meinte ich:

      @Leprechaun

      Nun ja, das die AFD gar nichts tut, kann man ja so auch nicht sagen.

      Quelle:
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/10/10/wie-eine-partei-unterwandert-wird/#comment-40519

      Und alles was darüber hinaus ging, empfand ich als sinn-losquatsch.

      Was ist daran so kompliziert zu begreifen?

      Sie Neger oder was?

      Gruß Skeptiker

      • Leprechaun sagt:

        Sie sind ein sehr armer Mensch. Sie können einem nur leid tun.

        • Skeptiker sagt:

          @Leprechaun

          Stimmt, als mir mein Rasierpinsel ins Klo gefallen ist, gelte ich als der unglücklichste Mensch und das sogar weltweit.

          (https://youtu.be/MY83lz2frIg?t=94)

          Wo haben Sie überhaupt gedient?

          Ich kann Wichtigtuer nicht ertragen.

          Unglaublich, der Verfall der guten Sitten, wo soll das nur noch hinführen?

          Ich glaube das ist das Ende, um nicht zu sagen, es ist die Endzeit.

          Gruß Skeptiker

      • GvB sagt:

        Die AfD und die Republikaner-Falle.

        „Es gilt tatsächlich unter allen Umständen der Republikaner-Falle zu entgehen“.

        Wer könnte den rechten (richtigen) AfD-Flügel stutzen???Das könnte durch den liberalen Meuthen -Flügel drohen..


        Guten Tag.
        Immer wieder hört man bei der Argumentation für eine sogenannte „realpolitische Linie“ der AfD, die Partei dürfe nicht in die „Republikaner-Falle“ tappen. Radikale Kräfte müssten also hinaus gedrängt werden, um als Partei mehrheitsfähig zu bleiben bzw. zu werden. Wer diese Argumentation vertritt, beweist damit allerdings nur seine völlige Unkenntnis oder bewusste Ignoranz der Geschichte der „Schönhuber-Partei“.

        Ohne in die tieferen Details der durchaus facettenreichen Geschichte dieser in den 1990er Jahren erfolgreichen Rechtspartei zu gehen, sei zur Aufhellung der relevanten Zusammenhänge nur auf einige wichtige Fakten und Parallelen zur heutigen Entwicklung der AfD hingewiesen. Denn auch wenn die damalige Situation natürlich nicht deckungsgleich zur heutigen ist, so lassen sich doch wichtige Rückschlüsse ziehen. Oder wie es so schön heißt: Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die richtigen Entscheidungen für die Zukunft treffen.

        Die Republikaner wurden 1983 von zwei amtierenden CSU-Bundestagsabgeordneten und weiteren „angesehenen Mitgliedern des Establishments“ gegründet. Mit dem prominenten Journalisten Franz Schönhuber (Chefredakteur der Münchner Abendzeitung, Fernsehmoderator, stellvertretender Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks, Mitglied des Deutschen Presserates etc.) stieß ein zugkräftiges Aushängeschild dazu, das bald die Richtung vorgab. Dabei war das bürgerliche Renommee der Führungsfiguren anfangs mindestens mit dem der gediegenen Professorenriege der AfD vergleichbar. An Prominenz schlug Schönhuber einen Lucke sogar um Längen.

        Ähnlich spektakulär verliefen die ersten großen Erfolge: 1989 der Einzug ins Berliner Abgeordnetenhaus mit 7,5 %, gefolgt vom Einzug ins Europaparlament mit 7,1 %. Der Stimmenanteil von 14,6 % in Bayern ließ schon damals alle Alarmglocken bei der CSU läuten. Es deutete sich – analog wie heute bei der AfD – eine tektonische Veränderung in der Parteienlandschaft an, die auch 1992 noch ihre Fortsetzung bei der baden-württembergischen Landtagswahl mit 10,9 % der Stimmen fand. Zwar konnten die Republikaner nicht in so kurzer Zeit so viele Parlamentseinzüge wie heute die AfD feiern (was vermutlich der Vor-Internetzeit geschuldet war), doch eine Zahl von über 20.000 Mitgliedern Anfang der 1990er Jahre (mit Schwerpunkt in Westdeutschland, da die Partei bis zur Wiedervereinigung in den neuen Bundesländern gar nicht zugelassen war), versprach eine gute Ausgangsposition für die weitere Zukunft.

        Die Verfassungsschutzkeule schien zu diesem Zeitpunkt ebenso weit weg wie noch vor wenigen Monaten bei der AfD. Hochrangige Kontakte zu führenden Politikern von CDU und CSU wiesen in eine ähnliche Richtung: Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Carl-Ludwig Wagner (CDU) war nicht der einzige, der mit möglichen Koalitionen mit den Republikanern öffentlich liebäugelte. Auch der Berliner CDU-Innensenator Heinrich Lummer hatte anfangs ins gleiche Horn gestoßen und Franz Schönhuber als ehemaliges Mitglied des exklusiven „Franzensclub“ (die legendäre Amigo-Runde seines Namensvetters Franz-Josef Strauß) ging auch noch als Rep-Vorsitzender bei CSU-Größen wie dem langjährigen Ministerpräsidenten Max Streibl ein und aus.

        Kurz und gut: Nichts deutete zu dieser Zeit auf das spätere Schicksal der Partei hin und eine telefonische BILD-Umfrage, wonach 39 % Schönhuber als „Wunschkanzler“ angaben, beflügelte die Phantasien. Einziges Hindernis auf diesem Weg seien nur noch die radikalen Kräfte in der Partei, so die damaligen Einflüsterungen „wohlmeinender“ Unionspolitiker, Journalisten und Wissenschaftler. Diese müssten aus der Partei gedrängt oder zumindest ordentlich gestutzt werden, dann stünde der Mehrheits- und Anschlussfähigkeit nichts mehr im Wege, künftige Koalitionen mit Union und FDP inklusive!

        Dies verleitete Schönhuber zu dem wohl größten politischen Fehler seines Lebens, wie er später auch selbst öffentlich einräumte. Er erlag den Schalmeienklängen und vertrieb mit dem sogenannten „Ruhstorfer Abgrenzungsbeschluss“ im Jahr 1990 die grundsätzlich gestimmten, nicht vorschnell koalitionsbereiten und häufig auch aktivsten und idealistischen Republikaner. Rund ein Drittel der Mitglieder und alle EU-Abgeordneten außer Schönhuber selbst verließen die Partei. Ein Aderlass, der schwer an der Kampagnen- und Wahlkampffähigkeit der Partei nagte.

        Doch wie perfide die Altparteien schon damals agierten, zeigte sich zwei Jahre später: War die Partei durch die Ruhstorfer Beschlüsse im übertragenen Sinne schon des „Schwertarms“ beraubt – also der angriffslustigsten und widerständigsten Mitglieder – so schlug das System den Republikanern NACH diesem Kniefall auch noch gnadenlos den „Schildarm“ ab, anstatt die Republikaner in den erlauchten Kreis der „demokratischen Parteien“ aufzunehmen: Zahlreiche Beamte und sonstige in der Gesellschaft gut verankerte, auf ihr bürgerliches Renommee bedachte Mitglieder verließen die Partei, nachdem die Republikaner Ende 1992 in den Bundesverfassungsschutzbericht aufgenommen wurden. Obwohl die Parteiführung zuvor alle Vorgaben des Establishments erfüllt und die radikaleren Kräfte explizit hinaus gedrängt hatte! Das anschließende langsame Siechtum des Parteirumpfes ohne Schild- und Schwertarm (um im Bild zu bleiben) bis zur schlussendlichen Bedeutungslosigkeit ist bekannt.
        Die Lehren aus der Geschichte der Republikaner für die künftige Entwicklung der AfD liegen also auf der Hand: Es gilt tatsächlich unter allen Umständen der Republikaner-Falle zu entgehen. Nur dass diese in Wahrheit anders aussieht, als von Vertretern des Petry-Flügels heute fälschlicherweise behauptet. Unter Einhaltung einiger elementarer Grenzziehungen nach ganz rechtsaußen – Gewaltbereitschaft, Nationalsozialismus, Demokratiefeindlichkeit, Ablehnung von Menschenrechten – muss alles daran gesetzt werden, ansonsten gerade auch die grundsätzlich gestimmten, widerstandswilligen und „radikalen“ Kräfte in der Partei zu halten. Radikal kommt nicht umsonst von Radix – die Wurzel. Und die Wurzel unserer heutigen Probleme – also das volksfeindliche Altparteienkartell und der herrschende linke Zeitgeist – müssen demokratisch besiegt und nicht durch vorschnelle Hilfsdienste stabilisiert werden.

        Dafür bedarf es zwingend der aktivistisch und idealistisch gesinnten Patrioten in- und außerhalb der AfD. Denn dieser Paradigmenwechsel kann analog zur Herrschaftsgewinnung der linken 68er Bewegung nur im Verbund parlamentarischer Erfolge und außerparlamentarischer Bewegung im vorpolitischen und kulturellem Raum gelingen. Im Idealfall wird dieser Weg auch schon zu Anfang von zur Mitte hin anschlussfähigen „bürgerlichen“ Kreisen unterstützt, die neben fachlicher Kompetenz und wirtschaftlicher Potenz auch eine wichtige Schutzfunktion einbringen können. Aber zur Not müssen die ersten Schritte auch ohne einige Vertreter aus diesem Spektrum unternommen werden. Im Erfolgsfall stoßen sie (und viele andere) sowieso wieder dazu.

        Mit freundlichen Grüßen
        …..

        • GvB sagt:

          All diese Gesichter …vollher Verschlagenheit und Arroganz.

          http://alles-absicht.de/promi-luege-20-jhdt-2

          …und bezogen auf Bayern (wo ja gerade „gewählt“ wurde)…
          Beispiel:

          1949 Jude Marcel Reif. Fußballkommentator,
          Mutter-schlesische, deutschstämmige Katholikin,
          sein Vater polnischer Jude.

          ….und seine 2. Frau:CSU/Marion Kiechle
          Seit April 2010 ist er mit der Münchner
          Medizinprofessorin Marion Kiechle verheiratet ,
          die seit 2018 bayerische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst ist.
          Seit April 2010 ist er mit der Münchner Medizinprofessorin Marion Kiechle verheiratet,
          die seit 2018 bayerische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst ist.
          Im Jahr 2013 hat Reif die Schweizer Staatsbürgerschaft erhalten
          seine deutsche Staatsangehörigkeit hat er freiwillig aufgegeben..

          Oder hier:
          Nach 45:https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Judentum_(nach_1945)
          Charlotte Knobloch war die erste in Bayern ansässige Präsidentin des
          Zentralrats der Juden in Deutschland (2006-2010). Einige Lokalpolitiker
          der ersten Stunde waren jüdischer Abstammung,
          so der erste Augsburger Oberbürgermeister Ludwig Dreifuß (1883-1960)
          und der erste Landrat des Landkreises Schwabach, Eugen Tanhauser (1895-1970).

          Viele CSU-ler sind Jesuitisch geprägt….oder Kryptos.

          AFD: https://www.tagesschau.de/inland/afd-juden-101.html

          Bisher gibt es innerhalb der AfD unter anderem Vereinigungen von
          Christen und Homosexuellen. Nun wollen auch jüdische Mitglieder diesen
          Schritt gehen.
          Oder sie waren bei Firmen, die hintenherum den Weg der BRD bestimmen!
          Baumann (1989 begann Baumann seine berufliche Laufbahn als Assistent von Hubert Burda,
          war dann in Zeitschriftenverlagen in München und Hamburg tätig
          und machte sich schließlich als freiberuflicher Berater für Investor Relations selbständig.

          Bernd Baumann ist konfessionslos und verheiratet.(Ashkenazik, https://www.hebrewsurnames.com/BAUMANN)

          Über Alice Weidel (Goldman& Sachs, lesbisch/Wohnort: Schweiz)…….braucht man ja nix weiter..wissen.
          Wer glaubt denn noch daran, dass in der BRD-Parteien-Landschaft alles mit „rechten Dingen zugeht“?!

        • Skeptiker sagt:

          @GvB

          Aus Deine Quelle, nur 2 Bilder sichtbar.

          Hier der Jesuid.

          Hier Birne Kohl, ein Christ?

          Deine Quelle:
          http://alles-absicht.de/promi-luege-20-jhdt-2

          ===================

          Was mich wundert ist das was hier zu finden ist, eher ganz unten:

          ↑ „SPON“: Kohl wollte laut Geheimpapieren Hälfte der Türken loswerden, Badische Zeitung, 1. August 2013

          ↑ Peter Kohl fordert seinen Vater zur Klarstellung der Türken-Pläne auf, Iran German Radio, 11. August 2013

          ↑ Damit war gemeint, daß z. B. Kohl anders als sein älterer Bruder nicht in die damalige Maschinerie hineingeriet, einfach weil er noch zu jung dafür war. Allerdings war Kohl in der Hitlerjugend und wurde von polnischen Fremdarbeitern verprügelt, weil er eine entsprechende Uniform trug, siehe: Jörg Lau: Auf der Suche nach der verlorenen Normalität – Helmut Kohl und Hans Magnus Enzensberger als Generationsgenossen, Eurozine, 3. September 2001

          ↑ Verschwiegene Enteignung – Wer erfand die Wendung von der „Gnade der späten Geburt“?, Der Spiegel, 15. September 1986

          ↑ Glaubhafte Verschwörungstheorien – Ferdinand Krohs „Wendemanöver“ gießen Wasser in den bundesrepublikanischen Vereinigungswein, Junge Freiheit, 6. Januar 2006
          ↑ Von Bimbes und Schreckschrauben, Die Zeit, 7. Oktober 2014

          ↑Hass bis in alle Ewigkeit, Süddeutsche Zeitung, 7. Oktober 2014

          ↑ Frau Merkel konnte ja nicht mit Messer und Gabel essen, Die Welt, 6. Oktober 2014
          ↑ zitiert im Münchner Merkur vom 16. Dezember 1995

          ↑ Helmut Kohl im Bundestag der BRD
          ↑ Aktenzeichen PREM 19/1036: Bei dem Gespräch anwesend waren demnach nur Kohl, sein Berater Horst Teltschik, Margaret Thatcher und ihr Privatsekretär A. J. Coles, der Verfasser des Dokuments. Helmut Kohl war am 28. Oktober 1982 gerade vier Wochen im Amt.

          Quelle ganz unten, und Helmut Kohl war angeblich gar kein Jude.

          Kohl, Helmut

          https://de.metapedia.org/wiki/Helmut_Kohl

          =================
          1984 war ich ja noch lebensfroh und ging voller Positivismus durch Hamburg.

          Es klopfte jemand an die Scheibe des Nacht Buß, in der Hand hatte er ein Buch und so neugierig wie ich war, bin ich in den Buß gestiegen.

          Er hat mich zu sich eingeladen, ich gab ihn meine Pall Mall Zigaretten ohne Filter und er gab mir Tee zum trinken.

          Im Laufe des Gespräches meinte er zu mir, das er ein Volljude ist, wo ich mich gewundert habe, wieso er sich überhaupt zu sich eingeladen hat als Deutscher.

          Sprich der Holocaust.

          Er meinte zu mir, die haben das ja auch früher viel zu bunt getrieben, weil den gehörte hier ja schon fast alles und wenn man das zu bunt treibt, da darf man sich auch nicht darüber wundern, das sowas mal dabei rauskommen kann.

          Sprich: Er meinte wohl den angebliche Holocaust.

          ==============

          Aber was mich immer noch wundert ist die Tatsachen, das er damals zu mir meinte:

          „Wenn die hier von Ihren beschissenen Helmut Kohl nicht runterkommen wird es hier aber immer beschissener laufen“

          Weiter meinte er 1984 zu mir:

          Und wenn die hier der Meinung sind, sie hätten hier schon zu viele Ausländer, die werden sich aber noch umgucken, was hier noch alles reingeht.

          Wahnsinn, woher wusste er das schon 1984?

          Müller (MdB): „CSU mitverantwortlich für die Vernichtung Bayerns!“

          Gruß Skeptiker

  12. russki sagt:

    Die simulierte Demokratie

    Unsere repräsentative ‚Demokratie‘ ist das beste Mittel, mit dem eine Minorität über eine Mehrheit Herrschaft ausüben kann. 1968 gehörte diese Erkenntnis zum politischen Grundwissen der linken Intelligenz, denn das 1967 erschienene Buch von Agnoli und Brückner „Die Transformation der Demokratie“ war die Bibel der APO.

    Im Zentrum der repräsentativen Demokratie steht die Illusion der Beherrschten, dass das Volk per Stimmabgabe an der Gestaltung des Staates mitwirken könne. Demokratie hat eine ähnliche Funktion wie die via Kirchen gekaperte Religion. Sie war und ist ein Mittel, die Beherrschten zum „Hoffen und Ausharren“ zu bringen und sie so zum Narren zu halten.

    https://frankjordanblog.wordpress.com/2018/10/11/die-simulierte-demokratie/

  13. Systemkritiker sagt:

    “Zensur – EU will gemeinsam mit US-Konzernen „Internetinhalte filtern“”
    http://www.neopresse.com/europa/zensur-eu-will-gemeinsam-mit-us-konzernen-internetinhalte-filtern/

    “Nicht nur Präsident Erdogan kann Pressezensur: Die EU plant gemeinsam mit US-IT-Konzernen in „freiwilliger Absprache“ Internetinhalte zu zensieren. Egal ob Terror-Propaganda oder politische Meinungsäußerung – der Zensorenwillkür ist dank Gesetzesfreiheit keine Grenzen gesetzt…”

    Dabei hat die EU bereits Ende 2015 Maßnahmen zum Filtern von Internet-Inhalten zusammen mit einigen IT-Großkonzernen aktiviert und inkraft gesetzt.
    Stichwort Geoblocking
    http://www.golem.de/news/recht-auf-vergessenwerden-google-aktiviert-geoblocking-fuer-ausgelistete-links-1603-119587.html

    Bertelsmann zensiert Facebook-Postings im Namen der Bundesregierung
    http://www.neopresse.com/politik/dach/bertelsmann-facebook-hass-postings-fluechtlinge-bundesrergierung-zensur-loeschen/

    Facebook zensiert US-kritische Websites
    http://www.neopresse.com/medien/facebook-zensiert-us-kritische-websites/

    Clean IT: Die EU-Kommission will das Internet überwachen und filtern, ganz ohne Gesetze
    https://netzpolitik.org/2012/clean-it-die-eu-kommission-will-das-internet-uberwachen-und-filtern-ganz-ohne-gesetze/

    Internetanbieter müssen illegale Inhalte sperren
    http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article149325486/Internetanbieter-muessen-illegale-Inhalte-sperren.html

    Die Telekom will Kontrolle über Inhalte im Internet
    http://www.golem.de/news/imho-die-telekom-will-kontrolle-ueber-inhalte-im-internet-1304-98893.html

    Telekom baut Sperre ein: Freiheit des Internets geht zu Ende
    Telekom plant Gleichschaltung von Internet-Informationsmedien
    http://www.golem.de/news/imho-die-telekom-will-kontrolle-ueber-inhalte-im-internet-1304-98893.html

    • adeptos sagt:

      @ Systenkritiker…….und wenn die Menschen nicht so D O O O O O O O O F WÄREN, so
      I S T es spätestens jetzt ZEIT um die I-Phone’s einfach wegzuschmeissen ¨- und zwar
      MIT VERACHTUNG – in die MÜLLVERBRENNUNG !!!…….DANN – spätestens dann würde diese SCHWULE BANDE MIT IHREN LESBENSCHLITZEN UND GENDERVERIRRTEN GEISTESKRANKEN INZÜCHTLERN ABER LANGE GESICHTER MACHEN !!!!!!
      Dann könnten die sich ihre TEURE Infrastruktur gegenseitig in den Arsch oder ihren SCHLITZ SCHIEBEN !!!
      DAS wäre dann der ANFANG ZUM ZIVILEN UNGEHORSAM !!!

      DAS wäre mal eine GUTE TAT DES VOLKES !

      UND ALLES OHNE BLUTVERGIESSEN !!!

  14. Tiger222 sagt:

    Zitat: Als Antwort erhält er: „Es ist unwichtig ob ein Holocaust technisch möglich war oder nicht, er hat stattgefunden.“ (sinngemäß franz. Zeitung Le Monde, 1979)

    Das waurde aber auch 2007 im Verfahren gegen Zündel vom Vors. Richter Meinertzhagen geäußert:

    Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit der lapidaren – und für einige Antifaschisten im Publikum schockierenden – Begründung ab, dass es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht. Seine Leugnung stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor Gericht. „Die Demokratie muss das aushalten können“, dozierte ein Jurastudent später im Foyer des Gerichtsgebäudes.

    http://www.taz.de/!318416/

  15. Enrico Pauser sagt:

    deutsch IS_t nicht nur umerzogen, sondern völlig verblödet im Hirn 😦

    IHR „deutsch“ Widerstandskämpfen könnt mich mal so was von^^——-> genau IHR seit es, was das SYSTEM hervorgebracht hat 😦

    ps.: eine Frage an EUCH habe ich…….“tut es euch nicht selber weh?“…..das DEUTSCHE REICH in eurem Schlafwandel zu verraten???

    Scheinbar bin ich der Einzigste DEUTSCHE, der aus dem Lachen nicht mehr raus kommt 😦
    ———–> ICH FICKE euch SOLANGE; BIS IHR BEGREIFT, wo es lang zu gehen hat, um das „DEUTSCHE REICH“ auferstehen zu laSSen!!!

    • adeptos sagt:

      Krummnase Gauland sagt in Thüringen : Wer NAZI SCHWEINKRAM TEILT hat in der Partei nichts zu suchen !
      DAS sind doch klare Worte dieses Krypto – JUDEN VORSITZENDEN
      der „Alternative zu Deutschland“ !
      Demzufolge ist die „Alternative für Deutschland“ KEINE Alternative für Deutschland ! 🙂

      Das Alles ist in WIRK -LICH(T) – KEIT nichts anderes als das was Goethe beschrieb in : Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern 🙂 🙂

      • Enrico Pauser sagt:

        guggst du aktuelles Video zur Bavaria-WAHL (hust)….was nutzt es zu 80% Wahrheit zu propagieren, wenn 20% Schmieren+THEATER dahinter steht 😦

        • Enrico Pauser sagt:

          Nach gut 2 Stunden Kommentare lesen und hin und wieder darauf antworten, habe ich es freiwillig aufgegeben, da ich dort DEUTSCH in Reinkultur erleben muSSte—KAIN Wunder, daSS es in Deutsch so weit gekommen IS_t, wo wir gerade stehen 😦
          ….Leider kann man sich nicht einmal mehr „mit halbwegs gebildeten Deutschen“ über Geschichte unterhalten denn die wiSSen eventuell noch, daSS sie sich nach dem kacken, den Arsch abwischen müSSen—> mehr nicht mehr 😦
          Bedeutet nicht, daSS ich aufgebe denn ich habe Kinder und Enkel <——DENEN will ich ein HEIL_es DEUTSCHE REICH hinterlaSSen 😉

        • adeptos sagt:

          …..Diesem Typen kann ich nicht Zuhören – der kommt mir irgendwie „schräg rein“ – das ist ein ganz schlechter „Schauspieler“ !
          Ich weiss nicht wie es in der Bunzelrepublik zu Deutschland ist mit dem Gesetz zur „VielWeiberei“ – wir in der CH haben ein Glasklares Gesetz zur Monogamie ! (Offiziell)
          Und wenn dieser HURENBOCK 2 Weiber hat und sechs Kinder – und der andere vier Weiber und 27 Kinder und dafür 30’000 Euro vom Staat kassiert – per Monat – dann müssen die Teutschen nicht „Böse“ sein auf diesen Schlaumeier – sondern auf die GESETZGEBENDEN INSTITUTIONEN WELCHE DIESE MISSSTÄNDE ZULASSEN !
          In der CH sieht es auch nicht besser aus – auch hier herrschen Himmelschreiende MiSSstände !!!
          IN “ MISS EUROPAS “ Ländern HERRSCHEN die Gesetze der Zionisten – die Landes Verfassungen sind gestrichen und dem VÖLKERGESETZ Untergeordnet – jede andere „POlitik “ ist nur „Kulisse“ !

      • Enrico Pauser sagt:

        Ich bin über die Unverfrorenheit, Dreistigkeit und über Leichen gehenden PO_litiker nur noch genervt! Es wird wirklich Zeit, daSS das VOLK einen wirklichen AMALEK hervorbringt oder TEUTONICUS aus dem Schlaf geweckt wird!!!….Eine „DEUTSCHE POMPFE“, hilft hier nicht mehr, hier muSS „richtiger“ Widerstand her!

      • Enrico Pauser sagt:

        hier noch etwas für dich—-bitte auch die Kommentare darunter beACHTen…https://www.bitchute.com/video/Strq5__PHnQ/

  16. Chaner sagt:

    Mehr von der aufgeweckten Sorte gibt es hier.

    https://8ch.net/pol/res/12243658.html

    Die haben auch alle den Rand voll von der Juuuudn-Volkstod-Politik und machen sich kreative Gedanken. Guter input dort.

    • Enrico Pauser sagt:

      WARUM seit IHR ALLE nicht auf mein BOOT aufgesprungen, als ich vor gut 5,5 Jahren vor dieser JidlPARTEI warnte??? WARUM?…weil ich nicht eurem Ideal entspreche…!!!?
      —> wer es nicht glaubt kann gerne die Kugel im Netz bedienen und wird sicher fündig das ich als ERSTER (14 Tage nach der Geburt) vor (((DENEN))) warnte!….aber egal, ich will ja nicht gelobtpinselt werden denn nun stehen wir da, wo wir gerade stehen 😦
      Es hätte anders kommen können aber vielleicht ist es auch so, wie es jetzt gekommen ist gut, damit endlich Alle aufwachen….wer weiSS das schon 😉

  17. Reporter ohne Grenzen sagt:

    Der Amerikaner betreiben auch eine ANTI-EU Politik zur Zerstörung der EU. Der Euro bedroht ernsthaft die Existenz des Petrodollars. Aus diesem Grund versuchen die Amis jetzt Europa durch die Überflutung mit Flüchtlungen zu destabilisieren.
    NATO gestaltet Politik in der EU. Die EU ist damit kein souveräner Staatenbund mehr.
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/28/wie-mit-der-nato-verknuepfte-denkfabriken-die-eu-fluechtlingspolitik-kontrollieren/

    WIKILEAKS Enthüllungen aus dem Jahre 2011 bestätigen die Thesen:
    DIe US-Amerikaner arbeiten schon seit langem darauf hin, Europas Bevölkerungsstruktur zu verändern und Europa mit Massenmigration zu überfluten
    http://korrektheiten.com/2011/02/02/us-strategie-mulitkulti-frankreich-wikileaks/
    http://korrektheiten.com/2011/02/08/die-us-strategie-umerziehung-europa/

    Wer finanziert und organisiert die Flüchtlingsrouten nach Europa?
    Die US-Agenturen
    http://www.neopresse.com/europa/us-organisationen-organisieren-die-fluechtlingsroute/
    http://www.neopresse.com/europa/asyl-fluchthelfer-sponsored-by-us-think-tank/
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/09/25/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland/
    http://www.info-direkt.at/linke-gutmenschen-oder-us-agenturen/

    Ein US Finanzdienstleister Western Union finanziert die Routen für Flüchtlinge nach Europa
    Western Union der große Profiteur der Flüchtlingskrise
    http://www.rp-online.de/politik/western-union-bargeld-service-fuer-fluechtlinge-aid-1.5664644
    https://www.profil.at/wirtschaft/wie-western-union-fluechtlingskrise-geld-6168487
    https://en.wikipedia.org/wiki/Western_Union

    DIe EU muss schnellstens reagieren zum Beispiel ein generelles Verbot aller US Finanzdienstleister und
    US Banken Sachs aus Europa rausschmeißen und verbieten.

  18. GvB sagt:

    Der Nebel lichtet sich..

    Hier Ministerpräsident Markus Söder hatte gar keine Lust mehr und ging heim, denn auf die Nachfrage nach Artikel 25 GG und seiner eigenen damit verbundenen Gegenstandslosigkeit könnte schon…aber wollte er nicht antworten…..aber geht doch zur Wahl…..obwohl gegenstandslos…wie sogar vom BVG bestätigt… Wahlen ungültig….hält aber Staatsdummies nicht ab weiter hinzugehen….wieso nicht gleich als Crashtestdummies…das ist wenigstens Realität…

    video hat zwar schlechte Qualität aber trotzdem typisch.
    Anlässlich einer Bürgerfragestunde, veranstaltet durch die Augsburger Allgemeine Zeitung, in Augsburg im Goldenen Saal, wurde Herrn Ministerpräsident Söder, von dem internationalen Journalisten Ionel a.d.F. Dineata, zum Artikel 25 des GG befragt. Für den Journalisten der Augsburger Zeitung, war diese Frage zu „speziell“ und der Jurist Söder wollte der Artikel gar nicht inhaltlich bekannt sein, was durchaus verwunderlich ist, denn ist er doch der einzig wirklcih wichtige Artikel des Grundgesetzes und verweist dahin, wo Rechte und Pflichten vorrangig ergehen, das Völkerrecht, welche damit als der feststehende Gesetzgeber für das Bundesgebiet aufgezeigt ist. Das Völkerrecht wiederum verweist auf das gültige (momentan nicht geltend gemachte) staatliche Gesetz und den Treueid in der Rechtsfolge. Also wenn Herrn Söder, dieser, die wichtigste Maßgabe aus dem Grundgesetz nicht bekannt sein sollte, ….wonach hätte er und Kollegen gehandelt? Spätestens an dieser Stelle sollte manchen als Sicherheitspersonal anwesende Polizisten ziemlich warm geworden sein…….
    https://dejure.org/gesetze/GG/25.html

    • Enrico Pauser sagt:

      Nun ja….die VerfaSSung der WR läSSt grüSSen aber IS_t EINFACH NUR NOCH EGAL IM ENDKAMPF um das „Deutsche Reich“!!!
      ….einem Artikel aus dem Grunzgesetz der Alliierten hinterherzurennen, bedeutet, (((diesem ABSCHAUM))) in den ARSCH zu kriechen^^

      aber egal^^ ALL_es ist relativ, ALLES!!!

      ps.:…ich habe mich gutgläubig jahrelang auf diesen Wisch (GG) berufen, bis ich endlich beGRIFFen habe, daSS dieser Wisch mehr SCHEIN als IS_tzustand ist!

      ERHEBT EUCH ENDLICH, SONST HABEN WIR WIRKLICH VERLOREN!!!

      —-> war jetzt meine letzte WARNUNG!!!

      • Enrico Pauser sagt:

        …habe ich NIE trainiert denn es ist einfach nur aus einem ErhaltungsTRIEB entstanden und das kommt aus dem „deutschen StraSSenkampf“ ……..aber sehr effektiv 🙂
        …bedeuted-NICHT diskutieren, sondern handeln!!!
        WACHT ENDLICH AUF!!!

        • Enrico Pauser sagt:

          ps.:….bevor mir hier jemand blöde kommt (meine AdreSSe ist bekannt) ich weiSS was im SYSTEM abgeht und ich wünsche mir, daSS das auch der Rest der Bevölkerung erkennt, was WIRKLICH abgeht!!!….

      • GvB sagt:

        Das GG kann man ja sowieso als ungültig erklären, da ja in dem Besatzerstatut GRUNZGESETZ von Kohl und Genschmän der Artikel 23(ALT) gestrichen wurde…und durch einen EU-Artikel 23 ersetzt wurde…

        • Enrico Pauser sagt:

          -und durch einen EU-Artikel 23 ersetzt wurde…
          ——————————————————————-> es wird „deutsch“ durch eine PRÄAMBEL als verfassungsloser Dreck rüber gebracht….. 😦 wie dumm geht’s noch???

  19. GvB sagt:

    Sensation in Dänemark: Kein einziger Flüchtling darf (bald..)mehr bleiben!

    Super…. wenn sie es denn schaffen, gegen Brüssel vorzugehen.Asylanten ausbilden und dann schnellstens zurück ins Heimatland.Prima.

    Dänemark ist also ein Land mehr, welches zum evtl. zu einem DÄXIT gezwungen werden könnte.. ein Land mehr, welches sich aus der EUdssr lösen könnte.. Denn es könnte ein Beispiel für andere sein!!
    Mal sehen, was die Linksfront de la BRDDR (Merkel) und andere Asyl-Ideologen dazu sagen…

    http://brd-schwindel.ru/sensation-in-daenemark-kein-einziger-fluechtling-darf-mehr-bleiben/

  20. arabeske654 sagt:

    Seit dem 14. August 1949 stellen sich die Deutschen freiwillig unter die Vormundschaft der Vertretung der allierten Besatzungsmächte. Seit diesem Tag glauben sie, sie könnten mit einer Wahl beeinflussen wie sich diese Vertretung der Fremdherrschaft konstituiert. In Wahrheit verzichten sie jedoch auf ihr Selbstbestimmungsrecht zugunsten einer Vormundschaft durch den Verteter der Alliierten und sind in der widersinnigen Illusion gefangen dadurch eine Demokratie mitzugestalten und einen Rechtsstaat zu unterstützen.
    Jetzt, da diese Illusion von Demokratie und Rechtsstaat, mit Ankündigung, zerstört wird, glauben sie weiterhin, das Teile der Vertretung der Alliierten diese Vorgang rückgängig machen werden, weil man ihnen in einer Wahl seine Zustimmung erteilt hat. Die Zustimmung jedoch die durch die Wahl erteilt wurde, ist der freiwillige Verzicht auf Selbstbestimmung und die damit verbundene Erlaubnis der Vertretung der Alliierten mit der Interessenvertetung der Alliierten fortzufahren.

    Die BRD ist die völkerrechtswidrige interventionistische Blockade der Souveräntität des Deutschen Volkes und damit des Deutschen Reiches, durch die alliierten Besatzungmächte, legitimiert durch den freiwilligen Verzicht des Deutschen Volkes, mittels Teilnahme an Wahlen der BRD, in Unkenntnis dieser Tatsache. Zur Täuschung des Deutschen Volkes behauptet diese Organisation Staat zu sein und wurde staatsähnlich organisiert. Sie ist teilidentisch mit dem Hoheitsgebiet des Deutschen Reiches, der Gesetzgebung des Deutschen Reiches und den Hoheitszeichen des Deutschen Reiches, um den Betrug zu verschleiern, das sie selbst nicht das Deutsche Reich ist und in keiner Rechtsbeziehung zum Deutschen Reich steht.

    Das Deutsche Reich – Deutschland befindet sich de facto und de jure im Krieg. Die BRD ist die Partisanenorgansisation des Feindes um den Krieg, von Flächenbombardierung und den Konzentrationslagern in denen Deutschen dem Hungertod preis gegeben werden, fort zu lenken auf eine subtile nicht offen erkennbare Ebene. Mit psychologischen Mitteln und militanter Unterdrückung wird der Krieg im besetzen Deutschen Reich weiter geführt, durch eben jene Terrororganisation, von der ein großer Teil des Deutschen Volkes glaubt sie wäre ihr „Staat“. Jeder der sich dieser Terrororganisation andient oder sie unterstützt, sei es durch Unkenntnis der Sachlage oder durch Vorsatz zur Erlangung privater Vorteile, macht sich, so er deutschen Blutes ist, zu einem Überläufer im Dienste der Feindstaaten. Weder die Bundesregierung, noch die Parteien der BRD handeln im Sinne des Deutschen Volkes, sie sind Teil dieser Terrororganisation des verdeckten Krieges gegen das Deutsche Volk und müssen als solches, als Feind erkannt, anerkannt und behandelt werden.

    https://www.lupocattivoblog.com/2018/08/31/was-heisst-denn-grundgesetz/

    „Man wird aber da nicht von Verfassungen sprechen, wenn Worte ihren Sinn behalten sollen; denn es fehlt diesen Gebilden der Charakter des keinem fremden Willen unterworfenen Selbstbestimmtseins. Es handelt sich dabei um Organisation und nicht um Konstitution. Ob eine Organisation von den zu Organisierenden selber vorgenommen wird oder ob sie der Ausfluss eines fremden Willens ist, macht keinen prinzipiellen Unterschied; denn bei Organisationen kommt es wesentlich und ausschließlich darauf an, ob sie gut oder schlecht funktionieren. Bei einer Konstitution aber ist das anders. Dort macht es einen Wesensunterschied, ob sie eigenständig geschehen ist oder ob sie der Ausfluss fremden Willens ist; denn eine Konstitution ist nichts anderes als das Ins-Leben-Treten eines Volkes als politischer Schicksalsträger aus eigenem Willen. “

    „Wo das nicht der Fall ist, wo ein Volk sich unter Fremdherrschaft und unter deren Anerkennung zu organisieren hat, konstituiert es sich nicht – es sei denn gegen die Fremdherrschaft selbst – , sondern es organisiert sich lediglich, vielleicht sehr staatsähnlich, aber nicht als Staat im demokratischen Sinn.“

    „Nur wo der Wille des Volkes aus sich selber fließt, nur wo dieser Wille nicht durch Auflagen eingeengt ist durch einen fremden Willen, der Gehorsam fordert und dem Gehorsam geleistet wird, wird Staat im echten demokratischen Sinne des Wortes geboren. Wo das nicht der Fall ist, wo das Volk sich lediglich in Funktion des Willens einer fremden übergeordneten Gewalt organisiert, sogar unter dem Zwang, gewisse Direktiven dabei befolgen zu müssen, und mit der Auflage, sich sein Werk genehmigen zu lassen, entsteht lediglich ein Organismus mehr oder weniger administrativen Gepräges.“

    “Die bedingungslose Kapitulation hatte Rechtswirkungen ausschließlich auf militärischem Gebiet. Die Kapitulationsurkunde, die damals unterzeichnet wurde, hat nicht etwa bedeutet, dass damit das deutsche Volk durch legitimierte Vertreter zum Ausdruck bringen wollte, dass es als Staat nicht mehr existiert, sondern hatte lediglich die Bedeutung, dass den Alliierten das Recht nicht bestritten werden sollte, mit der deutschen Wehrmacht nach Gutdünken zu verfahren…
    …Das ist der Sinn der bedingungslosen Kapitulation und kein anderer.“

    „Die Alliierten halten Deutschland nicht nur auf Grund der Haager Landkriegsordnung besetzt. Darüber hinaus trägt die Besetzung Deutschlands interventionistischen Charakter. Was heißt denn Intervention? Es bedeutet, dass fremde Mächte innerdeutsche Verhältnisse, um die sich zu kümmern ihnen das Völkerrecht eigentlich verwehrt, auf deutschem Boden nach ihrem Willen gestalten wollen.“ „Aber Intervention vermag lediglich Tatsächlichkeiten zu schaffen; sie vermag nicht, Rechtswirkungen herbeizuführen. Völkerrechtlich muss eine interventionistische Maßnahme entweder durch einen vorher geschlossenen Vertrag oder durch eine nachträgliche Vereinbarung legitimiert sein, um dauernde Rechtswirkungen herbeizuführen. Ein vorher geschlossener Vertrag liegt nun nicht vor: die Haager Landkriegsordnung verbietet ja geradezu interventionistische Maßnahmen als Dauererscheinungen.“

    „Aber kein Zweifel kann darüber bestehen, dass diese interventionistischen Maßnahmen der Besatzungsmächte vorläufig legal sind aus dem einen Grunde, dass das deutsche Volk diesen Maßnahmen allgemein Gehorsam leistet. Es liegt hier ein Akt der Unterwerfung vor – drücken wir es doch aus, wie es ist – , eine Art von negativem Plebiszit, durch das das deutsche Volk zum Ausdruck bringt, dass es für Zeit auf die Geltendmachung seiner Volkssouveränität zu verzichten bereit ist.“

    „Zu den interventionistischen Maßnahmen, die die Besatzungsmächte in Deutschland vorgenommen haben, gehört unter anderem, dass sie die Ausübung der deutschen Volkssouveränität blockiert haben.“

    [Rede des Abgeordneten Dr. Carlo Schmid (SPD) zum Grundgesetz im Parlamentarischen Rat am 8. September 1948]

    • GvB sagt:

      Wie wr das denn damals?

      Das Schicksal der nationaldeutschen Juden und die jüdische „Innenreinigung“

      Der Verband Nationaldeutscher Juden war 1921 von etwa 100 deutsch-jüdischen Veteranen gegründet worden. Deutschnationale Juden hatten im Weltkrieg I tapfer an der Seite der Deutschen gekämpft. Sie liebten die deutsche Kultur und fühlten sich ihr zugehörig. Sie waren assimiliert und freiheitlich gesonnen.

      Dieser Verband hatte einige Besonderheiten:

      Erstens zählte er auch Judenchristen, d. h. Getaufte zu seinen Mitgliedern. …
      Zweitens ließ es der Verband nicht zu, daß andere bestimmten – seien es Rabbiner, Kultusgemeinden oder Nationalsozialisten -, wer für sie ein echter Jude wäre.
      Und drittens gaben seine Mitglieder, wie man den Schriften Max Naumanns entnehmen kann, öffentlich zu, daß auch Juden Schuld am zunehmenden Antisemitismus in Deutschland hatten. (a.a.O., S. 52)

      Der Dachverband, der den Namen trug Die Vertretung der deutschen Juden und sämtliche Juden vertreten wollte, bemühte sich, auch den Verband der nationaldeutschen Juden unter seine Fittiche zu nehmen. Darauf soll Naumann gesagt haben:

      Wir haben bei denen nichts verloren.

      Die Judenheit war also in jener Zeit alles andere als ein einheitlicher Block.
      Die Rolle des Nationalsozialismus in der „Judenfrage“

      Die etwa 40.000 bis 50.000 nationaldeutschen Juden wurden in ihrer Unabhängigkeit vom jüdischen Dogmatismus und Zionismus von den Nationalsozialisten nicht als echte Juden betrachtet.

      Hitler hatte sich mit den Zionisten darauf verständigt, die Juden aus Deutschland hinauszudrängen.

      Hitler wünschte ein judenfreies Deutschland,
      die Zionisten wünschten die Auswanderung der von ihnen ausgewählten Juden nach Palästina.
      Beide wollten die nationaldeutschen Juden nicht.

      Einige Autoren beschrieben sie (Lang, a.a.O, S. 54):

      Das deutsche Judentum ging unter, weil es nicht fremd genug geblieben war, seine Hybris bestand darin, sich ganz diesem Volk angleichen zu wollen. (Bernhard Guttman 1950 in seinem Buch Schattenriß einer Generation, S. 256)
      Zu viele deutsche Juden waren außergewöhnlich stolz darauf, zuerst Deutscher zu sein und dann erst Jude. (Nathan Ausuebel 1953 in Pictorial History of the Jewish People)
      Wir betrachten uns mit der überwiegenden Mehrheit der deutschen Juden als Glieder des deutschen und nicht des jüdischen Volkes. (Inserat einiger hundert vornehmer Juden in der Hitlerzeit.)

      Der Verband hatte sein eigenes Banner, seine eigene Flagge, sein eigenes Verbandslied (eine von Kurt Macholl geschriebene Hymne), seine eigenen Festlichkeiten und Projekte, wie z. B. das Instandhalten von Gedenkstätten, welche die Namen der in den Schlachten Gefallenen trugen.

      Im Einvernehmen mit den Zionisten, die die nationaldeutschen Juden nicht als „echte“ Juden anerkannten, erklärten die Nationalsozialisten denVerband Nationaldeutscher Juden 1935 in einem Reichserlaß als illegal.

      Die Geschichte hat selten solch eine komplexe Kombination von Abneigung gesehen wie die gegen die nationaldeutschen Juden. Von den Nationalsozialisten wurden sie verworfen, von den Zionisten, den Weltfreimaurern, den Deutschenhassern weltweit und letztlich vom Weltjudentum verachtet.

      … Viele nationaldeutsche Juden starben im gemeinsamen Kampf mit dem preußischen General Erich Ludendorff. Dieser hatte im Ersten Weltkrieg 1914/15 die russischen Armeen im Osten überwältigt, noch ehe diese die Millionen von Juden aus Polen in das Innere von Rußland deportieren konnten, womit das Judentum in Polen also gerettet wurde.

      Viele deutsche Juden hatten in diesem Kampf ihr Leben dafür geopfert,
      daß Ludendorff 1915 endlich in Polen die Bürgerrechte auch für die Juden proklamieren konnte, die erste Verkündigung dieser Art in Polen – in polnischer, deutscher und jiddischer Sprache! (a.a.O., S.58-59)

      Der Autor Lang konnte sich vor einigen Jahren ganz privat mit einem Juden unterhalten, der ihm erzählte (a.a.O., S. 60):

      Als wir in Polen waren und die Deutschen kamen, umarmten wir einander wie Brüder.

      Theresienstadt

      Lang bringt einige Beispiele von „Beseitigungen“, bei denen geheime zionistische Untergrundbewegungen ihre Hände im Spiel gehabt haben sollen. So erwähnt er Führer der nationaldeutschen Juden-Bewegung wie Macholl, Naumann, Goldmann, Nossig, die durch Zionistenhand in Konzentrationslagern bzw. im Warschauer Ghetto umgekommen sein sollen.

      Bezeichnend für das Vorgehen von Zionisten gegen diese Juden ist, daß – wie Hannah Ahrend in ihrem Buch Eichmann in Jerusalem schreibt – selbst in der rein jüdischen Stadt ohne Zaun und Stadtmauer Theresienstadt

      die jüdische Autonomie in dieser Stadt so weit ging, daß sogar der Henker ein Jude war.

      Lang weiter:

      Der Zionist Kareski, der mit den Nationalsozialisten zusammenarbeitete, benutzte seinen Einfluß, um die besonderen Privilegien der jüdischen Veteranen weiter einzuschränken.

      Er hat dies in einer hitzigen Debatte mit Goldmann zugegeben.

      Kareski soll es gewesen sein, der den Judenstern einführte und durchsetzte.
      Die Juden im Osten

      Das Journal de Genève v. 17.12.1939 behandelte auf seiner Titelseite unter der Überschrift Un Etat juif – le protectorat allemand (Ein Judenstaat – Das deutsche Protektorat) die Gründung eines jüdischen Staates im Gebiet um Lublin, nach dem Sieg Deutschlands über Polen 1939. (Lang, a.a.O., S. 61)

      Nach meinen Recherchen bestand ein Plan der Reichsregierung, die Gebiete Lublin und Warschau durch Gebiete zu ersetzen, die vom deutschen Militär im westlichen Rußland erobert worden waren:

      Viele Städte, Gemeinden und Dörfer waren dort völlig entvölkert. Allein Stalin hatte schon über zehn Millionen Einwohner evakuiert oder deportiert.

      Andere waren durch die Kampfhandlungen gezwungen, ihre Häuser zu verlassen.
      Letztlich standen Häuser auch wegen der Judenpogrome leer, die dem Anrücken der deutschen Wehrmacht vorausgegangen waren.

      … Bevor das deutsche Militär nun einzog und die bolschewistischen Kommissare das Weite gesucht hatten, war für die Einheimischen die Stunde der Rache gekommen, die Gelegenheit, die Juden zu liquidieren; wobei sie sogar hofften, die ankommenden Deutschen würden sie dabei unterstützen.

      Der Wehrmachtschirurg Fikentscher war beim Einmarsch dabei und für etwa 1000 Tage an der Ostfront. Er war nahe bei Dünaburg in Lettland und hatte als Arzt von der deutschen Vorhut gehört, daß in Dünaburg
      vor dem Eintreffen der Wehrmacht durch die einheimische Bevölkerung etwa 8000 Juden umgebracht worden

      waren. Wenn man heute in Europa in der Reemtsma-Ausstellung Verbrechen der deutschen Wehrmacht Bilder sieht, worauf SS-Angehörige vor Leichen stehen, … so mögen es Tote sein, die von ihnen so vorgefunden wurden! Nach meinen Nachforschungen hat es dort ein Lager für polnische Juden gegeben!

      Das anrückende deutsche Militär mußte dann das Wegschaffen der vorgefundenen Leichen veranlassen – was durch die ausländische Hetzpresse, die damals darauf aus war, die Amerikaner mit in den Krieg hineinzuziehen, dem deutschen Militär als Völkermord angelastet wurde und bis heute noch wird. (ebd., S. 62)

      So können Bilder lügen. Doch

      Dünaburg war kein Einzelfall. Solche Morde gingen dem Vorrücken der deutschen Wehrmacht voraus, besonders in den Gebieten, die 1939 unter bolschewistische Herrschaft gekommen waren (ebd., S. 63) (nach dem geheimen Zusatzprotokoll des Hitler-Stalin-Nichtangriffspaktes mit Festlegung der „Curzonlinie“).

      Andererseits versuchten die Stalinisten auch, Juden nach Osten in Sicherheit zu bringen. Ein zuverlässiger Augenzeuge berichtete von ungewöhnlich großen Judentransporten … (ebd.)

      Spannend, was der Rechtsanwalt Eberhard Engelhardt berichtet in seinem Brief an Lang v. 21.3.1990 von dem Prozeß, den er als Verteidiger vonHans Macht für seinen Mandanten vor einem Nürnberger Gericht gewann. Macht war Berater für Kriminalsachen und Fachmann für jüdische Angelegenheiten vor 1945 im Raum Nürnberg gewesen und bestätigte,

      daß in den ersten drei aufeinanderfolgenden Evakuierungen die Juden von der Gestapo verhaftet wurden, wogegen sie für die vierte und die fünfte bevorstehende Evakuierung durch einen Ausschuß der jüdischen Gemeinschaft informiert wurden, weshalb sie mit ihren jüdischen Begleitern auch freiwillig kamen. (a.a.O., S. 76)

      Das bestätigt auch eine Aussage des Rabbiners Leo Baeck in der Abhandlung A People Stands Before God – Ein Volk steht vor Gott – in dem Buch We Survived – Wir überlebten -, Yale University Press, 1949, S. 288):

      Ich machte es zum Prinzip, keine Ernennungen durch die Nazis zu akzeptieren und nichts zu tun, was ihnen helfen würde.
      Aber später, als die Frage aufkam, ob jüdische Beauftragte Juden zur Deportation einsammeln sollten, kam ich zu der Ansicht, daß es besser für sie wäre, wenn Juden dies selbst tun …

      (a.a.O., S. 77)

      Als Letztes sei hier aus dem Memorandum des SS-ObergruppenführersHorst Hoyer angeführt, daß ihm dies Memorandum von der Bonner Bundesregierung für 30.000 DM abgekauft werden sollte unter der Bedingung, eine Erklärung zu unterzeichnen, nach der „dieses Memorandum nie existent gewesen sei“, worauf Hoyer nicht einging und vorerst schwieg. Hoyer hatte von 1941 bis 1943 ein Judenlager zur Herstellung von Heeresbekleidung mit 250.000 Insassen zu betreuen:

      Ein unumgängliches und im Interesse des reibungslosen Funktionierens unerläßliches Vertrauensverhältnis zu „meinen“ führenden Juden (Abteilungsleiter, Referenten u.a.) ließ mich durch sie, die zu jeder Stunde unerklärlich, ja geradezu phantastisch über alle Weltvorgänge informiert waren, Dinge erfahren, daß es mir oft die Sprache verschlug.

      Diese Juden wußten um ihr Schicksal, das ihnen von führenden Weltjuden bereitet werden sollte und auch bereitet worden ist und waren ohnmächtig, wie das deutsche Volk nach 1945.

      Das Buch von Prof. Lang ist erhältlich im Lühe-Verlag, Postfach 1249, 24390 Süderbrarup, 237 Seiten, 22 €.

      • GvB sagt:

        Die polnischen Behörden verlangen von Deutschland eine Entschädigung für den Zweiten Weltkrieg in Höhe von mindestens 850 Milliarden Dollar.
        ..
        Der polnische Abgeordnete der Partei „Recht und Gerechtigkeit“ Arkadiusz Mularczyk verwies in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ darauf, dass Deutsche während des Zweiten Weltkriegs systematisch Polen getötet hätten, wobei ihre Besatzungspolitik auf die Vernichtung der polnischen Eliten ausgerichtet gewesen sei. Er zeigte sich überzeugt, dass Kriegsverbrechen keine Verjährungsfrist hätten, sodass es für die Bundesrepublik auch mehr als 70 Jahre nach Kriegsende keine Ausreden geben könne.
        Mularczyk zufolge hatten die polnischen Behörden 1947 den ihrem Land durch den Zweiten Weltkrieg zugefügten Schaden auf 48,8 Milliarden Dollar geschätzt. Aktuell würde diese Summe unter Berücksichtigung der Inflation etwa 850 Milliarden Dollar betragen. Das ist das Doppelte des deutschen Staatshaushalts pro Jahr.

        Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20181010322583282-polen-krieg-entschaedigung/
        ————————-
        Die Polen müssen vorsichtig sein, dass das Thema Kriegsschuld kein Bumerang für Polen wird!

        verfasst von Albrecht, 10.10.2018, 17:40

        Wenn das alles so einfach ist, lassen wir die angebliche Kriegsschuld am WKII von Schweden wegen den Verwüstungen Deutschlands im 30-jährigen Krieg und von Frankreich wegen den Schäden die uns von Frankreich in den Erbfolgekriegen und u.a. von Napoleon zugefügt wurden bezahlen.

        Die Polen und u.a. GB müssen aufpassen, dass die Kriegsschuldfrage nicht zu einem Bumerang für sie wird!
        Das Schicksal Deutschlands scheint zu sein, dass ihm wohl nie Gerechtigkeit widerfahren wird. [[sauer]]
        Wir .. die Deutschen wollen auch UNSER verlorenes Land inkl. der darauf stehenden Immobilien zurück und zwar von Schlesien über Pommern bis nach Ostpreußen.

        Siehe Friedensverträge, die haben unabsehbare Folgen( Siehe Wiedergutmachung/Reparationen)..und auch wir könnten, wenn geklärt wurde das im WK-I und WK-II der Krieg mehrere Väter hatte…Rückfordern: Kunst, Gold, Land etc.
        Ausserdem könnte man ja die hier Gastarbeitenden POLEN in die Heimat zurückschicken.

  21. adeptos sagt:

    @U-Basser…..KLARE WORTE !….“Idioten wohin man schaut “ !!! …. Die Angriffe der Jüdin Weidel und des Juden Gauland sind PURE SHOW welche zwar AUFSEHEN ERREGEN – aber wenn die „Show für’s VOLK “ zu Ende ist – sitzt FRAMANN wieder IN EINTRACHT zusammen….so ist die JÜDISCHE MENTALITÄT !….
    die Reden des JUDEN Dr.CURI(O) sind Hochintelligent und Wunderbar anzuhören – aber blosse SHOW !!!
    Die ZIONISTEN haben Ihr ZIEL – die WELTMACHT durch LUG UND BETRUG und einem LEICHENBERG IN MILLIONENHÖHE ERREICHT – aber diese MACHT wird nicht von langer Dauer sein – ich bleibe dabei > 2030 ist dieser ALBTRAUM VORBEI !!!

    • GvB sagt:

      @Ubasser — Danke! Hervorragende Analyse.. der AFD zur Zeit.

      Egal ob bekennende Juden oder Kryptos, sie wollen mal wieder spalten!
      Die grosse Frage ist, verstehen das auch die anderen Mitglider der AFD?
      Da bin ich skeptisch…so wie von Anfang an betreffend der AFD.
      Warum die Gründung einer jüdisch-zionistischen Unterguppe ausgerechnet jetzt vor der BAZI-Wahl in Bayern?
      Liegt doch auf der Hand….
      Man will die willige csu stärken und stützen. csu ist nicht nur (noch) ((katholisch)), sondern kriecht ja schon lange dem dortigen ZDJ in den Hintern..

      • GvB sagt:

        Eli Ravage: „Das deutsche Volk ist als erstes zum Tode verurteilt.“ (zit.n. „Geburtswehen einer neuen Welt“, S. 141)

        Nathan Kaufmann: „48 Millionen Deutsche sind zu sterilisieren, damit innerhalb von zwei Generationen dasjenige zur vollendeten Tatsache wird, was sonst Millionen Menschenleben und jahrhundertelange Anstrengungen kosten würde: nämlich die Auslöschung des Deutschtums und seiner Träger.“ (Quelle: „Geburtswehen einer neuen Welt“ S. 142)

        Das „Centralblad voor Israeliten in Nederland“ schrieb am 13. 9. 1939: „Millionen von Juden in Amerika, England, Frankreich, Afrika und Palästina sind entschlossen, den Ausrottungskrieg gegen Deutschland zu tragen, bis zu dessen totaler Vernichtung“. (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 119).

        Das offizielle Organ der zionistischen Vereinigung Belgiens, „L´ avenier Juif“, Nr. 191, vom 16. Februar 1940 proklamierte das „jüdische Jahrhundert“ und erhob folgenden Anspruch auf die Weltherrschaft: „Am Ende des gegenwärtigen Krieges wird man sagen können, daß alle Straßen nach Jerusalem führen. Es wird kein einziges Problem in Mittel- und Osteuropa geben, welches ohne Jerusalem gelöst werden kann und ohne daß Palästina es gebilligt hätte.“ (zit.n. „Eidgenoss“, Verlag-Eidgenoss, CH-8401 Winterthur, S. 12)

        Die kanadische Zeitung „Evening Telegram“, Toronto schrieb am 26.2.1940: „Der jüdische Weltkongreß steht seit sieben Jahren mit Deutschland im Krieg.“ (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 120).

        26.2.1940. Der „Jüdische Weltkongress“ (Maurice Perlzweig), British Section bestätigte: „Der jüdische Weltkongress befindet sich seit sieben Jahren ununterbrochen im Krieg mit Deutschland.“ (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 120).

        Der Rabbiner Stephan S. Wise meinte am 8. Mai 1940: „Dieser Krieg ist unser Geschäft“ (Quelle: „Die Erbschaft Moses“ von Joachim Kohln, S. 4 und „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 119).

        Am 8. Oktober 1942 schrieb die jüdische Zeitschrift „The Sentinel“ in Chicago: „Der Zweite Weltkrieg wird geführt, um die wesentlichen Prinzipien des Judentums zu verteidigen.“ (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 119).

        Es ist auch bekannt, daß um 1939 ständig in der weltweiten Presse neu genährte Hysterien von angeblichen Bestrebungen Deutschlands zur Eroberung weitabgelegener Länder die Eskalation zur europäischen und schließlich Welt-Kriegsentwicklung nachhaltig angetrieben hatten. Allein in der „New York Times“ gab es diesbezügliche Abhandlungen bereits am 15., 16., 17., 18., 19., 21. Dezember 1938 und am 1.1.1939. Den in diesem Sinne tätig gewesenen Verantwortlichen der damals schon international weitgehend gleichgeschalteten Presse kann kein Zertifikat für Friedenswillen ausgestellt werden. Sie gehören zu den Schreibtischtätern, den emotionalen Schrittmachern von Kompromißlosigkeit und Kreuzzug.

        Nun, was bedeutet das alles?

        Harold Cecil Robinson schreibt auf Seite 122: „Der jüdische Plan nach THE JEWISH WORLD, den Zweiten Weltkrieg zu entfesseln, wurde gefasst, „als Hitler sich noch gar nicht entschlossen hatte, Politiker zu werden.“ Daß die „deutsche Rasse vernichtet werden muß“, erklärte der Türmer, bevor Hitler überhaupt über das Thema Rasse nachzudenken begonnen hatte. Hitler wurde Reichskanzler elf Jahre danach, am 30. Januar 1933.“ (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 119).

        „Die Jugend muß wissen, daß der Zweite Weltkrieg von Roosevelt und seinen Freunden, deren Namen man kennt, bereits im Januar 1933 beschlossen war. Der Krieg konnte von Deutschland nicht verhindert werden. Es sei denn, es hätte auf seine Freiheit verzichtet.“ (Carl Vincent Krogmann, Regierender Bürgermeister von Hamburg bis 8.5.1945 in „Es ging um Deutschlands Zukunft“, S.364)

        Szembek, der Staatssekretär im polnischen Amt sagte zu dem Beauftragten Roosevelts Bullit am 12.8.1935: „Wir sind Zeugen einer Angriffspolitik der Welt gegen Hitler, mehr noch als einer aggressiven Politik Hitlers gegen die Welt.“ (zit.n. „Eidgenoss“, siehe oben)

        Churchill zu Ex-Reichskanzler Brüning 1938: „Was wir wollen, ist die restlose Vernichtung der deutschen Wirtschaft.“ (zit.n. „Eidgenoss“, siehe oben)

        „Nicht Krieg behebt die Notlage, unter der alle Völker leiden, sondern die Einsicht, daß an der Stelle des Gegeneinander das Miteinander der Nationen treten muß.“ (Rudolf Hess am 14.5.1935 vor der königlichen Familie in Stockholm zit.n. „Eidgenoss“, siehe oben)

        „Ich will keinen Krieg! Wir brauchen jetzt 15-20 Jahre friedlicher Aufbauarbeit, um das zu sichern, was wir geschaffen haben…Ich werde daher jedem Kompromiss zustimmen, welcher mit der Ehre und dem Ansehen des deutschen Volkes vereinbar ist, um einen Krieg zu vermeiden.“ Adolf Hitler vor dem Reichstag am 27.August 1939 (zit.n. „Eidgenoss“, siehe oben)
        Der jüdische Schriftsteller Emil Ludwig Cohn formulierte es 1934 so: „Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden.“ (zit.n. „Eidgenoss“-Druck über die jüdische Kriegserklärung, Verlag Eidgenoss, CH-8401 Winterthur)

        Lord Vansittart, leitender Beamter des Foreign Office äußerte 1933:
        „…Wenn Hitler Erfolg hat, wird er innerhalb von fünf Jahren einen europäischen Krieg bekommen.“ (zit.n. „Eidgenoss“, siehe oben)

        „Es wird nach dem nächsten Krieg kein Deutschland mehr geben.“ „Youngstown Jewish News“, Ohio, USA, am 16.April 1936 (zit.n. „Eidgenoss“, siehe oben)

        „Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, nicht in diesem Jahre, aber bald… Das letzte Wort hat, wie 1914, England zu sprechen.“ Emil Ludwig in „Les Annales“, Juni 1934 (zit.n. Dr. H. Jonak von Freyenwald in „Jüdische Bekenntnisse“, Faksimile Verlag, Bremen 1992).

        Quelle: http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/wer-begann-den-zweiten-weltkrieg.html

  22. griepswoolder sagt:

    Ja, der Meinung bin ich auch. Ähnliches hatte ich vor Kurzem auch auf VK geschrieben, als die Meldung über Juden in der AfD kam. Allerdings muß man das mit dem Islam nicht zu Deutschland gehören, anders sehen. Kulturell mag es stimmen. Allerdings kam er ja nicht von alleine, sondern mit den Menschen. Die brachten ihn mit. Je mehr solcher Menschen mit diesem religiösen Hintergrund, desto mehr breitet er sich aus. Ein Verbot, wie manche meinen, würde da gar nichts nützen. Nur eine Rückführung dieser fremden Bevölkerung würde eine Ausbreitung verhindern. Allerdings haben auch andere europäische Länder einen hohen Anteil an Moslems und das nicht erst seit Kurzem. Der Islam dürfte vermutlich nicht mit den vielen Gewalttaten dieser Einwanderer zu tun haben. Die Meisten werden sicherlich keine echten Gläubigen sein, höchstens so ähnlich wie Sonn- und Feiertagschristen, oder Religion als Mittel zum Zweck. Die Kirchen bzw. die christliche Religion ist daran sicherlich nicht ganz unschuldig.

    Das die AfD, zumindest die Führungsebene nichts für die wesentlichen Inteessen des Volkes übrig hat, ist schon seit längerem klar. Reden, Versprechen und Stimmen der Unzufriedenen sammeln ist ihre Funktion.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung kann auch Tage dauern. Bitte nicht nachfragen, es wird alles veröffentlicht!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3.592.524 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: