Wahlen in der BRD oder wie man die Realität verweigert

36

16. Oktober 2018 von UBasser


Das Ergebnis der Bayernwahl am 14.10.18 interessiert mich absolut nicht! Warum auch? Traurig ist nur die über 70 prozentige Teilnahme der Wahlschafe! (vorausgesetzt es stimmt!) Nicht das ich mich über die Integrität der Bayern zur BRD auslassen möchte, aber verkneifen kann ich es mir dann doch nicht. Als Preuße hält man über das Schluchtenjodelnde Völkchen am Alpenrand eh nicht viel. Zu Arschkriecherisch haben sie in der deutschen Geschichte gelebt. Sie kapieren gar nichts und „drehen stets den Mantel in den Wind“. Doch dieses Mal war Flaute. Was nun?

Die Kinderficker-, Umvolkungs- und Verbotspartei, die Grünen, ist in den bayrischen Landtag gezogen und zwar gleich mit einer so großen Menge an Mandaten, daß man den Bayern doch echt eine Geistesschwäche bestätigen muß. Um ehrlich zu sein, wäre mir die Nachfolgepartei der SED, die Linke, eigentlich noch lieber gewesen, solche Ergebnisse einzufahren. Aber die Grünen? Nicht daß ich euch Dämlichkeit unterstelle, nein, das attestiert ihr euch selbst!

Aber wollen wir Preußen mal nicht so forsch mit den Bayern umgehen, denn in Berlin ist alles noch viel schlimmer. Doch das liegt weniger an den Preußen, sondern am nachwachsenden Muselmanenvolk, die hier wählen dürfen. Auch das dürftet ihr nicht kapiert haben! Ist das mündige deutsche Volk eigentlich noch vorhanden? Und hat der Deutsche überhaupt oder wenigsten nur ansatzweise verstanden, was die Wahlen in der BRD sind? Die Vermutung liegt hier bei NEIN.

Carlos Schmid:Die Grundsatzrede zum Grundgesetz am 8.9.1948 im Parlamentarischen Rat: „…“Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands zu machen und wir haben keinen Staat zu errichten! ….“

Die Kapitulationsurkunden der Deutschen Wehrmacht vom 07.05.1945 und 09.05.1945 beendeten zwar die Kampfhandlungen, nicht jedoch die Existenz des Deutschen Reiches. Die Regierung des Reiches wurde am 23.05.1945 verhaftet. Ein Friedensvertrag wurde nicht geschlossen, weder mit der BRD noch mit der ehemaligen DDR, und steht bis heute aus.

Das Bundesverfassungsgericht Karlsruhe (Präsidentin Prof. Dr. Jutta Limbach) urteilte am 31.7.1973 [BVerfGE Bd. 36, 1-37 (LT1-9) BGBl I 1973, 1058] and on the 21st of October in 1987 [Bd.77, S.137, 150, 154, 160, 167] einstimmig und wunschgemäß, daß das Deutsche Reich 1945 nicht untergegangen sei, sondern fortbestehe. Hier S.15-16: … „Das Grundgesetz — nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre geht davon aus, daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist; das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116 und Art. 146 GG.

Das entspricht auch der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, an der der Senat festhält. … Das Deutsche Reich (vgl zB BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 2, 266 (277); 3,288 (319f); 5,85 (126); 6,309, 336, 363) besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig … Verantwortung für „Deutschland als Ganzes“(= Deutsches Reich) tragen — auch — die vier Mächte.

Die BRD ist nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat „Deutsches Reich“, — in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings „teilidentisch“, so daß insoweit die Identität keine Ausschließlichkeit beansprucht. Die Bundesrepublik umfaßt also, was ihr Staatsvolk und ihr Staatsgebiet anbelangt, nicht das ganze Deutschland unbeschadet dessen, daß sie ein einheitliches Staatsvolk des Völkerrechtssubjekts „Deutschland“ (Deutsches Reich) … und ein einheitliches Staatsgebiet „Deutschland“ (Deutsches Reich) … anerkennt. Sie (= die Bundesrepublik) beschränkt staatsrechtlich ihre Hoheitsgewalt auf den Geltungsbereich des Grundgesetzes.

„Die BRD stimmt der Erklärung der vier Mächte zu und unterstreicht, dass die in dieser Erklärung erwähnten Ereignisse und Umstände nicht eintreten werden, d. h., dass ein Friedensvertrag oder eine Friedensregelung nicht beabsichtigt ist“. Bundeskanzleramtprotokoll zur Verhandlung vom 17.07.1990 in Paris, Anlage Nr. 354 B.

Hier das vollständige Protokoll: https://www.anderweltonline.com/fileadmin/user_upload/upload_Redaktion/PDF/Pariser_Protokoll17.juli_1990.pdf

Wenn die dummen BRD-Wahlschafe das kapieren würden, hätte diese Bayernwahl zum Meilenstein zur Abwahl der BRD werden können. Das Lesen des 2+4 Vertrages ist die eine Seite, ihn zu verstehen die andere! Deswegen gibt es zum Verständnis die Gesprächsprotokolle, in denen die Punkte des Vertrages ausführlich erklärt werden.

Um es nochmals für die BRD-Wahldeppen zu verdeutlichen: Ende Mai 1945 wurde die legitime Reichsregierung mittels eines illegalen und völkerrechtswidrigen Akt durch die Alliierten verhaftet und teilweise ermordet. Die darauffolgende Zerstörung der Verwaltung des Deutschen Reiches ist ebenfalls in den Bereich einer völkerrechtswidrigen Handlungsweise der Siegerstaaten einzuordnen.

Das politische System des Nationalsozialismus wurde dafür benutzt, den Staat und das Staatsvolk des Deutschen Reiches vollkommen zu vernichten! Für jeden, der denkt, daß nicht gegen Hitler sondern gegen das deutsche Volk Krieg geführt wurde, der irrt ebenso. Käme die Wahrheit über den Nationalsozialismus heraus, bräche das vorherrschende System innerhalb kürzester Zeit zusammen. Deswegen hier ein paar Zitate, welche den Kampf gegen den Nationalsozialismus gut aufzeigen:

“…Führt Deutschland ein vernünftiges Geldsystem ein, in welchem kein Geld gekauft (gehortet) werden kann, dann wird die Goldblase platzen, und die Grundlagen des Staatskapitalismus brechen auseinander. Daher muß es um jeden Preis daran gehindert werden; daher auch die fieberhaften Vorbereitungen zu seiner Vernichtung…” J. F. C. Fuller – britischer General und Militärschriftsteller 1938 in seinem Buch “Der erste der Völkerbundkriege”

“…Die Kriegführung hatte versucht, ein Abkommen zu treffen, wobei das Schicksal Polens und der kleinen Staaten keine wesentliche Rolle spielte, sondern daß es sich dabei um die Lösung Deutschlands vom Goldstandard gehandelt habe, während des ganzen Telegrammkrieges fanden ausgedehnte Verhandlungen zwischen dem britischen und dem deutschen Auswärtigen Amt statt, in denen wir vorschlugen, die Feindseligkeiten einzustellen, sofern sich Deutschland bereit erklärt, zur Goldwährung zurückzukehren…” (Liddel Hart – Militärhistoriker in der Zeitschrift “Tomorrow” 1947/6)

“Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.” Winston Churchill, Memoiren

Bemerkung: Die Aussage Churchills ist nicht ganz zutreffend, denn wäre das Deutsche Reich vorher nicht Sanktioniert worden und hätte man es nicht politisch isoliert, wäre es vermutlich nicht ganz so dramatisch abgelaufen, wie es letztendlich umgesetzt wurde. Die Erfolge der Hitler-Administration wären ebenfalls geringer ausgefallen. Diese Sanktions- und Isolationspolitik machte die Einführung eines fairen Tauschhandels möglich. FAZIT: Damit konnten die Nationalsozialisten ohne große Umstände beweisen, daß sie auf dem RICHTIGEN WEG waren.

“…Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler … den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten…” Sunday Correspondent – London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989)

Bemerkung: Diese Äußerung, welche einen Tag später in der Frankfurter Allgemeinen zu lesen war, ist eine Irreführung. Wie bereits in der vorhergehenden Bemerkung erwähnt, kennen die heutigen Deutschen den Nationalsozialismus nur durch Juden vergasen, Leute verfolgen, Polen, Sowjetunion, Frankreich…eben ganz Europa über fallen, mystische und okkulte Vorgänge, Menschenexperimente, Schwule und Lesben erschießen….usw. usf.

Liebe Leser, nichts davon wurde bisher je richtig dargestellt und nie in den richtigen Zusammenhang gesetzt. Das sind die Lügen, die wir glauben müssen, andernfalls gehen wir ins Gefängnis. Wir sollen auf unsere Ahnen spucken, und dabei merken wir Nachfahren gar nicht, daß man uns eigentlich zu Bestien macht, damit wir uns gegenseitig an die Gurgel gehen!

Der Nationalsozialismus war KEIN Faschismus! Der Faschismus gehört zu Italien! Aber auch der Faschismus hat eine komplett andere Definition, als man uns heute weiß machen möchte! Natürlich war der Nationalsozialismus eine immense Gefahr für den westlichen Kapitalismus und den östlichen jüdischen Bolschewismus, genannt „Sozialismus“ oder auch „Kommunismus“. Sozialismus/Kommunismus wie auch der westliche Kapitalismus sind die zwei Seiten der ein und derselben Münze! Während man im Kapitalismus nur die Leistungsstärksten ausbeuten kann, denn die anderen sind arbeitslos und werden zum Druckmittel für die Arbeitenden, werden hingegen im Sozialismus ALLE und ohne Ausnahme ausgebeutet. Der einzige Unterschied ist, daß es im Sozialismus keine Arbeitslosigkeit gibt, sondern diese als asozial gelten. Die Ausbeutung im Sozialismus erfolgt immer zentral über das sogenannte „Volkseigentum“. Die Menschen haben alle nur wenig und können alle ihre Bedürfnisse nur bedingt stillen. Wohin gegen im Kapitalismus die Masse ihre Bedürfnisse in Form von unendlichem Konsum stillen müssen und dadurch oftmals dem Leistungsdruck nicht standhalten können. Soziale Abstürze sind die Folge, bis hin zum suizidalen Verhalten.

Der Nationalsozialismus hingegen setzt auf Individualität und jeder sollte das erbringen, wozu er imstande ist. Geringe Arbeitslosigkeit ist auch vorhanden, wird aber nicht als Druckmittel zur Leistungserbringung benutzt. Der Nationalsozialismus ist der Begründer einer sozialen und bedingt freien Marktwirtschaft, die nach dem Grundsatz: „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ handelt. Der Eingriff des Staates in die Wirtschaft erfolgt unter der gleichen Prämisse, z.B. Ein Unternehmen macht massive Gewinne, dann ist die Unternehmensleitung verpflichtet, einen Großteil davon der Belegschaft zu Gute kommen zu lassen, andernfalls werden Sondersteuern erhoben.

Der gewöhnliche BRD-Wahldepp weiß gar nichts von unserer Vergangenheit!

“…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)

Bemerkung: Die Aufhebung, bzw. Einschränkung des Versailler Vertrages war die Grundvoraussetzung für den Erfolg des Nationalsozialismus. Zudem bestand der Versailler Vertrag überwiegend aus zionistischen Forderungen und war kein Produkt irgendwelcher demokratischen Auflagen. Für das Deutsche Reich waren die 1920iger Jahre nicht die „goldenen 20iger“ sondern der Ausverkauf des Landes an die Zionisten. Sie kamen und bereicherten sich über Zwangsversteigerungen und Spekulationen. Die Hitleradministration setzte zumindest in der Landwirtschaft dem ein Ende durch das Erbhofgesetz, sowie die Einschränkung der Börse als Spekulationsort.

Das Deutsche Reich konnte man nur in den Krieg zwingen, wenn man in den durch den Versailler Vertrag geregelten abgespaltenen ehemaligen deutschen Gebieten Massaker an der dort lebenden deutschen Bevölkerung verübte. Mehrere Zehntausende Deutsche wurden gelyncht und ermordet.

“…Obwohl eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, daß Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich – für den Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war, stützte man sich nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der Deutschen Alleinschuld, das von der Wahrheit genausoweit entfernt liegt wie die Kriegsschuldklausel des Versailler Vertrages. – Das Kriegsschuldbewußtsein (nach 1945) stellt einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden…” Prof. Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)

“…Der springende Punkt ist hier, daß Hitler, im Gegensatz zu Churchill, Roosevelt und Stalin, keinen allgemeinen Kriegsausbruch 1939 wollte…“ Harry Elmer Barnes in “Blasting of the historical Blackout”, Oxnard, California, 1962

“…Wenn sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten läßt, wird der Zweite Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur Hauptsache auf England, Frankreich und der Vereinigten Staaten lastet…” Prof. Harry Elmar Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der 3. und 4. Dekade des 20. Jahrhunderts zu den angesehensten Historikern in den Vereinigten Staaten. Als sie aber die offizielle Version der US-Regierung zu Pearl Harbour ablehnten, denunzierte man sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und entfernte sie aus dem offiziellen Lehrbetrieb)

“…Hitler und das deutsche Volk haben den Krieg nicht gewollt. Wir haben auf die verschiedenen Beschwörungen Hitlers um Frieden nicht geantwortet. Nun müssen wir feststellen, daß er recht hatte. An Stelle einer Kooperation Deutschlands, die er uns angeboten hatte, steht die riesige imperialistische Macht der Sowjets. Ich fühle mich beschämt, jetzt sehen zu müssen, wie dieselben Ziele, die wir Hitler unterstellt haben, unter einem anderen Namen verfolgt werden…“ Sir Hartley Shawcross – der britische Generalankläger in Nürnberg (vgl. Shawcross “Stalins Schachzüge gegen Deutschland”, Graz, 1963)

“…Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“ James Baker – US-Außenminister 1989 – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)

“…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)

Bemerkung: Der Krieg war sehr wohl ein Krieg gegen den Nationalsozialismus und Hitler, es war aber auch ein Krieg gegen das deutsche Volk, welches stets den Willen und die Kraft aufbrachte, seine Situation zu seinen Gunsten verbessern zu können. Der Nationalsozialismus war und ist die Gefahr für den Westen, nicht erst damals wie heute, sondern bereits seit Gründung der Federal Reserve Bank im Jahre 1913, kurz FED. Von den Zionisten wurder der Westen vollständig unterworfen. Seit dem gilt es nur zionistische Ideen und Vorhaben umzusetzen, damit die Weltfinanz (eben jene Zionisten! Und ihre nicht zionistischen Günstlinge) mehr Einfluß und Macht erhalten, bzw. erhalten können. Dafür ist jedes Mittel recht, auch Kriege in denen Milliarden Menschen sterben.

“…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheimgehaltenen britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger Allgemeine” vom 2. Januar 1970

“…Aus Belgien und Deutschland wird er ein solches Schlachthaus machen, daß es nötig sein wird, neue und höhere Deiche um Holland zu bauen, damit der Geruch des Blutbades nicht ein Land besudeln möge, für das die Wut des Rächers keine Schrecken bereit hält. Durch Frankreich aber wird er fegen wie ein Brand durch ein Kornfeld…”  Zionist Samuel Roth in “Now and Forever” (New York 1925, S. 42) über den kommenden Krieg

“…Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist eine Gefahr für uns…” Zionist W. Shabotinski in der jüdischen Zeitung “Nasch Retsch” (Unsere Rache) laut A. Melski in “An den Quellen des großen Hasses – Anmerkungen zur Judenfrage”, Moskau 31.7.1994

“…Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, immer wieder erbarmungslos den Krieg zu erklären…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga am 9.11.1938

“…Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga in Paris am 18. November 1938 (vgl. Lecache, Bernard “Le droit de vivre”)

“…Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, nicht in diesem Jahr, aber bald…. Das letzte Wort hat, wie 1914, England zu sprechen…” Emil Ludwig (zionistischer Jude) in Les Annales Juni 1934

“…Denn obwohl er vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird Hitler dennoch zum Krieg genötigt werden…” Emil Ludwig in “Die neue heilige Allianz”, Straßburg, Juli 1938, S. 39

“…Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen…“ General Dwight D. Eisenhower zu Beginn des Angriffs an der Röhr (Nebenfluß der Ruhr im Sauerland)

“…Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation!…” US-Präsident Roosevelt – Directive JCS 1067 vom 23.3.1945

“Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der

 geschichtlichen Wahrheit.” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des Buches “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)

“… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden…“ Mahatma Gandhi – zit. in “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München

Dieser kleine Exkurs für die Wählerdeppen sollte eigentlich ausreichend sein, um verstehen zu können, wer oder was die BRD eigentlich ist und warum das Wählen in der BRD eigentlich nur dafür da ist, daß wir uns selbst gefangenhalten.

Zusammenfassung: Das Protokoll zum 2+4 Vertrag zeigt die eigentlichen Schwachstellen der BRD. Durch die Nichtanerkennung der polnischen/deutschen Grenze heute und der vollständigen Ablehnung einer Friedensregelung ist der 2+4 Vertrag nichts anderes als der Anschlußvertrag der DDR an die BRD als besetztes Land durch 3 Alliierte Kriegssieger. Druckmittel für die Weiterbesatzung ist und bleibt die angedichtete Schuld der Deutschen und vor allem die Holo-Religion, die jeden Widerstand in der BRD neutralisiert!

Die BRD ist souverän, solange sie nicht gegen die Interessen der Sieger arbeitet. Im Inneren hat sie nach den Vorgaben von 1948 zu arbeiten. Das heißt, lt. Parteiengesetz besonders, daß Parteien nur dann gegründet und zugelassen werden, wenn sie die BRD als politisches Konstrukt und deren Schuldpolitik anerkennen. Mit anderen Worten, deutsche Werte und deutsche Volksinteressen haben gar keinen Platz darin. Wie berauschend die Parteien in der BRD ihren Wahlkampf machen, schreiten sie zur Tat des Regierens, dann spielen Volksinteressen keine Rolle mehr.

Hinweis für die Wähler in der BRD: Sie können wählen gehen – doch damit wird nur die Besatzung verlängert. Die Besatzung können wir nur beenden, wenn wir Deutschen uns auf unsere Identität besinnen, in dem wir nicht zur Wahl gehen. Wir können Bürgerinitiativen starten, in der zumindest derzeit legales Material über Gegenwart und Vergangenheit auch anderen Menschen zur Verfügung gestellt wird. Andernfalls steht unsere Chance etwas zu verändern nur nach dem Zusammenbruch der BRD durch kriegerische Gewalt. Und so wie sich jetzt das Establishment zusammenrottet, um genau solche Szenearien anlaufen zu lassen, könnte dies leider auch passieren.

Zusatztip: Da Ihnen nun die Ursache des letzten heißen Krieges gegen Deutschland bekannt ist, können Sie ableiten, daß eine Finanzierung für die Erfolge im damaligen Deutschland nicht vom Ausland kam, sondern es war dem neu erschaffenen Geldsystem zu verdanken, welches ausschließlich auf Warenaustausch basierte und deren Deckung die Arbeitskraft des Volkes beinhaltete. Übrigens war der Warenaustausch auch eine Grundlage, ein Punkt des deutsch-sowjetischen Paktes von 1939, denn die Sowjetunion war eines der größten Importländer des Deutschen Reiches zur damaligen Zeit.

..

.

Ubasser

36 Kommentare zu “Wahlen in der BRD oder wie man die Realität verweigert

  1. Hansi sagt:

    Zuerst mal, das, was Du schreibst zur Faktenlage weiß ich. Und will „mein“ Deutschland zurück.

    Aber sowas „Die Besatzung können wir nur beenden, wenn wir Deutschen uns auf unsere Identität besinnen, in dem wir nicht zur Wahl gehen.“ ist einfach hirnloser Quatsch.

    Du lässt also andere, in einem System, in dem Du und ich lebst, gewähren und gestalten. Und dadurch, das Du dumm zuschaust, beendest Du die Besatzung?
    So dumm kann doch ein Mensch gar nicht sein? Was Du empfiehlst, NÜTZT den Besatzern bestens.

    Und, neben der Aufzählung der geschichtlichen Fakten kommt außer diesem, wirklich extrem negativ intelligenten Satz, NICHTS zur Lösung. Absolut NICHTS.

    Du musst in einem System immer IM System kämpfen, um es zu überwinden. Mit Zusacheun wird das nix.
    Trump wendet das Schicksal der USA weg von NWO und EUdSSR. NICHT durch zuschauen, sondern weil er IM System nach oben kam.

    Nix für ungut, ich informiere mich gern hier. Aber was dumm ist, ist halt dumm.
    Dein Nichtstun ist für die Situation VERANTWORTLICH!

    • GeNOzid sagt:

      „in dem wir nicht zur Wahl gehen.“ ist einfach hirnloser Quatsch.“

      Dem stimme ich zu. Denn so gut wie alle, die zum nicht wählen aufrufen, beteiligen sich selber im System. Beziehen z. B. Sozialleistungen, nutzen die Postleitzahlen, melden dieses und jenes beim System an usw.. Durch die Beteiligung am System halten sie also das System selber aufrecht.
      Beim System also mitzumachen, aber nur nicht wählen zu gehen, ändert gar nichts. Wer sich von der BRD abkehren will, bitte prima, aber dann bedeutet das eben viel mehr, als nicht mehr an den Wahlen der BRD teilzunehmen. Das bedeutet, daß man so wie es irgendwie geht nichts mehr an die BRD zahlt und auch deren ganzen Angebote strikt ablehnt und auch deren Spielchen (Prozesse, Briefe schreiben, Schutzgeld zahlen, KFZ-Anmeldung, Versicherungen, Banken, Euro, „Gesetze“ usw.) nicht mehr mitspielt!

      Aber das mal in Angriff zu nehmen, dazu fehlt ja den meisten „Widerständlern“ der Mut.
      Die meisten hängen doch hoffnungslos im System drin, welches sie angeblich ablehnen.

      Mein Lösungsvorschlag:
      Macht mal ewigen Urlaub von der BRD, dazu gehört dann auch nicht mehr zu wählen, aber das ist das Unwichtigste von allem.

  2. Skeptiker sagt:

    Was ist das denn?

    Historiker: „Merkel ist übergeschnappt“. Deutschland wird von einer Wahnsinnigen regiert.
    27. Oktober 2018 Michael Mannheimer

    Hier der Bericht.
    https://michael-mannheimer.net/2018/10/27/historiker-merkel-ist-uebergeschnappt-deutschland-wird-von-einer-wahnsinnigen-regiert/

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker sagt:

      Multi-Milliardär ruft zum Widerstand auf: „Merkel war noch nie eine Demokratin!“
      27. Oktober 2018 Brennpunkt 97 Kommentare

      Starker Auftritt: Knorr-Bremse-Eigentümer Heinz Hermann Thiele. Foto: Screenshot Youtube

      Mit heftiger Kritik an Angela Merkel hat einer der führenden deutschen Unternehmer die „Bürger“ zum Widerstand aufgerufen. Die Kanzlerin sei „nie eine Demokratin“ gewesen, sagte der Eigentümer von Knorr-Bremse, Heinz Hermann Thiele: „Sie ist von Anfang an – wie sie es in der DDR gelernt hat – eine Autokratin.“ Das Demokratieverständnis der Kanzlerin verglich er mit dem eines Machthabers im Kongo. Das Bürgertum sollte das nicht mehr hinnehmen und Widerstand leisten, forderte der mit 11,8 Milliarden US-Dollar Vermögen zu den 100 reichsten Menschen der Welt gehörende Unternehmer. (Video unten)

      Bei einer Diskussionsveranstaltung der Zeitungen „Donaukurier“ und „Passauer Neueste Presse“ kritisierte der 77-Jährige das gesamte politische System: „Wenn heute große Parteien, die um ihre Existenz ringen und die im letzten Jahr historische Rekordverluste geliefert haben, eine neue Koalition bilden und die drei Großverlierer als die drei Musketiere auftreten, ohne dass sie erkennbar etwas in Bewegung setzen, außer dem Schutz ihrer eigenen Positionen und Privilegien, dann ist etwas faul im Staate Dänemark.“

      Er wolle aber nicht nur der Regierung die Schuld gegeben: „Ich glaube, wir alle müssen uns darüber im Klaren sein, dass die Bereitschaft, Dinge hinzunehmen – auch Dinge, die alles andere als einen positiven Verlauf nehmen – scheinbar unendlich groß ist. Ich würde mir wünschen, dass da mehr Widerstand kommt von Seiten der Bürger. Ich spreche jetzt nicht als Unternehmer, sondern als Bürger.“

      Auf die Frage von Moderator und Ex-Handelsblatt-Chef Gabor Steingart, wie der Widerstand der Bürger aussehen könne, sagte Thiele: „Das Bürgertum ist zu duldsam. Wir müssen uns ganz anders positionieren. Und deswegen bin ich auch auf solchen Podien, obwohl mir das nicht nützt. Ich kann nur alle ermuntern sich zu artikulieren; durch Leserbriefe, durch Diskussionen im privaten Kreis und das nicht einfach hinzunehmen. Dieses Land gerät in eine hochkritische Situation, und dagegen müssen wir alle etwas tun.“

      Die Teilnahme an Wahlen sei besonders wichtig: „Und das ist ja auch deutlich sichtbar, und das wird auch zu einer Veränderung führen müssen. Es ist höchste Zeit.“ Es klang stark danach, als wenn der Milliardär die AfD-Ergebnisse mit großer Genugtuung zur Kenntnis nehmen könnte. Er kritisierte auch, wie die Regierung das Füllhorn über wohlgesonnene Organisationen ausschütte: „Wenn ich das machen und Firmengelder verwenden würde, um irgendwelche Vereine, die mir nahestehen zu fördern, dann würde ich wahrscheinlich ins Gefängnis gesteckt werden. Aber die Regierung darf alles. Und das findet auch gar keinen Widerspruch. Das nimmt man alles so hin, und das geht überhaupt nicht.“

      Als Staatsbürger sei er „geschockt“ über die fehlende Stärke der Regierung, „sich zu positionieren, klare Ziele zu definieren und zwar nicht nur von hier bis zur nächsten Wand“. Auch mit der Europa-Politik ging der Multimilliardär hart ins Gericht: „Die ungewöhnlich frustrierenden Äußerungen, wir müssten mehr Europa haben, ohne der Sache Content oder Richtung zu geben, sind noch schlimmer, als wenn die Regierung gar nichts sagt.“

      Hier weiter.
      https://www.journalistenwatch.com/2018/10/27/multi-milliardaer-widerstand/

      ==================
      ⚠️⛔ MERKEL ABGEWATSCHT ⛔⚠️ 23.10.2018 – Heinz Hermann Thiele

      Gruß Skeptiker

  3. Joseph Cilek sagt:

    Geheimer Atom-Guertel mitten in Deutschland – USA wollten Millionen Deutsche ermorden nur um die Grenzen zur DDR zu verteidigen…

    https://www.politaia.org/geheimer-atom-guertel-mitten-in-deutschland/

    Spätestens nach der Wiedervereinigung hätte Deutschland alle Amis aus dem Land rausschmeissen müssen und die Amis dazu zwingen ihre radioaktiv verseuchte Kriegsgeräte und Atombomben mitzunehmen wenn sie aus EUropa endlich ein für alle Mal verschwinden.
    Merkel sollte wenigstens jetzt endlich angemessen gegenüber den USA reagieren. Das heißt sofort alle US Truppen aus Deutschland vertreiben, Sanktionen durchsetzen etc.

  4. niekisch sagt:

    “ Zu Arschkriecherisch haben sie in der deutschen Geschichte gelebt.“

    Immerhin sind einige von ihnen 1923 zur Feldherrnhalle marschiert und zusammengeschossen worden.

  5. Skeptiker sagt:

    Auf Metapedia ist das zu lesen.

    Umerziehung

    Der Begriff Umerziehung bezeichnet eine tiefgreifende politische, anschauungs- und verhaltensmanipulierende Maßnahme, bei welcher durch aufgezwungene und systematische Indoktrination auf offene oder subtile Weise insbesondere eine Änderung des ideologischen Weltbildes bewirkt werden soll.

    Da sie kriminell, mithin bösartig begründet ist, unterfällt sie der Schwarzen Propaganda. Die nationalmasochistische sowie xenophile Umerziehung durch z. T. fremdbestimmte BRD-Politik und BRD-Systemmedien wird ergänzt durch die Holocaustreligion, die quasi-offizielle „Staats“-Religion, und als psychologische Waffe gegen das deutsche Volk als Ganzes eingesetzt.

    Ein akademisch aufgeprägter Schuldkult, der in Schulen, Hochschulen und der Lügenpresse die vorherrschende Denkweise bestimmt, soll Nationalstolz, Selbsterhaltungwillen und Selbsterhaltungsfähigkeit des deutschen Volkes nachhaltig schädigen (→ Völkermord). Diese Massenkonditionierung ist weit fortgeschritten und tritt mit der Asylantenflut in Europa 2015 – als Phänomen einer spezifisch BRD-deutschen, krankhaften Abdankungsbereitschaft – erstmals chronisch in Erscheinung.

    In allen Erziehungs- und Lehranstalten der BRD sowie sämtlichen shoaistischen Kultstätten wird Geschichtsunterricht im antideutschen Sinne betrieben. Insbesondere die Geschichte des Dritten Reiches wird derart gelehrt, wie sie gemäß politisch korrekter Auffassung gewesen zu sein hat.

    Eine durch derartige Umerziehung bewirkte Beschädigung der deutschen Volksgemeinschaft kann als antinationaler Asozialismus beschrieben werden.

    Hier mit Bildern.
    https://de.metapedia.org/wiki/Umerziehung

    Hier Jürgen Rieger.

    Der Feldzug gegen die Offenkundigkeit des Holocaust Wir werden ihn gewinnen

    (https://youtu.be/DPbtFff_5CE?t=1639)

    Gruß Skeptiker

    • Enrico Pauser sagt:

      Die vom „SYSTEM BRD“ angewandte NAZIKEULE funktioniert doch seit 1949 nur über den Holocaust…….WARUM wohl gibt es einen §130 StGB?

      —–> Nur die Lüge bedarf der immerwährenden Wiederholung—-> die Wahrheit, steht von ALLEINE!!!

  6. Phrasenmäher sagt:

    „Seit Fake 45 wurde die Welt neu gestaltet, und zwar im Sinne der Gesamtstrategie dieser Weltbetrügerbande: UN bzw. UNO: Vereinte Nationen oder Organisation der Vereinten Nationen.
    Was auf den 1. Blick als eine hervorragende Idee ausschaut, nämlich eine Weltfriedens-Organisation zu gründen, beruht in Wahrheit auf den Feinstaatenartikeln der UN-Konvention.
    https://quenosocultan.files.wordpress.com/2015/11/germany_-_made_in_usa.jpg?w=415&h=227
    Denn in dieser Organisation der Vereinten Nationen befinden sich ausschließlich und vom Grundsatz her die Feindmächte des Deutschen Reichs, und logischerweise die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND als Instrument Of Surrender, der verkappten und getarnten Besatzungsdiktatur der Feindmächte über das Deutsche Volk.
    Insbesondere die BRD GmbH kommt mit dem dreisten Anspruch daher, den Willen des Deutschen Volkes zu verwirklichen: und überhaupt erst Demokratie in das Land gebracht zu haben.

    Die Wahrheit? – Verbot des Selbstbestimmungsrechts des Deutschen Volkes
    Die Wahrheit steht im Besatzungsrecht „Grundgesetz“, in Artikel 146. Dies ist das Verbot des Selbstbestimmungsrechts des Deutschen Volkes. Der Text für die Volksverblödung ist nachzulesen im „Juristischen Informationssystem für die BRD“. An der BRD ist allenfalls juristisch, daß durch die Volksausrottungsgesetze wie der nur durch die BRD geschaffene §130 StGB in Verbindung mit weiteren „Gesetzen“, die in Wahrheit nur der Verfolgung Deutscher dienen, damit die Partisanenorganisation Polizei tätig werden kann als Vollzugshelfer für die GERICHTE. Denn andernfalls sind die Richter „am“ Gericht tatsächlich machtlos.
    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_146.html
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 146
    „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

    Ausländeranteil in der Reichshauptstadt Berlin im Jahre 2000 – ausgewähltes Beispiel deutscher Städte, die von Ausländern bereits durch absolute Mehrheiten diktiert werden! https://i1.wp.com/www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/basisdaten_stadtentwicklung/monitoring/download/auslaender2000.jpg
    Willkommen in Dönerstan!
    • Seit 1948 wird in diesem „Gesetz“ behauptet, daß es eines Tages seine Gültigkeit verliert. Das zum einen. Zum anderen wird behauptet, daß eine Verfassung in Kraft treten werde: wann, unter welchen Voraussetzungen? Und dann soll es für das „gesamte Deutsche Volk“ gelten? Wer ist dann das Deutsche Volk in Duisburg, in den Sammellagern der Syrer, Asylanten, in den Berliner Kiezen Neukölln usw.?


    Dieses Grundgesetz belügt und betrügt das Deutsche Volk seit fast 70 Jahren!
    http://www.verfassungen.de/de/de45-49/grundgesetzgenehmigung49.htm

    Die West-Alliierten behaupten im Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz, daß es „die Verfassung“ genehmige „zwecks Ratifizierung durch das Deutsche Volk“. Hat jemand schon einmal größeren Schwachsinn getextet als diese Zeilen?
    Eine Verfassung wird nicht ratifiziert, sondern vom Volk beschlossen!
    http://www.gesetze-im-internet.de/avorbaschrbek/BJNR010680990.html

    Die Haltung der Alliierten, „daß die Bindungen zwischen den Westsektoren Berlins und der Bundesrepublik Deutschland aufrechterhalten und entwickelt werden, wobei sie berücksichtigen, daß diese Sektoren wie bisher kein Bestandteil (konstitutiver Teil) der Bundesrepublik Deutschland sind und auch weiterhin nicht von ihr regiert werden“, bleibt unverändert.
    Der Erfolgsschlager Grundgesetz wurde nur möglich dadurch, daß der Ost-West-Konflikt etabliert wurde: im eigentlichen Sinn also die Fortsetzung des „Überfalls auf die Sowjetunion“ – jetzt allerdings unter der U.S. Flagge!
    Der Kalte Krieg war notwendig, um mit jüdischem Geld in Frankfurt am Main das Deutsche Wirtschaftswunder aufzublasen; im Gegenzug wurde die DDR dazu verdonnert, die Rolle des Aschenputtels zu spielen.
    Die DDR war ein Teil der Gesamtstrategie zur Vollendung des Plans von Louis Nizer.
    https://archive.org/details/whattodowithgerm00nizerich

    Der Westen hatte immer Angst, und hat sie weiterhin, daß ein Volksaufstand in Deutschland losbricht und sich das Volk „zusammenrottet“, um die Besatzer zu lynchen. Daher inszenierte die CIA mit dem BND den Volksaufstand von 1953. Dieser Tag ist inzwischen aus der BRD-Geschichtsschreibung ausgelöscht. Niemand darf sich mehr daran erinnern, daß es jemals Massen auf den Straßen gab, um Herrschende aus ihren Sesseln zu verjagen und zu erschießen.
    Die Rolle des 17. Juni
    Der 17. Juni 1953 hat mehrere Wirkungsebenen.
    Zunächst strebten die New Yorker Juden (die bereits die inzwischen aus dem Ruder gelaufene Bolschewistische Revolution aus eigenen Reihen personell bestückt hatten, wie bei Henry Ford in THE INTERNATIONAL JEW nachzulesen) an, den Kreml jetzt zu entmachten und einen CIA-hörigen Satrappen zu etablieren. Die beiden georgischen Juden Stalin und Beria hatten eine Autokratie etabliert, die sogar den West-Alliierten den künftigen Aufbau des Nachkriegseuropas aufzwang. Der Plan scheiterte.

    Doch die Westjuden starteten über Hollywood die nächsten Märchenwald-Kampagnen: Die Lüge von der Atombombe und die Lüge von der Mondlandung.
    Der Oberste Sowjet fiel darauf herein und verschleuderte nach 1945 gewaltige volkswirtschaftliche Ressourcen für die Erforschung und militärische Nutzanwendung radioaktiver Prozesse. Denn selbstverständlich existiert eine „Atomstrahlung“. Der bekannte Aufbau der chemischen Elemente wird durch Isotope beschrieben. Die meisten chemischen Elemente bestehen aus einem Gemisch verschiedener Isotope; diese können zum Teil stabil sein, oder instabil, und weiterhin lassen sich bestimmte Isotope künstlich erzeugen. Diese künstlichen Isotope kommen in der Natur also nicht vor, was in der Regel daran liegt, daß sie extrem instabil sind. Unter Naturbedingungen können sie sich also nicht konstituieren.

    Der zweite Wettlauf um vermeintliche Vorherrschaft erstreckte sich auf das Weltall, wobei bisher kein Beweis für dessen Existenz erbracht worden ist. Die U.S. Regierung startete mehrere „Star“-Projekte – sinngemäß SDI und Star Wars – und schickt Sternfahrer (Astronauten) in das simulierte Weltall. Die Sowjetunion verwendete den Begriff des Kosmonauten – also vom Kosmos. Vereinfacht führte die Kombination dieser beiden Lügen schließlich zum wirtschaftlichen Zusammenbruch der Sowjetunion unter dem mutmaßlichen Hochgradfreimaurer Michail Sergejewitsch Gorbatschow / Михаил Сергеевич.

    Die Gelegenheit erschien den Juden günstig, nachdem sie Stalin vergiftet hatten.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Doctors%27_plot
    Stalin hatte zwar noch kurze Zeit vorher Lunte gerochen und den „doctors plot“ aufzudecken versucht. Doch der Jude Stalin war abhängig von seinem Geheimdienstchef Beria, ebenfalls Jude. Beria wollte die Macht ergreifen im Kreml und verbot den KP-Leuten und KGB-Leuten zu Stalins Leiche zu gehen. 2 Tage konnte er die Macht greifen, dann wurde er überwältigt.
    Ein großer Bogen vom 17. Juni! Doch die Zusammenhänge liegen in der Matrix, was bedeutet, daß Nichtjuden einer Pseudolinearität auf dem Leim gehen.
    Natürlich läßt sich jede Geschichte so erzählen, daß Fakten an Fakten gereiht werden, sodann an vielen Stellen geschickt geklittert und geklebt wird, und schon wird die nächste spannende Erzählung präsentiert. Sehr gut geht das mit dem Medium des Films, wo mit raschen Schnitten die Wahrnehmungsschwellen der Menschen unterflogen werden.
    Eine weitere Facette waren die offenen Grenzen in JEWropa. Im Kampf für das überlegene System des westjüdischen Finanzkapitalismus benötigten die Gangster einen neuen Popanz nach Hitler und Stalin. Da die BRD durch U.S. Geld (nicht nur Marshallplan) aufgeblasen wurde, mußte das Wirtschaftssystem der DDR zwangsläufig unterliegen – mit der Folge, daß immer mehr Menschen der DDR „in den Goldenen Westen wollten“.

    Die BRD hatte von 1949 bis 1961 zu wenig Wohnraum. Die Massenflucht von 17 Millionen Staatsbürgern hätte die BRD weder organisatorisch, noch mit Wohlfahrtsleistungen, noch mit Arbeitsstellen abfedern können. Daher vereinbarte die BRD mit der DDR den Bau der Mauer. Und bezahlte diesen auch. Der nicht-rostende Edelstahlstacheldraht wurde als Spezialstahl von Krupp Stahl in Essen hergestellt, und war für eine Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten hin angelegt.
    Weiterhin mußte ein Niedriglohngebiet installiert werden, damit das Wirtschaftswunder der BRD abgesichert wurde – durch die verlängerte Werkbank der DDR. Nicht nur IKEA produzierte dort, auch die damals noch solvente Frau Schickedanz für die PRIVILEG Geräte von Quelle. Die wurden alle in der DDR angefertigt.“ http://www.einheit11.wordpress.com

  7. Phrasenmäher sagt:

    Es ging auch im Nationalsozialismus nicht um Ideologien, sondern primär um Geld. Wer das ignoriert, läuft geradewegs auf die nächste Leimspur.
    Welchen persönlichen Vorteil hat es für den Landser, in den Krieg zu ziehen und die Rübe für irgendwas oder irgendwen hinzuhalten? Keinen! Die Völker werden „zum lieblichen Geruch für den HERRN“ dezimiert, und nach der Bombenstimmung ist wieder schekeln durch Aufbau und „Wirtschaftswunder“ angesagt. Zocken, zerstören, aufbauen, zocken, zerstören, aufbauen, zocken, zerstören, aufbauen … Alles nur Gscheftl.
    http://www.die-bibel.de/online-bibeln/luther-bibel-1984/bibeltext/bibel/text/lesen/stelle/3/10001/19999/ch/3613efff2db89bcec31d25df025ca842/

    „Wir werden auch weiterhin von ihren Kriegen und ihrem Tod prosperieren.
    Wir werden alle Werkzeuge die wir haben, verwenden, um dies zu erreichen. Die Werkzeuge werden durch ihre Arbeit zur Verfügung gestellt werden.
    Ihr Verstand wird durch ihren Glauben gebunden, den Glauben, den wir seit jeher etabliert haben.“
    http://www.illuminati-news.com/Articles/149
    http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_illuminati_21.htm

    »Eine natürliche Ordnung ist eine stabile Ordnung. Im Gegensatz dazu läuft eine erfundene Ordnung ständig Gefahr, in sich zusammenzufallen wie ein Kartenhaus, weil sie auf Mythen gebaut ist, und weil Mythen verschwinden, wenn niemand mehr an sie glaubt. Um eine erfundene Ordnung aufrechtzuerhalten sind konstant große Anstrengungen erforderlich.
    Um eine erfundene Ordnung aufrechtzuerhalten, reichen Zwang und Gewalt allein nicht aus.

    Es ist unmöglich, eine Armee ausschließlich mithilfe von Zwang zu organisieren. Zumindest ein Teil der Offiziere und Soldaten muss an irgendetwas glauben, sei es an Gott, Ehre, Vaterland, Männlichkeit oder Geld. Aber wie bringt man Menschen dazu, an erfundene Ordnungen wie das Christentum, die Demokratie oder den Kapitalismus zu glauben?

    Die oberste Regel ist: Sie dürfen nie zugeben, dass diese Ordnung nur ein Fantasieprodukt ist. Sie müssen immer darauf bestehen, dass die Ordnung, auf die sich die Gesellschaft stützt, eine objektive Wirklichkeit ist, die von Göttern geschaffen wurde oder den Gesetzen der Natur entspricht.

    Außerdem können Sie die Menschen einer gründlichen Gehirnwäsche unterziehen. Vom Moment ihrer Geburt an erinnern Sie sie immer wieder an die Grundsätze dieser erfundenen Ordnung, die in Alles und Jedes eingebaut werden. Sie finden sich buchstäblich überall: in Märchen, Kinofilmen, Gemälden, Liedern, Sprichwörtern, Weisheiten, politischer Propaganda, Architektur, Kochrezepten und Moden.« – Yuval Noah Harari –

    • UBasser sagt:

      Wenn es heißt: …beim Nationalsozialismus ging es um Geld…. dann stimme ich vollkommen zu. Es geht den Kriegsforderern immer ums liebe Geld. Und beim Nationalsozialismus ging es um das Geld der anderen! …kommen Sie nach Deutschland, wir haben gar kein Geld… sinngemäß Hilmar Schacht. Es wurde in Deutschland ein vollkommen neuer Weg der Geldentstehung eingeschlagen. Es gab auch keine Importe von Kriegstechnik oder dergleichen. Nichts.
      Vielleicht kommt jetzt einer auf die Idee und sagt: Es gibt doch Hinweise, daß die Nationalsozialisten internationale Banken um Geld baten. Dann wird als Beweis ein Zettel, vielleicht Vertrag vorgelegt, der angeblich seit dieser Zeit im Tresor liegt und nun veröffentlicht wird, um die Finanzierung der Nationalsozialisten auch dem Westen, dem Osten oder gar den Juden anzuhängen – nur um des einen Willen: Nichts über die Durchsetzung und Durchführung des anderen Geldsystems im damaligen Deutschland Rede und Antwort zu stehen! Da lieber jagt man sich selbst als Schuldige! Zugegeben brilliant, aber trotzdem durchsichtig. Sonst könnten zu viele Leute auf die Idee kommen, Dietrich Eckerds Buch „Brechung der Zinsknechtschaft“ zu lesen.

      Welcher Mensch zieht schon gern in den Krieg? Wohl keiner. Und wenn, dann bestimmt nicht wegen eines Führers, oder einer Ideologie, sondern für sein Volk und seine Familie.

      Immer mehr russische Historiker bestätigen Viktor Suworows Buch „Stalins verhinderter Erstschlag“. Nicht um den Deutschen einen Gefallen zu tun, sondern um die eigene Geschichte hinsichtlich der Stalinära aufzuarbeiten.

      Der Nationalsozialismus war keinesfalls eine ausgereifte Ideologie oder Ordnung. Es war der Versuch der chaotischen und volksfeindlichen Demokratur zu entkommen. Die Nationalsozialisten haben Kritiker nie zu Wort kommen lassen – darin stimme ich mit Sven Hedin in „Deutschland und der Weltfriede“ vollkommen überein und erkenne das als einen folgenschweren Fehler an.

      Um der Welt Frieden zu bringen, können nur soziale und nationale Regelungen dazu führen, z.B. das sich ein Volk schätzt, ehrt und sich selbst achtet und das alles im Einklang mit natürlichen Abläufen. Erst wenn die Völker der Welt das erkannt haben, werden sie nicht mehr auf die Idee kommen, sich zu bekriegen, sondern miteinander und auf Augenhöhe miteinander zu kommunizieren, sich auszutauschen, wirtschaftliche Zusammenarbeit entwickeln, usw. usf. Gerade wirtschaftliche Zusammenarbeit sieht doch heute so aus: Der Konzern XY geht nach Z und läßt doch Produkte um ein Vieles billiger produzieren. Dabei beutet der Konzern das Volk von Z aus. Ist das wirtschaftliche Zusammenarbeit?

      Ebenso wird eine Völkervermischung automatisch ins Chaos führen, und besonders dann, wenn grundverschiedene Kulturen und Religionen aufeinander treffen. Einerseits ist es eine Rassenfrage, die man auch recht schnell beantworten kann: Wie viele Ehen und Zusammenleben sind zwischen Christen und Moslems bekannt, die ein Leben lang hielten, ohne die Unterwerfung einer der beiden Menschen? (Wobei jetzt Moslem keine Rasse darstellt, sondern allgemein für Araber oder Menschen aus dem asiatischen oder afrikanischen Teil steht) Bekannt sind KEINE, daß es dabei Ausnahmen geben wird, kann keiner bestreiten. Es gibt bereits gewisse Probleme im Zusammenleben wenn zwei Europäer aus unterschiedlichen Ländern versuchen, ihr Glück in einer gemeinsamen Ehe zu finden. Es ist schwierig, aber trotz alledem gerade so noch machbar ohne den anderen zu verbiegen.

      Kriege sind obsolet, es gibt keine Landnahme mehr. Also entstehen die Kriege aus Machtansprüchen heraus. Machtansprüche sind heute nicht nur Geld, das ist nach wie vor nur das Mittel dazu. Machtansprüche liegen im Bereich der Beeinflussung der Massen. Ebenso der alleinige Besitz irdischer Ressourcen um abermals die Massen beeinflussen zu können, und so die eigenen Machtansprüche gestärkt werden.

      Vor jedem Krieg werden Kriegsziele definiert. Ist Ihnen einmal aufgefallen, daß es weder im ersten noch im zweiten Weltkrieg konkrete deutsche Kriegsziele gab? Sie konnten nicht definiert werden, außer die Bekämpfung des Bolschewismus, was sich letztlich als richtig erwies. Doch allein die Bekämpfung des Bolschewismus stellt kein Kriegsziel dar, sondern nur das WARUM!

      Der Nationalsozialismus war nicht das, wozu er heute gemacht wird. Er war auch nicht ausgereift, nicht vollendet oder gar perfekt. Und trotzdem war er in diesen bereits vorhandenen Grundzügen eine massive Gefahr für die westliche und östliche Welt, nicht weil er Juden „verfolgte“, sondern weil er in das Machtmittel der Geldschöpfung eingriff. Das sollte jedem bewußt werden! Entzieht man die Geldschöpfung dem Establishment, wird es erst zahnlos und dann überflüssig, weil die Geldschöpfung ihr größter Trumpf in der Machterhaltung ist.

      Ja, vielleicht sollte man damit anfangen zu denken. Deswegen wurde der Nationalsozialismus in seiner wahren Form bis heute nie aufgearbeitet, weil er stets eine Gefahr für das Establishment ist. Deswegen schreien die Zionistenjuden heute alle, daß der Islam eine Gefahr ist. In islamischen Ländern gibt es keine Zinsen, deswegen werden Länder wie der Iran, Irak, Afghanistan, Pakistan und viele andere immer wieder destabilisiert, um einen westlichen Einfluß auszuüben, um dort die Geldschöpfung des Establishment zu installieren. Ist der Islam wirklich eine Gefahr für Europa? Nein, natürlich nicht, WENN man ihn in seinen angestammten Ländern läßt! Ansonsten wird er zur Gefahr, schon allein deswegen, weil die religiösen Glauben in einem christlichen Europa zu unterschiedlich sind.

      • Mich Rensle sagt:

        UBasser das der Nationalsozialismus nicht ausgereift war , ist wohl wahr ! Für seine zeit war er aber seiner zeit weit voraus , und ich bin überzeugt das er die letzten 70 jahre im stillen zur vollkommenheit gereift ist ! Naturlich nicht vor aller augen , sondern wie ich schon sagte im stillen , Deutscher Name der du lang gelitten hast …… wieder stranlt um dich die alte Ehr ! Einen Deutschen Gruß ! Deutsch sein ist keine Berufung , auch nicht durch geburt , oder durch ein Papier ! Deutsch sein ist im Geiste , und wird sichtbar durch seine Werke , und im kampf ! ! ! Das ist für viele nicht greifbar und auch nicht zu verstehen , dazu braucht es einen Deutschen Geist !

      • hildesvin sagt:

        Das ist eine sehr gute Antwort auf Phrasenmäher – der ist ofenkundig recht befremdlich und seltsam zugange.
        Daß der Weltraum möglicherweise nicht existiert – ich habe mich früher mit dem sogenannten subjektiven Idealismus befaßt, Plato, Carlos Castañeda – es sind interessante Gedankengebäude, verwerfe ich nicht ohne wenn und aber, doch sind die Worte der Edda auch nicht zu verachten: Mäßige Weisheit wahre der Mann …

    • Freidavon sagt:

      Das Ende des Kommentars widerspricht bereits selbst etwas dem Anfang, denn es nicht das Geld was zu Kriegen führt, sondern es ist immer die Religion. Das Geld ist nur Mittel zum Zweck.

      Der Nationalsozialismus steht für die christlich/katholische Kirche und war somit ein Produkt der Religion.
      Der Feind war der Liberalismus der Freimaurer, der im Lügengewand des Bolschewismus daherkam. Dieser führt im Grunde ebenfalls keinen politischen Kampf, sondern einen antichristlichen-antikirchlichen, also religiösen Kampf.

      Die Ordnung ist ohne Bedeutung für eine gehobene Moral der Soldaten, sondern sie bedient höchstens die Angst von Söldnern. Die gehobene Moral der Soldaten entsteht ausschliesslich durch ihre feste Überzeugung für die richtigen Ziele zu kämpfen. Vergleiche Wehrmacht und andere Armeen und es zeigt sich eindeutig eine überlegene Moral der Wehrmacht. Die Wehrmacht hat für Gott(stand sogar auf der Gürtelschnalle ihrer Uniform) und Vaterland gekämpft, während die anderen Armeen wohl eher für eine ideologische Ordnung kämpften. Es waren lediglich die Russen die ebenfalls ihr Vaterland verbissen verteidigten und somit mit moralischem Bonus kämpften. Sie wurden aber wohl auch mit der brutalen Strenge der Ideologie gezwungen und das minderte wiederum die gute Moral.

  8. Martina sagt:

    Jeder Deutsche, der an BRiD Wahlen teilnimmt, begeht Hochverrat an den deutschen Völkern, da er mit seinem Kreuzchen der BRiD Besatzung weiter zustimmt und somit ein freies und souveränes Deutschland verhindert.

    • GeNOzid sagt:

      Das stimmt zwar irgendwie. Nur hilft das kein Stück weiter. Wenn man das zu Ende denkt, dann begehen wir alle Hochverrat, weil wir Angebote des Systems nutzen. KFZ-Anmeldung, Gewerbe-Anmeldung, Passbeantragung, Führerschein, Postleitzahlennutzung, Krankenkassennutzung, zum Systemarzt gehen, Euronutzung, Grundbuchnutzung, Weltnetznutzung, Müllabfuhr, Nutzung von Systembanken, GEZ-zahlen usw. Da ist es völlig egal, ob man noch an den Systemwahlen teilnimmt oder nicht. Wir nutzen die ganze Zeit die „Privilegien“ des Systems. Wer nicht bei den BRiD-Wahlen teilnehmen will, bitte, dann aber bitte sich auch weiter vom System abkoppeln und KEINE Systemangebote mehr nutzen!

      Einfach nur nicht wählen, bringt gar nix. Es braucht schon erheblich mehr, um dieses System zu stürzen.

      • Mich Rensle sagt:

        Genozid ganz klarer fall ! Da gibt es zich millionen deren es einfach sauber zu gut geht , das funktioniert erst wenns mindestens zwei dittel bis dreiviertel , richtig Scheiße geht und sie nix mehr zum anziehen und zum beißen haben , und feststellen müssen das sie bei der verkehrten Feldpoetnummer sind ! Nun man muss sagen das man eine gewisse nachsicht haben MUSS ! Aber man darf sie auf keinen fall Schonen , da das ungeschriebene wie das geschriebene Gesetz sagt : “ Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ! “ aber es ist nunmal so das wir sie für das was wir wollen, brauchen ! Es werden eh viele davon auf der Strecke bleiben , und den anderen müssen wir so selltsam es sich anhört , die jüdischen Flausen und Gewohnheiten wegzüchten ! Das könnte fast von Morgentau oder Hooten stammen , tuts ja auch , nur das es dann zum ersten mal seine Legitimität erhält ! Das ist genau so wie mit waffen , waffen sind immer passiv , es kommt darauf an wehr sie in der hand hält ! Aber in der zeit wo wir uns befinden ist ohnehin alles verkehrt , was unten ist , ist oben , was oben ist gehört nach unten , Schwule , Lesben Gender , Machenschaften zum grausen , es sind hoffnungslose Subjekte entsanden , Weiber wollen Männer sein und umgekehrt , der größte teil hoffnungslos verblödet , es sieht so aus , und es ist auch so , wir sind am ende ! Der reinigungsprozes steht unmittelbar bevor ! Das heißt aufmerksam sein , bereit und auf der hut zum sein , denn merket alle : einer wo bis jetzt noch nicht vom system infiziert ist , auf einen sollchen haben sie es besonders abgesehen , der bringt ja auch mehr punkte !!! Das müsst ihr einfach so sehen : was interessiert den Teutel was er schon hat ? Natürlich was er noch nicht hat weckt sein interesse , und er wird ein besonderes Augenmerk darauf richten und wird sich besonnere mühe gebeben einen sollchen auf die schiefe bahn zu bringen , abtrünnig zu machen ! Für die einen wird es so aussehen fur die anderen so , ich zittiere mal meine Großmutter : Bub , eins musst dir merken ! Da wo ein Geld ist , ist der Teufel ! Und da wo keins ist , ist er zweimal ! Nun kann sich jeder in etwa selbst ausmalen wo und wie’s in trifft ! Aber garantieren kann ich nur eins , es wird jeden treffen , manche bezahlens mit dem leben , andere werden abtrünnig , und einige wiederstehen und werdens schaffen ! Nun das ist ein reinigungsprozes der stattfinden muss , ohne den gibts kein Neuanfang ! Wer des nicht begriffen hat ? Der kann sich wieder hinlegen und weiter schlafen ! Ich kann fast mit sicherheit sagen das ich die von genozid geschildefgen Kriterien erfulle , und ich sag euch nochwas , das letzge über das ich mir sorgen mache , sind Wahlen !!! Haben wir das nicht alle zuvor gewusst was rauskommt ??? Wozu drüber diskutieren und mit judischen einluss fachsimpeln ? Vieleicht hilft es den einen oder anderen wenn ich sage zb. Der Freiherr von Knigge , der uns die benimmregeln aufstellte , war jude !!! Jetzt nachdenken ! Hat es nicht im mittelalter so geheißen : Warum Rülpset und Purzet ihr nicht ? Hat es euch nicht geschmecket ? Ja leute soetwas gehörte früher zum guten Ton , und minderstens einmal in die Tischdecke Schnäutzen ! Wir mussen uns wider auf unsere wurzeln besinne ! Was ist aus uns geworden ? Haubentaucher ! Die Römer nannten uns früher Barbaren ! Ich sehe das als Ehre an , jedenfals zum vergleich was wir heute sind ! Und es ist mir auch egal was andere von mir bzw uns denken , weil wir eben ein nationale Identität haben , und das macht uns bzw hat uns mal ausgemacht , bevor uns Stück fur Stück unsere Identität aus bzw schlechtgredet wurde ! Die Tailander wundern sich und ekeln sich vor Käse und könnens nicht verstehen soetwas zu essen ! Sie aber fressen abgebrühtete eier , davon ekelts uns genauso ! Das machts doch aus ! Andere Länder andere Titten ! National eben ! Das hat alles Ausmaße angenommen , katastrophal ! Man sehe sich nur den klamotten wahn und zwang an ! Wenn einer nicht irgend ein Kleidungsstück von irgendeinem judischen Geschäft anhat , ist er schon ein aussenseiter ! Nur um die spitze vom Eisberg zu sehen , Levis Strauß , adidas , puma , woolworth , vieleicht noch einen Schmuck Großhändler -Abramowitsch …..usw ! Sogar der Begriff Eisberg hat so einen judischen Beigeschmack ! Man nuss es nur in der richtigen reihenfolge sehen , Schneeberg- Goldberg-Eisberg ! Oder in zusammenhang mit der Titanic ! Egal wohin man schaut oder sich wendet und geht , die judische Machenschaften ist allgegenwärtig und nicht von der hand zu weisen , wer diesen worten nicht zustimmt ! Der soll sich seine rosarote brille wieder aufsetzen und eiterschlafen ! Mehr brauche wohl nicht mehr zu sagen , entweder man versteht es oder man versteht es nicht , für den fall das es einer nicht versteht ? Das macht auch nichts fur den kommt sowieso jede hilfe zu späht , und der soll weiterhin das tun was er zuvor auch getan hat ! Einen Deutschen Gruß

        • Mich Rensle sagt:

          PS. Wir mussen aufhoren mit der judischen Pokerei und Zockerei weil es nichts bringt und uns auf unsere spiele konzentrieren Skat , Schafkopf , nur so konnen wir gewinnen , es ist ja auch sonst nicht so das unsere spiele um geld erlaubt sind , und judische siele nicht , da es glucksspiele sind ! Skat und Schafkopf dagegen nicht , es sind strategische spiele sozusagen mit offenen karten spielen , das ist Deutsch und nur so können wir gewinnen , und nichr mit von juden eingeschleppte jüdische falschspielerei ! Nur ein Name Meyer-lansky ! Jeder sollte die sinne nützen wofür sie der schopfer gedacht hat , sehen hören fühlen schmecken ! Und sie sich nicht von jüdischen Unrat vernebeln und betäuben lassen ! Die Botschaft die ich euch vermitteln will ist die , während wir da über Wahlen diskutieren und fachsimpeln „was ja auch so gewollt ist „! Sitzen die juden da oben und schmieden schon wider die nachsten Pläne ! Leute macht die Augen auf ! So gewinnt man keinen krieg !

        • Enrico Pauser sagt:

          Leute macht die Augen auf ! So gewinnt man keinen Krieg !
          ———————————————————————————–
          Ich will es kurz machen———-> WENN SICH „deutsch“ nicht bis spätestens den 9.12.2018 einig ist (was das global Projekt—> Massenimmigration nach Europa angeht) und dagegen vehement vorgeht, hat sich eh‘ ALLes geschiSSen!!! —> der Ausverkauf der „weiSSen RaSSe“, hat seit JAHREN – UN_gehemmten Lauf aufgenommen 😦
          Wenn diese vom „DEUTSCHEN VOLK“ gehaSSten PO_litiker diesen Verräter+ PAKT UN_terschreiben, haben wir nichts mehr mit zu reden, was das DEUTSCHE REICH und unsere „weiSSe RaSSe“ angeht!!! 😦

    • Fantasialand sagt:

      Wegen Beleidigung gelöscht

  9. GvB sagt:

    Das Merkel-Toleranz= Duldungspapier

    Das perfide Herumdrucksen der MS-Medien ist Volksverdummung! Beschähmend, arrogant.. und verlogen!
    Diese lasche Vorgehensweise zeigt, das nix getan wird.. um das Asylproblem zu beenden.
    Polizei war nah dran den abzumürksen ..Wäre besser für die „Umwelt“…gewesen!
    ….daher: Null Toleranz, niente Duldung..(Toleranz heisst= Er-dulden)
    +++++++++++++++++++++++

    In der Apotheke werden mehrere Gaskartuschen und Brandbeschleuniger gefunden sowie ein >Duldungspapier. Laut diesen handelt es sich bei dem Terroristen um einen Syrer, der seit Februar oder März 2015 mit Flüchtlingsstatus in Deutschland lebt. Er ist wegen Betrug, Diebstahl und Körperverletzung- also polizeibekannt.

    Iss Klar….gefunden.. ein Duldungspapier.

    Ein Merkel-Toleranz= Duldungspapier.

    http://www.guidograndt.de/2018/10/16/kollegenbeitrag-koeln-terror-so-werden-sie-fuer-dumm-verkauft-deutsche-medien-sprechen-von-mann-geiselnehmer-oesterreichische-von-einem-is-terroristen/

    • GvB sagt:

      Die Besatzung können wir nur beenden, wenn wir Deutschen uns auf unsere Identität besinnen, in dem wir nicht zur Wahl gehen!
      Stimmt.
      Ich habe damals davor gewarnt, das Spielchen(Eine neue Partei-Gründung=AFD) mitzumachen!
      Wer sich bei dem „Bundeswahlleiter“ einträgt, macht diese ewige Wahlscheisse mit und verlängert das BRD-Vasallensystem!
      Eine alternative >>>Sammel-Bewegung(Durch oder mit der AfD) wäre besser gewesen.
      Vorauszusehen waren auch eingeschleuste Leute wie Lucke, Petry usw…
      Alles schon dagewesen:
      Siehe Republikaner, NPD usw…

  10. Freidavon sagt:

    Dies muss man einfach gerade rücken, denn es ist schlichtweg falsch!:

    „Ende Mai 1945 wurde die legitime Reichsregierung mittels eines illegalen und völkerrechtswidrigen Akt durch die Alliierten verhaftet und teilweise ermordet“

    Die NSDAP ist durch das demokratische Wahlsystem der Weimarer Republik, welche zuvor durch einen von aussen gelenkten Staatsstreich zustande kam, als gewählte Partei in Regierungsverantwortung gekommen. Hitler hat also lediglich die künstliche Republik als Kanzler weiter regiert, was jedoch von Legitimität einiges entfernt ist.
    Legitimität hätte er auschliesslich durch die Wiedereinsetzung des Kaisers oder eines von diesem benannten Nachfolger erlangt und damit die Rückkehr ins Deutsche Reich, oder durch eine konstituierende Volksversammlung zur Erstellung einer Verfassung und folgender Staatsbildung.
    Wenn der Deutsche Wähler schon etwas lernen soll, dann bitte richtig.

    Ich habe ein gewisses Verständnis dafür, warum es nicht dazu kam, denn Europa wurde durch den Bolschewismus bedroht und diesem sollten durch ein totalitäres Regime die Türen zu jeglicher Unterwanderung verschlossen werden. Da dies jedoch nicht gelingen sollte, erleben wir die erfolgte Übernahme heute sehr deutlich und sie ist ekelhaft, menschenverachtend und wird nur mit Hilfe von Medienlügen und Scheinrechten aufrecht erhalten.

    Da dieser grosse Krieg weder von Hitler und den Deutschen, noch von anderen beteiligten Staatsmännern und Nationen ausging, sondern von den jeweils dahinterstehenden Mächten, ist es sehr wichtig was in naher Zukunft passiert. Wenn die wiedererstarkte Macht, welche das Deutsche Reich und andere europäischen Staaten bereits früher zu faschistischen Regimen machte um sie seinen Kampf führen zu lassen, nun nicht schlussendlich zurückkehrt dazu, diese Nationen in ihre selbstbestimmte Staatlichkeit zu entlassen, dann erkennen wir auf beiden Seiten böse Mächte.
    Die Rückkehr zu nationalistischen Parteien wird wohl kommen, aber kommt auch die selbstbestimmte Staatlichkeit wieder?

    Führt die USA nun den dritten Weltkrieg im nahen Osten weiter, oder bietet sie dem Deutschen Reich nun endlich den Friedensvertrag an?

  11. Skeptiker sagt:

    Wer wollte den Krieg, oder wer brauchte den Krieg überhaupt?

    Zitat der Woche – Teil 14, Henry Kissinger und „Wer regiert die Welt?“

    „Präsident Clintons Gedanke von den Führungspartnern USA und Deutschland war nicht gerade weise, denn dies ist eines jener Schlagworte, die nichts Gutes bringen. – Tatsächlich treibt dieser Gedanke alle auf die Barrikaden, denn letztendlich wurden zwei Weltkriege geführt, um eben das, eine dominante Rolle Deutschlands, zu verhindern.“

    Diese Aussage beweist klar und deutlich, dass Deutschland nur eine Marionette der USA und der Bilderberger ist und dieses auch für alle Zukunft bleiben wird! Denn das Deutschland stark wird, und in der globalen Außenpolitik auch Entscheidungsgewalt und eine dominante Führungsrolle bekommen soll, ist natürlich völliger Humbug.

    Hier mehr.
    https://deinweckruf.wordpress.com/2010/11/04/zitat-der-woche-teil-14-henry-kissinger-und-wer-regiert-die-welt/

    ===================

    Der Kampf

    um die wahre Geschichte Deutschland.

    Der Kampf Teil II (06/07)

    2000 Jahre Völkermord nach jüdischem Ritus?

    Ein 1776 erdachter, 1780 in einem Plan gefasster, 1874 vom Papst ausgesprochener Krieg der verbrannten Erde von 1914 bis 1945, welcher als Völkermord über die „Loge Atlantik- Brücke“ nach jüdischem Ritus durch selbsternannte BRD- Parteien mit ihren Gewalten durchgeführt wird?

    Dazu aus dem politisches Testament Hitlers!

    Seit ich 1914 als Freiwilliger meine bescheidene Kraft im ersten, dem
    Reich aufgezwungenen Weltkrieg einsetzte, sind nunmehr über dreißig
    Jahre vergangen.

    In diesen drei Jahrzehnten haben mich bei all meinem Denken,
    Handeln und Leben nur die Liebe und Treue zu meinem Volk bewegt.
    Sie gaben mir die Kraft, schwerste Entschlüsse zu fassen, wie sie bisher
    noch von keinem Sterblichen gestellt worden sind. Ich habe meine Zeit,
    meine Arbeitskraft und meine Gesundheit in diesen drei Jahrzehnten
    verbraucht.

    Es ist unwahr, dass ich oder irgendjemand anderer in
    Deutschland den Krieg im Jahre 1939 gewollt haben. Er wurde gewollt
    und angestiftet ausschließlich von jenen internationalen Staatsmännern,
    die entweder jüdischer Herkunft waren oder für jüdische Interessen
    arbeiteten. Ich habe zu viele Angebote zur Rüstungsbeschränkung und
    Rüstungsbegrenzung gemacht, die die Nachwelt nicht auf alle
    Feigheiten wegzuleugnen vermag, als dass die Verantwortung für den
    Ausbruch dieses Krieges auf mir lasten könnte. Ich habe weiter nie
    gewollt, dass nach dem ersten unseligen Weltkrieg ein zweiter gegen
    England oder gar gegen Amerika entsteht. Es werden Jahrhunderte
    vergehen, aber aus den Ruinen unserer Städte und Kunstdenkmäler wird
    sich der Hass gegen das letzten Endes verantwortliche Volk immer
    wieder erneuern, dem wir das alles zu verdanken haben:

    Dem internationalen Judentum und seinen Helfern.

    Quelle:

    http://zdd.se/der-kampf-II-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25.03.2008-teil-2von3.pdf

    Hier er als Redner, leider kommt er an Adolf Hitler nicht ran, weil Adolf Hitler konnte wesentlich bessere Reden halten.

    Prof hc H Janssen

    Hier die Hauptseite.

    Zentralrat Deutschland (ZD)
    Prof. h.c. (unemcr) Heino Janssen

    http://www.zdd.se/

    Die Seite hätte ich fast mal gelöscht, bis mir die kleinen PDF Dateien aufgefallen sind, die so unauffällig auf der Seite zu sehen sind, aber nur wenn man genau hinsieht.

    Gruß Skeptiker

  12. 1948berlin sagt:

    Es ist schade dass die Wölfe im Schafspelz noch nicht abgeschlachtet worden sind sowie die Grünen ganz geschweige von der CDU CSU, Deutschland ist nicht Deutschland, in Deutschland geht die Sonne und der Mond nicht mehr auf ,alles Gehirn gespülte Lakaien von den Siegermächten.

  13. Sehr gut und präzise! 70%? Quatsch! Wir wissen doch, egal wo in Deutschland gewählt wird, stehen die Ergebnisse bereits lange Zeit fest! Das die Pädophilen, Deutschhassenden Grünen drin sind, passt doch perfekt in den Kram des Deep States.

    • Skeptiker sagt:

      Ich lese grade das hier.

      SPD nur noch einstellig! Nachruf auf eine Volkspartei

      Der Fußball-„Philosoph“ Gary Lineker würde es so formulieren: Wahltag in Deutschland ist, wenn Millionen zu den Urnen strömen – und am Ende die SPD verliert … Wie jetzt in Bayern, wo die große alte Dame der deutschen Parteienlandschaft erstmals einstellig auf das Niveau einer Splitterpartei schrumpfte. Ist das fair, angesichts der Tatsache, dass sie in Bayern nie regierte und gar keine Gelegenheit hatte, etwas so grundlegend falsch zu machen?

      Im Netz gibt es viel Häme über die geschredderte Volkspartei. Da wird die SPD mit dem HSV verglichen, der jetzt die Zweitklassigkeit droht. „Selbst die Kaffeesahne von Altmaier hat mehr Prozent als die SPD“, twitterte ein Nutzer. Andere lästern, endlich habe die SPD ihr Thema für die Zukunft gefunden: „Weg mit der Fünf-Prozent-Hürde!“

      Witzig? Nicht wirklich. Denn in Wahrheit stirbt mit der SPD ein Stück deutsche Demokratiegeschichte. Okay, noch lebt sie – doch schon jetzt kann man sagen, dass die SPD keine Volkspartei mehr ist. Und es vermutlich nie wieder sein wird.

      Was hat die SPD für eine Geschichte!

      Eine Partei, die demnächst 156. Geburtstag feiert, die im Kaiserreich erst verboten wurde und ihm dann die ersten Sozialreformen eines modernen Industriestaates abtrotze. Eine Partei, die Geburtshelfer der ersten Demokratie Deutschlands war und diese dann gegen Anfeindungen von radikalen Linken und Rechten verteidigte, die sich als letzte Bastion der Demokratie den Nazis entgegenstellte, deren Mitglieder von Hitler ins KZ und von Stalins Handlangern in den Gulag geworfen wurden.

      Eine Partei, die verhindert hat, dass die Bundesrepublik vom konservativen Mief durchsetzt wurde, die mit ihrer Ostpolitik den Kalten Krieg für beide Seiten erträglicher und den Ausbruch eines heißen Krieges unwahrscheinlicher gemacht hat – wirft man die so leichtfertig auf den Müllhaufen der Geschichte?

      Man wirft der SPD vor, was früher einmal ihre Stärke war
      Deutschlands Wähler scheinen dazu bereit zu sein. Man wirft der SPD vor, was früher einmal ihre Stärke war: Sie übernimmt Verantwortung, wie Anfang des Jahres in Berlin, während sich andere in die Büsche schlugen. Und sie zeigt sich kompromissbereit. Prinzipien, die ihr schon die Altvorderen Ferdinand Lassalle und August Bebel genetisch verordneten: einerseits Partei des kleines Mannes sein, anderseits dem Land dienen. Helmut Schmidts Nachrüstung, Gerhard Schröders Agenda-Reform, der GroKo-Beitritt von Andrea Nahles sind Beispiele dafür.

      Hier weiter.

      https://www.mopo.de/hamburg/politik/spd-nur-noch-einstellig–nachruf-auf-eine-volkspartei-31444402

      Aber wie man die Grünen nun wählen kann, entzieht sich meiner Kenntnis, ich meine des guten Geschmacks.

      Das sind alles keine guten Zeichen.

      Claudia Roth erklärt uns den B1-Level

      Am 04.09.2008 veröffentlicht

      Aber wo sehen die Deutschen heute?

      2015, das Jahr das uns den Frieden nahm! Videoplayback

      Deutschland und seine IRREN YouTube

      Gruß Skeptiker

      • GvB sagt:

        Die spd bekommt das, was SIE verdient. durch jahrzehntelange Verrat..
        und die HasserInnen, Weiber der Gruenen (hassen ja alle alten weissen Männer 🙂 ) kommen auch noch dran!

    • adeptos sagt:

      @Heike Mildenberger – Schneider…..Ihre Worte sagen ALLES !!! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen !….Die GRÜNEN PÄDOPHILEN UND LESEBN lösen jetzt die ROTEN NICHTSNUTZE AB – in den Achtziger Jahren des vorherigen Jahrhunderts haben wir noch gesagt : Hängt die GRÜNEN AUF solange es noch Bäume gibt !….aber wie SIE schreiben sind die WAHL -ERGEBNISSE schon VOR der ABSTIMMUNG BEKANNT !!!

      Eines gibt es auch noch zu schreiben : Jeder welcher WÄHLEN GEHT und seine „STIMME“ in eine „URNE“ AB – GIBT IST EIN TROTTEL – ein IDIOT – ein DUMMKOPF UND HAT NICHTS VERSTANDEN ¨!
      Die Asche der „Verstorbenen“ gibt man auch in eine „URNE“ !
      Also heisst „ABSTIMMEN“ nichts anderes, als seine STIMME „ABGEBEN“ – an WEN AUCH IMMER !!!….da Zur Zeit die ZION’S JUDEN an der Macht sind – GIBT MAN DIESEN MenschenVerachtern und LeuteSchindern also seine Stimme ab – und diese Brut Satan’s macht damit was ihnen gefällt !!!

      EINE WENDE GIBT ES NUR MIT ZIVILEM UNGEHORSAM – ARBEIT NIEDERLEGEN !

      ABER DIESE CHANCE DAUERT AUCH NICHT EWIG – DENN DARUM KOMMEN JA DIE „Flüchtlinge“ NACH EUROPA !
      DIE ZIONISTEN SIND NICHT DUMM – denn aus DIESEM GRUND wird der VÖLKERAUSTAUSCH VORANGETRIEBEN !!!

      • GeNOzid sagt:

        „EINE WENDE GIBT ES NUR MIT ZIVILEM UNGEHORSAM – ARBEIT NIEDERLEGEN !“

        Arbeiten kann man schon, nur eben nicht im System. Eine Wende gibt es aber in der Tat nur in dem Sachen getan werden, die außerhalb von den vom System vorgegebenen Bahnen liegen.

        • Enrico Pauser sagt:

          „EINE WENDE GIBT ES NUR MIT ZIVILEM UNGEHORSAM – ARBEIT NIEDERLEGEN !“
          ————————————————————————————————————————-

          ICH benenne deinen Aufruf schon seit JAHREN als das, was er IS_t—> GENERALSTREIK!!!

          —-> wirst Du und viele andere (mich eingeschloSSen!) lange darauf warten können 😦
          99% der „Deutsch“ sind verschuldet—-leben ein prächtiges Leben, mit Haus und Leasing Auto, um vorm Nachbarn und oder noch schlimmer, vor der eigenen FAMILIE pranzen zu können 😦 Haupt+Sache, man steht mit oben, WO auch immer 🙂 und gehört dazu 😦 😦 😦

  14. arabeske654 sagt:

    Seit dem 14. August 1949 stellen sich die Deutschen freiwillig unter die Vormundschaft der Vertretung der allierten Besatzungsmächte. Seit diesem Tag glauben sie, sie könnten mit einer Wahl beeinflussen wie sich diese Vertretung der Fremdherrschaft konstituiert. In Wahrheit verzichten sie jedoch auf ihr Selbstbestimmungsrecht zugunsten einer Vormundschaft durch den Verteter der Alliierten und sind in der widersinnigen Illusion gefangen dadurch eine Demokratie mitzugestalten und einen Rechtsstaat zu unterstützen.
    Jetzt, da diese Illusion von Demokratie und Rechtsstaat, mit Ankündigung, zerstört wird, glauben sie weiterhin, das Teile der Vertretung der Alliierten diese Vorgang rückgängig machen werden, weil man ihnen in einer Wahl seine Zustimmung erteilt hat. Die Zustimmung jedoch die durch die Wahl erteilt wurde, ist der freiwillige Verzicht auf Selbstbestimmung und die damit verbundene Erlaubnis der Vertretung der Alliierten mit der Interessenvertetung der Alliierten fortzufahren.

    Die BRD ist die völkerrechtswidrige interventionistische Blockade der Souveräntität des Deutschen Volkes und damit des Deutschen Reiches, durch die alliierten Besatzungmächte, legitimiert durch den freiwilligen Verzicht des Deutschen Volkes, mittels Teilnahme an Wahlen der BRD, in Unkenntnis dieser Tatsache. Zur Täuschung des Deutschen Volkes behauptet diese Organisation Staat zu sein und wurde staatsähnlich organisiert. Sie ist teilidentisch mit dem Hoheitsgebiet des Deutschen Reiches, der Gesetzgebung des Deutschen Reiches und den Hoheitszeichen des Deutschen Reiches, um den Betrug zu verschleiern, das sie selbst nicht das Deutsche Reich ist und in keiner Rechtsbeziehung zum Deutschen Reich steht.

    Das Deutsche Reich – Deutschland befindet sich de facto und de jure im Krieg. Die BRD ist die Partisanenorgansisation des Feindes um den Krieg, von Flächenbombardierung und den Konzentrationslagern in denen Deutschen dem Hungertod preis gegeben werden, fort zu lenken auf eine subtile nicht offen erkennbare Ebene. Mit psychologischen Mitteln und militanter Unterdrückung wird der Krieg im besetzen Deutschen Reich weiter geführt, durch eben jene Terrororganisation, von der ein großer Teil des Deutschen Volkes glaubt sie wäre ihr „Staat“. Jeder der sich dieser Terrororganisation andient oder sie unterstützt, sei es durch Unkenntnis der Sachlage oder durch Vorsatz zur Erlangung privater Vorteile, macht sich, so er deutschen Blutes ist, zu einem Überläufer im Dienste der Feindstaaten. Weder die Bundesregierung, noch die Parteien der BRD handeln im Sinne des Deutschen Volkes, sie sind Teil dieser Terrororganisation des verdeckten Krieges gegen das Deutsche Volk und müssen als solches, als Feind erkannt, anerkannt und behandelt werden.

    https://www.lupocattivoblog.com/2018/08/31/was-heisst-denn-grundgesetz/

    „Man wird aber da nicht von Verfassungen sprechen, wenn Worte ihren Sinn behalten sollen; denn es fehlt diesen Gebilden der Charakter des keinem fremden Willen unterworfenen Selbstbestimmtseins. Es handelt sich dabei um Organisation und nicht um Konstitution. Ob eine Organisation von den zu Organisierenden selber vorgenommen wird oder ob sie der Ausfluss eines fremden Willens ist, macht keinen prinzipiellen Unterschied; denn bei Organisationen kommt es wesentlich und ausschließlich darauf an, ob sie gut oder schlecht funktionieren. Bei einer Konstitution aber ist das anders. Dort macht es einen Wesensunterschied, ob sie eigenständig geschehen ist oder ob sie der Ausfluss fremden Willens ist; denn eine Konstitution ist nichts anderes als das Ins-Leben-Treten eines Volkes als politischer Schicksalsträger aus eigenem Willen. “

    „Wo das nicht der Fall ist, wo ein Volk sich unter Fremdherrschaft und unter deren Anerkennung zu organisieren hat, konstituiert es sich nicht – es sei denn gegen die Fremdherrschaft selbst – , sondern es organisiert sich lediglich, vielleicht sehr staatsähnlich, aber nicht als Staat im demokratischen Sinn.“

    „Nur wo der Wille des Volkes aus sich selber fließt, nur wo dieser Wille nicht durch Auflagen eingeengt ist durch einen fremden Willen, der Gehorsam fordert und dem Gehorsam geleistet wird, wird Staat im echten demokratischen Sinne des Wortes geboren. Wo das nicht der Fall ist, wo das Volk sich lediglich in Funktion des Willens einer fremden übergeordneten Gewalt organisiert, sogar unter dem Zwang, gewisse Direktiven dabei befolgen zu müssen, und mit der Auflage, sich sein Werk genehmigen zu lassen, entsteht lediglich ein Organismus mehr oder weniger administrativen Gepräges.“

    “Die bedingungslose Kapitulation hatte Rechtswirkungen ausschließlich auf militärischem Gebiet. Die Kapitulationsurkunde, die damals unterzeichnet wurde, hat nicht etwa bedeutet, dass damit das deutsche Volk durch legitimierte Vertreter zum Ausdruck bringen wollte, dass es als Staat nicht mehr existiert, sondern hatte lediglich die Bedeutung, dass den Alliierten das Recht nicht bestritten werden sollte, mit der deutschen Wehrmacht nach Gutdünken zu verfahren…
    …Das ist der Sinn der bedingungslosen Kapitulation und kein anderer.“

    „Die Alliierten halten Deutschland nicht nur auf Grund der Haager Landkriegsordnung besetzt. Darüber hinaus trägt die Besetzung Deutschlands interventionistischen Charakter. Was heißt denn Intervention? Es bedeutet, dass fremde Mächte innerdeutsche Verhältnisse, um die sich zu kümmern ihnen das Völkerrecht eigentlich verwehrt, auf deutschem Boden nach ihrem Willen gestalten wollen.“ „Aber Intervention vermag lediglich Tatsächlichkeiten zu schaffen; sie vermag nicht, Rechtswirkungen herbeizuführen. Völkerrechtlich muss eine interventionistische Maßnahme entweder durch einen vorher geschlossenen Vertrag oder durch eine nachträgliche Vereinbarung legitimiert sein, um dauernde Rechtswirkungen herbeizuführen. Ein vorher geschlossener Vertrag liegt nun nicht vor: die Haager Landkriegsordnung verbietet ja geradezu interventionistische Maßnahmen als Dauererscheinungen.“

    „Aber kein Zweifel kann darüber bestehen, dass diese interventionistischen Maßnahmen der Besatzungsmächte vorläufig legal sind aus dem einen Grunde, dass das deutsche Volk diesen Maßnahmen allgemein Gehorsam leistet. Es liegt hier ein Akt der Unterwerfung vor – drücken wir es doch aus, wie es ist – , eine Art von negativem Plebiszit, durch das das deutsche Volk zum Ausdruck bringt, dass es für Zeit auf die Geltendmachung seiner Volkssouveränität zu verzichten bereit ist.“

    „Zu den interventionistischen Maßnahmen, die die Besatzungsmächte in Deutschland vorgenommen haben, gehört unter anderem, dass sie die Ausübung der deutschen Volkssouveränität blockiert haben.“

    [Rede des Abgeordneten Dr. Carlo Schmid (SPD) zum Grundgesetz im Parlamentarischen Rat am 8. September 1948]

    • Phrasenmäher sagt:

      Toll, immer wieder das Gefasel dieses Bilderbergergigolo´s. Wobei er mit einigen Punkten richtig liegt. Aber das plätschert an DEUTSCH geflissentlich vorbei. Wie so vieles. Wie von Schmid und anderen fabuliert, „kapitulierte die Wehrmacht bedingungslos“. Wenn dem so war, wo ist dann der Friedensvertrag? Der müßte die Folge einer Kapitulation sein.
      https://dieunbestechlichen.com/2018/03/bilderberger-alle-namen-der-deutschen-teilnehmer-von-1954-an/

      „Die Kapitulationsurkunde, die damals unterzeichnet wurde, hat nicht etwa bedeutet, dass damit das deutsche Volk durch legitimierte Vertreter zum Ausdruck bringen wollte, dass es
      als Staat nicht mehr existiert, sondern hatte lediglich die Bedeutung, dass den Alliierten das Recht nicht bestritten werden sollte, mit der deutschen Wehrmacht nach Gutdünken zu verfahren…“

      Wer unterzeichnete denn eine angebliche „Kapitulationsurkunde“ nachdem die Waffen auf Anweisung niedergelegt und die Kampfhandlungen eingestellt wurden? Etwa der da:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Keitel
      Warum wurde dieser … „Ehrenmann“ dann von den „siegreichen“ Alliierten hingerichtet?



      http://www.rheinwiesenlager.de
      Die BRD erließ, sicher aus Pietät, über das VerWGe Koblenz strafgeldbewehrte Grabungsverbote.

      … hinsichtlich Deutschlands …
      in Kraft seit 5. Juni 1945
      http://www.documentarchiv.de/in/1945/niederlage-deutschlands_erkl.html

      Napoleon Bonaparte dereinst zu den Deutschen: „Kinners, meint ihr nicht, daß es langsam mal Zeit wird, mit denken anzufangen?“ Genutzt hat´s offenkundig nicht.

Kommentare werden moderiert. Freischaltung kann auch Tage dauern. Bitte nicht nachfragen, es wird alles veröffentlicht!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Zugriffe gesamt

  • 3.569.239 Zugriffe
%d Bloggern gefällt das: